Elektroniker wo seit ihr?

Diskutiere Elektroniker wo seit ihr? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Elektroniker wo seit ihr? Hab jetzt ja meine Stark mit einem Timer (Zeitrelais) ausgestattet. Funktioniert alles bestens. Durch eine...

  1. #1 gunnar0815, 25.03.2012
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    Elektroniker wo seit ihr?

    Hab jetzt ja meine Stark mit einem Timer (Zeitrelais) ausgestattet.
    Funktioniert alles bestens. Durch eine Stromstoßrelais konnte ich das Zeitverzögerungsrelais in ein Timer mit Tasten umformen.
    Also ich drücke eine Taste dann zieht das Stromstoßrelais an und schaltet die Mühle und das Zeitrelais an. Die Verzögerungszeit läuft ab (Mühle mahlt). Ist die abgelaufen gibt es Strom auf das Impulsrelais was sich und das Zeitrelais dann abschaltet.
    Funktioniert prima solange man nicht länger als die eingestellte Zeit am Zeitrelais die Taste drückt.
    Das sind nur 2,55 Sek. und mit dem Siebträgerschalter kann es dann doch schon mal passieren.
    Lasse ich also nach Ablauf des Zeitrelais erst die Taste los fehlt der Impuls vom Zeitrelais um das Stromstoßrelais wieder zurück zu schalten.
    Das Zeitrelais schaltet sich auch nicht mehr zurück und gibt wohl Dauerstrom auf das Stromstoßrelais.
    Mühle bleibt an. Muss dann erst wieder aus/an schalten um alles wieder zurück zu setzen.
    Kann man das irgendwie einfach abfangen.
    Der Taster dürfte nur ein Impuls weitergeben egal wie lange man ihn drückt.
    Ach ist alles 230 V Wechselspannung.
    Ich brauchte wohl ein Stromstoßrelais was ein Stromstoß auslöst oder?

    Gunnar
     
  2. rAAAlf

    rAAAlf Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2010
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    4
    AW: Elektroniker wo seit ihr?

    Hallo Gunnar,

    welches Zeitrelais (Hersteller, Typenbezeichnung) verwendest Du? Das Stromstoßrelais ist ein herkömmliches Eltako, nehme ich an?

    Ich hätte es so gelöst: Eltako MFZ12DDX-UC in der Funktion Rückfallverzögerung. 235 V werden über einen Taster auf die Spule des MFZ12DDX-UC geschaltet. L1 zur Mühle wird über den Schließer des Relais geschaltet. Neutralleiter wird direkt angeschlossen. Das Eltako MFZ12DDX-UC kostet beispielsweise bei Bürklin ca. 38,80 Euro.

    http://www.eltako.com/fileadmin/downloads/de/Datenblatt/E_datenblatt_mfz12ddx.pdf
     
  3. #3 gunnar0815, 25.03.2012
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
  4. #4 gunnar0815, 25.03.2012
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    AW: Elektroniker wo seit ihr?

    Die Einstellung hat mich bei diesem genervt und es geht nur bis 0,1 Sek. die Mühle mahlt ja 3,2 g/ Sek.
    Bei meinem kann ich jetzt schon manuell auf 1/100 Sek. genau einstellen und es hat nur die hälfte bei Ebay gekostet.

    Gunnar
     
  5. #5 Augschburger, 25.03.2012
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    12.276
    Zustimmungen:
    7.220
    AW: Elektroniker wo seit ihr?

    Hi Gunnar,

    Du musst dafür sorgen, dass der Taster nur dann seine 230 V sieht, wenn die ganze Geschichte im Ruhezustand ist. Also z.B. mit dem Relais, dass den Mühlenmotor einschaltet, den Taster freischalten. Dann funktioniert der Taster erst wieder, wenn der Mühlenmotor vom Relais abgeschaltet wurde.
    230 V an die Wippe, Motor an den Schließer, Taster an den Öffner.
     
  6. #6 gunnar0815, 25.03.2012
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    AW: Elektroniker wo seit ihr?

    Ja so müsste es gehen. Dann kann ich mit dem Taster aber nicht mehr abbrechen.
    Was ich jetzt kann. Darüber kann ich auch mal was nach mahlen. Taste zwei mal schnell hintereinender gedrückt. (Mühle an und wieder aus).

    Gunnar
     
  7. #7 gunnar0815, 25.03.2012
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    AW: Elektroniker wo seit ihr?

    Eine Monoflop Schaltung für den Taster musste das wohl schaffen

    Gunnar
     
  8. #8 Augschburger, 25.03.2012
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    12.276
    Zustimmungen:
    7.220
    AW: Elektroniker wo seit ihr?

    Schon, aber dafür brauchst Du wieder Kleinspannung.
     
  9. #9 fliegerle, 25.03.2012
    fliegerle

    fliegerle Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2012
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    6
    AW: Elektroniker wo seit ihr?

    Welches Zeitrelais hast du aus dem Datenblatt, hast du noch einen Öffner frei? Wenn ja dann schalte über den Öffner deinen Taster ab.
    Deine Schaltung ist aber schon etwas "murksig" ;)
    Kannst du mal aufzeichnen was du wie verschaltest hat.

    Andi
     
  10. #10 gunnar0815, 25.03.2012
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    AW: Elektroniker wo seit ihr?

    Den EC 7801.81 hatte ich oben geschrieben leider hat der nur ein Relais

    Murksig - ja sehe ich auch so.
    Hier der Schaltplan der offene Schalter vom roten Stromstoßrelais schaltet den Schütz der Mühle
    [​IMG]

    Gunnar
     
  11. #11 fliegerle, 25.03.2012
    fliegerle

    fliegerle Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2012
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    6
    AW: Elektroniker wo seit ihr?

    Versuchs mal so:

    Lass das Stromstossrelais weg.

    [​IMG]

    Das Bild ist nicht schön, sollte aber klappen.

    Andi
     
  12. #12 gunnar0815, 25.03.2012
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    AW: Elektroniker wo seit ihr?

    Ich schließe den Taster, damit schalte ich das Zeitrelais + den Schütz vom Motor.
    Ist die Zeit abgelaufen schaltet das Zeitrelais den Schutz wieder ab.
    Das Zeitrelais geht wieder auf 0 wenn der Taster nicht mehr gedrückt wird.
    Drücke ich den Taster aber länger als das Zeitrelais läuft wird es in den gleichen Zustand treten wie jetzt die Mühle läuft dauern. Das Zeitrelais muss vom Strom um es wieder auf 0 zu setzten.
    Die Schaltung kann aber wohl das gleiche wie meine vermurkste spar mir aber das Stromstoßrelais.
    Danke schon mal

    Gunnar

    Ach noch eine Problem das Zeitrelais schaltet ja erst mal nicht nach der eingestellten Zeit schaltet es durch. Das sollte mit der deiner Schaltung aber genau andersherum schalten damit das funktioniert oder?
     
  13. #13 fliegerle, 25.03.2012
    fliegerle

    fliegerle Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2012
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    6
    AW: Elektroniker wo seit ihr?

    Nein das Zeitrelais schaltet die Mühle aus, wenn du auf dem Taster bleibst ist die Mühle weiter aus da das Zeitrelais spannungslos werden muss das es zurückgesetzt wird.
    Wenn du den Taster vor Ablauf der Zeit loslässt wird der Taster durch den Kontakt des Mühlenschützes gebrückt, Selbsthaltung.
    Probiers aus, klappt schon.

    Andi
     
  14. #14 fliegerle, 25.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.2012
    fliegerle

    fliegerle Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2012
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    6
    AW: Elektroniker wo seit ihr?

    Eben das Zeitrelais schaltet durch den Öffner ab nach der Zeit, nicht ein.

    Moment einen Fehler gibts noch.
     
  15. #15 fliegerle, 25.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 26.03.2012
    fliegerle

    fliegerle Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2012
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    6
    AW: Elektroniker wo seit ihr?

    Du bräuchtest noch ein normales zusäzliches Relais.

    [​IMG]

    Schaltung angepasst icl. zusätzlichem Relais, mit dem Stromstossrelais wird das leider nie zuverlässig funktionieren.
     
  16. #16 gunnar0815, 26.03.2012
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    AW: Elektroniker wo seit ihr?

    Ja so müsste es gehen.
    Danke Andi.
    Kann dann nur nicht mehr mit dem Taster abbrechen bzw. zum Nachmalen kurz mal an und noch mal auf den Taster und wieder abschalten.
    Sie läuft bis das Zeitrelais den Kontakt öffnet.

    Gunnar
     
  17. hawk

    hawk Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2007
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    3
    AW: Elektroniker wo seit ihr?

    Es geht um ca. 3 Sekunden pro Mahlvorgang? Lass doch die Selbsthaltung weg, Taster und Öffner vom Zeitrelais in Reihe, dahinter parallel Zeitrelais und Motorrelais. Dann musst du eben die 3 Sekunden den Siebträger am Taster halten, kannst aber auch jederzeit abbrechen indem du loslässt und der Mahlvorgang endet in jedem Fall nach Ablauf der eingestellten Zeit. Alles andere fänd ich zu kompliziert um es mit den gegebenen Mitteln zu realisieren.
     
  18. #18 ElPresso, 26.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 26.03.2012
    ElPresso

    ElPresso Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    1.774
    Zustimmungen:
    50
    AW: Elektroniker wo seit ihr?

    Ich würde da eine simple IC-basierte Schaltung machen. Am einfachsten mit dem Klassiker 555 (da gibt es eine Beschaltung, die nicht wieder einschaltet, also genau das was Du willst). Das sind auch nur eine Handvoll Komponenten für wenig €.

    EDIT: Wohlgemerkt, nicht als Ersatz für alle Deine Relais, sondern als Monoflop zwischen Deinen Taster und das Stromstoßrelais. Du triggerst also mit dem Taster den Monoflop, und den stellst Du mit einem Poti (ganz grob) so ein, dass er eben vor den 2,55 Sekunden zurücksetzt, damit steuerst Du Deine eigentliche Steuerung. ;)

    EDIT^2: Oder Du suchst Dir ein diskret aufgebautes Monoflop direkt in 230V, falls es sowas gibt.
     
  19. #19 gunnar0815, 26.03.2012
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    AW: Elektroniker wo seit ihr?

    Das habe ich schon gesucht aber noch nichts gefunden.
    Gunnar
     
  20. #20 gunnar0815, 26.03.2012
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
Thema:

Elektroniker wo seit ihr?

Die Seite wird geladen...

Elektroniker wo seit ihr? - Ähnliche Themen

  1. Quickmill 5500 Elektronik defekt durch falsche Pumpe...

    Quickmill 5500 Elektronik defekt durch falsche Pumpe...: Hallo liebes Forum, hoffe jemand hat für mein Problem Rat parat, habe die Quickmill günstig bekommen, beim ersten test war Pumpe/Kreislauf...
  2. Rancilio Silvia Elektronikbox deffekt

    Rancilio Silvia Elektronikbox deffekt: Liebes Kaffee-Netz! Ich habe mir vor einem halben Jahr eine Rancilio Silvia E (also V5) gekauft in der Hoffnung eine Maschiene für zumindest die...
  3. Faema Express - Dampfdüse und Elektronik

    Faema Express - Dampfdüse und Elektronik: Das viele Lesen in diesem Forum hat mich dazu animiert, wieder einmal eine etwas eingestaubte Maschine zu reaktivieren. [IMG] Grundsätzlich...
  4. [Maschinen] Suche Gagia TE/TD ohne Elektronik

    Suche Gagia TE/TD ohne Elektronik: Suche eine Überholte oder zum Restaurieren, Gaggia TE / TD nur eine Eingruppige Ohne Elektronik sprich nur mit dem ein/aus Schalter in der Mitte...
  5. [Tausche] Suche Abdeckblech für Elektronik Cimbali M30, M31 oder WMF

    Suche Abdeckblech für Elektronik Cimbali M30, M31 oder WMF: Hallo, ich suche ein Abdeckblech für die Elektronik einer eingruppigen Cimbali M30, M31 oder WMF(M30).Es ist die Abdeckung mit dem Typenschild...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden