Entscheidungshilfe

Diskutiere Entscheidungshilfe im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo erstmal. Ich bin gerade auf der Suche nach einer neuen Mühle kann mich aber noch nicht wirklich entscheiden. Darum Bitte ich euch um...

  1. #1 madselecta, 13.06.2007
    madselecta

    madselecta Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erstmal.
    Ich bin gerade auf der Suche nach einer neuen Mühle kann mich aber noch nicht wirklich entscheiden.
    Darum Bitte ich euch um Mithilfe.
    Ich schwanke zwischen der Ascaso l1 und l2, der Eureka MCI (alle drei hier aus den Marktplatzangeboten) oder der Compak K3touch (Die kostet doch neu auch so um die 300€, oder???).
    Vielleicht hatte jemand schon zwei oder drei dieser Mühlen in Gebrauch und kann sie vergleichen?
    Für weitere Vorschläge bin ich auch gerne offen (hab mir auch schon ne gebrauchte Gastro überlegt???).
    Meine aktuelle Mühle ist eine Quickmill 050 Replica mit der ich leider überhaupt nicht zufrieden bin. Der Dosierer ist absoluter schrott und mein Mahlgut ist klumpiger als Katzenstreu.
    Ich hoffe irgendjemand von euch kann mir weiterhelfen da ich keine lust hab ca.250€ für ne neue Mühle auszugeben um dann festzustellen das sie auch nicht besser ist als meine alte (damit mein ich Mühle :wink: )
    Auf das Design kommt es mir überhaupt nicht an.Viel wichtiger ist mir die Qualität des Mahlguts, die Verarbeitung der Mühle und die Benutzerfreundlichkeit (stufenlose oder sehr sehr feine Mahlgradeinstellung).
    Danke schonmal für eure Hilfe -> madselecta
     
  2. #2 MichaelV, 13.06.2007
    MichaelV

    MichaelV Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    5
    Mit meinem heutigen Kenntnisstand würde ich selbst zur Compak greifen, da bei ihr, anders als bei praktisch der gesamten Konkurrenz, wohl kaum Mahlgutreste zwischen Mahlscheiben und Auswurf liegen bleiben.

    Michael (Rocky-Betreiber)
     
  3. #3 madselecta, 13.06.2007
    madselecta

    madselecta Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Zur Compak tendiere ich auch.Hab leider keine Ahnung wieviel sie genau kostet und wo ich sie bestellen kann. Es ist glaub ich auch die Mühle mit den größten Mahlscheiben (58mm im gegensatz zu 50mm oder konisch wenn ich mich nicht irre).
    Danke auf alle fälle schonmal -> madselecta
     
  4. #4 MichaelV, 13.06.2007
    MichaelV

    MichaelV Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    5
  5. #5 madselecta, 13.06.2007
    madselecta

    madselecta Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Tausend Dank für die schnelle antwort.
    Ist die Compak im vergleich zur Eureka wirklich viel besser oder nur minimal? Anders gefragt sind die 50€ welche die Compak mehr kostet gerechtfertigt?
     
  6. Werner

    Werner Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2005
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    6
    hi,

    gerade richtung homogenität des mahlguts war ich von der eureka mci sehr enttäuscht. leider ist die mühle ansonsten eigentlich richtig gelungen, recht klein, dezente lautstärke, halt gut küchenkompatibel. von den genannten mühlen würde ich die ascaso i-2, also die konische wählen, sehr homogenes mahlgut, aber wenn sie den gleichen antrieb wie die i-mini hat, leider nicht gerade leise.

    gruss, werner
     
  7. #7 Bubikopf, 13.06.2007
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    Die Eureka klumpt ähnlich wie die Quickmill, das liegt wohl an der Auswurfbremse, ich überlege derzeit, das an der Eureka zu modifizieren.. Entfern doch mal den Draht aus dem Auswurf deiner Mod 050, dann sollte das etwas besser werden, ist eigentlich eine gute Mühle. Der Dosierer ist leider wirklich nicht adäquat.
    Gruss Roger
     
  8. Werner

    Werner Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2005
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    6
    hi,

    daran hatte ich seinerzeit auch gedacht und diese ´auswurfbremse´ entfernt. eine verbesserung konnte ich dadurch aber auch nicht feststellen.

    gruss, werner
     
  9. #9 madselecta, 14.06.2007
    madselecta

    madselecta Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kann ich mir auch nicht so ganz vorstellen das ein stück draht da so ne große auswirkung hat ???
     
  10. maclui

    maclui Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Hallo madselecta,
    kann zwar nicht mit einem Vergleich dienen
    aber immerhin mit Hinweisen zur K3.
    Habe sie vor 2 Monaten gekauft und bin absolut zufrieden.
    Das Mahlergebnis und Bedienbarkeit sind sehr gut.
    Was eventuell als Nachteil ausgelegt werden könnte
    ist die Tatsache dass der Timer unter dem Fuß ist,
    was aber nur bei häufigem Bohnenwechsel ein Nachteil ist.
    Und die Mühle ist recht groß.
    Man sollte also den Platz einplanen
    (ist höher als meine Maschine).
    Die Ascaso hat den Timer aussen,
    ist kleiner und etwas schicker.
    Mich würde aber auch mal ein Vergleich
    des Mahlergebnisses interessieren.
     
  11. #11 madselecta, 14.06.2007
    madselecta

    madselecta Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Hab ich gerade gemacht und ist nicht wirklich besser.Das Problem ist glaub ich der zu lange weg zwischen den Mahlscheiben und dem Auswurf / Dosierer.
     
  12. #12 rehbraun, 15.06.2007
    rehbraun

    rehbraun Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2007
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Hallo madselecta,
    da kann ich ja vielleicht auch mal jemandem helfe: Ich habe vor ca. 3 Mon. eine BZ99 und eine Compak K3 touch, neues Modell (bei nobbi/Marcus hier im Board) gekauft.
    Die Mühle hat mich von der Größe etwas erschrocken (obwohl ich die Daten natürlich vorher kannte), besonders meine Frau fand sie optisch eher daneben, v.a. auch wegen der 'Wuchtigkeit'. Während der Übungsphase hat mich dann das etwas schwergängige Einstellen des Mahlgrades an dem großen Rad - mache ich für feine Verstellungen immer beidhändig - leicht gestört. Also habe ich vor 2 Wochen eine MCI Timer/Manuale (in rot, bei raffifi ebenfallls im Board) gekauft, als 'optisches Upgrade für meine Frau' mit der Hoffnung auf gleiche Mahlergebnisse und besseres Handling.

    Mein - natürlich subjektiver - Vergleich der beiden Mühlen:

    Preis:
    K3 - 300 €,
    MCI jetzt 245 €
    (fairerweise muss man ja Farbe statt Chrom mit der Alu-Guß-Oberfläche der K3 vergleiche), ich habe leider vor der Sommeraktion von Raffifi noch 275 bezahlt (gleicher Preis wie Chrom) :evil:

    Optik: sehr subjektiv, ich finde die MCI schön, die K3 hat aber eine 'ehrliche Mühlen-Optik'. Das Rot der MCI ist übrigens ETWAS dunkler als das meiner roten Bezzi, stört mich nicht. Ich wollte kein Chrom wg. Pflege und steh'-ich-nicht-so-drauf.

    Verarbeitung:
    K3 - gut: die Plastikblende in der Front finde ich etwas 'äff'.
    MCI - gut: Das schwarze Bodenteil geht an den unsymmetrisch breiten Füßen nicht ganz bündig in das Metallgehäuse über.
    Der Verschlüße des Bohnenbehälters (K3 Plastik, MCI sehr dünnes, scharfkantiges Blech) sind bei beiden 'äff', bei der MCI noch mehr.

    Geschwindigkeit für 13,5g (bei mir im 12g-Sieb), sehr fein gemahlen - wahrscheinlich durch hohen Brühdruck bei mit nötig um Durchlaufzeit zu erreichen:
    K3 - 13sec
    MCI - 14sec

    Geräusch:
    ich habe am Handy einen 'Lärmmesser', der bestimmt keine Laborergebnisse bringt, aber zum Vergleich hilft. Handy beim Mahlen in der Hemdtasche:
    K3 - 85dB
    MCI - 84dB
    Meine Frau, mein Sohn und ich fanden aber subjektiv die K3 'angenehmer', die MCI klingt etwas "kratziger, schriller". Die WErte kamen mir übrigens sehr hoch vor.

    Bedienung:
    beide haben den Poti praktischer Weise unter dem Boden :roll:. Da ich so fein mahle reicht die doppelte, maximale Timerstellung für das 2er meist noch nicht mal ganz aus. Ich mahle meist etwas nach. Das geht mit dem Kippschalter an der K3 m.E. besser als mit der Umstellung Timer/Man. an der MCI. Der Siebträgertaster (oder wie heißt das) an der MCI ist etwas hakelig mit dem BZ-Träger zu bedienen (hat öfter Aussetzer wenn man den Siebträger leicht bewegt). Das geht mit der Metallzunge an der K3 besser.
    Die MCI hat ein Rädchen zur Mahlgradverstellung - besser.
    Das Einstellen an der K3 nervt mich aber immer weniger, bei neuer Sorte gehe ich von der alten Einstellung aus und justiere etwas nach. Hab' ich mich dran gewöhnt.
    In dem eckigen Bohnenbehälter der MCI bleiben immer ein paar Bohnen vor dem Prallschutz hängen (wenn Ihr wißt was ich meine :wink: )

    'Rumsauen':
    K3 - fat null
    MCI - durch KLümpchenbildung bei feinem Mahlen sehr stark, finde ich.
    Ich kenne weder Demoka noch Mazzer zum Vergleich (die Erfahrung hoffe ich im August beim Boardtreffen machen zu können :wink: ), aber wenn die Demoka NOCH MEHR sauen sollte muss sich das ja schon merklich auf den Kaffeeverbrauch auswirken :wink:

    Mahlergebniss:
    Hab' wenig Vergleichsmöglichkeiten (s.o.). Bin mit beiden zufrieden. Bei der MCI hatte ich beim Tampern das Gefühl der Kaffee gibt weniger nach - kann das sein??? Die fehlenden Klümpchen bei der K3 machen den besseren Eindruck.
    Restmenge im auswurf: hier kann man bei der K3 abends über die Metallzunge an der Rutsche wakeln, dadurch fällt etwas Mehl raus aber nicht alles. Ich schmeiß einfach morgens noch ca. 1g weg.

    Mein pers. Resümee: Ich werde die K3 behalten!!! Wenn man mit der Optik und der 'Wuchtigkeit' klarkommt (wie sagte nobbi/Marcus: "...man bekommt viel Mühle für's Geld") eine sehr gute Mühle. Den Platz muss man natürlich auch haben.
    V.a. das Rumsauen gab den Ausschlag, ob die Vorteile 55 € wert sind, kann nur jeder für sich entscheiden, bei mir ja.

    Durch den Vergleich weiß ichjetzt was ich an der Compak habe!!! :D. Und finde sie wieder schön.
    Durch die Preisenkung der MCI T/M in Farbe nach meinem Kauf natürlich eine etwas teure Erfahrung.

    @madselcta: Wenn's dir hilft kann ich auch mal ein Bild von beiden Mühlen nebeneinander Einstellen.

    Jan
     
  13. #13 madselecta, 15.06.2007
    madselecta

    madselecta Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Tausend dank schonmal für den wirklich sehr detaillierten Vergleich. Wär Super wenn du das mit dem Bild noch machen würdest.
    Ich glaub jetzt muss ich noch ein, zwei Tage drüber schlafen und treffe dann ne entscheidung (aber ich glaub die compak wirds).sobald ich dann die neue Mühle hab kann ich mich dann auch mit ruhigerem gefühl an das Tuning meiner alten Mühle machen (dosierer verschrotten, den weg zwischen Mahlscheiben und auswurf verringern oder optimieren.......)
     
  14. #14 rehbraun, 15.06.2007
    rehbraun

    rehbraun Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2007
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Mit dem Bild mach ich. Da ich zu Hause mit dem Mac der Frau schlecht klarkomme, kann das allerdings bis Montag dauern.
    Grüße, Jan
     
  15. #15 madselecta, 15.06.2007
    madselecta

    madselecta Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    kein problem.
     
  16. #16 Sheygetz, 16.06.2007
    Sheygetz

    Sheygetz Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    12
    :shock: "äff" ... hmmm
    Gerade mal über'n Rhein und schon versteht man die Leute nicht mehr ...
    :wink:

    Totally o.t. - Sheygetz
     
  17. #17 the_dude, 16.06.2007
    the_dude

    the_dude Mitglied

    Dabei seit:
    05.09.2005
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Mhm - hast Du mal darüber nachgedacht Dir für 60€ mehr eine Mazzer Mini bzw. für deutlich weniger eine gebrauchte Gastromühle zu kaufen? Nur als Alternativlösung...
     
  18. #18 madselecta, 16.06.2007
    madselecta

    madselecta Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    hab ich mir auch schon überlegt. das problem ist eine gute gebrauchte gastromühle zu finden. und wenn dann kosten sie mir zu viel so das ich dann lieber noch was draufleg und ne neue mühle ohne dosierer und stufenlos einstellbar hab. die mazzer mini hab ich mir auch schon überlegt aber die hat ja nen dosierer (will ich eigentlich nicht mehr).Auserdem glaube ich auch nicht das sie sich vom Mahlergebniss so extrem von der Compak unterscheidet.
     
  19. #19 rehbraun, 19.06.2007
    rehbraun

    rehbraun Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2007
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, hier das versprochen Bild von K3 touch neben MCI.
    Hab's gestern nicht geschafft:

    [​IMG]
    Bißchen dunkel :(

    Grüße, Jan
     
  20. #20 madselecta, 19.06.2007
    madselecta

    madselecta Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    da sieht die Eureka ja wie Kinderspielzeug aus. :shock:
     
Thema:

Entscheidungshilfe

Die Seite wird geladen...

Entscheidungshilfe - Ähnliche Themen

  1. Brewtus vs. Minima Entscheidungshilfe

    Brewtus vs. Minima Entscheidungshilfe: Hallo zusammen, nach langem mitlesen und recherchieren hier im Forum habe ich mich endlich angemeldet. Ich möchte mir eine Siebträgermaschine...
  2. Entscheidungshilfe für Einsteiger: Silvia oder Lelit

    Entscheidungshilfe für Einsteiger: Silvia oder Lelit: Hallo Forum! Ich bin neu hier und habe schon viel und fleißig mitgelesen. Ich weiß, mein Anliegen ist nicht neu: Neueinsteiger ins Siebträgerland...
  3. Bitte um Entscheidungshilfe für eine Zweikreiser

    Bitte um Entscheidungshilfe für eine Zweikreiser: Hallo zusammen, gestern war mein Geburtstag, ich hatte frei und so bin ich nach einem schönen, wenn auch späten Frühstück losgezogen und wollte...
  4. [Kaufberatung] ST Einsteiger benötigt Entscheidungshilfe

    [Kaufberatung] ST Einsteiger benötigt Entscheidungshilfe: Hallo zusammen, ich bin schon seit mehreren Wochen stiller Mitleser, da ein Siebträger KVA Historie nach 10 Jahren ablösen soll. Ich hab auch...
  5. Entscheidungshilfe erbeten: Melitta Caffeo CI vs. Siemens EQ.6 s300

    Entscheidungshilfe erbeten: Melitta Caffeo CI vs. Siemens EQ.6 s300: Hallo, tolles Forum hier, ich hoffe ihr könnt mir bei der Kaufentscheidung helfen. Die beiden Geräte scheinen in dem Preisbereich um 600,- immer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden