Edelstahl

Diskutiere Edelstahl im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Vielleicht wäre eine Kombination einer Edelstahlbrühgruppe mit einer Heatpipe sinnvoll. "Einfach gesagt, eine Heatpipe ist ein ganz spezieller...

  1. #101 Bohnenwerfer, 22.01.2020
    Bohnenwerfer

    Bohnenwerfer Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    48
    Vielleicht wäre eine Kombination einer Edelstahlbrühgruppe mit einer Heatpipe sinnvoll.
    "Einfach gesagt, eine Heatpipe ist ein ganz spezieller Wärmeleiter, dessen Wärmeleitfähigkeit bis zu 100x besser sein kann, als ein Kupferstab mit gleichen Abmessungen."
    http://www.knap.at/datenblaetter/pel/pel_dau_2-5.pdf
     
    DrSchwob gefällt das.
  2. Pflunz

    Pflunz Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2017
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    90
    Also werbetechnisch find ich das super. Hat jeder was er will.
    Der Praktiker eine schnelle heiße Gruppe, der Techniker ein cooles Feature und der "Ängstliche" hat sein Edelstahl.
     
  3. #103 sokrates618, 22.01.2020
    sokrates618

    sokrates618 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2011
    Beiträge:
    1.914
    Zustimmungen:
    870
    Hallo Bohnenwerfer,
    was soll das bringen und zwischen welchen Komponenten soll die Heatpipe die Wärme transportieren? Wieso dann auch noch als Wärmeverteiler eine thermisch subotimale Edelstahlbrühgruppe einsetzen?
    Ist es nicht sinnvoller, die Heizpatronen wie auch bisher in die Brühgruppe direkt einzubauen?
    Gruß, Götz
     
  4. Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    751
    Also wenn es mehr um schnelles Aufheizen geht, sind vielleicht 4 Heizpatronen besser als 2. Noch schneller geht es freilich mit einer offenen Flamme. Das wäre auch mal was wirklich neues.
     
  5. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    12.005
    Zustimmungen:
    11.602
    Irgendwo gibt einen Punkt, wo „viel hilft viel“ nicht mehr funktioniert, das sieht man schon am marginalen Effekt der 150W gegenüber den 100W. Dann muss man über neue Lösungsansätze nachdenken und das macht Holger lobenswerterweise gerade.
     
    NiTo gefällt das.
  6. #106 DrSchwob, 23.01.2020
    DrSchwob

    DrSchwob Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2019
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    59
    Angenommen, in max. 5 Minuten wäre die Brühgruppe - elektrisch beheizt - auf Brühtemperatur. Wäre der (Dampf-)Kessel dann auch sicher schon auf Druck und ausreichend durchgeheizt inkl. spätere Verluste durch die Isolierung? Nicht, dass wir jetzt einen Flaschenhals lösen und dabei einen anderen generieren. :cool:

    Edit: Bisher haben wir uns nur über die möglichst schnelle Wärmeaufnahme der Brühgruppe Gedanken gemacht. Wie würdet ihr die Größenordnung der Wärmeverluste während des Aufheizens einordnen? Fallen die überhaupt ins Gewicht? Isolieren ins Innere der Maschine ginge ja noch mechanisch, aber nach außen kann man gegen Strahlungsverluste wohl nichts machen - oder gibt es Beschichtungen, die IR reflektieren können? Vielleicht ist das auch Schmarrn. Hier können wir ja alles hinterfragen - Hauptsache wir vergessen nichts...
     
  7. Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    751
    Wie sieht es da bei "Balkonmaschinen" aus, wie der Profitec 300 z. B.? Das könnte doch womöglich die Brühgruppe isoliert werden.
     
    cbr-ps gefällt das.
  8. #108 DrSchwob, 23.01.2020
    DrSchwob

    DrSchwob Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2019
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    59
    OK, war nicht so geschickt formuliert. Ohne Isolierung wäre Luft der Isolator. Mit Isolierung aus einem Feststoff mit Kontakt zur heißen Oberfläche fließt allmählich Wärme zum Feststoff ab, wenn auch nur wenig. D.h. es muss zusätzlich Energie für die Erwärmung der Isolierung eingeplant werden. Sie wird nur später "abgerufen".
     
  9. #109 DrSchwob, 23.01.2020
    DrSchwob

    DrSchwob Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2019
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    59
    Für ein Patent ist jetzt eh alles zu spät... :D
     
  10. Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    12.196
    Zustimmungen:
    9.541
    Nein. Wir melden keins an. Das haben wir am WE entschieden.
     
  11. #111 DrSchwob, 23.01.2020
    DrSchwob

    DrSchwob Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2019
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    59
    Zum Glück, sonst hätten wir dieses schöne Thema gar nicht quer durch alle Disziplinen diskutiert.
     
  12. Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    12.196
    Zustimmungen:
    9.541
    Das gefällt mir gar nicht und wird es bei uns nicht geben. Egal welche Vorteile das haben mag.
     
    Karl Raab gefällt das.
  13. Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    12.196
    Zustimmungen:
    9.541

    Ich finde die Idee überlegenswert. Aber ich denke sie ist dann einzusetzen, wo Wärme in die Gruppe transportiert werden soll. Das ist nicht das was wir brauchen, weil wir mit Heizpatronen arbeiten. Die sind am Platz des Geschehens.

    Und das in der Bearbeitung teuere "Edelstahl" zu mit aufwändigen Maßnahmen zu retten, ist sind sinnvoll.

    Aber mir hat die Idee beim ersten Lesen sehr gefallen und ich habe zumindest eine Anregung mitgenommen. Irgendwann mag das mal sinnvoll sein.
     
  14. #114 Karl Raab, 23.01.2020
    Karl Raab

    Karl Raab Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    86
    Wenn ich mir diese Anforderung anschaue frage ich mich ob die Entwicklung nicht eher in Richtung hoch optimierter und Computer gesteuerter Thermoblock-Maschinen a la Decent geht. Da hätte man das ganze Problem mit der Wäremübertragung, den Materialien und den Boilern bez. der Brühgruppe überhaupt nicht mehr. Aufheizzeit und Energieverbrauch wäre damit auch unschlagbar. Klingt auf den ersten Blick erstmal eleganter. Mit der Computer-Steuerung gibt es ja bei Xenia auch schon einige Erfahrung....
     
  15. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    12.005
    Zustimmungen:
    11.602
    Auch da muss irgendwie für die korrekte Temperierung der BG und des ST gesorgt werden, mit welchen Mitteln auch immer. Dabei spielen die Materialeigenschaften ebenso eine wesentliche Rolle.

    Zudem muss sich der Kunde auch mit solchen Konzepten anfreunden können...
     
  16. #116 Karl Raab, 23.01.2020
    Zuletzt bearbeitet: 23.01.2020
    Karl Raab

    Karl Raab Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    86
    Denke eine BG kann man heutzutage auch mit geringer Hysterese und temperaturstabil elektrisch heizen wenn man den entsprechenden Aufwand treibt. Scheint ja bei der Decent auch zu gehen. Das Konzept der neuen Xenia wird auch ein Stück weit weg von den klassischen E61 Maschinen sein, anfreunden ist also in jedem Fall nötig...

    Ich sehe das so: Wenn ich eine klassische Maschine will dann kauf ich eine Chrom-E61, wenn nicht dann sollte es auch "richtig" State-of-the-Art sein und alle Möglichkeiten moderner Technik (und aktuellem Design) nutzen. Eine Zwischending macht für mich nicht so viel Sinn...(Obwohl die Xenia ein wirklich tolles Produkt mit guten Ansätzen ist)
     
  17. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    12.005
    Zustimmungen:
    11.602
    ok, deine Meinung, die ich allerdings nicht teile. Ich sehe da durchaus noch Raum für weitere kreative Ansätze und freue mich, wenn ihn jemand versucht zu nutzen.

    Neben den E61 Chrombombern gibt es übrigens schon sehr lange noch ein paar mehr „Klassiker“....
     
    Burny gefällt das.
  18. #118 Karl Raab, 23.01.2020
    Karl Raab

    Karl Raab Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    86
    Das war ja auch nur ein Beispiel ohne Anspruch auf Allgemeingültigkeit. Das Prinzip finde ich nur richtig. Klassiker sollten Klassiker bleiben (Rocket "versteckt" deshalb z.B. alles Moderne bei diesen Maschinen) und neue Maschinen sollten die Freiheit nutzen alles über Bord werfen zu können und das Thema grundsätzlich neu zu denken. Da kann man dann wirklich die technisch optimale Lösung anstreben. Dazu wollte ich nur einen Denkanstoß geben....
     
  19. Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    12.196
    Zustimmungen:
    9.541
    Sie wird vermutlich 3o3 heißen.

    Ich sehe das anders. Ein bewährtes Konzept zu durchleuchten und gezielt zu verbessern ist in meinen Augen eine ziemlich interessante Aufgabe mit der Möglichkeit für positive Überraschungen.

    Allein für den Vertrieb ist es schon eine gute Sache. Wir alle neigen dazu lieber Bekanntes zu kaufen und freuen uns, wenn in diesem Rahmen gezielt verbessert wird. Wenn das dann gelingt, wird ein ganz neuer Ansatz auch glaubwürig(er). Andersherum gibt es schnell ein Glaubwürdigkeitsproblem, nach dem Motto: mal wieder einer, der glaubt alles anders und besser zu machen.
     
  20. Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    12.196
    Zustimmungen:
    9.541
    Das ist u.a. das Ziel, aber teilweise mit einem anderen Schwerpunkt, als man Espressomaschinen erwarten wird.
     
Thema:

Edelstahl

Die Seite wird geladen...

Edelstahl - Ähnliche Themen

  1. Welches Gerät z. Edelstahl Hochglanz polieren

    Welches Gerät z. Edelstahl Hochglanz polieren: Liebe Espressofanatiker :) Habe blöderweise eine Chrompolitur mit kleinen Schleifkörpern an meine Hochglanz Chrom Espressemaschine kommen lassen...
  2. [Erledigt] Hario V60-01, Kalita Wave 155 und 185 Edelstahl

    Hario V60-01, Kalita Wave 155 und 185 Edelstahl: Ich versuche gerade Platz für neues Equipment zu schaffen und verkaufe, was ich schon seit langem nicht mehr nutze, oder doppelt habe, wie das...
  3. Edelstahlhopper für div. Mühlen

    Edelstahlhopper für div. Mühlen: Hallo, :) ich wollte mal meine Zweite Version des Edelstahl Tageshoppers Vorstellen. Der Hopper ist circa 22cm Hoch und fasst circa 150g Bohnen....
  4. [Erledigt] Hario Wasserkocher Edelstahl

    Hario Wasserkocher Edelstahl: Der Kessel wurde 2-3 mal zum umfüllen aus dem Wasserkocher benutzt. Seit wir einen mit Temperaturregelung haben, steht er nur noch rum. 20€ plus...
  5. [Erledigt] Motta Milchkännchen »Europa« |0,35l |Edelstahl|glänzend

    Motta Milchkännchen »Europa« |0,35l |Edelstahl|glänzend: Reserviert bis Geldeingang Ich verkaufe dieses unbenutzte Motta Milckkännchen - OVP - , da ich es nun zwei Mal im Haus habe, aber nur eines...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden