Einsteiger will es wissen....

Diskutiere Einsteiger will es wissen.... im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Leute, ich bilde mich seid Wochen in diesem super Forum mit Begeisterung fort. Nicht nur die Inhalte sind spitze, ich liebe auch den netten...

  1. Hausierer

    Hausierer Mitglied

    Dabei seit:
    Donnerstag
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    9
    Hallo Leute,
    ich bilde mich seid Wochen in diesem super Forum mit Begeisterung fort. Nicht nur die Inhalte sind spitze, ich liebe auch den netten Umgang miteinander, das ist so selten. Jetzt habt Ihr mich allerdings so verwirrt das ich eine Frage stellen muß.
    Ausgangslage: Meine Vollautomat stirbt gerade und das ist wohl auch gut so. Die Gelegenheit nutze ich um endlich auf eine Espresso Maschine umzusteigen. Dazu benötige ich ein paar Anregungen.

    1. Wir trinken zusammen bisher so ca. 5-6 Cappuccino am Tag. Hin und wieder einen Espresso nach dem Essen
    2. Ich kann eine ordentliche Mühle quasi geschenkt bekommen.
    3. Da ich einsteige und nicht sicher bin ob ich (oder wahrscheinlicher meine Frau) mit einer Espresso Maschine glücklich wird möchte ich klein (günstig) anfangen.
    4. ich denke an eine gebrauchte. z.B. Gaggia Classic, Rancillo Silva, Bazzar A2, Isomac, oder was von Leilit (PL 41xxx). Ich denke das sind die üblichen günstigen Verdächtigen.
    5. Zeit ist immer wichtig, ich versuche mir Bein Geniessen die Zeit zu nehmen die ich brauche. Deshalb Ist eine schnelle Aufheizzeit schön aber nicht entscheidend.
    6. Ach ja, ich habe noch einen Milchaufschäumer von Severin (oder ist das eine Sünde?)

    Es wäre eine große Tat von Euch wenn Ihr mir aus meiner Verunsicherung helfen könntet. Auf jeden Fall schon mal Dank für jeden Hinweis.
     
    Kaspar Hauser gefällt das.
  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    5.028
    Zustimmungen:
    3.133
    Herzlichen Glückwunsch zur Grundsatzentscheidung!
    Meine Fragen und Anregungen:
    Was für eine Mühle ist das?
    Das ist eine entscheidende Frage, denn nur mit einer für Espresso geeigneten Mühle wirst Du gute Ergebnisse erzielen können.

    Zur Maschinenauswahl: Du hast, vermutlich aus Kostengründen, nur Einkreiser aufgezählt. Bei dem Cappucino Schwerpunkt finde ich das suboptimal. Mich würde der permanente Wechsel zwischen Espresso und Dampfmodus „nur“ stören, meine Frau würde da streiken. Für das Nutzungsprofil sehe ich ganz klar einen Zweikreiser, auch wenn es finanziell schmerzt. Aber eine Sparlösung die keine Freude macht ist letztlich eine teure Sache...
     
    K@ffee und donchris gefällt das.
  3. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    279
    Ich schließe mich an. Ein EK kann zwar prima Milch aufschäumen, aber wenn man das "ständig" machen muss, ist es schon etwas umständlich. Wobei ich persönlich zum Beispiel mit 2 Cappus morgens und 2 nachmittags kein Problem habe, weil man die benötigte Milch locker auf einmal schäumen kann. Sind es mehr als 2 hintereinander (ich meine mit 1 Cappuccino immer basierend auf einem doppelten Bezug), dann hat man das Hin- und Herwechseln.

    Anders sieht es aus, wenn man die Milch ohnehin separat schäumen möchte.
     
  4. Hausierer

    Hausierer Mitglied

    Dabei seit:
    Donnerstag
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    9
    Das ist ja mal eine schnelle Antwort, ich bin beeindruckt.
    Die Mühle ist eine Gastroback 42639 Advanced Pro.
    Ja, über das Problem mit dem Milchaufschäumen hatte ich auch schon nachgedacht, deshalb habe ich ja auch unter Punkt 6 den Milchaufschäumer erwähnt. Oder disqalifiziere ich mich damit sofort ;)?
    Deshalb ist ja meine Idee klein einzusteigen und dann, wenn meine Frau "angefixt" ist, mich zu verbessern. Ich stehe unter Ihrem Pantoffel und muß die finanzielle Freigabe erschleichen.
    Ich habe den Eindruck wenn ich eine gute kleine gebrauchte für den Anfang kaufe, dann kann ich die Maschine gut weiterverkaufen und ohne großen Verlust aufsteigen.
     
  5. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    5.028
    Zustimmungen:
    3.133
    Mir wäre der Weg zu steinig und mit dem Anfixen ist das so eine Sache, insbesondere, wenn der/die anzufixende (noch) nicht so 100% überzeugt ist: Wenn die Lösung dann umständlich ist, steigt halt das Risiko der Ablehung. Ich habe aber auch leicht reden, ich kriege meine Budgets in der Regel rel. smooth durch :D

    Machbar ist der „steinige Weg“ natürlich, Du solltest Dir des Risikos nur bewusst sein und es ggf. angemessen managen.
     
  6. verdio

    verdio Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Ich finde den Severin Milchaufschäumer vollkommen legitim. In Verbindung mit einer Mikrowelle macht der Milchschaum mit wenig hinterwischen und Düse, pardon, Dampfpflanze sauberhalten. Ist jetzt nicht aus dem Baristalehrbuch, aber so what.
     
  7. Vanhalen72

    Vanhalen72 Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2018
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    24
    Wir haben eine ähnliche Konstellation, Gäste, Frau und ich morgens trinken Latte. Nach der Arbeit und am Wochenende möchte ich vernünftigen Espresso. Wior leisten uns daher noch den Luxus das wir unseren Melitta VA noch nicht abgeschafft haben (Latte) und daneben steht die Gaggia MDF und eine Classic mit der ich mir meinen Espresso baue.

    Im Falle das die Melitta mal weg muss oder kaputt geht würde ich auch die Variante Milchaufschäumer + Siebräger wählen. Wir haben vor Jahren nach langem probieren den Gastroback Milchaufschäumer gekauft. Der macht tatsächlich 1l super festen Schaum. Modell 42410.
     
  8. Hausierer

    Hausierer Mitglied

    Dabei seit:
    Donnerstag
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    9
    ja, das mit dem Severin Milchaufschäumer SM9688 kappt prima, wenn man schnell viel Milchschaum braucht. Der schäumt und erwärmt schnell und einfach auf die eingestellte Temperatur, bei mir 60°.
    Meine wichtigste Frage ist aber, welche Espresso Maschine würdet Ihr mir empfehlen?
    Ich scheine für den Anfang ja erst mal eine zu brauchen die vor allem einen guten Espresso macht.
     
  9. mechanist

    mechanist Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    593
    Eine gebrauchte La Cimbali M21 junior oder M30 bistro aus nicht gewerblicher Vornutzung findet man mit etwas Glück
    für nicht viel Geld. Es sind kleine, solide Gastromaschinen mit unkomplizierter Ersatzteilversorgung.
     
  10. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    5.028
    Zustimmungen:
    3.133
    donchris gefällt das.
  11. donchris

    donchris Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2018
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    34
    Seh ich genauso. Es geht mit der Classic wunderbar! Man muss eben auf so ein paar Sachen achten, aber das muss man bei den anderen ja auch. Die Classic ist auch sehr einfach zu warten, falls da mal was sein sollte :)
     
    Vanhalen72 gefällt das.
  12. DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    1.388
    Zustimmungen:
    745
    Durch den Wunsch, den seperaten Milchaufschäumer weiter zu nutzen, hast du dir ein klassisches "Problem" vom Hals geschafft, nämlich Einkreiser oder Zweikreiser.
    ZK beginnt zwar auch schon ordentlich und bezahlbar bei z.b. SAB Pratika, aber da du deine Cappus anderweitig löst, spricht nichts gegen die üblichen EK.
    Neben der Gaggia (ich konnte und kann mich mitnder Optik nicht anfreunden) gäbe es noch Lelit, die ich selbst hatte. Einziges Manko (wenn es eines ist) ist die nicht-Standard-57er Brühgruppe. Es gibt aber auch dafür genug Zubehör, aber es sei erwähnt.
    Zwischen 2 und 300 Euro gibt es da gebraucht einiges, und wenn es neu sein muss ist man auch unter 500 locker dabei, auch Rancilio Silvia wäre da ein Kandidat.
    Eine vorhandene Mühle (die Gastroback ist laut Berichten durchaus in Ordnung, auch wenn die Marke ein wenig verrufen zu sein scheint) erleichtert den Einstieg; und Vollautomaten kriegt man ja auch nicht geschenkt, also alles gute:)
     
    donchris gefällt das.
  13. Moleskin

    Moleskin Mitglied

    Dabei seit:
    Donnerstag
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich erlaube mir, mich als Anfänger und Noch-nicht- Entschiedener hier einfach mal rein zu hängen: Ich lese seit einiger Zeit mit, und habe gelernt, dass die Maschine ein, aber bei weitem nicht das wichtigste Element hin zum guten Espresso ist. Fast alle Maschinen machen das offenbar gut.

    Heisst das nun, dass bei einem 500 Euro Einkreiser der gleich gute Espresso raus kommt wie beim teuren Dualboiler, vorausgesetzt alle anderen Parameter (Kaffee, Mühle, Einstellungen, Temperatur etc) sind gleich? Mir ist klar, dass sich die Maschinen ( Features, Wertigkeit, Reproduzierbarkeit, Optik etc) unterscheiden.

    Mich würde nur mal eure Einschätzung bezüglich des Endresultat interessieren, danke!
     
  14. DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    1.388
    Zustimmungen:
    745
    Die Frage bist sooo allgemein, da gibt es kein ja/nein.
    Ein DB ist meist (gibt teure Ausnahmen) nur ein EK während des Espressobezugs, EK ist nicht automatisch schlechter. Es gibt EK mit grösseren Boilern als DB, also...
    Frag konkreter :)
     
  15. Cuciniale

    Cuciniale Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2018
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    38
    Gleich gut liegt nur im Sinnesorgan des Testers, also von Dir. Ich kann Deine Frage gut nachvollziehen, da ich vor dem selben Problem stand. Ich hatte zuerst im Fachgeschäft eine für mich passende Mühle ausgesucht und dann mit der selben Einstellung verschiedenen Maschinen getestet. Alle shots waren gut, aber ein Unterschied war schmeckbar. Letztendlich wählte ich die für mich optimale Maschine.
     
  16. Stegi

    Stegi Mitglied

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    6
    Ich habe etliche Jahre mit den Gaggia‘s verbracht. Gaggia Baby, Gaggia Baby Twin, Gaggia Classc und die Synchroni war auch dabei. Daher empfehle ich dir diese NICHT. Sie ist instabil in den Ergebnissen auch wenn sie eigentlich immer läuft. Trotz Mühle die sehr teuer war. Trotz spezieller Tamper, sauteuren Bluemountain, trotz neutralen Wasser. . . .
    Zu der Erkenntnis kam ich mit meiner Mozzafiato und schmecke immer den Unterschied. Die wenigen Glücksmomente mit den Gaggias haben sündhaft viel gekostet. Ich würde lieber etwas sparen und eine vernünftige Anschaffung planen.
    #meine Meinung
     
    taucherguy gefällt das.
  17. Hausierer

    Hausierer Mitglied

    Dabei seit:
    Donnerstag
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    9
    das sind doch schon mal einige sehr hilfreichen Tipps für mich und so schnell, ich werd verrückt.
    @ Stegi: Gaggia Classic hatte ich natürlich auf Grund des Preises schon im Auge, jetzt bin ich eher skeptisch.
    ich werde dann doch noch mal mit der Regierung sprechen ob wir nich ein paar Euro drauf legen wollen.
     
  18. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    5.028
    Zustimmungen:
    3.133
    Naja, es gibt da auch andere Meinungen zu, such einfach mal nach Beiträgen von z.B. @S.Bresseau zur Classic
    Meins wäre es nicht unbedingt, bei geringem Budget aber wohl durchaus was brauchbares mit machbar.
    Meine Eltern sind an einer Saeco Aroma (die angeblich „gute alte“) verzweifelt und jetzt mit einer Lelit PL42TEM super zufrieden. Für Dich wäre das Equivalent ohne Mühle die PL41TEM. Wenn ich den Schritt in Richtung 500€ gehen würde, dann wohl mit der Lelit mit PID.
     
    Geschmackssinn und Azalee gefällt das.
  19. Hurtz11

    Hurtz11 Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2013
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    160
    Wenn du das Schäumen der Milch eh auslagerst, ist meine Empfehlung eine Thermoblockmaschine, z. B. Quickmill 820. Die ist wartungsarm, pflegeleicht, kompakt und bezahlbar.
     
    Cappu_Tom gefällt das.
  20. Marzipanne

    Marzipanne Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    3
    ..just my few cents: die sich hier tummelnden passionierten, geduldigen und in dem dazu erforderlichen Umfang abgefahrenen Kaffenetzler haben auch mir als Einsteiger nicht nur einen gebrauchten Zweikreiser und ne coole Mühle untergejubelt, sondern auch bei technischen Problemen geholfen. Deshalb meine Meinung: hol Dir nen (gebrauchten) Zweikreiser (von einem der Boardies hier) und beginn Deine Reise! Wenn Du nicht glücklich wirst, kannst Du das Maschinchen immer mit geringen finanziellen Blessuren wieder loswerden. Du hast die Wahl zwischen fetten Chromebombern, nüchternen Gastroapparaten oder stylischen Italienerinnen... Bei einer dieser zudem meist temperaturstabil arbeitenden Apparaturen wird auch Deine bessere Hälfte schwach... und Du hoffentlich glücklich! Denk bitte auch an sowas wie "Haptik" und "usability" im Alltag: bei den meist etwas größeren Zweikreisern fliegt Dir nicht gleich die Kiste weg, nur weil Du den Träger mal etwas zu männlich reingedreht hast...! ;-) zwinker zwinker
     
    taucherguy, Moleskin und cbr-ps gefällt das.
Thema:

Einsteiger will es wissen....

Die Seite wird geladen...

Einsteiger will es wissen.... - Ähnliche Themen

  1. Siebträgermaschine für Einsteiger

    Siebträgermaschine für Einsteiger: Hallo liebe Kaffeefreunde, meine Frau und ich trinken sehr gerne Kaffee und haben schon sehr viele Maschinen ausprobiert, aber keine hat uns...
  2. Einsteiger braucht Hilfe mit qm 820 und C 40

    Einsteiger braucht Hilfe mit qm 820 und C 40: Hallo wissende des Kaffeeforums, nachdem ich hier schon ewig mitlese habe ich mir jetzt endlich mal Einsteigerequipment gekauft. Es wurde eine...
  3. Einsteiger Schwierigkeiten, Channeling bei Lelit PL41

    Einsteiger Schwierigkeiten, Channeling bei Lelit PL41: Schönen guten Tag zusammen, ich bin seit zwei Monaten stolzer Besitzer einer Lelit PL41und einer Bezzera BB005. Nach vielem Lesen hier im Forum -...
  4. Einsteiger auf Sieb- und Tampersuche

    Einsteiger auf Sieb- und Tampersuche: Hallo Kaffee-Netz, seit Anfang des Jahres bin ich glücklicher Besitzer einer Rocket R58 mit Eureka Mignon Mühle. Bis jetzt habe ich den...
  5. Einsteiger Espresso-Setup

    Einsteiger Espresso-Setup: Hallo liebe Kaffeefreunde, es ist soweit, nach 2 Jahren mit V60, Aeropress & Co möchte ich nun auch in die Welt der Espressozubereitung...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden