ECM Mechanika Profi IV und defekte Pumpe Ulka EX5

Diskutiere ECM Mechanika Profi IV und defekte Pumpe Ulka EX5 im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Mit Ansage ging heute meine Pumpe kaputt. Fiel schon öfters auf, besonders beim Entkalken, dass sie bei hohen Drücken plötzlich ganz leise wurde...

  1. #1 NoPlayBack, 20.06.2021
    NoPlayBack

    NoPlayBack Mitglied

    Dabei seit:
    24.04.2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    2
    Mit Ansage ging heute meine Pumpe kaputt. Fiel schon öfters auf, besonders beim Entkalken, dass sie bei hohen Drücken plötzlich ganz leise wurde und nichts mehr pumpte.
    Beim ersten Mal hatte ich die ganze Maschine eingeschickt, inzwischen werde ich immer etwas forscher und hatte bereits eine neue Pumpe auf Lager. Der Wechsel ging entspannt, ich hatte einen heiden Respekt vor dem Entlüften, fand das aber gar nicht so schlimm. Das nächste Mal baue ich die Pumpe zuerst in die Maschine und drücke einfach mit einer Schlaufverlängerung und einer dicken BBQ-Spritze Wasser in die Pumpe, das sollte auch gehen.
    Nun aber zu meiner Frage: Ich habe die Pumpe demontiert, was ja wirklich einfach geht. Ich frage mich nun:
    1. Wie bitte schön funktioniert so etwas? Der Stössel wird wohl hin- und her rütteln und die zwei Kugeln sind wohl Ventile...drückt die weisse Kugel bei der Vorwärtsbewegung tatsächlich gegen 10 Bar durch das schwarze Ventilchen? Ist im Spulenkörper ein Kontakt der die Spule ein- und aus-schaltet oder kommt das Teil von sich aus in Schwingungen?
    2. Was bitte schön ist jetzt an dem Teil kaputt, es sieht alles ziemlich proper aus?
    Hat jemand Antworten für mich?

    20210620_163328.jpg
     
  2. #2 Espressojung, 20.06.2021
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    3.749
    Zustimmungen:
    1.429
    NoPlayBack gefällt das.
  3. ccce4

    ccce4 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2020
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    347
    Die Pumpe funktioniert mit 50Hz Wechselspannung, daher auch das typische Geräusch des hin/herschwingenden Kolbens. Der kleine O-Ring am Kolben verschleißt über die Jahre. Thread hierzu:

     
    NoPlayBack gefällt das.
  4. #4 NoPlayBack, 21.06.2021
    NoPlayBack

    NoPlayBack Mitglied

    Dabei seit:
    24.04.2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    2
    Jupp, ich hatte ja bereits eine Pumpe auf Lager und jetzt auch komplett gewechselt... aber ich bin halt technik-interessiert und frage mich, da alles so super aussieht, was wohl kaputt sein könnte. Die kleine O-Ring-Dichtung ist tatsächlich das einzige was bei ganz genauem Hinsehen so etwas ähnliches wie "Benutzung" zeigt... aber als Verschleiß oder Abnutzung hätte ich das noch nicht gesehen.
    Und wieso wird eigentlich in anderen Seiten davon geredet dass die Erstbefüllung der Pumpe so kritisch ist ? Einfach eine recht große Spritze auf den Schlauch und Wasser reindrücken wenn die anläuft, mehr ist es doch nicht? Oder wie macht Ihr das?
     
  5. #5 Espressojung, 21.06.2021
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    3.749
    Zustimmungen:
    1.429
    Wenn die Ansaugwege wie bei deiner Maschine nicht lang sind, dann braucht die Pumpe keine "Starthilfe".
    Es sei denn, sie pumpt trotzdem nicht wie üblicher weise erwartet wird.
    ==> dann ist die Pumpe sowieso "fertig" und sollte ersetzt werden.
     
    NoPlayBack gefällt das.
  6. #6 Cappu_Tom, 21.06.2021
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    4.061
    Zustimmungen:
    3.621
    Durchaus normales Verhalten.
    Nein
    Wikipedia in Wort und Bild oder hier im KN
    Auch mein Rat.
     
    NoPlayBack und ccce4 gefällt das.
  7. ccce4

    ccce4 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2020
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    347
    Wenn man selbst schraubt, kann man schon mal die O-Ringe tauschen - man hat ja kein Gewährleistungsrisiko wegen falschem Sparens wie der Kaffeemaschinen-Service, der will um jeden Preis vermeiden, dass der Kunde nochmal reinkommen muss (schon gar nicht wegen ner eingesparten 14€-Ulka-Pumpe), und der Tausch der O-Ring Dichtung kostet auch Zeit, die berechnet werden muss.

    Im Privatbereich find ichs okay. Hab noch nen ganzes Set an O-Ringen da, und ne neue Ulka auf Ersatz, falls was ist. Ist ja auch fix gemacht, O-Ring-Tausch geht sogar ohne Schlauch abstecken!
     
    Espressojung gefällt das.
  8. #8 NoPlayBack, 21.06.2021
    NoPlayBack

    NoPlayBack Mitglied

    Dabei seit:
    24.04.2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    2
    Eigentlich ja.... aber 13 Euro mehr ausgeben und dafür dann die ganze Pumpe neu und auch die Sicherheit dass es danach funktioniert und nicht evtl. dann doch ein anderes Bauteil kaputt war..... auch wenn ich Technik-begeistert bin und mir eher mehr als zu wenig zutraue, auch privat ist Zeit Geld. Da werfe ich dann selbst privat doch lieber eine neue Pumpe ein... und nehme die alte danach auseinander zum gucken.
    Aber vielen Dank an alle für all die Informationen, ich hatte also mal wieder ein lehrreiches Wochenende !
     
    ccce4 gefällt das.
  9. ccce4

    ccce4 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2020
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    347
    Ich hab beides hierliegen - erstmal den O-Ring für 10ct tauschen, wenns dann nicht taugt ne neue Pumpe.
     
  10. #10 NoPlayBack, 23.06.2021
    NoPlayBack

    NoPlayBack Mitglied

    Dabei seit:
    24.04.2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    2
    Eine Frage habe ich jetzt doch noch:
    Am Ausgang der Pumpe ist ja ein Flexschlauch in Richtung Magnetventil. Der Anschluss an der Pumpe ist wohl über die Zeit verändert worden, die Anleitung der ich gefolgt bin ( Vibrationspumpe bei ECM Mechanika IV tauschen | Nina und Tom ) zeigt ein zusätzliches Verbindungsstück zwischen Pumpe und Flexschlauch, und der Flexschlauch scheint an beiden Enden eine Überwurfmutter zu haben.
    Bei mir war kein Verbindungsstück drin, der Flexschlauch hat 2 verschiedene Enden, und sieht so aus: Flex-Schlauch für ECM. Da ist also direkt ein Aussengewinde am Schlauch.
    Da ich jetzt versucht habe der Anleitung zu folgen, habe ich damit begonnen den Anschluss an der Pumpe zu lösen, ohne am anderen Ende in der Nähe des Magnetventils die Überwurfmutter zu lösen. Dabei wollte sich der Schlauch verwinden, um das zu verhindern habe ich die Pressstelle am Schlauch direkt hinter der Mutter festgehalten, ich habe also die Mutter gegenüber der dahinterliegenden Pressstelle verdreht. In Nachhinein habe ich noch einmal getestet.... die Mutter lässt sich gegenüber der Pressstelle durchaus drehen, wenn auch mit relativ Widerstand.
    Jetzt frage ich mich, ob das erlaubt war. Ist das eine Mutter die man da verdrehen darf, oder habe ich damit den Flexschlauch geschwächt?
    Ich habe schon ganz Google umgekrempelt, aber nirgends eine Antwort gefunden... nur den Hinweis dass man den Flexschlauch beim Eindrehen nicht an der Pressstelle greifen soll...
     
  11. ccce4

    ccce4 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2020
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    347
    die Mutter ist drehbar, soll ja auch so sein - damit sich der Schlauch nicht 3x verdreht beim Festschrauben.
     
  12. #12 NoPlayBack, 23.06.2021
    NoPlayBack

    NoPlayBack Mitglied

    Dabei seit:
    24.04.2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    2
    Puh, da bin ich jetzt froh. Die lässt sich aber schon etwas schwerer drehen als die Überwurfmutter an der anderen Seite... also von Hand bekommt man das nicht gedreht...
     
  13. #13 NoPlayBack, 25.06.2021
    NoPlayBack

    NoPlayBack Mitglied

    Dabei seit:
    24.04.2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    2
    So, ich bin dumm... hatte Besuch von einem Installateur hier im Haus, aus völlig anderem Grund, und habe ihn die gleiche Frage gestellt. Antwort: Nein, da darf man nicht drehen, das ist gepresst und soll nicht bewegt werden.
    Somit steht es jetzt 1 : 1
     
Thema:

ECM Mechanika Profi IV und defekte Pumpe Ulka EX5

Die Seite wird geladen...

ECM Mechanika Profi IV und defekte Pumpe Ulka EX5 - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] ECM Mechanika IV Profi WT/WA Siebträger Espresso Maschine

    ECM Mechanika IV Profi WT/WA Siebträger Espresso Maschine: Hallo, Verkaufe wegen Umstieg meine ECM Mechanika IV Profi umschaltbar WT/WA. Die Maschine ist BJ2016 und hat optisch die typischen...
  2. ECM Mechanika 4 Profi Rota - Druck steigt zu hoch

    ECM Mechanika 4 Profi Rota - Druck steigt zu hoch: Moin. Tolles Forum, hab viel gelesen, auch vor dem Kauf der oben genannten Maschine (gebraucht, Bj. 2012) und ich bin nach wie vor sehr zufrieden...
  3. ECM Mechanika IV Profi Pumpendruck verstellen

    ECM Mechanika IV Profi Pumpendruck verstellen: Hallo, ich besitze seit ca einem Jahr eine ECM Mechanik. Am Anfang habe ich auf den Druck nicht besonders geachtet weil ich dachte dass es ab Werk...
  4. ECM Mechanika IV Profi * Wasser läuft aus

    ECM Mechanika IV Profi * Wasser läuft aus: Liebe Forumsmitglieder, ich habe ein Problem mit meiner ECM Mechanika IV Profi. Diese habe ich in etwa vor 3 Jahren neu gekauft. Beim Rückspülen...
  5. ECM Mechanika Profi + ECM Casa Speziale

    ECM Mechanika Profi + ECM Casa Speziale: Hallo Zusammen, würdet ihr 900€ für einen zweikreiser von ECM mechanika Profi Baujahr 2010 und eine Casa speziale Mühle bezahlen ? Ist das zu...