Elektra Verve

Diskutiere Elektra Verve im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Haben das mit dem Handy schnell noch gefilmt: [MEDIA] Wie fällt denn der Druck dabei ab? Man sieht das Manometer leider nicht....

  1. #81 Karl Raab, 21.09.2020
    Karl Raab

    Karl Raab Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    530
    Wie fällt denn der Druck dabei ab? Man sieht das Manometer leider nicht....
     
  2. Enzzos

    Enzzos Mitglied

    Dabei seit:
    27.05.2014
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    112
    Ach das ist ja interessant, wusste gar nicht dass es auf solch eine gesättigte Brühgruppe ein DC Patent ist. D.h. Elektra hat hierfür bei der Verve zahlen dürfen? :)
     
  3. #83 rebecmeer, 21.09.2020
    rebecmeer

    rebecmeer Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2019
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    1.127
    Beim Espressobezug ist die Elektra Verve schon arg laut.
    Eine Da La Corte Studio oder eine La Marzocco GS/3 sind da schon viel unauffälliger.
    Aber eine ‚Regenwalddusche‘ hat Sie.:D
     
  4. #84 DieRöster_Wolfgang, 21.09.2020
    DieRöster_Wolfgang

    DieRöster_Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2020
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    32
    Ist auf der anderen Seite - war so nicht ins Bild zu bekommen. Ausgangswert ~1.2 bar - fällt gleich herunter auf ~ 0.85 und bleibt dann dort recht stabil (Heizung springt sofort an und kompensiert on-the-go).
     
    Karl Raab gefällt das.
  5. #85 Karl Raab, 21.09.2020
    Karl Raab

    Karl Raab Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    530
    OK. Danke. Beim zweiten Schäumen hat ich den Eindruck das am Ende der Druck noch weiter fällt. Aber vielleicht täuscht das auch...
     
  6. #86 infusione, 21.09.2020
    infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    3.748
    Zustimmungen:
    3.434
    Die gesättigte Brühgruppe ist eine LM Erfindung und bedeutet Wasser in Kessel und Brühgruppe sind ein Kontinuum (durch den Schwanenhals) aber zwei getrennte Bauteile. Bei Dalle Corte ist Boiler und Brühgruppe ein Bauteil. Was Elektra hier gemacht hat weiß ich nicht. Dafür müsste man die demontierte Brühgruppe sehen.
     
    Enzzos gefällt das.
  7. Enzzos

    Enzzos Mitglied

    Dabei seit:
    27.05.2014
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    112
    Ich wüsste die 0,8 bar gar nicht einzuschätzen. Ist das im Vergleich wenig/gut/stark?

    Danke für die genaue Erörterung, interessantes Thema.
     
  8. #88 DieRöster_Wolfgang, 21.09.2020
    DieRöster_Wolfgang

    DieRöster_Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2020
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    32
    Beim Video habe ich natürlich nicht parallel darauf geachtet. Habs jetzt ausprobiert - fällt nach einiger Zeit dann noch etwas weiter ab. 3 2er-Kannen direkt hintereinandern sind wohl mit 1,6l Dampfboiler nicht sinnvoll. Für Haushalts-, Klein-Büro, oder Klein-Gastronutzung wird es sicher ausreichen.

    Beim Dampfdruck ist es für mich nicht wichtig, dass es möglichst viel ist - sondern ob sich konstant feinporiger Schaum erstellen lässt. Für mich funktioniert es sehr gut. Mir ist bewusst, dass es beim Schäumen sehr unterschiedliche Präferenzen gibt. Ich würde da vorschlagen: Vorbeikommen und selbst ausprobieren ;-)
     
    Karl Raab und Enzzos gefällt das.
  9. #89 Karl Raab, 21.09.2020
    Zuletzt bearbeitet: 21.09.2020
    Karl Raab

    Karl Raab Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    530
    Danke für die Info. Ich schäume häufiger 2*600ml Kannen nacheinander für 2 große Cappus. Der Druck an sich ist dabei nicht wichtig solange er bis zum Ende ausreichend (also >= 0,8 Bar) vorhanden ist um das Rollen nicht abreißen zu lassen. Wenn man etwas wartet zwischen den Bezügen sollte das wohl gehen. Ich schäume eh parallel zum Beziehen, sodaß automatisch eine Pause entsteht....
     
    Enzzos gefällt das.
  10. #90 Enzzos, 24.09.2020
    Zuletzt bearbeitet: 25.09.2020
    Enzzos

    Enzzos Mitglied

    Dabei seit:
    27.05.2014
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    112
    Was sind denn die Unterschiede zu einer DC Studio?

    Aus Sicht einer Studio würde ich verstehen:
    + Bei der DC Studio kann man den Dampboiler separat zuschalten.
    + Man hat die Möglichkeit 2 Wassermengen (bspw. Single & Double) einzustellen, und hat noch die Möglichkeit eines manuellen Bezugs.
    + Man sieht per Anzeige wie der Wasserdurchsatz ist.
    + Es gibt ein praktisches Reinigungsprogramm.
    +/- Optik ist Geschmackssache, wobei die Verarbeitung bei der Verve sauberer ausschaut auf den Videos/Bildern.
    +/- Dampfdruck scheint ähnlich gut zu sein.
    +/- Aufheizzeit scheint ebenfalls ähnlich zu sein (+/- 12 Min)
    - Kein Wasserablass integriert.
    - Kein Handy-Bedienbarkeit der DC Studio möglich. Geht nur per Anzeige/Taste.
    - PI per Tankbetrieb ist bei der DC relativ sinnlos, dies dürfte aber auch für die Verve gelten wenn diese ebenfalls kein Nadelventil verbaut hat. @DieRöster_Wolfgang Hast du die Möglichkeit die Funktionsweise der Preinfusion der Verve zu verifizieren?
    EDIT: Bei der Studio gäbe es die Möglichkeit einer Nadelventil-Mod @nobbi-4711 für eine „richtige“ PI per Tankbetrieb.

    Weitere Punkte die ich nicht auf dem Radar habe bzw. Anmerkungen zu den obigen?
     
  11. #91 Karl Raab, 24.09.2020
    Karl Raab

    Karl Raab Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    530
    Gibt es nicht einen Mod von @nobbi-4711 für die DC Studio um doch per Nadelventil eine PI im Tankbetrieb zu machen?
     
  12. Enzzos

    Enzzos Mitglied

    Dabei seit:
    27.05.2014
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    112
    Danke, das stimmt das gibt es. Ist halt ein Mod falls das jemand möchte. Ich habe es oben mal ergänzt
     
  13. #93 Johniboy, 24.09.2020
    Johniboy

    Johniboy Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    3
    Bei dem Studio sehe ich den größten Nachteil, dass man den Dampfboiler nie entleeren kann, es gibt keinen Wasserbezug. Das Wasser wird mit der Zeit immer kalkhaltiger je öfter man dem Dampf entzieht. Meiner Ansicht nach ein echter Designfehler.
     
  14. Enzzos

    Enzzos Mitglied

    Dabei seit:
    27.05.2014
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    112
    100% richtig, ganz vergessen

    Habs mal ergänzt, bin aber nicht sicher ob das Kalkproblem tatsächlich vorliegt, speziell wenn man weiches/gefiltertes Wasser verwendet.
     
  15. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    17.489
    Zustimmungen:
    18.430
    Aus meiner Sicht eher ein Handlingfehler, wenn man eine Maschine mit zu hartem Wasser betreibt.
     
  16. ReneK.

    ReneK. Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2018
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    530
    Aus meiner Sicht und Erfahrung remineralisiert sich auch weiches Wasser mit der Zeit auf
     
  17. #97 Karl Raab, 24.09.2020
    Karl Raab

    Karl Raab Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    530
    Auf der anderen Seite ist dadurch die Gesamtmenge an Kalk deutlich geringer die man in den Boiler einträgt als wenn man ständig das Wasser wechseln würde. Und nur der Kalk kann ausfallen den man reinbringt. Bin mit mir auch am Ringen was die bessere Strategie ist. Hab bei mir mal die Härte gemessen nachdem ich das Wasser eine ganze Zeit nicht gewechselt habe. War nicht erhöht...
     
    cbr-ps gefällt das.
  18. #98 cbr-ps, 25.09.2020
    Zuletzt bearbeitet: 25.09.2020
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    17.489
    Zustimmungen:
    18.430
    Wichtiger Punkt, es kann maximal soviel Kalk ausfallen wie mit dem Wasser eingebracht wird, die möglicherweise steigende relative Konzentration bei geringem Durchsatz spielt da aus meiner Sicht keine Rolle. Insofern halte ich einen Wasseraustausch bzgl. des Verkalkungsrisiko sogar für kontraproduktiv.
    Ich habe auch noch nichts von vorzeitigen kalkbedingten Defekten an der DC Mini gelesen, die es schon sehr lange ohne Wasserlanze gibt.
     
  19. #99 nobbi-4711, 25.09.2020
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.614
    Zustimmungen:
    1.479
    Falls du dich auf die Studio beziehst: man kann zwei Wassermengen einprogrammieren, nicht 2 Flow Profile.
     
    cbr-ps und Silas gefällt das.
  20. Enzzos

    Enzzos Mitglied

    Dabei seit:
    27.05.2014
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    112
    Das meinte ich, kein gutes Wording. Danke dir!
     
Thema:

Elektra Verve

Die Seite wird geladen...

Elektra Verve - Ähnliche Themen

  1. Elektra Semiautomatica - Magentventil selbst reparieren/tauschen

    Elektra Semiautomatica - Magentventil selbst reparieren/tauschen: Hallo zusammen, nachdem mein Magnetventil nicht mehr richtig funktioniert hat (Boiler füllt sich bei Bezug), habe ich meine Elektra...
  2. Entscheidungshilfe/Kaufberatung Dualboiler Verve/Bezzera Duo/LMLM

    Entscheidungshilfe/Kaufberatung Dualboiler Verve/Bezzera Duo/LMLM: Hallo an alle KNler, kurz zu mir: Ich habe seit ca. 2009 einen Expobar Brewtus und eine Compak K3 Mühle. Ich lese immer wieder mal hier, mal...
  3. Elektra Microcasa Semiautomatica - Boiler füllt sich unabsichtlich, kaputter Knopf

    Elektra Microcasa Semiautomatica - Boiler füllt sich unabsichtlich, kaputter Knopf: Hallo zusammen, meine kleine Diva namens Elektra Microcasa Semiautomatica zeigt seit neuestem zwei Fehler: Beim Bezug füllt sich parallel auch...
  4. Elektra Semiautomatica Qualität?

    Elektra Semiautomatica Qualität?: Wollte mal fragen, ob die Qualität immer so schlecht ist oder ich ein Montagsgerät erwischt habe. Also zunächst waren Kratzer unter der...
  5. Elektra MS 1993 Mahlscheiben Problem

    Elektra MS 1993 Mahlscheiben Problem: Liebe Gemeinde, ich habe kürzlich zum ersten Mal die Mahlscheiben der Elektra ersetzt. Die Mühle begann zu blockieren, weil der Spalt zwischen den...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden