ECM Synchronika Kaffee schmeckt wieder nicht

Diskutiere ECM Synchronika Kaffee schmeckt wieder nicht im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo und guten Morgen liebe Community Mitglieder, ich brauche wieder einmal eure HILFE. Ich habe eine ECM Synchronika und habe nun andere...

  1. #1 daniel1978, 17.11.2019
    daniel1978

    daniel1978 Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Hallo und guten Morgen liebe Community Mitglieder, ich brauche wieder einmal eure HILFE.
    Ich habe eine ECM Synchronika und habe nun andere Kaffeebohnen gekauft.
    Cafe Mokarico Firenze BIO
    Das Problem, dass ich jetzt habe ist, der Kaffee läuft viel zu schnell herunter und ist sehr wasrig.
    Könnt Ihr mir vielleicht einen Tip geben welche EInstellung ich bei der Mühle konfigurieren muss das der Kaffee wieder genießbar bar.

    Ich stell ein Video rauf wo man derzeitge EInstellungen auch sieht.

    Danke
     
  2. #2 quick-lu, 17.11.2019
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    9.323
    Zustimmungen:
    7.752
    Schreib zuerst mal, was du alles machst, wieviel Kaffeemehl, welches Sieb, wie schnell es durchläuft, wann der Kaffee geröstet wurde.
    Ich denke nicht, dass es notwendig ist zu sehen, wie du die Mühle eingestellt hast.
    Wichtiger ist, dass du die Mühle nach deinen Bedürfnissen einstellst, dass ist sehr individuell und hängt von verschiedenen Faktoren, wie etwa Röstung, Mengen, Geschmack, Sieb ab.
    Weil das hier
    läßt vermuten, dass entweder der Mahlgrad zu grob ist oder zu wenig Füllmenge im Sieb landet.
    Welche Mühle wird gleich nochmal verwendet?

    Er hat also schon mal geschmeckt?

    Wie haben wir das bei einem Beitrag geschafft?;)
     
    joost, Danix und NiTo gefällt das.
  3. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.786
    Zustimmungen:
    3.218
    Welches Röstdatum haben die Bohnen, bzw. welches MHD steht auf der Packung?
     
  4. #4 daniel1978, 17.11.2019
    daniel1978

    daniel1978 Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Sieb ist das zweier Sieb
     
  5. #5 daniel1978, 17.11.2019
    daniel1978

    daniel1978 Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
  6. #6 daniel1978, 17.11.2019
    daniel1978

    daniel1978 Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Vorher hatten vorher andere Bohnen. Die haben uns nicht so gut geschmeckt. Jetzt haben wir die Mokarico gekauft und nun muss man da wieder alles verstellen bzw. habe ich leider den Mahlgrag und die Sekunden t1 bei der Mühle verstellt. Vielleicht kann mir einer von euch wieder helfen die EInstellungen für die Bohnen anzupassen.
     
  7. #7 joost, 17.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 17.11.2019
    joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    4.945
    Zustimmungen:
    4.368
    Danke für die Fotos, wenn Du geschrieben hättest:
    Cafe Mokariko mit MHD 1/7/21
    hätte das genügt.

    Der ist jetzt 4 Monate alt, das kann bereits grenzwertig sein.

    Danke fürs Video im Querformat - :)
    ich würde sagen, es ist zu wenig Widerstand im Sieb, das Wasser rauscht zu schnell durch, es baut sich zu wenig Druck auf. Du hast wie immer zwei Stellschrauben: Menge und Mahlgrad. Und ja: das muss man jedes Mal neu finden, bei jeder neuen Bohne, aber oft auch bei verschiedenen Röstaltern der gleichen Bohne.
    Und wie immer würde ich beginnen mit einem Gewichtsverhältnis von 1(gr Pulver) zu 2 (gr Getränk) in 20 - 30 sec. nach dem ersten Tropfen. Wenns ein doppelter werden soll, dann könnten das 16gr im Zweier* -> 32gr in den Tassen sein. Um dorthin zu kommen, legst Du zuerst für Dich das Gewicht fest ... und dann justierst Du über den Mahlgrad (bei fixem Gewicht).
    Das kann dann ein guter Ausgangspunkt sein, um Dich zu deinem Optimalen Verhältnis Pulvermenge / Mahlgrad / Brühratio vorzutasten. Dazwischen werden einige zweit- bis drittbeste Espressi liegen. Das gehört dazu.

    Und denke an den Totraum der Mühle. Deine JETZIGE Mahlung landet zum Großteil erst in der übernächsten Tasse!

    _______________________________
    * Du könntest ja freundlicherweise die Waage mit Siebträger und Halter auf NULL stellen, damit man einschätzen kann, wieviel Gramm Pulver das jetzt darstellen soll, alternativ könntest Du das Material außenrum mal wiegen. Gesamtgewicht mit Siebträger und Ständer nutzt uns gar nichts.
     
    vectis gefällt das.
  8. #8 daniel1978, 17.11.2019
    daniel1978

    daniel1978 Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Jetzt ist der Mahlgrad bei ca 7 muss ich da feiner oder gröber einstellen. Wie stark darf ich die Verstellschraube drehen?
     
  9. #9 daniel1978, 17.11.2019
    daniel1978

    daniel1978 Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    gelesen ja aber verstanden nicht richtig !
    Ich habe jetzt bei dem Mahlgrad ca 22 g Kaffeemehl im Sieb und da geht schon alles über im Sieb nach dem Mahlen!
    Wenn ich dann den Haufen der übergeht Tampe dann mit der Maschine runterlasse kommt viel zu viel Flüssigkeit
     
  10. #10 daniel1978, 17.11.2019
    daniel1978

    daniel1978 Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    bei 22g Pulver kommen 93g Kaffee von der Maschine
     
  11. #11 plempel, 17.11.2019
    plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    10.670
    Zustimmungen:
    5.160
    Jetzt macht es halt nicht so kompliziert: Du musst feiner mahlen. Dann brauchst Du auch nicht so viel Pulver.
     
  12. #12 quick-lu, 17.11.2019
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    9.323
    Zustimmungen:
    7.752
    Hast du denn überhaupt schon versucht, den Mahlgrad anzupassen?
    Am Timer stellst du nur die Zeit ein, wie lange die Mühle mahlt. Je länger, desto mehr wird gemahlen.
    Stellt du dann die Mühle feiner (an dem Rädchen unter dem Bohnenbehälter) kommt bei gleicher Zeit auch weniger Mehl aus der Mühle da sie für die gleiche Menge länger zum mahlen braucht.

    Laß die Timereinstellung und stelle nun nach und nach in kleinen Schritten feiner bis du in ca. 25 sec. etwa 40g Espresso in der oder den Tasse/n hast.
     
  13. #13 HansvomDach, 17.11.2019
    HansvomDach

    HansvomDach Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    26
    Kleiner Tipp:

    Suche mal bei YT nach „How to dial in grind size for espresso“. Zum Beispiel von „whole latte love“. Es gibt aber noch viele andere. Dort hast du es in Wort, Ton und Bild. Sehr gut erklärt.

    Falls Du/Ihr noch nicht lange mit einem Siebträger zu tun habt, das was da gezeigt wird ist deren ernst :)

    es ist irgendwie eine kleine Wissenschaft, aber eigentlich auch nicht. Wenn man es mal raus hat, ist es wie Fahrrad fahren. Oder so ;)

    nicht verzagen. Es ist nicht ungewöhnlich dass man zu Beginn ein paar Kilo (auch mein Ernst) über die Wupper schießt.
     
  14. #14 daniel1978, 17.11.2019
    daniel1978

    daniel1978 Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Habe denm Mahlgrad verstellt auf ca. 6 es ist jetzt besser aber noch immer nicht so wie er sein soll.
    ÄRGERLICH das man da immer herumstellen muss.
    Ich habe sicher schon wieder 2 KG BIO KAFFEE in den Müll gekippt.
     
  15. #15 HansvomDach, 17.11.2019
    HansvomDach

    HansvomDach Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    26
    Den Ärger können sicherlich (fast) alle hier nachvollziehen. Den Weg muss man gehen. Mehr oder weniger.

    Es hat auch seinen Grund, dass ab einer gewissen Preisstufe von Mühlen man für so Sachen extra bezahlt wie „leichteres und genaueres Verstellen des Mahlgrades“.

    Wenn das Forum von gewissen Sätzen platzt, dann welche wie „aller Anfang ist schwer“ und es gibt sicherlich auch viele die als Hinweis geben, dass man ruhig erstmal mit ner Supermarktmischung für wenige Euro das Mahlen lernen sollte.
    Ich habe den Fehler aber auch gemacht. Irgendwann mal für 110% von meinem Taschengeld-Budget eine Siebträgermaschine gekauft. Dann noch die günstigste gebrauchte Mühle daneben und dann für 30€/kg Bohnen zum Start besorgt. Ich war felsenfest davon überzeugt, dass die Nummer nur geil werden kann.

    naja, ich stand fast in Tränen vor dem Gerät und wollte es wieder los werden. - will man nicht glauben, aber die Reihenfolge bleibt wohl immer: Mensch - Bohne - Mühle - Maschine.

    investiert wird oft genau andersrum.

    nicht aufgeben, du wirst ans Ziel kommen.
     
    Wasu und Sekem gefällt das.
  16. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.786
    Zustimmungen:
    3.218
    Wenn dir das nicht passt, solltest du dich von frisch gemahlenem Kaffee verabschieden. Mühle und Espressomaschine sind nicht für deine Verärgerung verantwortlich.
     
    Danix gefällt das.
  17. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    1.286
    Zustimmungen:
    745
    Ist so. Aber wenn du die Tricks mal raus hast wird es besser.

    Organisier dir statt Bio mal frisch gerösteten Espresso aus einer Rösterei vor Ort oder von den Kollegen hier im Kaffeenetz.
    Kaffeebohnen, die älter sind als 3 Monate nach dem Röstdatum (nicht MHD!) taugen nur noch für den Vollautomaten. Und Bohnen, die jünger sind als 14 Tage, taugen auch (noch) nichts. Es rauscht bei alten Bohnen durch, da kannst du kaum eine Mühle einstellen.
     
  18. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    1.286
    Zustimmungen:
    745
    Hier jetzt ganz viele Ausrufezeichen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
    HansvomDach gefällt das.
  19. #19 quick-lu, 17.11.2019
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    9.323
    Zustimmungen:
    7.752
    Ok, ich denke, wir werden hier wohl veralbert
     
  20. #20 furkist, 17.11.2019
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    1.497
    Zustimmungen:
    1.034
    Das glaub ich. Aber: du lernst jedesmal etwas dazu. Also: stell mal noch etwas feiner - bis es klappt.

    Beim Bohnenwechsel muß man einstellen...

    Und die Suche nach der Bohne, die dir gut schmeckt, kann auch noch dauern. Aber wenn du sie dann gefunden hast, brauchst du nichts mehr verstellen.
     
Thema:

ECM Synchronika Kaffee schmeckt wieder nicht

Die Seite wird geladen...

ECM Synchronika Kaffee schmeckt wieder nicht - Ähnliche Themen

  1. Eure Kaffee-Highlights des Jahres 2019?

    Eure Kaffee-Highlights des Jahres 2019?: Auch wenn das Jahr 2019 noch nicht ganz vorüber ist und das Weihnachtsfest für den ein oder anderen sicherlich noch ein Schmankerl bereithält,...
  2. Umfrage zum Konsum von Kaffe

    Umfrage zum Konsum von Kaffe: Liebe Kaffeefreunde, im Rahmen eines Seminars an der Universität führen wir eine Befragung zum Thema „Kaffeekonsum“ durch. Wenn ihr Zeit und Lust...
  3. Gibt es Malawi-Kaffee in Berlin?

    Gibt es Malawi-Kaffee in Berlin?: Liebes Forum, weiß einer von euch, ob ich momentan Kaffee aus Malawi irgendwo in Berlin bekomme? Die Berliner Kaffeerösterei, wo ich in den...
  4. JB Kaffee - Wann trinkreif

    JB Kaffee - Wann trinkreif: Hallo zusammen! Ich brauche bitte eure Hilfe. Ich habe heute zwei Kaffees von JB Johannes Bayer Kaffee erhalten. Auf der Verpackung ist Röstdatum...
  5. [Verkaufe] ECM Synchronika mit Flow Control oder Linea Mini mit Grafikus Mod

    ECM Synchronika mit Flow Control oder Linea Mini mit Grafikus Mod: Die ECM von 02/2019,neuwertig,Version mit pulverbeschichtetem Gehäuse in anthrazit,Rechnung, komplettes Zubehör, mit ECM Flow Control Kit,NP...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden