ECM Classika heizt nicht. Hilfe bei Reparatur?!

Diskutiere ECM Classika heizt nicht. Hilfe bei Reparatur?! im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Liebe Leute, meine ECM Classika (ein älteres Modell) heizt nicht mehr. Sie geht noch an, das grüne Licht leuchtet (bei ausreichendem...

  1. doffee

    doffee Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Leute,

    meine ECM Classika (ein älteres Modell) heizt nicht mehr. Sie geht noch an, das grüne Licht leuchtet (bei ausreichendem Wasserstand), aber die orange Lampe blinkt nur einmal kurz auf und geht dann aus. Das ganze wird begleitet von einem klackenden Geräusch.
    Das Innere der Maschine sieht einigermaßen verkalkt aus.

    Obwohl ich schon die anderen Forenbeiträge zu ähnlichen Fragen gelesen habe, komme ich nicht so recht weiter. Die Maschine steht vor mir und ich wüsste nicht genau, wo ich mit der genaueren Diagnose anfangen soll. Geöffnet habe ich sie schon...

    Könnt ihr mir hier vielleicht mit ein paar Ideen auf die Sprünge helfen?

    Wäre toll, wenn ich der Maschine nochmal neues Leben einhauchen könnte!

    Danke schon jetzt für Eure Ratschläge!

    EDIT Was vielleicht noch wichtig ist: Die Pumpe läuft, Wasserbezug ist möglich.
     
  2. #2 Espressojung, 18.09.2020
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.746
    Zustimmungen:
    829
    Hast du schon einen Edelstahl Boiler oder noch einen aus Kupfer?
     
  3. #3 Espressojung, 18.09.2020
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.746
    Zustimmungen:
    829
    Ein Foto vom Inneren der Maschine wäre gut.
     
  4. doffee

    doffee Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ein Foto vom Innenleben - ich würde sagen der Tank ist aus Edelstahl...
     

    Anhänge:

  5. #5 Espressojung, 18.09.2020
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.746
    Zustimmungen:
    829
    ok, du hast also eine Maschine mit einem Kupferboiler.
    Als 1. solltest du checken, ob der Thermosicherungsschalter ausgelöst hat
    (das ist das weiße Teil mit dem schwarzen Stift zwischen den Steckern)
    wenn der Schalter ausgelöst hat, dann kann man mit einem geeigneten Werkzeug den Stift wieder eindrücken.
    Wenn dem so sein sollte, dann bleibt als nächstes die Frage, warum hat der Schalter ausgelöst.
     
  6. doffee

    doffee Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    ok, du hast also eine Maschine mit einem Kupferboiler.

    Ach so, ok, ich hätte das nicht erkannt... :)

    Als 1. solltest du checken, ob der Thermosicherungsschalter ausgelöst hat

    Kannst Du das auf dem beigefügten Bild erkennen? Und falls ausgelöst, mit welchem Werkzeug drück ich den Stift wieder rein? Muss ich da irgendwas beachten?

    Danke für die schnelle Hilfe!!!
     

    Anhänge:

  7. #7 Espressojung, 19.09.2020
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.746
    Zustimmungen:
    829
    1. Maschine vom Netz trennen (Netz-Stecker vorsichtshalber ziehen) und den Stift
    z.B. mit einem Kugelschreiber oder wenn du spitze Finger hast eindrücken.
    ==> der Stift müßte mit einem kurzen Klick einrasten.
    ACHTUNG:
    Bei ausgeschalteter Maschine
    einen der Stecker vom Thermoschalter abziehen und kurzschlußsicher beiseite legen.
    Nun sollte zuerst der Boiler entlüftet werden. (damit beim Einschalten nicht die Heizung abraucht).
    Nun den Wassertank füllen, Maschine einschalten,
    den Dampfhahn/Wasserhahn öffnen und die Pumpe einschalten
    (separater Schalter an der Maschine) nun sollte die Pumpe den Boiler
    füllen. (Gefäß unter die Dampflanze stellen)
    Wenn an der Dampflanze kontinuierlich Wasser austritt, den Hahn schließen.
    Maschine vom Netzt trennen (Netz-Stecker ziehen) und den Stecker wieder aufstecken.
    Maschine anschließen - Brühgruppe durch einen Bezug entlüften - Maschine testen.
    Ich warte auf deinen Bericht.;)
     
  8. doffee

    doffee Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich mach mich gleich daran! Noch kurz zwei Rückfragen:

    den Stiftz.B. mit einem Kugelschreiber oder wenn du spitze Finger hast eindrücken

    geht es um den schwarzen Stift aus Plastik oder um den (sehr) dünnen Metallstift, der darin enthalten ist?

    Nun den Wassertank füllen, Maschine einschalten,
    den Dampfhahn/Wasserhahn öffnen und die Pumpe einschalten
    (separater Schalter an der Maschine) nun sollte die Pumpe den Boiler
    füllen. (Gefäß unter die Dampflanze stellen)
    Wenn an der Dampflanze kontinuierlich Wasser austritt, den Hahn schließen.


    Das ist das Prozedere für das Entlüften, korrekt?

     
  9. doffee

    doffee Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Aaaalso, ich glaube ich habe alles korrekt durchgeführt, aber im Ergebnis ist der Fehler immer noch der gleiche. Ich schicke mal ein kurzes Video mit (hoffentlich funktioniert das...), das zeigt was passiert wenn ich die Maschine anschalte... vielleicht kannst Du da etwas herauslesen?

     
  10. #10 Espressojung, 19.09.2020
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.746
    Zustimmungen:
    829
    Es sieht so aus, als wenn die Maschine nicht erkennt, dass genügend Wasser im Tank ist.
    Prüf mal, ob der Magnet im Schwimmer auf der richtigen Seite des Tanks sitzt und ob du beim
    Bewegen des Schwimmers ein leises klicken hörst.
    [​IMG]
     
  11. doffee

    doffee Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Der schwarze Stift am Sicherheitsschalter ist, glaube ich, nicht ausgelöst. Zumindest kann ich ihn nicht weiter reindrücken. Es sei denn, es geht um den Metallstift, den müsste ich dann mit einem sehr dünnen spitzen Gegenstand reindrücken...

    Wenn kein Wasser im Tank ist, leuchtet das grüne Licht nur schwach. Wenn ich den Schwimmer nach oben bewege, klackt es nach 1 Sekunde und das grüne Licht leuchtet hell. Das orange Licht (Heizung) leuchtet dagegen nur einmal kurz auf (Millisekunde), und geht dann wieder aus...

    Hast Du noch weitere Ideen für eine Eingrenzung? Vielen vielen Dank für Deine Hilfe!!!
     
  12. #12 Espressojung, 19.09.2020
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.746
    Zustimmungen:
    829
    Nur das schwarze Teil ist der Stift den ich meine - das ist sozusagen der eigentliche "Pack-An" nicht der Drahtstift.
    An deiner Maschine ist noch ein "Drehthermostat" angebaut - hast du das evtl. verstellt?

    Wenn du ein Multimeter dein eigen nennst, dann solltest du bei ausgeschalteter Maschine (auch den Netzstecker ziehen)
    die beiden Thermoschalter (oben auf dem Kessel schwarzer und weißer Zylinder auf Durchgang prüfen (vor der Messung die Stecker abziehen).
    "0" Ohm = alles ok.
    Danach den Widerstand zwischen den Heizungsanschlüssen messen (beide Heizungsstecker abziehen)
    der Wert sollte so ca. 40-50 Ohm ± 10 Ohm betragen. Kein Widerstand meßbar = Heizung durchgebrannt.
    Liegt der Widerstand im o.g. Bereich ==> dann als nächstes von einem Pol der Heizung zur Masse der Heizung messen.
    ==> Messung mit beiden Heizungspolen vornehmen.
    Hier sollte der Widerstand "unendlich hoch sein" ist das nicht der Fall ==> (Werte liegen im Kilo Ohm / Meg-Ohm Bereich, dann hat die Heizung einen Riß.
    Ist aber alles so wie es sein sollte, = alles ok, dann ist vermutlich die Elektronikbox defekt.
     
  13. doffee

    doffee Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Wow, danke für die ausführliche Anleitung!!! Dann werd ich morgen mal beim Nachbarn ein Multimeter ausborgen und das alles durchmessen.

    Danke, und ich berichte dann...
     
Thema:

ECM Classika heizt nicht. Hilfe bei Reparatur?!

Die Seite wird geladen...

ECM Classika heizt nicht. Hilfe bei Reparatur?! - Ähnliche Themen

  1. Brühboiler heizt nicht

    Brühboiler heizt nicht: Moin. Bei meiner Brewtus 4 bleibt der Brühboiler kalt. Dampf wird normal geheizt, ist aber momentan aus. PID zeigt dir IST Temperatur und den...
  2. Upgrade von BZ10 auf ECM Mechanika V Slim?

    Upgrade von BZ10 auf ECM Mechanika V Slim?: Ich habe seit ca 8 Jahren eine BZ10 (ist mein erster Siebträger) und liebäugele aktuell mit einem Upgrade auf eine ECM Mechanika V Slim. Haltet...
  3. Bezzera Unica PID - heizt nicht mehr bzw. zeigt sofort 90° C an

    Bezzera Unica PID - heizt nicht mehr bzw. zeigt sofort 90° C an: Liebes Forum, meine Unica PID und ich werden so keine Freunde mehr. Nachdem ich so ziemlich alle Teile, die man wechseln kann, gewechselt hab...
  4. Isomac Reparatur in Wien

    Isomac Reparatur in Wien: Hallo, nach langem Herumprobieren und einer noch längeren Reparatur, in der ich mich völlig hab übers Ohr hauen lassen (nachzulesen hier: Isomac...
  5. Maximatic tropft in Auffangschale

    Maximatic tropft in Auffangschale: Hallo Seit ein paar Tagen tropft meine Maximatic, ca 5 Jahre alt, während des Bezugs in die Auffangschale, manchmal läuft es richtig. Wo liegt der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden