earlybird Bohnen

Diskutiere earlybird Bohnen im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallo an alle, hat wer earlybird Bohnen gehabt? was sind Eure Eindrücke - empfehlenswert? Danke für Rückmeldungen!

  1. sheva

    sheva Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2015
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    18
    Hallo an alle,

    hat wer earlybird Bohnen gehabt? was sind Eure Eindrücke - empfehlenswert?

    Danke für Rückmeldungen!
     
  2. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    90
  3. #3 sheva, 03.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 03.11.2020
    sheva

    sheva Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2015
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    18
    Ja
     
  4. Silas

    Silas Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    885
    Da fehlen ja eigentlich alle wichtigen Angaben. Würde ich nicht kaufen.
     
    Warmhalteplatte gefällt das.
  5. sheva

    sheva Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2015
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    18
  6. Silas

    Silas Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    885
    Habe ich nicht gesehen, ich habe bloß die Beschreibung des Filter-Blends gelesen. Da stand nur “3 Kaffees aus Ostafrika und Indonesien”, das finde ich zu wenig. Ich finde, Region innerhalb des jeweiligen Landes, Varietät und Aufbereitung sollten schon sein. Nicht, weil ich davon allein meine Kaufentscheidung abhängig mache, sondern weil gute Röster Transparenz groß schreiben. Die geben dann auch folgerichtig meistens noch viel mehr an. Hier würde es mich nicht mal wundern, wenn eine Angabe zum Röstdatum fehlt.
     
    sheva gefällt das.
  7. sheva

    sheva Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2015
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    18
    ja, verstehe ich...ich lasse auch finger weg von kaffees bei welchen die herkunftsangaben fehlen. earlybird wirbt mit besonders schonender langzeitröstung um +170C...Säurearmer Kaffee - welcher Kaffee ist am bekömmlichsten? Die anderen rösten eher bei temperaturen knapp über +200C. kann das sein, das der kaffee dadurch bekömmlicher wird?
     
  8. Pietro

    Pietro Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2016
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    57
    Es gibt eine Beschreibung der Herkunft der Kaffees
    z.B.
    Kaffe.jpg
     
    Silas gefällt das.
  9. Silas

    Silas Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    885
    Das kann ich leider nicht beurteilen, allerdings wurde hier im Forum (und anderswo) ja öfters schon man über Bekömmlichkeit diskutiert. Wenn ich mich richtig erinnere, ist die auch individuell sehr verschieden.

    Aber auch die von der verlinkte Seite ist ein schönes Beispiel dafür, dass da für mich Marketing und echter Informationsgehalt nicht im richtigen Verhältnis zueinander stehen. So pauschal ist die Abgrenzung zum Industriekaffee vermutlich noch richtig, aber zu guten Kleinröstern? Was heißen denn 170 Grad? Im Maximum? Im Mittel? Auch hier: Vorreiter in Sachen Transparenz wie Quijote oder auch Schön veröffentlichen gleich die ganzen Röstprofile. Und: niedriger ist nicht pauschal besser. Ich erinnere mich noch an einem Thread hier, in dem ein Röster mit besonders niedrigen Temperaturen warb und das Ergebnis wurde im Allgemeinen als untrinkbar betrachtet. Glaube, da waren die Bohnen dann aber auch eher schon gebacken, kann sein, dass da durch die Temperatur keine Maillard-Reaktion stattfinden konnte. Einer der vielen (Hobby-)Röster hier kann dir das sicher besser erklären.

    Aber ich will dir das gar nicht ausreden. Probiere doch mal den Kaffee und berichte hier gerne :)

    Du hast halt nach Einschätzungen gefragt und für mich bleiben da so viele Fragen offen, dass ich bei der Fülle an richtig guten Röstern halt nen anderen ausprobieren würde. Die Seite wirkt auf mich wie eher niedrige Preise (für Nicht-Supermarkt-Kaffee) bei aufwändigen Marketing und wenig Informationen. Das ist eine Kombination, die bei mir Vorbehalte bzgl. Qualität auslöst ;)
     
    Warmhalteplatte, sheva, cbr-ps und 2 anderen gefällt das.
  10. Silas

    Silas Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    885
    Ah ja, das sieht besser aus. Wurde entweder auf dem Handy nicht angezeigt oder nicht bei jedem Kaffee.
     
    Pietro gefällt das.
  11. Pietro

    Pietro Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2016
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    57
    Zitat von der Website earlybird coffee
    "Durch den langen Zeitraum bedingt, rösten wir mit einer vergleichsweise niedrigen Temperatur von 170-210° Celsius, wiederum je nach Sorte"
     
    Silas, sheva und cbr-ps gefällt das.
  12. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    17.360
    Zustimmungen:
    18.184
    Also letztlich ganz normaler Standard für Kleinröster, wenn es nicht grad sehr dunkle Bohnen sind...
     
    Warmhalteplatte, onflair, Pietro und 2 anderen gefällt das.
  13. sheva

    sheva Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2015
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    18
    Mich haben diese Behauptungen (Quelle Säurearmer Kaffee - welcher Kaffee ist am bekömmlichsten?) mitgenommen:
    "Um den Kaffee nicht zu verbrennen und die Entstehung von Bitterstoffen zu vermeiden, kommt es auf ein Temperaturmaximum beim Röstverfahren an. Besonders säurearme, aber dennoch aromatische Kaffees werden bei einer eher niedrigen Temperatur von um die 170 ° Celsius in der Trommel geröstet, genau, wie es bei unseren earlybird coffee Bohnen der Fall ist."
     
  14. sheva

    sheva Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2015
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    18
    ja-ja, die +210C höre ich von vielen Röstern, deswegen hat mich das mit +170C besonders interessiert...
     
  15. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    17.360
    Zustimmungen:
    18.184
    Bei 170°C komme ich bei den meisten Bohnen mit meinem Röster nicht mal in den FC, da wären die Bohnen nur gebacken. Auch in der Standard Literatur wird ein Bereich über 180°C für den FC genannt.
    Die Temperaturen sind eh im Detail schwierig zu beurteilen, ohne zu wissen bei welchem Röster wo gemessen wurde und die Zahl dann richtig zu interpretieren. Das ist alles andere als trivial.
     
    Silas und sheva gefällt das.
  16. #16 Tokajilover, 04.11.2020
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    3.245
    nein.
    man wird nur die fehler (also verwurmte, vergammelte etc) weniger schmecken können - alles wird einfach nach brotkruste schmecken
     
    Warmhalteplatte und cbr-ps gefällt das.
  17. sheva

    sheva Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2015
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    18
    Ja-ja, das ist mir klar...Aber wenn ich hier zb im Forum von ein paar Leuten lesen würde - nein, Danke, untrinkbar, dann würde ich gar nicht probieren wollen...Das stimmt bei so vielen Röstern, kann man physisch nicht alle durchprobieren...
    Wegen Röstprofile - finde ich schon sehr mutig, man hat viel Arbeit damit, sucht nach "eigenem" Rezept/Profil und dann online stellen? Hmmm...Du empfiehlst Schön Röster...habe gerade gesehen, dass er "Nur" 3 Jahre im Bereich tätig ist....3 Jahre sind 3 Jahre...man kann das in jeder Richtung interpretieren...

    Punkto Marketing von early bird
    Tatsächlich scheint mir, dass sie marketingtechnisch gut aufgestellt sind...Bei dm Deutschland gelistet zu sein, ist verkaufstechnisch sicherlich nicht schlecht...


    Ad probiere und berichte
    bin in Österreich, sprich kann nicht in einer dm-Filiale holen und probieren, muss online bestellen...mal sehen...vielleicht mach ich das...

    Ad wenig Informationen
    Sie geben genaue Informationen, woher ihr Kaffee stammt...Die Röstprofile fehlen, gut, diese fehlen bei 95% von allen Kaffees.
     
  18. #18 Warmhalteplatte, 04.11.2020
    Warmhalteplatte

    Warmhalteplatte Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2016
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    1.028
    Naja, irgendwie finde ich nichts, was mich dazu bringen würde, dort zu bestellen. Die angebotenen Kaffees scheinen beliebig/austauschbar. Wirkt auf mich wie ein weiterer Blabla-Röster, nur mit besserem Marketing. Und die Infos zum verwendeten Kaffee finde ich - vor allem im Vergleich zu den in langen Texten niedergeschriebenen Versprechen - eher dürftig.

    Zum Beispiel zur Herkunft der äthiopischen Bohnen steht folgendes:
    earlybird - Cafe Crema - 500g Beutel ganze Bohne
    • Herkunft: Äthiopien, Limu/Kaffa
    • Kooperative: ausgewählte Kleinbauern
    • Anbauhöhe: 1.850 Meter
    • Verarbeitung: handgepflückt, gewaschen, sonnengetrocknet

    Selbst bei coffee-circle, die ja auch stark durch ihr Marketing glänzen, findet sich mehr Info:
    Limu Kaffee
    • Hanglage: Kenissa, Region Limu, Äthiopien
    • Koordinaten: 7° 38′ 13.51 „N 36°40′ 28.15 „E
    • Höhe: 2.080 m
    • Kaffeefarmer: 290
    • Pflanze: Local landrace (100 % Arabica)
    • Verarbeitung: gewaschen
    • Erntezeit: Oktober – Januar

    Von daher: Ja, es ist immer gut, wenn ein weiterer Röster auf dem Markt erscheint, der auch das Potential hat, den Marktanteil der Supermarktkaffees zu verkleinern, aber mich persönlich spricht das nicht an.
     
    Silas und cbr-ps gefällt das.
  19. Silas

    Silas Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    885
    Da fehlt halt noch viel mehr.

    Vor allem aber:
    Insbesondere nachdem wir hier jetzt gelernt haben, dass 170 Grad allein erstens zu niedrig wären und zweitens sie sowieso im selben Temperaturfenster rösten, wie alle anderen auch: welches Argument, dort zu kaufen, bliebe dann noch?

    Bzgl. Schön: lies einfach mal hier im Forum (und anderswo), die Qualität hat bisher alle überzeugt. Da spielt das Alter der Rösterei keine Rolle (muss ja nicht gleich der Erfahrung der handelnden Personen sein —und wenn doch auch egal, so lange die Ergebnisse überzeugen). Aber war auch nur _ein_ Beispiel für die vielen guten Röster, die es gibt. Und von denen übrigens niemand seinen Kram in einer Drogeriekette verkauft. Allein das wäre für mich ein weiterer Grund, einen großen Bogen um Blackbird zu machen, aber einen ganz großen!
     
    sheva gefällt das.
  20. #20 sheva, 05.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 05.11.2020
    sheva

    sheva Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2015
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    18
    Danke fürs Feedback! Habe jetzt beim Schön bestellt.
     
    Silas gefällt das.
Thema:

earlybird Bohnen

Die Seite wird geladen...

earlybird Bohnen - Ähnliche Themen

  1. [Vorstellung] Kleine Bohne, große Wirkung - Spendenaktion

    Kleine Bohne, große Wirkung - Spendenaktion: Liebe Kaffee-Netz Mitglieder, nachdem wir für unsere Spendenaktion bereits sehr schöne Lokalpresse erhalten haben (Merkur, Hallo Ebersberg,...
  2. Handhebel Cafelat Robot - Quijote Bohnen - Mahlgrad

    Handhebel Cafelat Robot - Quijote Bohnen - Mahlgrad: Hey, ich habe einige Espressi mit dem Black Ape gemacht. 16,5g in, 36g out, lange PI, fein gemahlen und der schmeckt mir sehr gut, trotz der...
  3. Bohnen im Hobbock (Eimer) Lagern - trotzdem frisch?

    Bohnen im Hobbock (Eimer) Lagern - trotzdem frisch?: Was haltet Ihr von der Lagerung in solchen Behältern? Hobbock 10L MIT Überdruckloch Wenn man die Eimer nur kurz öffnet - kann man dann die...
  4. Filterkaffee mit hellen Bohnen

    Filterkaffee mit hellen Bohnen: Hallo zusammen, hier hatte ich meinen letzten Bohnenkauf gezeigt: Meine neuen Tüten - ich habe gerade Kaffeekram, also Bohnen, gekauft und...
  5. Neuling sucht Bohne, die 174.

    Neuling sucht Bohne, die 174.: Guten Abend zusammen eigentlich bin ich weniger auf der Suche nach einer konkreten Bohne, mich würde viel mehr interessieren wie ihr zu Eurer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden