E.S.E oder Nespresso

Diskutiere E.S.E oder Nespresso im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, ich besitze derzeit eine Siebträgermaschine bin damit aber nicht wirklich zufrieden. Denn ich trinke eher wenig Kaffee und bin...

  1. danadx

    danadx Gast

    Hallo zusammen,

    ich besitze derzeit eine Siebträgermaschine bin damit aber nicht wirklich zufrieden. Denn ich trinke eher wenig Kaffee und bin daher immer etwas knapp mit frischem Kaffee (Das mit dem vorher Mahlen ist mir zu umständlich).

    Daher dachte ich ein Nespresso System, trotz der hohen Kosten, ist für mich das Richtige. Die Anderen Padsysteme (Senceo, Tassimo ...) habe ich schon probiert und wären für meinen jetzigen Stand eine Verschlecherung.

    Meine Frage nun: "Wie sind eure Meinungen zu Nespresso"? Ich habe auch hier im Forum auch Meinungen zu E.S.E gelesen. Damit kenne ich mich allerdings gar nicht aus. Wie sind denn hier die Erfahrungen?

    Ach ja ich trinke gerne Espresso (Lungo), Cappu und Latte. Also alles wofür man vernümftigen Espresso benötigt.

    Das System soll einfach im Verhältnis zum Aufwand vernümftige Ergebnisse liefern. Die Anschaffungskosten sollten so bei ca. 150 EUR liegen, da habe ich zumindest für Nespresso ein gutes Gerät (Krups FNA1) gesehen.

    Vielleicht kann mir ja jemand sagen wie es so mit den Systemen bestellt ist. Ach ja, einen hab' ich noch. Meine Lieblingssorte(n) sind Illy (liefert aber in meiner Maschine nicht so gute Ergebnisse) und Lavaza.

    mfg
    danadx
     
  2. bamf

    bamf Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    6
    was hast du denn für nen siebträger? vielleicht kann man den umrüsten (zb. gaggia)!

    gruß,
    joscha
     
  3. #3 wolf294, 26.11.2006
    wolf294

    wolf294 Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2003
    Beiträge:
    955
    Zustimmungen:
    5
    So ganz verstehe ich deine Frage nicht.
    Du hast doch beim Lesen bestimmt mitbekommen, daß ein ordentlicher Espresso die Benutzung einer eigenen Mühle voraussetzt.
    Bei deinen Lieblingsmilchmixgetränken hab ich auch so meine Zweifel ob du den excellenten Espresso überhaupt herausschmeckst.
    gib' doch die 150 Euro für eine Mühle aus.
    Vielleicht bist du dann zufrieden.
     
  4. danadx

    danadx Gast

    Also, ich denke schon, dass man auch bei Cappu und Latte und natürlich auch bei Espresso den excellenten Espresso herausschmekst. Mir ist schon klar, dass ich eine Mühle benötige um ein sehr gutes Ergebnis zu erzielen. Aber vielleicht gibt es ja auch ein gutes Ergebnis mit einem Kapsel/Pad-System?

    Nochmal: Ich möchte nicht den ganzen Umstand haben erst zu mahlen und dann mit Pulver den Espresso zubereiten und anschließend alles wieder zu säubern!

    Daher die Idee mit dem Nespresso.

    mfg
    danadx
     
  5. #5 nobbi-4711, 26.11.2006
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.398
    Zustimmungen:
    1.134
    Meines Wissens gibt es für Gaggia einen ESE Umbausatz. Der beinhaltet u.a. eine andere Messingsdusche. Damit könntest Du eine grundsolide Maschine behalten und trotzdem Espresso ohne Sauerei machen. Gute Pads gibts z.B. von espresso-cirillo, alles einzeln verpackt und geschmacklich sowie von der Laufzeit überzeugend.

    Ach ja: Die ESE-Pads sind sozusagen die Urform; m.W. das erste größere System für Einzelpackungen, dazu noch etwas umweltfreundlicher, da aus Papier, nicht aus Plastik.

    Greetings \\//

    Marcus
     
  6. danadx

    danadx Gast

    Hallo,

    ob ich für meine Maschine einen Umbausatz finde habe ich noch nicht geprüft. Werde ich aber nachholen. Wie sind denn die unterschiedlichen Erfahrungen hier im Board zu Nespresso oder ESE-Systemen? Außer zum Thema Herstellerbindung und Umwelt.

    mfg
    danadx
     
  7. #7 Tobi F., 27.11.2006
    Tobi F.

    Tobi F. Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ich glaube, Du stehst am gleichen Punkt wie ich...
    (Siehe "Ihr werdet mich lynchen -> Nespresso")

    Eigentlich legt man Wert auf guten Espresso, andrerseits ist
    der Durchsatz so niedrig und der Aufwand für eine einzelne Tasse
    zu hoch.

    Jetzt ist die Frage.
    Gehst Du nur einen Schritt zurück, dann nimm die ESE Pads.
    Die Auswahl ist sehr groß. Der Kaffee ist sehr frisch. Preislich
    absolut in Ordnung.
    Du kannst die Maschine behalten.

    Oder gehst Du zu Nespresso.
    -> Neue Maschine. Kapseln relativ teuer. Ergebnis möglicherweise
    nicht befriedigend...

    Ich werde die Pads mal ausprobieren. Man braucht ja nicht viel.
    Einen passenden Siebeinsatz und gut is.

    Viele Grüße
    Tobi F.
     
  8. danadx

    danadx Gast

    Hallo Tobi,

    ist denn Nespresso wirklich schlechter als Kaffee der zwar aus einer ST Maschine kommt aber nicht aus einer Mühle?

    Ich finde immer, dass der Kaffee wirklich gut schmeckt, wenn ich ein neues Paket geöffnet habe und die erste Tasse zubereite. Danach nimmt die Qualität spürbar ab.

    mfg
    danadx
     
  9. #9 Tobi F., 28.11.2006
    Tobi F.

    Tobi F. Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    nein, ich glaube, so pauschal kann man das nicht sagen.
    Aber:
    Die Nespresso-Kapseln sind teurer... (30Cent)
    gegenüber den ESE-Pads (~20 Cent)
    Ein klein wenig dürfte da auch mitspielen, daß hinter Nespresso
    allein der Nestle-Konzern sitzt, und bei den Pads viele verschiedene
    Kaffee-Anbieter.

    Und ich würde mal sagen, daß die Nespresso-Maschinen eher
    auf "Vollautomaten-Niveau" liegen.

    Gegen eine ST-Maschine wie Siliva & Co dürften die nicht mithalten
    können.

    Nachdem Du schon eine ST-Maschine hast, wäre eine Nespresso
    ja noch zusätzlich zu kaufen... oder vertickst Du Deine ST ?

    Viele Grüße
    Tobi F.

    PS: Ich kann garnicht glauben, was ich da über Nespresso und Pads
    geschrieben habe.... Welch "Meinungswandel" :)
     
  10. danadx

    danadx Gast

    Hallo,

    also ich denke ich werde meine ST (wenn ich mit Nespresso zufrieden bin) verkaufen. Ich habe auch bei Krups nachgefragt, ob man meine Maschine mit einem Sieb für Pads (ESE) ausstatten kann - Fehlanzeige.

    Sonst wäre ich warscheinlich bei meiner Maschine geblieben. Ich habe vor ca. 4 Jahren mit dem Thema angefangen und mir meine ST und eine gaaanz günstige Mühle zugelegt. Habe dann aber schnell festgestellt, dass ich nicht die Lust hatte immer erst zu mahlen dann den Espresso zu machen (oder wenn es schlimm kam, den Cappu) und anschließend alles wieder zu reinigen. So sitzt man dann ca. 15 Minuten dabei eine Tasse Caffè zu kochen.

    Daher übrigens mein sinneswandel jetzt zu ESE/Nespresso. Aber ich tue mich echt schwer damit eine Entscheidung zwischen den beiden Systemen zu treffen. Denn ich könnte mir ja auch eine ST Maschine zulegen, die ESE kann. Daher dachte ich, dass ich in diesem Forum eine Entscheidungshilfe finde.

    mfg
    danadx
     
  11. bamf

    bamf Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    6
    die maschine die ese kann und günstig ist, ist die gaggia evolution (99.- bei trendshopping.at) + ese kit (~25.- bei irgendwem der es hat ;) ). preislich kaum teurer als nespresso, dafür aber eine halbwegs anständige maschine mit der man auch richtigen espresso machen kann, eine mühle vorausgestzt.
     
  12. #12 Barista, 28.11.2006
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.114
    Die ESE-Pads sind sicher nicht schlecht, haben aber in Sachen Haltbarkeit eigentlich keine Vorteile gegenüber losem Espresso (außer, die Pads sind einzeln verpackt). Auch preislich unterscheiden die sich wenig von Nespresso.

    Ich würde an Deiner Stelle zu Nespresso greifen. Das Espresso-Ergebnis deiner Krups solltest Du damit locker erreichen und von der Bedienbarkeit sind die Teile wirklich gut und einfach. Da Du Milchgetränke bevorzugst, solltest Du aber darauf achten, ob die Nespressomaschine auch einen Milchaufschäumer hat. Die kleinen Krups und Delonghi haben das nämlich nicht).

    Die Nespresso-Kapseln lassen sich auch einfach über Internet bestellen und Lieferung ist wirklich schnell (habe es selbst mal ausprobiert).
    Die ESE-Pads sind nicht so sehr verbreitet, weshalb man schon etwas suchen muss, bis man die findet. Letztlich muss man die wohl auch bestellen,d.h. da haben die keine Vorteile.
     
  13. #13 ergojuer, 28.11.2006
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.154
    Zustimmungen:
    296
    Muss man die kleinen Gaggias denn tatsächlich umbauen?
    Meine Schwiegereltern legen die Pads direkt in den Original Siebträger und sind zufrieden. Die sind aber kein Maßstab in Sachen Espresokultur. ;-)

    trendshopping.at selbst empfiehlt hier schlicht die Verwendung eines Gaggia 6gr Siebes für ganze 4,90 Euro:
    s.a.: http://trendshopping.at/catalog/product_info.php?cPath=29_43&products_id=72

    Wozu gibt es dann überhaupt noch ein ese-kit?
    Ich muss gestehen, dass mir die Unterschiede zwischen Ese, cialde, pads, servings etc. nicht ganz klar sind, nehme aber mal an dass es sich letztlich nur um Marketingrechte, -bezeichnungen handelt.
     
  14. Caruso

    Caruso Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    2.345
    Zustimmungen:
    430
    Illy nannte m.W. seine vorverpackten Einzelportionen zuerst "Cialde", später wurde das System "E.S.E." (Easy Serving Espresso) benannt. Das System ist anscheinend nicht patentiert. Die Bezeichnung (E.S.E.-) Pads für die in Papier verpackten Einzelportionen ist von E.S.E. abgeleitet.

    Illy verpackt seine Pads in eine Blechdose mit Aufreissverschluss und Plastikdeckel. Dadurch altern sie nach dem Öffnen der Blechdose sehr, sehr schnell. Viele andere Hersteller verpacken die Pads einzeln, das ist für seltenen Gebrauch sehr viel besser.

    Meine Quick Mill 0810 war ursprünglich dezidiert für Pads gebaut. Sie hatte einen speziell geformten Brühkopf und einen sehr schweren, verchromten Messingsiebträger mit zwei verschiedenen Sieben, der äußerst merkwürdig aussah. Brühkopf und Siebträger waren genau auf die Form der Pads abgestimmt, mit den Sieben konnte man die Durchlaufzeit variieren. Bei der Umrüstung für gemahlenen Kaffee wurde der Brühkopf, die Verteilerplatte und das Duschsieb getauscht, und mein jetziger Siebträger ist anscheinend kein Original Quick Mill Teil, sondern er sieht aus wie alle anderen Siebträger auch.

    Nach der Umrüstung kann man keine Pads verwenden, da jetzt die zentrale Schraube, die die Dichtung, die Verteilerplatte und das Duschsieb hält, aus dem Duschsieb heraussteht und das Pad wahrscheinlich beschädigen würde. Bei der Pad Version war die Schraube bündig mit dem Duschsieb, wodurch das Pad perfekt umschlossen war.

    Es hängt also sehr von der konkreten Form und der Konstruktion des Brühkopfes und des Duschsiebes und der Form des Einersiebes ab, ob man auch Pads im Einersieb verwenden kann oder nicht. Bei meiner Maschine geht es jetzt nicht mehr, und ich will es auch gar nicht versuchen.

    Zu den Pads möchte ich sagen, dass ich im Büro vor allem Tee getrunken habe, und nur hie und da einmal ein Espresso-ähnliches Getränk aus Pads. Und das war immer wesentlich besser als alles, was es irgendwo in den Büros an Kaffee zu trinken gab. Und mein Kaffee war auch wesentlich besser als alle Nespressos aus den Profimaschinen.
     
  15. bamf

    bamf Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    6
    @barista: meines wissens sind die pads einzeln verschweisst - also doch besser als loser kaffee. die kleinen folienverpackungen sind zwar nicht gerade umweltfreundlich, aber verglichen mit den alu kapseln...


    gruß,
    joscha
     
  16. #16 Röstaroma, 29.11.2006
    Röstaroma

    Röstaroma Mitglied

    Dabei seit:
    13.12.2004
    Beiträge:
    712
    Zustimmungen:
    1
    Mann, Tobi! Das kannst du mir nicht antun. Jetzt macht deine Maschine endlich vernünftigen Espresso und du willst auf Pads umsteigen. :shock:

    Nur ein anderer Siebeinsatz tut's aber nicht. Ich habe Pads für die Schattenparkerfraktion (koffeinfrei) mit dem entsprechenden flachen Sieb. Die gelochte Fläche entspricht in etwa der des normalen Einersiebs und paßt damit zum Paddurchmesser. Damit ist das Duschsieb wesentlich größer und es fließt deshalb auch einiges an Wasser nur durch die Randbereiche des Pads. Der Espresso ist ohne spezielles Duschsieb dünn und hat eine mickrige Crema. Vor kurzem hat hier jemand wegen eines seltsamen Duschsiebs an seiner neuen gebrauchten Zaffiro (?) gefragt. Im Thread ist dieses Padduschsieb zu sehen.

    Also, wenn du dir das schon antun willst, bau die Dusche ebenfalls um sonst bist du wieder bei dem Status vor unserer "Rettungsaktion".

    Ich kanns immer noch nicht glauben :shock: :shock: :shock: :cry:

    Grüße

    Norbert
     
  17. danadx

    danadx Gast

    Hallo zusammen,

    erstmal vielen Dank für die Antworten. Die einzelnen Vor und Nachteile der beiden Systeme sind mir nun klar. Aber wie verhält es sich denn geschmacklich? Ich weiß, kommt auch auf die Maschine an. Ich habe folgende MAschinen im Auge:

    ESE: Gaggia Evolution
    Nespresso: Krups FNA1

    mfg
    danadx
     
  18. #18 Tobi F., 29.11.2006
    Tobi F.

    Tobi F. Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    1
    @danadx:
    Ich würd die Gaggia nehmen.

    @Röstaroma:
    Auf Deinen Beitrag hab ich nur gewartet... :oops:
    Ja, ich weiß, es ist echt ein Trauerspiel.
    Aber ehrlich. Seit dem Du da warst, hab ich vielleicht
    5-10 Espressi gezogen.
    Und die letzten waren schon wieder so schlecht, wegen
    der alten Bohnen, daß ich die Lust verloren habe...

    Klar, neue Bohnen kaufen, und der Spaß fängt wieder von
    vorne an...
    Wäre ich jetzt in der Nähe eines guten Händlers, wo ich
    jede Woche/Monat mir 100g kaufen könnte, wärs kein Thema.
    Aber sowas hab ich halt nicht.
    Und von 250 Gramm, dann immer 200 weg zu werfen, nur
    weils nimmer so toll schmeckt ?!?
    (Oder gar von 500 Gramm)

    Ach das ist doch alles Mist :cry:
     
  19. bamf

    bamf Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    6
    kauf dir ein 21 gramm sieb und trink nur noch triple espresso - dann musst du nimmer ganz so viel wegschmeissen. :D
     
  20. #20 Tobi F., 29.11.2006
    Tobi F.

    Tobi F. Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    1
    Und wenn doch noch was übrig bleibt, kann ich die ganzen Bohnen
    mit ins Geschäft nehmen, und dran lutschen... :shock:
     
Thema:

E.S.E oder Nespresso

Die Seite wird geladen...

E.S.E oder Nespresso - Ähnliche Themen

  1. Nespresso Turmix 100 (WASSERTANK UNDICHT??)

    Nespresso Turmix 100 (WASSERTANK UNDICHT??): Halli hallo liebe Leute, schon langsam bin ich einwenig sauer, da ich mir eine günstige 2 Kaffeemaschinen gebraucht gekauft habe und ich auch...
  2. Welches Setup wenn von E.S.E kommend?

    Welches Setup wenn von E.S.E kommend?: Hallo zusammen, aktuell habe ich die "La Piccola" und bin sehr zufrieden damit. Würde aber auch gerne mit einer Siebträgermaschine...
  3. Maschine.. Nespresso Expert

    Maschine.. Nespresso Expert: Hallo, ich bin neu hier im Forum und habe gleich einmal eine Frage..! Ich besitze einige Kaffeevollautomaten. Unter anderen eine Jura 40..seit 17...
  4. Umstieg von Nespresso auf Vollautomaten oder Siebträger

    Umstieg von Nespresso auf Vollautomaten oder Siebträger: Hallo zusammen, ich bin gerade dabei zu überlegen, meine Nespresso-Maschine in den Ruhestand zu versetzen (das mit den Kapseln ist schon ein...
  5. Nespresso Pro ES 50 Ein-/Ausschalter defekt

    Nespresso Pro ES 50 Ein-/Ausschalter defekt: Liebe alle, leider ist meine Maschine defekt und ich kann den oberen Teil des Gehäuses nicht öffnen und den Schalter daher nicht wechseln. Egal...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden