ECM Classika II – Stirnfläche der Brühgruppe mit Kratzer von Säge

Diskutiere ECM Classika II – Stirnfläche der Brühgruppe mit Kratzer von Säge im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, wir haben uns eine Classika II mit der Mühle CASA von ECM vom Munde abgespart. Gekauft haben wir uns die Schmuckstücke nicht...

  1. #1 GreenPower, 25.12.2012
    GreenPower

    GreenPower Mitglied

    Dabei seit:
    25.12.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    wir haben uns eine Classika II mit der Mühle CASA von ECM vom Munde abgespart.
    Gekauft haben wir uns die Schmuckstücke nicht im Netz sondern bei demjenigen, der uns auch beraten hat: unserem Küchenhändler vor Ort.
    Beim Auspacken sind mir ein paar Dinge aufgefallen.
    Bevor ich die Maschine in Betrieb nehme, möchte ich doch vorher mal nachfragen, ob das immer so ist oder reklamiert werden sollte:
    1.
    Oben auf der Stirnfläche der E61-Brühgruppe (dort, wo die große Mutter sitzt) sind noch die Schleifspuren von der Säge zu sehen.
    Offensichlich hat man diese Fläche vor dem Verchromen nicht in dem Maße poliert wie den Rest des Metallblocks, aus dem die Brühgruppe gefertigt ist (→ siehe Foto, evtl vergrößern).

    Vielleicht fällt das ja nur auf, wenn die Maschine unter dem Weihnachtsbaum mit den vielen Kerzen steht.....
    Die Maschine hat die Seriennummer 201204 0810.

    Grüße vom Uwe aus Franken

    [​IMG][/IMG]
     
  2. #2 GreenPower, 25.12.2012
    GreenPower

    GreenPower Mitglied

    Dabei seit:
    25.12.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    ECM Classika II – Wasserauffangschale schwergängig

    Hallo zusammen,

    wir haben uns eine Classika II mit der Mühle CASA von ECM vom Munde abgespart.

    Bevor ich die Maschine in Betrieb nehme, möchte ich doch vorher mal nachfragen, ob das immer so ist oder reklamiert werden sollte:
    2.
    Die Wasserauffangschale geht relativ „knirsch“ in den scharzen Stahlrahmen.
    Nur von oben lässt sie sich „hineinpressen“.
    Da die Innenschale unten abgerundete Kanten hat, wird so der schwarze Lack am wenigsten belastet
    Würde man die Schale in den Rahmen der Machine von vorne hineinSCHIEBEN, würden dann die scharfen Kanten den Lack schnell abraspeln.
    Vorteil: da wackelt nichts.
    Aber ein bisschen Spiele wäre nicht schlecht.
    Vielleicht ist das aber immer so, und ich muss mich erst daran gewöhnen.
    Wenn ich mich an das Vorführgerät erinnere, habe ich damals sogar überlegt, ob ich nicht kleine Filzsteifen auf den Rahmen kleben, um so das Spiel zu verringern.
    Es es möglich, dass die Innenschalen unterschiedlich breit gebaut werden (verschiedene Zulieferer)?
    Die Maschine hat die Seriennummer 201204 0810.

    Grüße vom Uwe aus Franken
     
  3. #3 frank_ef, 25.12.2012
    frank_ef

    frank_ef Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2011
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    1
    AW: ECM Classika II – Stirnfläche der Brühgruppe mit Kratzer von Säge

    Hallo,
    ich habe die Classika seit über einem Jahr, bisher waren mir diese Schleifspuren nicht aufgefallen. Wenn ich allerdings ganz genau mit Taschenlampe hinsehe, sehe ich auch diese Spuren, allerdings nicht so auffällig wie auf Deinem Bild. Es scheint auch vom Lichteinfall abhängig zu sein. Siehst Du die Spuren auch bei normalen Hinsehen und unter jedem Blickwinkel/Lichteinfall? Dann ist vielleicht wirklich nicht genügend poliert worden. Erster Ansprechpartner ist natürlich der Händler, Du kannst aber auch bei ECM per email mit dem Bild anfragen. Ich habe sehr gute Erfahrung mit dem Kundendienst gemacht, die reagieren sehr schnell, ausführlich und kulant.

    Viele Grüße
    Frank
     
  4. #4 frank_ef, 25.12.2012
    frank_ef

    frank_ef Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2011
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    1
    AW: ECM Classika II – Wasserauffangschale schwergängig

    Hallo,
    bei mir geht die Schale ganz leicht rein, hat auch noch ca 2mm Spiel nach links und recht, d.h. ich kann die Schale ein bisschen nach links und rechts bewegen. Erst wenn ich sie ganz nach hinten geschoben habe, sitzt sie fest und lässt sich nicht mehr bewegen, d.h. nur noch nach vorne ziehen gegen einen leichten Widerstand. Ich habe mir noch nie Gedanken darüber gemacht, ich lasse sie einfach vorne auf den Rahmen plumpsen und dann geht die Schale super leicht reinzuschieben.

    Viele Grüße
    Frank
     
  5. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: ECM Classika II – Stirnfläche der Brühgruppe mit Kratzer von Säge

    Wenn dich das stört, reklamiere ddas in den nächsten Tagen bei dem Händler, der die Maschine ausgeliefert hat, am besten indem du ihm per e-mail ein Foto schickst. Eventuell kannst du eine Preisminderung herausholen, wenn es ein echter Materialfehler ist.
     
  6. #6 Walter_, 26.12.2012
    Walter_

    Walter_ Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    14
    AW: ECM Classika II – Stirnfläche der Brühgruppe mit Kratzer von Säge

    Ich habe die beiden Threads zusammengelegt, es muß ja wirklich nicht sein, daß man bei derselben Maschine für jedes Problemchen einen eigenen Thread aufmacht...
     
  7. #7 coffeelover, 27.12.2012
    coffeelover

    coffeelover Gast

    AW: ECM Classika II – Stirnfläche der Brühgruppe mit Kratzer von Säge

    Habe vor kurzem ein ähnliches Problem bei meiner Classika II gehabt, außerdem kam noch hinzu, dass die Maschine kein Wasser zog. Habe dies bei ECM direkt reklamiert. Hier wurde mir geraten mich an meinen Händler zu wenden. Dieser verwies wiederum auf ECM..., da er keinen Servicestützpunkt besitzt. ECM war ziemlich schroff und abweisend bei dem Telefonat und erklärte das die Kratzer an der Brühgruppe normal sind. Habe mir
    eigentlich erheblich mehr KD-Freundlichkeit von dem Rolls Royce unter den Espressomaschinen erwartet. Werde die Maschine nun über meinen Händler an ECM senden zur Reparatur. Schade, dass die Maschine am Anfang schon eingesendet werden muss und ich auf den Café verzichten muss. Vielleicht hätte ich doch Rocket kaufen sollen.
     
  8. #8 helalwi, 27.12.2012
    helalwi

    helalwi Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    852
    Zustimmungen:
    189
    AW: ECM Classika II – Stirnfläche der Brühgruppe mit Kratzer von Säge

    By the way: ECM ist kaum der Rolls unter den Espresso Maschinen. Es ist eine deutsche Abspaltung einer italienischen Firma. In Deutschland wird zudem gar nichts produziert. Noch niemand hat in Deutschland eine Fabrik gesehen. Zudem ist es bekannt, dass von ECM nicht viel zu erwarten ist. Erkundige dich mal nach all den Gerichtsfällen, mit denen ECM zu kämpfen hat. Ueberhöhter Preis ist nicht gleich Rolls Royce. Viele wichtige Internet Shops führen diese Marke schon gar nicht mehr . . .

    Aber trotzdem: Dein Mangel ist ja nur ein optisches Detail. Und wenn du so willst hat ECM ja Recht: Der Händler ist in erster Linie verantwortlich. ECM will halt nicht direkt mit dem Endverbraucher verhandeln. Dafür sind sie gar nicht eingerichtet.
     
  9. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.787
    Zustimmungen:
    914
    AW: ECM Classika II – Stirnfläche der Brühgruppe mit Kratzer von Säge

    ECM und der Rolls unter den maschinen, das halte ich für ein gerücht.
    da gibt es bessere und auch gibt es bessere händler.
     
  10. #10 Bonsai-Brummi, 27.12.2012
    Bonsai-Brummi

    Bonsai-Brummi Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    2.566
    Zustimmungen:
    942
    AW: ECM Classika II – Stirnfläche der Brühgruppe mit Kratzer von Säge

    Mit dem Spruch werben die aber - angesichts dessen ist die Ansage, Kratzer seien normal, natürlich schlicht dreist... :shock:


    :roll:
     
  11. #11 helalwi, 27.12.2012
    helalwi

    helalwi Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    852
    Zustimmungen:
    189
    AW: ECM Classika II – Stirnfläche der Brühgruppe mit Kratzer von Säge

    Pack die Maschine ins Auto und gib sie zurück: Da hat es so viele dinge, die nicht analog der Vorführmaschine sind, dass das eine Zumutung ist. Zudem darfst du von einem so teuren Ding erwarten, dass alles perfekt passt. Das ist bei jeder (jeder) italienischen selbstverständlich. Schau mal die Spaltmasse einer Rocket oder Bezzera an.

    Tausch sie einfach um, denn diese Mängel kann man nicht mit einem Tüchlein und leicht streicheln beheben. Die muss man ohnehin austauschen. Und wenn schon dann vergiss ECM.

    Gruss, Alex
     
  12. #12 coffeelover, 27.12.2012
    coffeelover

    coffeelover Gast

    AW: ECM Classika II – Stirnfläche der Brühgruppe mit Kratzer von Säge

    Helalwi: Richtig, es gibt auf jeden Fall andere und auch bessere, siehe das aktuelle Problem mit ECM. Es stimmt auch, dass diese nicht in Deutschland produzieren.

    Nachdem ich mir die Classika und Mühle Casa gekauft habe, hörte ich mich bei ECM um. Hier hieß es immer: "Wir produzieren selbst in Mailand." Dies hat mich neugierig gemacht. Da ich häufig in Mailand geschäftlich unterwegs bin und meine Firma vor Ort sehr gut vernetzt ist, habe ich mich mal umgehört. Es ergab sich, dass ECM GmbH gar keine eigene Firma vor Ort besitzt, sondern auftragsbezogen fertigen lässt bei der Firma: Alpha Electronic srl, Via Meucci 1 in Pioltello-Mailand. Von wegen Eigenfertigung und Made in Germany!!!!


    Schaut man sich den Street-View unter der Adresse bei google an, ist man geschockt von dem Gebäude.... Ganz schlechtes Marketing von ECM. Ich selbst bereue schon den Kauf!
     
  13. #13 garamiel, 27.12.2012
    garamiel

    garamiel Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2012
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    34
    AW: ECM Classika II – Stirnfläche der Brühgruppe mit Kratzer von Säge

    Mit dem einfach umtauschen wird es wohl nicht so einfach sein. Für den Händler wäre es reine Kulanz sich auf eine Wandlung einzulassen.

    Im Normalfall wird der Händler bei so einem Bagatellfall auf Nachbesserung bestehen
     
  14. #14 helalwi, 27.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 27.12.2012
    helalwi

    helalwi Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    852
    Zustimmungen:
    189
    AW: ECM Classika II – Stirnfläche der Brühgruppe mit Kratzer von Säge

    Macht jetzt unserem Uwe aus Franken die Freude nicht kaputt.

    Das wird sich dann schon geben. Und in einem Jahr ist alles vergessen und Gewohnheit geworden. Und man hat wieder was gelernt.

    Alpha Electronic srl, Via Meucci 1 !! Geht mal auf Street View: Da steht immerhin ein deutsches Auto hinter dem verrosteten Gitter. Das ist doch schon der erste Teil des Made in Germany :lol:. Und es ist dort so ruhig: Die sind wohl gerade am Streiken oder ist wohl Sonntag?

    Und wenn schon: Der Deutsche Hauptsitz ist in Dilsberger Straße 68 D-69151 Neckargemünd. Google Earth zeigt da ein interessantes Gelände (Holz und Bau??). Und auf der Web Site von ECM findet sich unter "ECM Manufaktur/ Presse und Test" ein Artikel der Rhein-Neckar-Zeitung abgedruckt. Vielleicht ein bezahlter ECM Werbetext? Da steht jedenfalls:

    Die Herstellung der
    Maschinen erfolgt derzeit noch durch sieben
    weitere ECM-Mitarbeiter in Mailand,
    wobei geplant ist, künftig einen Teil
    der Produktion an den deutschen Unternehmensstandort
    auszulagern

    Also jetzt wissen wir es aus der Zeitung: 7 ECM Mitarbeiter produzieren in Italy. Und da soll dereinst mal ein Teil nach Deutschland ausgelagert werden? Aus was raus wird da gelagert? Ist da gemeint, dass so etwas 3 nach Deutschland kommen und hier ein wenig produzieren und die restlichen 4 bleiben in Milano? Vielleicht hat die Zeitung etwas falsch geschrieben.

    Es fällt auf dass der ganze Web Auftritt von ECM nur so strotzt von höchsten Superlativen: So liest man:

    höchster Funktionalität und optimalem Gebrauchsnutzen in exzellent-handgefertigtem Edelstahlgehäuse - ein Highlight für die Augen und für den Gaumen

    Und so weiter und so fort. Offenbar lässt sich gut Geld verdienen, was sicher nicht verboten ist.
     
  15. #15 Herr Klein, 27.12.2012
    Herr Klein

    Herr Klein Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2012
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    1
    AW: ECM Classika II – Stirnfläche der Brühgruppe mit Kratzer von Säge

    Und schon geht das ECM-Bashing wieder los...
    Imer wieder auf's neue.
    Das Marketing ist eine Sache, aber dass einige Leute immer aggressives Marketing mit schlechten Produkten gleichsetzen ist schon interessant zu sehen.
    Ja, es ist allgemeinhin bekannt dass ECM hier im Forum keinen so wahnsinnig guten Ruf besitzt.
    Jedoch hat (wie ich während meiner Recherche merken konnte) noch so ziemlich keiner dieser "ECM-Zerreisser" je eine ECM-Maschine besessen oder auch nur mehr von ihr gesehen als ein Bild im Internet.
    Ganz abgesehen vom Marketing sind die Maschinen exzellent gefertigt. Ob in Italien oder in Deutschland ist doch prinzipiell egal, solange die Qualität stimmt.
    Dass ECM sich als "Rolls-Royce" betitelt kommt wohl von einem Artikel, den irgendeine Zeitschrift mal geschrieben hat. Ist im Marketing vollkommen normal.

    Lange Rede kurzer Sinn, die Marketing Geschichte mag eine Sache sein, die Qualität der Produkte eine andere.
    Ich habe mir mehrere Maschinen angesehen bevor ich mich entschieden habe meine jetzige zu kaufen. Die Geschäftsgebaren des Herstellers sind mir persönlich egal, worauf es ankommt ist die Qualität der Maschine.
    Und die stimmt bei ECM normalerweise. Da kann man sagen, was man will.
     
    kerry gefällt das.
  16. #16 frank_ef, 27.12.2012
    frank_ef

    frank_ef Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2011
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    1
    AW: ECM Classika II – Stirnfläche der Brühgruppe mit Kratzer von Säge

    Sollte man nicht die Kirche im Dorf lassen? Ich habe mich vor einem Jahr mit Espressomaschinen beschäftigt und zumindest damals nichts negatives über ECM gefunden, im Gegenteil, der Grundtenor war, dass die Maschinen vielleicht etwas überteuert aber sehr gut sind. Und genau das ist auch meine eigene Erfahrung, die Maschine (Classika) ist wirklich sehr gut verarbeitet und designmässig viel besser als viele itailienische Machinen, wobei das sicher auch subjektiv ist. Auf der ECM-Seite steht ganz offiziell, dass in Mailand produziert wird (unter Unternehmen). Die Firma auf Streetview sieht für mich völlig normal aus oder was wird hier erwartet? Viele Firmen mit "Made in Germany" produzieren in Wirklichkeit im Ausland, weil es rechtlich wohl ausreicht, wenn der letzte Schritt in Deutschland erfolgt.
    Mit dem Service habe vor einem Jahr wie hier schon geschrieben extrem gute Erfahrungen gemacht, unbürokratisch, kommunikativ und schnell. Sie hätten mich rechtlich auch einfach an den Händler verweisen können.
    Interessant hier fürs Forum wären objektive Informationen, ob jetzt wirklich generell die Qualität der Maschinen schlechter geworden ist und die Firma jetzt versucht Geld mit Image zu machen. Bisher würde ich das noch verneinen, da ich keine schlechten Erfahrungsberichte im großen Stil hier gelesen habe.

    Frank
     
  17. #17 helalwi, 27.12.2012
    helalwi

    helalwi Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    852
    Zustimmungen:
    189
    AW: ECM Classika II – Stirnfläche der Brühgruppe mit Kratzer von Säge

    Das stimmt ja alles.

    Ich denke nur, dass hinter ECM nichts steckt. Man tut so als hätte man Forschung und Produktion. Und Manufaktur in Germany. Stimmt alles gar nicht. Vielmehr bestehen etliche rechtliche Probleme.

    Und die Italiener bauen sehr gute Espressomaschinen. Es spricht nichts dagegen, dass ECM diese dort bezieht. ECM ist halt ein Marketingbude und tut so als hätte sie die Espressomaschine erfunden.

    Wenn einem das alles egal ist, dann ist man ja gut bedient mit diesem Produkt. Ich liebe es halt, wenn ich in eine Rocket- oder Bezzera- (und Konsorten) Fabrik schauen kann und die Begeisterung der Leute sehe. Das ist halt schon eine andere Welt.
     
  18. #18 Herr Klein, 27.12.2012
    Herr Klein

    Herr Klein Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2012
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    1
    AW: ECM Classika II – Stirnfläche der Brühgruppe mit Kratzer von Säge

    @helalwi:
    Ich kann deine Feindseligkeit nicht verstehen.
    Mit der Qualität der Maschinen hast du dich offensichtlich noch kein bisschen beschäftigt, ausschließlich mit dem Marketing-Konstrukt.
    Eine allgemeine Beurteilung ausschliesslich darauf basierend abzugeben ist ziemlich vermessen. Schrieb ich ja oben schon.
    Eine Produktion hat auch immer mit Qualitätsanforderungen zu tun. Wenn in Italien unter Aufsicht und nach Vorgaben eines deutschen Unternehmens produziert wird, kann dabei eine ganz andere Qualität bei rauskommen als wenn ein italienisches Unternehmen produziert, welches niedrigere Anforderungen stellt.
    Auch hat das Exterieur des Produktionsgebäudes rein gar nichts mit der Produktion selbst zu tun.
    Irgendwo in diesem Forum habe ich mal eine interessante Zusammenfassung zu ECM Germany und ECM Italien gelesen. Ich kann sie gerade leider nicht finden...

    Wie schon geschrieben, ich kann diese Feindseligkeit nicht verstehen, zumal du doch selbst wohl noch keine schlechte Erfahrungen machen musstest...
     
  19. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.787
    Zustimmungen:
    914
    AW: ECM Classika II – Stirnfläche der Brühgruppe mit Kratzer von Säge

    klar doch und nur nespresso ergibt den einzigartigen espresso...what else?
     
  20. #20 triple3, 27.12.2012
    triple3

    triple3 Mitglied

    Dabei seit:
    16.05.2011
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    12
    AW: ECM Classika II – Stirnfläche der Brühgruppe mit Kratzer von Säge

    Wenn ECM die Erwartungen an die Maschinen so hoch hält, ist es doch klar, dass man als Käufer genauer hinschaut. Wenn dann zb.von "excellent handgefertigt" geredet wird oder der Begriff "Manufactur" auftaucht, dann hält das der Wirklichkeit nicht stand. Ansonsten eine gut gemachte Maschine die auch nicht ohne Defekte auskommt. Das mit der Stirnfläche habe ich bis jetzt bei jeder ECM gesehen.

    PS: Habe eine ECM Technika IV

    Gruß
     
Thema:

ECM Classika II – Stirnfläche der Brühgruppe mit Kratzer von Säge

Die Seite wird geladen...

ECM Classika II – Stirnfläche der Brühgruppe mit Kratzer von Säge - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] La Spaziale Vivaldi II S1

    La Spaziale Vivaldi II S1: Hallo liebe Kaffee-Netz-Gemeinde, ich habe mich entschlossen, meine Vivaldi II zu verkaufen. Die Maschine ist von 2009 und in einem guten...
  2. Sage The Barista Express

    Sage The Barista Express: Hallo zusammen, ich habe seit ein paar Tagen die Sage The Barista Express, die Maschine macht soweit einen guten Eindruck nur der Espresso will...
  3. [Erledigt] Verkaufe ECM S64 Mühle mit Edelstahlkranz „erledigt“

    Verkaufe ECM S64 Mühle mit Edelstahlkranz „erledigt“: Verkaufe meine ECM S64 Chrom Mühle. Sie hat den optionalen Edelstahlkranz zum Mahlgrad einstellen, Originalkranz aus schwarzem Kunststoff liegt...
  4. SAGE SES990 Oracle Touch - Espresso Menge nicht "konstant"

    SAGE SES990 Oracle Touch - Espresso Menge nicht "konstant": Guten Morgen. Ich bin recht frisch hier und würde mich sehr freuen, wenn man mir bei meinem Anliegen behilflich sein könnte. Seit gestern bin ich...
  5. Ecm Synchronika Kaffee sehr bitte und sauer

    Ecm Synchronika Kaffee sehr bitte und sauer: Hallo, ich habe mir eine Ecm Synchronika angeschafft weil ich dachte, ich kann guten Kaffee mit der trinken. Ich bin irgendwie furchtbar...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden