Durchlaufentkalkung Anleitung allgemein?

Diskutiere Durchlaufentkalkung Anleitung allgemein? im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, ich habe mich nun zum Entkalkungsthema von Siebträgermaschinen belesen und habe verzweifelt nach einer generellen Anleitung...

  1. #1 Holger87, 07.04.2020
    Holger87

    Holger87 Mitglied

    Dabei seit:
    07.04.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe mich nun zum Entkalkungsthema von Siebträgermaschinen belesen und habe verzweifelt nach einer generellen Anleitung gesucht. Ich fänd es cool, wenn wir da eine allgemeine Anleitung/ Hilfe zusammenstellen könnten.

    Was ich bis jetzt herausgefunden habe.
    Zitronensäure:
    - kann man hochdosiert verwenden, wenn man die Teile einzeln entkalkt.
    - funktioniert im warmen Wasser besser als im kalten Wasser
    - würde ich persönlich nicht zum Durchlaufentkalken verwenden, da diese auch Dichtungen angreifen kann (evtl. auch die Plastikschläuche?)
    - im Anschluss mit klarem Wasser abspülen

    Amidosulfonsäure:
    - ist wohl das Mittel der ersten Wahl für die Durchlaufentkalkung
    - max. 15g auf einen Liter Wasser
    - 6-10 mal effektiver als Zitronensäure (löst schneller den Kalk als Zitronensäure)
    - kann im kalten oder warmen Zustand verwendet werden?
    - im Anschluss mit klarem Wasser nachspülen

    Meine Fragen dazu:
    1) Stimmen meine Angaben erstmal?
    2) Hat schon jemand mal Probleme mit Zitronensäure und Dichtungen/ Plastikschläuchen gehabt und kann das so bestätigen?
    3) Amidosulfonsäure ist sowohl kalt als auch warm geeignet?
    4) Lohnt es sich, anstelle von klarem Wasser, destilliertes Wasser zum Nachspülen zu verwenden?
    5) Wie weiß ich eigentlich, dass keine Rückstände vom Entkalkungsmittel mehr im System sind? (Amidosulfonsäure schmeckt man ja nicht und sieht es auch nicht und ist aber gesundheitsschädlich)
     
  2. #2 benötigt, 10.04.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    1.773
    Zustimmungen:
    1.132
    Willkommen im Forum.
    Zur Entkalkung gibt es hier im KN mit der Suche einige Ergebnisse. Auch auf YT findest Du gute Anleitungen. In der Hauptsache solktest Du die Anweisungen des Herstellers vefolgen.

    Was für eine Maschine willst Du entkalken? Das Vorgehen ist bei Thermoblocks und Boilern unterschiedlich.
    Wann wurde das letzte Mal entkalkt und wie "schlimm" ist die Verkalkung momentan?

    Vergiss Zitronensäure, die greift verschiedene Materialien an und löst den Kalk nur ab. Die Krümel / den Sand hast Du dann in allen Ventilen.

    Amidosulfonsäure ist das Mittel der Wahl. Deine Informationen dazu korrekt. Diese löst vor allem den Kalk bis zur Sättigungsgrenze auf und entfernt ihn damit rückstandsfrei. Neben der Schnelligkeit der wesentliche Faktor.

    Nach der Durchlaufentkalkung reicht es, mit normalen Wasser gründlich durchzuspülen. Wenn Du ängstlich bist, auch zweimal. Eine Gesundheitsgefahr ist bei korrekter Verwendung nicht zu befürchten.

    Viel Erfolg.
     
  3. #3 pfloggo, 11.04.2020
    pfloggo

    pfloggo Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Bei meiner Profitec Pro 300 steht in der Gebrauchsanleitung, dass genau Amidosulfonsäure nicht benutzt werden soll, weil sie das Material angreifen könnte. ECM Entkalkerpulver ist wohl eine Mischung aus Zitronensäure und Weinsteinsäure.
     
  4. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    14.004
    Zustimmungen:
    14.038
    Da bleibt bei Durchlaufentkalkung immer eine Unsicherheit. Insbesondere beim Zweikreiser ohne Ablassschraube dürfte es beim Dampfkessel sehr lange dauern, bis ein nahezu vollständiger Wasseraustausch erfolgt ist.
     
  5. #5 nobbi-4711, 11.04.2020
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.541
    Zustimmungen:
    1.359
    Nein. Nur kalt bis lauwarm.
     
  6. #6 Oldtimer, 11.04.2020
    Oldtimer

    Oldtimer Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2019
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    135
    Wir haben früher unsere Maschinen mit Salzsäure!!! entkalkt. (Das waren noch Zeiten. Wenn die Flasche im KD-Wagen stand und nicht 100% zu gedreht war, rostete der Wagen im Fahrerraum und zusätzlich das Werkzeug!) Dann bekamen wir von der Firma Zitronensäurepulver in 1kg-Dosen. Haben wir jahrzehntelang benutzt. Hat gut funktioniert und Dichtungen wurden NICHT angegriffen.
    Tipp: zum Überprüfen ob noch Restsäure im Wasser ist, habe ich immer 1 Tasse klares Wasser gebrüht und dann etwas Kaffeesahne zugegeben. Dann umrühren. Wenn es eine weiße Flüssigkeit (wie Milch!) ist, dann alles ok. Wenn die Sahne im Wasser flockig wurde, dann ist noch Säure vorhanden. Der Test ist sicher, weil sich Milch (Eiweiß!) und Säure nicht mögen.
    Gruß, Oldtimer
     
    The Rolling Stone, Holger87, ubertrager und 2 anderen gefällt das.
  7. #7 Holger87, 13.04.2020
    Holger87

    Holger87 Mitglied

    Dabei seit:
    07.04.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Hilfe.
    Wie verkalkt meine Maschine ist, kann ich nicht sagen. Was sich aber in letzter Zeit verändert hat, ist der zeitliche Abstand zwischen dem Klicken des Ventils und das Anspringen der Pumpe. Das war vorher zeitlich weniger verzögert. UNd die Pumpe ist meiner Meinung nach etwas lauter als vorher.
    Ich habe eine BFC Ela/ Junior. Ich werde sie mal aufschrauben und mir den Boiler anschauen. Vielleicht finde ich ja ein Ablassventil, um den Boiler manuell schnell zu entleeren. Würde die Entkalkung wesentlich vereinfachen.
     
Thema:

Durchlaufentkalkung Anleitung allgemein?

Die Seite wird geladen...

Durchlaufentkalkung Anleitung allgemein? - Ähnliche Themen

  1. Gicar PID LEDs reparieren / Anleitung

    Gicar PID LEDs reparieren / Anleitung: Hallo, mein PID aus der Brewtus IV hatte sich nach und nach verabschiedet, die LED Segmente sind nacheinander ausgefallen. Heute habe ich ein...
  2. Festwasseranschluss Allgemeine Frage

    Festwasseranschluss Allgemeine Frage: Meine neue Maschine hat unter anderem auch einen Festwasser Anschluss. Angeblich mit 3/8 Zoll. Jetzt habe ich allerdings bereits eine...
  3. Poccino Opus One/Isomac/Quick Mill: Allgemeine und spezielle Fragen

    Poccino Opus One/Isomac/Quick Mill: Allgemeine und spezielle Fragen: Liebes Forum, ich habe mehrere Fragen zu folgenden Problemstellungen 1. Ich habe eine Poccino Opus One/Isomac Millenium gebraucht gekauft. Heute...
  4. Kinu M68: Anleitung zum Zerlegen und Reinigen

    Kinu M68: Anleitung zum Zerlegen und Reinigen: Hallo zusammen, da ich merkwürdigerweise noch kein Howto dazu gefunden hatte, habe ich gestern eines erstellt. Vielleicht interessant für manche:...
  5. Wartungsanleitung für Quickmill Vetrano 2B (Modell 995)

    Wartungsanleitung für Quickmill Vetrano 2B (Modell 995): Hallo zusammen, weiß jemand, ob es eine Wartungsanleitung für die Quickmill Vetrano 2B (Modell 995) gibt? Die Anleitung, die ich beim Kauf...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden