DIE Tamperfrage...

Diskutiere DIE Tamperfrage... im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Bin mir absolut nicht sicher welcher Tamper und wieso und weshalb... Vielleicht schreibt ihr mal eure Vorlieben, warum ausgerechnet euer Tamper...

?

Welcher Tamper?

  1. Prorista TamperBell

    19,7%
  2. Epico - Heldentamper

    25,8%
  3. Pullman Tamper

    7,6%
  4. Boardtamper

    9,1%
  5. andere

    48,5%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. #1 wusaldusal, 06.08.2013
    wusaldusal

    wusaldusal Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    1.863
    Zustimmungen:
    243
    Bin mir absolut nicht sicher welcher Tamper und wieso und weshalb... Vielleicht schreibt ihr mal eure Vorlieben, warum ausgerechnet euer Tamper der beste ist.
     
  2. #2 Terranova, 06.08.2013
    Terranova

    Terranova Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    2.689
    Zustimmungen:
    1.237
    AW: DIE Tamperfrage...

    Aalglatte Fläche, gerade und nicht konvex.
    Möglichst zwischen 58,1-58,3mm.
     
  3. #3 svemarda, 06.08.2013
    svemarda

    svemarda Mitglied

    Dabei seit:
    23.04.2008
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    481
    AW: DIE Tamperfrage...

    Concept Art (Pop)
    mit 41 (glatt) + 58 (konvex)
    wegen Funktionalität vereint mit günstigem Preis (im Vergleich zu anderen utopischen Vorstellungen, die einem Kunstobjekt angemessen wären... :roll:)
     
  4. #4 S.Bresseau, 06.08.2013
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.516
    Zustimmungen:
    5.260
    AW: DIE Tamperfrage...

    CA-"Classic"-Platten in 58 und 41 aus Edelstahl, beide gerade, beide mit hoher, gerader Flanke. Dadurch ist vor allem im Boardtrichter ein Verkanten kaum möglich. Gekauft bei Nobbi für 15 EUR/stck. Griff ist Geschmackssache und hängt von der Hand ab, ich habe die klassischen, relativ hohen schlanken Griffe mit "Wulst" und gerader Abflachung oben

    Nicht (mehr) in Benutzung sind
    - Motta 57 aus einem Stück: zu ungenau gearbeitet
    - Gaggia 58: Stabil und schön, aber abgerundete Oberkante, d.h. keine Sichtkontrolle beim Tampern, ob der Tamper gerade drinsteht.
    - CA Technik: Die Idee ist gut, aber ich kann damit nur tampern und nicht drehen

    Müsste ich mich nochmal entscheiden und würde Geld keine Rolle spielen, wäre der Epico mein Favourit, weil er zusätzlich zu den Eigenschaften meiner CA-Platten noch eine "Daumenablage" und seitliche Rillen für die Sichtkontrolle hat. Ich hatte ihn aber noch nicht in der Hand, der Griff scheint mir so ähnlich zu sein wie der CA Pop.

    Zum Boardtamper: den finde ich wunderschön und er ist sehr platzsparend, aber es gibt mehrere Berichte von Besitzern, die vor allem bei der Benutzung als 41er das Handling als eher unangenehm empfinden. Ich selbst hatte meine CA-Platten mal mit einer Gewindestange zu einem Doppeltamper verbunden und kann das Argument nachvollziehen.
     
  5. #5 domimü, 06.08.2013
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.961
    Zustimmungen:
    3.087
    AW: DIE Tamperfrage...

    TamperBell, weil der Preis für das Gebotene mehr als angemessen ist: wo bekommt man so seltene Hölzer in dieser Materialstärke sonst?
    Außerdem entwickelt sich selbst bei passgenauem Arbeiten (Tamperdurchmesser nur 0,2mm kleiner als Siebdurchmesser) dank der schmalen Kante deutlich weniger Sog beim Abheben des Tampers als bei "herkömmlichen" Tamperbasen; so sind Abhebefehler fast unmöglich.
     
  6. #6 wusaldusal, 06.08.2013
    wusaldusal

    wusaldusal Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    1.863
    Zustimmungen:
    243
    AW: DIE Tamperfrage...

    den TamperBell hatte ich mal für ein paar Wochen zur Untermiete bei mir. Wenn mir jemand vorher gesagt hätte dass es hier wirklich so einen krassen Unterschied zu zB den CA Tampern gibt, hätte ich das nicht geglaubt. Bin aber seit dem davon überzeugt. Pullman, Epico usw. kenne ich leider nicht persönlich (wenn ein Pullman nicht zufällig vom Himmel fällt ist mir dieser auch zu teuer ;-) )...

    Hat jemand einen Vergleich zwischen den oben genannten und einem Torr Tamper? Der Epico ist ja auch im Prinzip ein Pullman Nachbau, oder?
     
  7. #7 Schwarz-Trinker, 06.08.2013
    Schwarz-Trinker

    Schwarz-Trinker Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    30
    AW: DIE Tamperfrage...

    Tamping Tom, 58mm, Olivenholzgriff, konvex. Warum ich den habe? Auf dem Flomarkt hat jemand diesen Tamper mit Abstellplatte im neuwertigen Zustand für 7 Euronen angeboten ( statt 70 euro Neupreis)....
     
  8. #8 Carboni, 06.08.2013
    Carboni

    Carboni Mitglied

    Dabei seit:
    11.06.2009
    Beiträge:
    5.123
    Zustimmungen:
    3.946
    AW: DIE Tamperfrage...

    Seit einiger Zeit (1 Jahr) benutze ich den (CA) Pop in Schwarz 49mm! Passt sehr gut in meine Pavonisiebe und den Boardtrichter und hat genau das richtige Gewicht!

    Sieht auch klasse aus zu meiner Pavoni:)

    Ciao Carboni
     
  9. #9 Markus M, 06.08.2013
    Markus M

    Markus M Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    82
    AW: DIE Tamperfrage...

    Ich nutze im Accurato 16er:
    - Entweder den Epico 58,5 mit selbstgebautem Griff aus Cocobolo.
    - Oder wenns schnell gehen soll den Tamper der Nino.
    Beides zuverlässig, mit beiden macht das Arbeiten Spaß.

    Ich weiß auch nicht, warum man kleinere Tamper als 58,5 haben will...der 58,5er passt selbst in die Standard-Siebe von Nuova Simonelli top rein. (Ja, er ist wirklich 58,5, nachgemessen)
    Sowas wie Abhebefehler kann ich absolut nicht nachvollziehen.

    Für das LM1 habe ich noch einen 41er Epico, ebenso Griff selbstgebaut aus Cocobolo. Den habe ich aber nur weil die Basis mir mal so zugeflogen ist, ich nutze inzwischen eigentlich fast nur noch das Zweier.

    Ich bevorzuge übrigens auch die planen Tamper und mache keine Wissenschaft aus allem, allein schon weil sie wackelfrei stehen ;)
     
  10. #10 domimü, 06.08.2013
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.961
    Zustimmungen:
    3.087
    AW: DIE Tamperfrage...

    Gibt also doch Gründe, nämlich andere als deine Standard-Siebe.
     
  11. #11 Markus M, 06.08.2013
    Markus M

    Markus M Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    82
    AW: DIE Tamperfrage...

    Ich meinte jetzt so genaue Angaben wie 58,1 oder 58,3.
    Wenn Übermaß, wieso nicht immer 58,5? Gibt es manche Siebe bei denen das wirklich eng wird ansonsten?
    Ich wundere mich nur, weil meine 58,5 selbst im 58er Standardsieb ja gut funktionieren.
     
  12. #12 domimü, 06.08.2013
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.961
    Zustimmungen:
    3.087
    AW: DIE Tamperfrage...

    Z.B. Rancilio 2er. 58,3 geht gut, 58,4 knapp, 58,5 nicht. Gaggia aus meiner ERinnerung sehr ähnlich.
    Natürlich kann man auch noch kleinere Tamper nehmen, die passen dann auch.
    (und nur bei so geringen Toleranzen wird die Frage der Abhebefehler relevant)
     
  13. #13 Markus M, 06.08.2013
    Markus M

    Markus M Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    82
    AW: DIE Tamperfrage...

    Okay alles klar....dann ist das natürlich notwendig.
    die NS Siebe scheinen dann sehr groß gefertigt zu werden, ich würde behaupten hier wäre ein 58,0 ne Ecke zu klein.
    Ich wunderte mich nur, da das darin selbst mit 58,5 alles andere als eng ist, im originalen neuen 1er sowie 2er. (Hatte mir neue ST bestellt, aktuelle Bauform von NS)
     
  14. #14 wusaldusal, 06.08.2013
    wusaldusal

    wusaldusal Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    1.863
    Zustimmungen:
    243
    AW: DIE Tamperfrage...

    hmmmm... dachte dass mehr den TamperBell und den Epico hätten... interessant
     
  15. #15 kleinebohne, 06.08.2013
    kleinebohne

    kleinebohne Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: DIE Tamperfrage...

    Habe aus Platzgründen nun den Boardtamper und bin zufrieden damit.
    Den POP von CA habe ich noch in Reserve, der ist auch in Ordnung - ansonsten hatte ich noch keine Vergleichsmöglichkeiten

    Grüße
     
  16. #16 espressionistin, 06.08.2013
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.645
    Zustimmungen:
    5.113
    Wenn es ihn damals schon gegeben hätte, wäre es sicher der Epico geworden, so musste doch der Pullman her.
    Warum? Ich hatte vorher einen Tamping Tom und mir hat dabei die seitliche Führung gefehlt.
    Die kannte ich wiederum von einem Torr Tamper (den es wiederum nicht für die DC Siebe gibt) und ich finde sie gut, weil man akkurat gerade damit tampen kann, was den Vorgang erheblich erleichtert. Man kann zwar keine Reste abschneiden, aber wenn er passgenau ist, ist das eh kein Thema.

    Einfach draufstellen aufs Mehl, drücken, drehen, fertig.

    So gesehen also aus meiner Sicht Daumen hoch für den Epico, auch wenn ich in direkt nicht kenne (selbes Prinzip wie Pullman, seitliche Führungskante mit "Hilfs-Rillen"). :)
     
  17. hako

    hako Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2012
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    37
    AW: DIE Tamperfrage...

    Macap CPM, plane Basis, passend für Vivaldi-Sieb abgedreht. Den mag ich sehr, weil robust (CA-Technic ist Spielzeug im Vergleich dazu), konstanter Druck und vor allem: man tampert immer parallel zum Siebrand, da der Durchmesser der unteren festen Platte größer als der Siebdurchmesser ist. Wenn diese Platte auf dem Siebrand aufliegt, ist die Basis - bei konstantem Druck - logischerweise parallel dazu und die Kaffeemehloberfläche demnach auch.

    VG

    Hako
     
  18. #18 Mitch69, 06.08.2013
    Mitch69

    Mitch69 Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2013
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    AW: DIE Tamperfrage...

    Den habe ich mir als Anfänger zugelegt und nicht bereut !

    Concept-Art ( plan ) Knock in silber ( zweiteilig ), als 58iger...liegt sehr gut in der Hand, ist top verarbeitet und macht Spaß mit ihm zu arbeiten !

    [h=2]Produktbeschreibungen[/h][h=3][/h]Beim Concept-Art Tamper Technik Silber Knock mit Aluminiumgriff lässt sich der Anpressdruck einstellen, sodass die Dichte des festgedrückten Espressopulvers stets den eigenen Wünschen entspricht. Das Gewicht des Anpressdrucks kann von 8 bis 21 kg stufenlos variiert werden. Als weitere Besonderheit verfügt dieser Tamper über einen Knock-Ring, mit dessen Hilfe man auf dem Rand des Siebträgers befindliches Espressopulver durch leichtes Klopfen in den Siebträger hineinbefördern kann, ohne Gefahr zu laufen, den Siebträger zu verkratzen.


     
  19. apogee

    apogee Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2011
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    298
    AW: DIE Tamperfrage...

    Pullmann im klassischen Schwarz. Alle Beilegscheibchen zw Basis und Griff: Ideal für meine grossen Hände.
    Die Rillen in der Basis finde ich klasse, um gerades Tampern sicherzustellen.
    Die Gummiauflage der Basis finde ich nicht - so - toll, da bleibt doch immer mal etwas Pulver dran. Reines Metall sähe hier besser aus, der Grip wäre vllt schlechter.
    Der P. war mir empfohlen worden, gab (gibt?) es im Set mit "größenmässig darauf abgestimmten" VST Sieben. Ob's so viel besser passt?

    Der Epico sieht eigentlich grad genauso aus. Fast.

    Konvex, war mir ganz am Anfang so empfohlen worden.
    Was wäre bei ganz plan anders/besser?
     
  20. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.889
    Zustimmungen:
    3.407
    AW: DIE Tamperfrage...

    Hallo zusammen,

    ich komme am besten mit den alten (!) Boardtampern zurecht, Modell Hantel (nicht Doppelkegel).

    Das Edelstahl liegt aufgrund seiner Masse einfach gut in meiner Hand und mit der abgefasten Kante der Hantel kann ich gut kontrollieren, ob ich eben getampert habe.

    Mit dem neuen Boardtamper komme ich gar nicht zurecht. Meine zweite Wahl wäre ein Pullman, die anderen kämen für mich nicht in Frage.

    lg blu
    ps Alu geht bei mir gar nicht: zu leicht.
     
Thema:

DIE Tamperfrage...

Die Seite wird geladen...

DIE Tamperfrage... - Ähnliche Themen

  1. Tamperfrage

    Tamperfrage: Hallo zusammen, seit kurzem in der Fraktion der ST-Trinker und habe eine Frage zum Thema Tamper: Wenn ich einen 58er Tamper kaufe, sollte der 58...
  2. Eine Tamperfrage

    Eine Tamperfrage: ich konnt nicht schlafen und musste mal meinen neulichen hirnschiss verwirklichen und hier fragen was ihr denkt! bilder sagen mehr als worte:...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden