Einstiegsfragen zur Aeropress

Diskutiere Einstiegsfragen zur Aeropress im Brühkaffee Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, ich habe mal zwei fragen zur Aeropress: 1. Ich lese hier dauernd das ihr euren Kaffee auf xxx ml aufgiesst. Warum macht ihr das...

  1. #1 Panscher, 11.06.2013
    Panscher

    Panscher Mitglied

    Dabei seit:
    07.05.2013
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe mal zwei fragen zur Aeropress:

    1. Ich lese hier dauernd das ihr euren Kaffee auf xxx ml aufgiesst. Warum macht ihr das und wieviel ml schüttet ihr in die Aeropress zum brühen?

    Ich habe die Aeropress bisher immer so voll gemacht das ich nach dem pressen einen vollen Becher hatte, so rund 200 ml. Wo liegt da der Nachteil?

    2. Der Mahlgrad: Ich mahle mit der Hario Skerton und habe ein wenig mit dem Mahlgrad rumprobiert. Dann habe ich noch alten vorgemahlenen Filterkaffee gefunden und versucht etwa den gleichen Mahlgrad einzustellen wie der Filterkaffe bereits hat. Wenn ich damit nun Kaffee brühe habe sieht der Kaffeepuck recht komisch aus. In der mitte ziemlich "grobes" Mahlgut und oben drauf sieht es aus wie gepresster "Schlamm oder Matsch". Kann man das irgendwie abstellen oder ist die Mühle einfach zu fein eingestellt?

    Gruß
    Panscher
     
  2. #2 ElPresso, 11.06.2013
    ElPresso

    ElPresso Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    1.783
    Zustimmungen:
    55
    AW: Einstiegsfragen zur Aeropress

    Ich muss gestehen, dass ich die beiden Fragen nicht so recht verstehe. Schmeckt es Dir denn, oder nicht so?

    1. Es gibt zahlreiche verschiedene AP-Rezepte, und jeder darf sein eigenes erfinden. Ich mache die Tasse voll mit kochendem Wasser. Dann kippe ich das Wasser direkt aus der Tasse in die AP (wo natürlich der Kaffee schon wartet). Dadurch ist die Tasse schon etwas warm und das Wasser nicht mehr zu heiß.

    2. Könnte schon sein. Mein Puck ist da immer recht fest. Wenn es Dir darum geht, den sauber entsorgen zu können (ohne dass alles verschmuddelt), ein kleiner Trick: nach dem Auspressen den Stempel wieder ein bisschen hochziehen. Dann erst den Verschluss abschrauben. Jetzt hängt der Puck in der AP, Du kannst dann über dem Abfalleimer diesen ausdrücken, und bist sicher, dass nichts danebengeht.
     
  3. #3 MonikaD, 12.06.2013
    MonikaD

    MonikaD Mitglied

    Dabei seit:
    01.11.2011
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    16
    AW: Einstiegsfragen zur Aeropress

    1. Wenn ich nur eine Tasse Kaffe haben will, dann reicht das Volumen der Aeropress bequem aus. Brauche ich aber eine Kanne Kaffee, dann mache ich 3* stärkeren Kaffee und giesse dann den Rest der Kanne mit Wasser auf....

    2. Mir ist es egal, wie der Puck aussieht - wenn der Kaffee schmeckt, dann ist doch alles o.k.?
    Ich mache das so ähnlich ElPresso, wobei ich gestehen muss, dass ich den Filter durchaus abziehe und ein 2. Mal verwende (wenn ich wie oben beschrieben eine ganze Kanne mache)

    3. Wobei ich die "Upside-Down-Methode" bevorzuge und daher auch den Filter eh immer anfeuchte.

    Monika
     
  4. #4 Panscher, 12.06.2013
    Panscher

    Panscher Mitglied

    Dabei seit:
    07.05.2013
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    AW: Einstiegsfragen zur Aeropress

    Doch doch der Kaffee schmeckt!

    Mir ging es eigentlich auch eher darum zu erfahren warum manche die Aeropress voll machen und andere wiederum wenig Wasser zum Brühen nehmen und dann mit heissem Wasser aufgiessen.

    Den Puck bekomme ich super aus der Aeropress, da gibts kein gematsche. Mich hat halt lediglich gewundert das wenn man den Puck zerdrückt erstmal sieht wie ungleichmässig das Mahlgut ist. Fällt einem nach dem Mahlen, im trockenen zustand garnicht soo dolle auf.

    Panscher
     
  5. Yace

    Yace Mitglied

    Dabei seit:
    29.02.2012
    Beiträge:
    1.249
    Zustimmungen:
    575
    AW: Einstiegsfragen zur Aeropress

    Probier doch einfach beide Versionen aus und teste selber, ob es einen Unterschied macht. Wenn nicht, dann weißt du, dass du zukünftig die zubereitete Menge Kaffe vervielfachen kannst. Spätestens, wenn eine Sättigung eintritt, sollte allerdings Schluss sein. Wenn doch, hast du eine neue Spielwiese zum Experimentieren. Ist doch eine Win-win-Situation.

    Gruß,
    Peter
     
Thema:

Einstiegsfragen zur Aeropress

Die Seite wird geladen...

Einstiegsfragen zur Aeropress - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] KoHi Labs Metallfilter für Aeropress

    KoHi Labs Metallfilter für Aeropress: Hi, ich habe mir vorige Woche zwei Metallfilter von KoHi Labs für meine Aeropress zuschicken lassen. Sie sind aber nicht so meins, ich bleibe bei...
  2. Aeropress Filter

    Aeropress Filter: Moin, Ich brauche demnächst neue Filter für meine AP und habe bisher die originalen genutzt. Sind die JoeFrex und Konsorten genauso gut?...
  3. Joepresso, the espresso attachment for AeroPress

    Joepresso, the espresso attachment for AeroPress: Ich habe letztens gesehen, dass es ein neues Zubehör für die Aeropress gibt, mit dem man einen espressoähnlichen Kaffee brühen kann. Es gibt ja...
  4. [Erledigt] Sieb / Sudschubschlade / Tampermatte / Wasserkocher / Aeropress / Handmühle

    Sieb / Sudschubschlade / Tampermatte / Wasserkocher / Aeropress / Handmühle: Hallo zusammen, momentan bin ich auf der Suche nach folgendem Zubehör: Siebträger: - 1er LM/VST Sieb inkl. Tamper (ggf. Alternatives 1er Sieb...
  5. [Zubehör] Suche Aeropress

    Suche Aeropress: Moin! Ich suche nach einer neuen oder gebrauchten (guter Zustand) Aeropress, falls jemand eine günstig abgeben möchte :) LG, bleibt gesund!