Erfahrung Massivholzbetten?

Diskutiere Erfahrung Massivholzbetten? im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Hallo zusammen, vielleicht hat ja hier jemand Erfahrung mit Massivholzbetten. Ich blicke da momentan nicht so recht durch. Ich suche momentan...

  1. tec

    tec Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen,
    vielleicht hat ja hier jemand Erfahrung mit Massivholzbetten. Ich blicke da momentan nicht so recht durch.
    Ich suche momentan eines, das 220cm länge hat und 160/180cm Breit ist mit Kopfteil. Persönlich gefällt mir Akazienholz sehr gut.

    Kann mir jemand sagen was der Vorteil von Eiche gegenüber Buche ist, außer das es härter und schwerere ist. Ab wieviel Jahren merkt man den Untschied beim Bett?

    Falls jemand hier irgendwie einen Schreiner aus Indien/Indonesien kennt der sowas auf Bestellung macht und nach Deutschland liefert wäre ich sehr dankbar.

    Danke im voraus schonmal und einen schönen Sonntag noch
    Marco
     
  2. ingokl

    ingokl Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2004
    Beiträge:
    1.080
    Zustimmungen:
    403
    AW: Erfahrung Massivholzbetten?

    Also ich kann die Betten von Bettkonzept sehr empfehlen. Holz auch nachhaltiger Produktion, metallfrei (trotdem extrem solide Verbindungen), gute Beratung und Berücksichtigung individueller Wünsche (habe ohne Aufpreis ein verändertes Kopfteil bekommen). Sind nicht unbedingt billig aber so wie ich das damals gesehen habe wesentlich günstiger als die meisten Massivholbettenanbieter, vor allem aus nachhaltiger Produktion.
     
  3. #3 cappufan, 22.05.2011
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Erfahrung Massivholzbetten?

    Team 7 mit Steckverbindungen kann ich auch nur empfehlen, s. Kaffeeklatschs Tipp.
     
  4. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.889
    Zustimmungen:
    3.407
    Hi,
    wir haben Betten von möbelum (heißt in FR Holzladen), das Bett No. 6 gibt es seit mindestens 16 Jahren und das tolle ist, dass man Ersatzteile nachkaufen kann, z. B. um die Breite zu ändern.
    Auch die Kommode der Kaffeeecke ist von dort.
    Team7 finde ich auch klasse, ist aber meist eine Ecke teurer.

    LG von unterwegs
    blu
    edit: wichtiger als das Bett ist die Matratze...
     
  5. big-v

    big-v Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erfahrung Massivholzbetten?

    Ich finde gerade Betten kann man auch Super ohne übertriebenen Aufwand selber bauen. Vorausgesetzt man will keine irrsinnig ausgefallenden Konstruktionen.

    Ist auf jeden Fall sehr viel billiger und man kann sich sein Holz komplett frei auswählen.
     
  6. Anna

    Anna Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2007
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    6
    AW: Erfahrung Massivholzbetten?

    Was ist so wichtig an "metallfrei"? *wunder*
     
  7. Tannat

    Tannat Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2011
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    4
    AW: Erfahrung Massivholzbetten?

    Hallo zusammen,

    ein gescheites massivholz Bett hat man eigentlich sein ganzes Leben,
    metallfreie handwerkliche Steckverbindungen sind allerdings deutlich aufwendiger und teurer wie metall Betthaken.

    Aus welchem Holz ein Bett ist, ist in erster Linie eine Geschmacksfrage was einem farblich oder strukturell eher liegt.
    Bei einem Bett kann durchaus auch etwas weicheres Holz eingesetzt werden. Oft kommen auch Obsthölzer ( Kirsche, Zwetschge, Apfel )zum Einsatz.
    Eine geölte Oberfläche ist meist deutlich lebendiger wie lackiert.

    Achja und eine Anfrage beim örtlichen Schreiner lohnt eigentlich immer dann wenn:

    A. man nicht´s von der Stange findet oder das besondere sucht
    B. spezielle Abmessungen sucht, oder braucht
    C. materialien die es von der Stange nicht gibt
    D. und immer wenn man bereit ist etwas mehr auszugeben wie bei Blau / Gelb

    Grüsse Marc
     
  8. Anna

    Anna Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2007
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    6
    AW: Erfahrung Massivholzbetten?

    Mischen sich da nicht zwei recht grundverschiedene Dinge?

    Formaldehyd-Ausdünstungen einzuatment ist natürlich nicht gut, und zwar mit ganz einfach-logischer Wirkungsweise.
    Für Metallverbindungen im Bett hingegen sehe ich wirklich keine direkte Einwirkungsmöglichkeit auf den Schlafenden (wenn sie ihn nicht gerade in Form herausstehender Spitzen pieksen)...
    Aber wenn jemand sich Sorgen macht, Metallschrauben im Bett würde ihm vielleicht was schaden, dann schlafen der natürlich ganz empirisch schlecht. ;-)

    Insofern, danke für die Auskunft, welcher der Kriterien "schadstoffarm" bzw "metallfrei" für welchen Kundenkreis interessant ist!
     
  9. Anna

    Anna Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2007
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    6
    AW: Erfahrung Massivholzbetten?

    Da möchte ich noch positiv ergänzen: Oder das von der Stange schweineteuer ist ohne ersichtlichen Grund. Ich habe bei meiner Küchenarbeitsplatte (auf Maß mit Schrägen und Anpassung an schief-krumme Wand, passende Leisten, superschön verarbeitet) beim Schreiner vor Ort insgesamt deutlich weniger bezahlt als Gelb-Blau oder irgendein anderer Möbelladen genommen hätte, und beim Durchsprechen der Planung auch noch eine ganze Menge interessante Dinge über Holz lernen dürfen...

    Wenn jemand in Regensburg etwas mit Holz gemacht braucht, kann ich diesen Schreiner nur empfehlen: Schreinerei Krumm
     
  10. tec

    tec Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    2
    AW: Erfahrung Massivholzbetten?

    Könntest Du bitte noch ausführen weswegen Du Akazienholz nicht verwenden würdest?
    Wie sehr schlagen Metallverbindungen im Gegensatz zu gesteckten Verbindungen auf die Haltbarkeit?
     
  11. Tannat

    Tannat Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2011
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    4
    AW: Erfahrung Massivholzbetten?

    Ein Berliner Betthaken hält ewig und ist unauffällig da er im material eingefräst werden kann.
    Die metallfreien Holzverbindungen sind manchmal etwas zickig und eher aufwendig in der Herstellung.
    Aus meiner Sicht spricht auch nix gegen Akazie / Robinie ist halt eher recht schwer was gescheites aufzutreiben aber in gedämpfter Ausführung ein sehr schönes Holz....

    Grüsse Marc
     
  12. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.889
    Zustimmungen:
    3.407
    AW: Erfahrung Massivholzbetten?

    Hi,

    hier noch der Link zum Bett No.6 (heisst wohl neuerdings Maxi) von moebelum.de. Wir haben es in verschiedenen Größen und finden es klasse (kein Schnickschnack). Unsere Kids schlafen im Etagenbett "Bert", allerdings aus Kiefer. Schrauben, Dübel, Verankerungen, ... gibt's vor Ort als kostenlose Ersatzteile - den Service finde ich klasse (beim Umzug waren Verankerungen verloren gegangen, die ich nachkaufen wollte).

    Das gute am Bett ist, dass man bei Überlänge (oder wenn man sich zum Zeitungslesen ausstreckt) nicht am Rahmen anstösst. 220 cm Überlänge kostet 50 € extra, wobei man ws. bei den Matratzen, Bezügen, ... auch nochmal drauflegt.

    Schöne Betten in toller Qualität gibt es auch bei moebel-und-holzprodukte.de, bei uns in Freiburg auch im Bettenfachgeschäft erhältlich.

    lg blu
     
  13. Caruso

    Caruso Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    2.346
    Zustimmungen:
    430
    AW: Erfahrung Massivholzbetten?

    Die Akazien sind (sub)tropische Bäume, die es in Mitteleuropa in freier Wildbahn nicht gibt.

    Die sogenannte Akazie, die vor kurzem stark duftend weiß geblüht hat, ist, wie schon gesagt, eine Gewöhnliche Robinie, die ein sehr schönes, relativ hartes und haltbares Holz liefert, das für den Möbelbau sehr gut geeignet ist. Gezüchtet werden dafür möglichst geradestämmige Varianten. Allerdings ist das Holz nicht ganz billig.
     
  14. #14 kunibert81, 22.05.2011
    kunibert81

    kunibert81 Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2008
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    2
    AW: Erfahrung Massivholzbetten?

    Sehr schöne Betten zu einem angenehmen Preis gibts hier:
    http://www.kolonialmoebel24.de (Hoffe der Link ist so ok, keine Werbung meinerseits).
    Wie die Qualität und die Nachhaltigkeit sind, kann ich nicht sagen.
    Haben Möbel aus Akazie, Palisander, Eiche, Buche, Fichte...
    Find die Sachen aber echt schön.
    Haben aber wohl extrem lange Lieferzeiten. (8-12 Wochen)
     
  15. Tannat

    Tannat Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2011
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    4
    AW: Erfahrung Massivholzbetten?



    wer macht den heute noch Wagenteile und Holznägel ???
    könnte so 1 zu 1 im Spannagel stehen :lol:;-)
    Nix für ungut aber stimmt schon
    Pfähle, Pfosten und Pflanzstäbe gibt´s aber immernoch
     
  16. tec

    tec Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    2
    AW: Erfahrung Massivholzbetten?

    Die Betten habe ich auch entdeckt, aber irgendwie hab ich Zweifel bezüglich an und abbauen der Betten, die werden mit Holzschrauben und massiven Winkeln zusammengehalten. Da frage ich mich wieviele Umzüge (die es bei mir definitv noch geben wird) das Bett wohl aushalten wird.
     
  17. #17 wollsocke, 23.05.2011
    wollsocke

    wollsocke Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2010
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erfahrung Massivholzbetten?

    andere gründe für metallfreiheit wären mir auch erstmal nicht eingefallen ;-)

    mich würde auch interessieren, was noch störend an metall sein soll.
    spontan stellt sich mir da noch die frage, ob sich der stahl im beton störend auf den schlaf auswirkt?
     
  18. JJ

    JJ Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2006
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    8
    AW: Erfahrung Massivholzbetten?

    Hallo,

    ich finde die Betten der Schweizer Firma Hasena (speziell "Wood-Line") schön und habe gute Erfahrungen mit einem ihrer Betten gemacht.

    Hasena AG | Willkommen bei Hasena.ch


    Viele Grüße,

    JJ
     
  19. #19 ingokl, 23.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 23.05.2011
    ingokl

    ingokl Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2004
    Beiträge:
    1.080
    Zustimmungen:
    403
    AW: Erfahrung Massivholzbetten?

    Die Gründe für für "metallfrei" sind zum einen eher esoterischer Natur (Erdstrahlen, Wasseradern u.Ä.) aber zum anderen auch durchaus wissenschaftlicher Natur. Metallteile wirken immer als Antennen für jede Art elektromagnetischer Wellen, wie sie ja in modernen Haushalten zu Hauf durch W-Lan, elektrische Leitungen, Funktelefone usw. vorhanden sind. Das elektromagnetische Umfeld wird also durch Metallteile im Bett definitiv beeinflusst. Inwieweit sich das wirklich auf die Schlafqualität auswirkt ist natürlich eine ganz andere Frage. Tatsache ist aber, dass es z.B. einige Menschen gibt, die beispielsweise direkt besser schlafen, wenn ihr Schlafraum über den Sicherungskasten komplett vom Netz getrennt wird. Der Einfluss von Elektrosmog auf den Körper ist ja nun schon lange kein rein esoterisches Thema mehr.

    Der Grund für mich ein metallfreies Bett zu kaufen lag zum einen darin, dass die Metallfreiheit auf jeden Fall schon mal nicht schädlich ist aus meiner Sicht, aber vor allem darin, dass mich die hochwertigen und aufwendig zu fertigenden Steckverbindungen einfach technisch sehr faszinieren. Einfach eine Schraube reindrehen kann ja jeder :). Abgesehen davon gibt es schlicht keine Verbindungselemente, die verloren gehen können ;) Etwas, was mich beim Auf- und Abbau von Möbeln schon manchmal etwas nervt. Mir gefällt das Gesamtkonzept guter metallfreier Betten einfach sehr.
     
  20. Anna

    Anna Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2007
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    6
    AW: Erfahrung Massivholzbetten?

    Na klar! Darum sind Futonbetten ja auch so gesundheitsgefährdend -- sie sind vielleicht zu nah an Stahlträgern im Haus, weil sie so niedrig sind. Knappe 30-40cm Höhenunterschied scheinen da unheimlich viel auszumachen. (Ist mir beim Googeln nach einigen der vorgeschlagenen Betten untergekommen...)

    Diese "Antennen" verstärken vorhandene Strahlung allerdings nicht... genau wie die ganz normal in der Wand verlaufenden Rohre und die Gabeln und Messer im Besteckkasten.
    Da der Einfluss des "elektromagnetischen Umfelds" der genannten Größenordnungen und Frequenzbereiche wird von der Wissenschaft nicht als physikalischer, sondern als psychosomatischer Effekt anerkannt ist, machen kleine technische Details aber eh keinen großen Unterschied... die richtige Schutzmaßnahme gegen Elektrosmog ist diejenige, die einen am meisten glauben lässt, man wäre sicher vor ihr. ;-)

    Die Technologien zum Verbinden von Holz ohne Schrauben o.Ä. finde ich aber auch extrem trickreich und interessant.
     
Thema:

Erfahrung Massivholzbetten?

Die Seite wird geladen...

Erfahrung Massivholzbetten? - Ähnliche Themen

  1. Mahlkönig Mühle Vario Erfahrung

    Mahlkönig Mühle Vario Erfahrung: Hallo zusammen, Ich nutze ja die sette 30 und bin relativ gut zufrieden.....allerdings müsste man sie noch etwas besser einstellen können....ich...
  2. Erfahrungen und Bezugsquellen Aesir Aeropressfilter

    Erfahrungen und Bezugsquellen Aesir Aeropressfilter: Aus Neugier und durch den durch das kleine Packmaß eher unkomplizierten Weiterversand haben @infusione und ich gedacht, eine Sammelbestellung zu...
  3. Erfahrungen und Tipps für die Hario Skerton

    Erfahrungen und Tipps für die Hario Skerton: Servus zusammen, seit einiger Zeit besitzen wir einen Siebträger und haben uns für den Einstieg die Handmühle Hario Skerton gekauft. Für die...
  4. Erfahrungen Synchronika ECM (2018)

    Erfahrungen Synchronika ECM (2018): Hallo liebe Kaffee-Netz Community, ich habe seit einiger Zeit eine ECM Synchronika (BJ 2018) in Kombination mit einer eureka mignon specialita im...
  5. Erfahrung bzw. Tipps für Foldables

    Erfahrung bzw. Tipps für Foldables: Hallo allerseits, ich hätte eine kurze Frage an alle die mit den Foldables Dauerfiltern brühen. Ich verwende die Chemex (8 cup Größe) für pour...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden