Dualboiler-Auswahl

Diskutiere Dualboiler-Auswahl im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Nachdem die GS3 jetzt für mich erstmal ausgeschieden ist (siehe GS3-Thread), bleiben nur wenige Maschinen in der engeren Auswahl. Guten Espresso...

  1. #1 Klaus1234, 12.11.2009
    Klaus1234

    Klaus1234 Mitglied

    Dabei seit:
    08.09.2009
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Nachdem die GS3 jetzt für mich erstmal ausgeschieden ist (siehe GS3-Thread), bleiben nur wenige Maschinen in der engeren Auswahl. Guten Espresso machen wohl alle Dualboiler (wenn richtig bedient), deshalb spielt noch die Optik erstmal eine wichtige Rolle. Die Vivaldi gefällt mir mit den Schriftzügen u. anderem überhaupt nicht, hat also keine Chance.
    Nach Fotos und Youtubevideos gefallen mir die Vibiemme Maschinen am besten.

    Die Brühtemperatur ist wohl gut stabil zu halten, wenn man eine PID-Version nimmt. Eigentlich hatte ich schon lange die Junior PID von Systermann im Auge, die anscheinend unschlagbar ist beim Energieverbrauch (weil gut isoliert) und dazu wenig Temperaturgefälle zum Brühkopf hin hat.

    Die etwas größere gefällt mir aber von Proportionen besser. Man kann die doch sicher ebenso isolieren wie die Junior, wobei die Extrakosten für das "Pimpen" geringer sein müssten, da PID ja schon drin ist? Vielleicht kann Andreas ja dazu was sagen.

    Dazu kommt, dass man ja wohl regelmäßig Heißwasser nutzen sollte, damit man im Dampfboiler nicht Schlamm produziert (siehe den Thread zur Junior). Wäre keine Problem für uns, da wir viel Tee trinken. Bei der Junior ist der Heißwasserboiler dafür aber zu klein(?). 1.4 l wären dagegen passend!?

    Gibt es irgendetwas, was gegen die Domobar Dual statt Junior spricht? Den Dampfkessel abschalten kann man doch sicher bei beiden. Die große könnte bei gleicher Isolierung vielleicht sogar Temp.-stabiler sein?
    Mir ist die größere auch sympathischer, wenn ich mal an ein Auseinanderbauen zum Entkalken denke; ist sicher weniger eng im Maschinenraum... :roll:

    Viele Grüße ins Forum,
    Klaus

    P.S.: Ich habe hoffentlich richtig verstanden, dass E61 auch ohne Festwasser eine Art Präinfusion macht?
     
  2. #2 Clawhammer, 12.11.2009
    Clawhammer

    Clawhammer Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2005
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    1
    AW: Dualboiler-Auswahl

    Was ist das mit dem Schlamm? Wie kommt das?

    Bildet sich der nur in Vibiemme bzw. nur in Kupferkesseln?

    Betrifft das auch Edelstahlkessel?
     
  3. Paddl

    Paddl Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2008
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    3
    AW: Dualboiler-Auswahl

    Für Tee würde ich die Dampfdüse nehmen, dachte auch für Teewasser hole den Dampfboiler. Als ich meine Alex bei Stoll gekauft habe hat mir der Verkäufer geraten Frischwasser mit der Dampfdüse zu erhitzen. Geht ja auch schnell, außerdem hat man in verb. mit einem Milchthermometer die optimale Temp., gerade für empfindliche Teesorten ideal.

    Das mit dem Schlamm interessiert mich aber auch? Wie soll durch Trinkwasser Schlamm im Kessel entstehen?
     
  4. #4 Clawhammer, 12.11.2009
    Clawhammer

    Clawhammer Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2005
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    1
    AW: Dualboiler-Auswahl

    So hab ich das noch gar nicht gesehen! Kling absolut schlüssig! Damit ist eine Heißwasserentnahmedüse an einer Maschine eigentlich überflüssig...
     
  5. #5 derBruno, 12.11.2009
    derBruno

    derBruno Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2008
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    4
    AW: Dualboiler-Auswahl

    Die Schriftzüge der Vivaldi sind sicherlich nicht schön...

    Aber ich bin der Meinung diese Maschine sollte man in ihrer realen Größe auf einer Theke gesehen haben, bevor man über ihr Erscheinungsbild urteilt. Sie erinnert viel mehr an eine echte Barmaschine als an ein Dampfmaschinenspielzeug.

    Mir persönlich würde bei all dem Chrom-Geblitze einer Vibiemme ganz schwummrig werden (vor allem wenn ich an das Putzen denke) ;-)

    Aber das bleibt natürlich persönlicher Geschmack...

    Gruß, Bruno
     
  6. Paddl

    Paddl Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2008
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    3
    AW: Dualboiler-Auswahl

    Den selben Gedanken hatte ich auch, der Verkäufer sagte zu mir das die Heißwasserentnahme eigentlich nur zu Wartungszwecken benutzt wird ;-).

    Also der Putzaufwand hält sich bei mir in Grenzen, außer der Abwasserschublade habe ich in den zweieinhalb Wochen noch nicht am Chrom putzen oder polieren müssen :-D
     
  7. #7 Clawhammer, 12.11.2009
    Clawhammer

    Clawhammer Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2005
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    1
    AW: Dualboiler-Auswahl

    Je mehr ich hier lese, je mehr wird mir klar:

    Meine Traummaschine wäre eine Dalla Corte Mini mit Gehäusedesign, Brühboilerheizung und Wassertank der Vivaldi Mini und Rota-Pumpe, Festwasser-/Tankwasserumschaltung und Vorwärm-HX der Alex Duetto. ;-)
     
  8. #8 Raimund, 12.11.2009
    Raimund

    Raimund Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    AW: Dualboiler-Auswahl

    Hi , ja so kann man sich die optimale Maschine vorstellen . Ich hätte mir die DallaCorte in meinem IZZO Gehäuse mit der RotaPumpe gewünscht -gabs leider nicht. Nun mit der IZZO Duetto bin jetzt auch zufrieden das Auge trinkt halt mit:roll:
    nur manchmal kommen Zweifel wenn mal wieder ein Bezug nicht ganz so gelingt ob die DallaCorte nicht doch besser gewesen wäre-wer weiß-

    Grüße
     
  9. #9 Clawhammer, 12.11.2009
    Clawhammer

    Clawhammer Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2005
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    1
    AW: Dualboiler-Auswahl

    Ha ha, das kann ich mir jetzt grad so richtig vorstellen! :cool:

    Und wenn ich dann mal z.B. eine Vivaldi habe, denk ich warscheinlich bei so manchem Shot an die Dalla Corte. Und bei einer Dalla Corte an die Vivaldi usw...

    Immer diese Ungewissheit - wenigstens das ist gewiss! ;-)
     
  10. #10 Raimund, 12.11.2009
    Raimund

    Raimund Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    AW: Dualboiler-Auswahl

    So isses bevor keine Gastro oder zumindest die GS3 zu Hause steht wird man so seine Zweifel haben. Aber dann kommt natürlich Wasser Bohne Mühle etc etc... es menschelt eben.
    Grüße


    Aber -wenn der Bauer nicht schwimmen kann liegt es nicht an der Badehose.
     
  11. pefro

    pefro Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.947
    Zustimmungen:
    13
    AW: Dualboiler-Auswahl

    Da kann ich Dich beruhigen. An die Dalla Corte habe ich weder bei Bezügen aus der Brewtus noch bei denen aus der Vivaldi jemals auch nur im geringsten gedacht :D

    Gruß
    Peter
     
  12. #12 Klaus1234, 13.11.2009
    Klaus1234

    Klaus1234 Mitglied

    Dabei seit:
    08.09.2009
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    AW: Dualboiler-Auswahl: Vibiemme oder Vibiemme?

    Hmm, hatte ich erwähnt, dass Vivaldi und DC nicht in Betracht sind? ;-)

    Ich bin immer noch ratlos, ob ich jetzt eine Junior PID isoliert nehmen soll oder Herrn Systermann fragen soll, ob er auch das größere Modell isolieren würde (und ob das ratsam wäre)... :roll:

    Liebe Grüße,
    Klaus
     
  13. #13 Elektra Barlume, 13.11.2009
    Elektra Barlume

    Elektra Barlume Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    AW: Dualboiler-Auswahl

    Hi Klaus1234,

    vor der selben Entscheidung stand ich auch noch bis vor kurzem..
    habe mich dann einfach für die dezentere Junior Vollisoliert entschieden!

    Einen Erfahrungsbericht kann ich Dir in kürze liefern, falls du noch so lange überlegst!

    MfG

    Freddy
     
  14. #14 Klaus1234, 13.11.2009
    Klaus1234

    Klaus1234 Mitglied

    Dabei seit:
    08.09.2009
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    AW: Dualboiler-Auswahl

    Hallo Freddy,

    was war denn letztlich ausschlaggebend? Wie meinst Du "dezenter"? Die Junior ist zwar kürzer in der Tiefe, aber nur 4 cm weniger breit?

    Viele Grüße,
    Klaus
     
  15. #15 Clawhammer, 13.11.2009
    Clawhammer

    Clawhammer Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2005
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    1
    AW: Dualboiler-Auswahl


    Also soll es ein Chrombomber werden, richtig? ;-)


    PRO
    Junior :

    • 0,5l Brühboiler
    • schlankes Design (Geschmacksache)
    • Isoliert
    • Preis
    CONTRA Junior:

    • 0,75l Dampfboiler (schon etwas klein)
    • Display innen (find ich blöd)

    PRO Domobar:

    • 1,2l Dampfboiler (immerhin...)
    • chickes Außen-Display
    CONTRA Domobar:

    • 1,2l Brühboiler (zu groß)
    • Preis

    Der großen Domobar würde (sogar) ich die Expobar Brewtus III vorziehen, da diese deutlich kräftigere Heizelemente hat und deutlich weniger kostet.

    Da mir aber die Brühboiler von Domobar und Brewtus zu groß sind, würde ich wohl die Junior nehmen, müsste ich aus einer der drei Maschinen auswählen.

    Wenn du aber eh schon bereit bis über 1500 € für die Domobar zu zahlen + extra nochmal was für die Isolierung, dann würd ich gleich die Izzo Alex Duetto II für 1800€ nehmen.

    PRO Izzo:

    • 0,8l Brühboiler (auch noch recht groß, aber besser als 1,2l)
    • 1,8l Dampfkessel (jawohl, das macht Spaß)
    • Überhitzungsfreier Vorwärm-hx im Brühkreislauf
    • Festwasser + Tankbetrieb möglich
    • Leise Rotationspumpe
    • Isoliert
    Contra Izzo:

    • Preis

    Meine Fazit: Nimm die Junior oder gleich die Izzo. ;-)
     
  16. #16 Elektra Barlume, 13.11.2009
    Elektra Barlume

    Elektra Barlume Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    AW: Dualboiler-Auswahl

    Hi Klaus,

    - kurze Aufheizzeit
    - geringer Energieverbrauch
    - bei der Tiefe ist die Junior 13 cm kürzer, was mir halt einfach besser gefällt

    Hauptkriterium für mich war: Dualboiler, PID, Optik
     
  17. Paddl

    Paddl Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2008
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    3
    AW: Dualboiler-Auswahl

    Dann sollte es bei der Argumentation von Clawhammer eine Alex werden. Denn die hat in dem Fall keine Nachteile. Die Preise bei Systermann sind Nettopreise

    Man ist mit der Domobar und Junior in der selben Preisklasse wie die Izzo, dafür bietet die Izzo aber wesentlich mehr Vorteile als Domobar oder Junior, sieht man von dem nicht isolierten Brühkessel ab.

    Das war neben dem für mich ansprechenderen Design der Hauptgrund warum ich die Izzo den Vibiemme-Modellen vorgezogen habe.

    Nachtrag, die Izzo heizt trotz nichtisoliertem Brühkessel sehr schnell durch, wenn ich morgen Zeit habe messe ich mal nach wieviel Minuten der Siebträgergriff durchgeheizt ist, schätze aber nicht mal 20 Minuten.
     
  18. #18 Clawhammer, 13.11.2009
    Clawhammer

    Clawhammer Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2005
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    1
    AW: Dualboiler-Auswahl

    Schon wieder übersehen! :oops:

    Aber stimmt, dann ist die Alex Duetto II in jeder Hinsicht besser, als die Domobar...

    Glaub ich sofort. Hat ja bei gleicher Brühboiler-Heizleistung 33% weniger Wasser zu erhitzen. So gesehen liegt deutlich mehr Heizleistung pro Milliliter Wasser am Brühboiler an.

    Auch die 1440 Watt für den 1,8l Dampfboiler bei der Izzo sind vorbildlich. Dazu der Vorwärm-hx für die Brühguppe.
    Vom Temperaturmanagement her überzeugt mich die Izzo zu 100%.

    Ganz klar: Günstige Junior oder, bei größerer Investitionsbereitschaft, gleich die Izzo.
     
  19. hade

    hade Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    4
    AW: Dualboiler-Auswahl

    Schau, da geht's mir grad andersrum :) ... wirklich nichts gegen die anderen Maschinen, vielleicht sind die ja genauso gut, aber mit der Dalla Corte bin ich (jetzt mit bald 10.000 Bezügen) so zufrieden, daß nicht wüßte, was ich mir bzgl. den Ergebnissen und der Handhabung noch wünschen könnte.
     
  20. #20 Klaus1234, 13.11.2009
    Klaus1234

    Klaus1234 Mitglied

    Dabei seit:
    08.09.2009
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    AW: Dualboiler-Auswahl

    Das hört sich ja gut an! :lol:
    Nur hab ich gerade gesehen, dass die 36 cm breit ist, also eine ganze Menge mehr als die Vibiemmes! (22 bzw. 27 cm).

    Die Begründung bzgl. Volumenverhältnissen und Heizleistungsvorteilen verstehe ich(*). Aber wenn die Alex deutlich teurer ist und besser sein soll, ist mir nicht klar, warum man an der Brühboilerisloierung ein paar Euro gespart hat?

    Bei Systermann vollisolierte Junior und Alex gegeneinander geben sich preislich nicht viel. Die Alex wird ja bei Bellabarista auch sehr gelobt....
    Jetzt fällt wohl die Entscheidung doch zwischen Alex und Junior... :shock:
    Die Vibiemme sieht für meinen Geschmack edler aus; oder täuscht das auf Fotos?

    Gruß,
    Klaus

    (*) Da fällt die GS3 ja dann wirklich endgültig raus: Der Brühboiler ist dort dann VIEL zu groß, und die Tatsache, dass man einen 3.5 l Dampfboiler immer mit heizen muss, selbst wenn man mal keinen Dampf braucht, macht's noch schlimmer...(?)
     
Thema:

Dualboiler-Auswahl

Die Seite wird geladen...

Dualboiler-Auswahl - Ähnliche Themen

  1. Funktionsweise Dualboiler Maschine

    Funktionsweise Dualboiler Maschine: Hallo zusammen, ich würde mir gerne die ECM Synchronika zulegen. Hab aber deren Funktion noch nicht ganz verstanden. Meine Frage hierzu ist wie...
  2. [Maschinen] ProfiTec Pro 700, Dualboiler

    ProfiTec Pro 700, Dualboiler: Verkaufe eine Profitec Pro700 Mit ca 6 mon Gewähleistung Steht in Oldenburg, kann ggf nach Hamburg oder Leer gegen Aufpreis gebracht werden Preis...
  3. Tatsächliche Boilergröße der Expobar Brewtus

    Tatsächliche Boilergröße der Expobar Brewtus: Hallo Kaffee-Netz Gemeinde, Erstmal ein großes Dankeschön für die vielen Guten und informativen Beiträge, die einen echt bei vielen Fragen...
  4. [Maschinen] Suche Rocket R58

    Suche Rocket R58: Hallo Kaffeefreunde, ich bin auf der Suche nach einer Rocket R58 oder einem alternativen Dualboiler mit Rota Pumpe. Freue mich über Angebote....
  5. Zweikreiser/Dualboiler mit Rotationspumpe, ggf PID

    Zweikreiser/Dualboiler mit Rotationspumpe, ggf PID: Hallo zusammen, wie oben beschrieben suche ich einen Zweikreiser oder Dualboiler mit Rotationspumpe. Toll wäre natürlich auch ein PID, ist aber...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden