Erfahrungen ECM V-Titan 64 Mühle

Diskutiere Erfahrungen ECM V-Titan 64 Mühle im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, Würde mal gerne wissen, ob es im Forum auch V-Titatn 64 User gibt, welche mir über die eigenen Erfahrungen berichten könnten, und...

Schlagworte:
  1. #1 andrissimo, 23.08.2017
    andrissimo

    andrissimo Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    4
    Hallo zusammen,

    Würde mal gerne wissen, ob es im Forum auch V-Titatn 64 User gibt, welche mir über die eigenen Erfahrungen berichten könnten, und ob sich die gut 200Euro mehr lohnen als für die S-Automatik 64?
    Bilder währen ebenfalls sehr willkommen.

    Danke bereits im Voraus.
     
  2. Carrom

    Carrom Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    13
    Hallo,

    ich habe die Mühle (zusammen mit der Synchronika), nutze sie privat und bin sehr zufrieden.

    Grundsätzlich tut sie erstmal das was sie soll und was die S64 (ich habe sie nie getestet) vermutlich auch macht, also Kaffeebohnen quasi beliebig fein mahlen...

    Sie lässt sich fein justieren, ist nicht sonderlich laut und streut auch nicht wirklich. Und falls doch mal etwas daneben geht, wird es unten auf dem Blech aufgefangen und das ist einfach zu säubern.

    Meine durchaus subjektiven Kriterien für den Kauf waren u.a. die Tatsache, dass sie für das Gewerbe freigegeben ist. Da unterstelle ich eine besonders lange Lebensdauer und robuste Verarbeitung. Für mich fühlt sie sich auch etwas "wertiger" an. Dann gefällt sie mir von der Optik besser, das ist natürlich Geschmacksache. Zumindest verglichen mit der Herstellerangabe bei der S64, ist die V64 fast doppelt so schnell. Ich muss noch mal nachschauen, aber ich meine ich bin knapp unter 4 Sekunden für 14 Gramm. Die Geschwindigkeit finde ich tatsächlich sehr gut. Praktisch finde ich auch den Siebträgerhalter.

    Wie bei Gewerbemühlen nicht unüblich, hat sie einen spürbaren Totraum. Das merkt man beim justieren für neue Bohnen. Gefühlt kommt nach der Veränderung des Mahlgrades immer noch ein einfacher Espresso mit der alten Einstellung, bevor sich die neue Einstellung im Siebträger findet. Ich habe das aber nie genau gemessen. Mit ein bisschen Übung kriegt man das aber gut in den Griff.

    Ob sich der Mehrpreis jetzt lohnt, muss vermutlich jeder für sich selbst entscheiden. Wenn es "nur" um die Zubereitung von leckerem Espresso geht, wird man das mit Sicherheit mit beiden Mühlen gleich gut hinbekommen. Ich würde die V64 dennoch noch einmal kaufen.
     
    paradeiser gefällt das.
  3. #3 andrissimo, 24.08.2017
    andrissimo

    andrissimo Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    4
    Hallo Carrom,

    Vielen Dank für deine ausgiebige Rückmeldung!

    Dass passt ja gerade gut, da ich eben auch grad die Synchronika mit der V64 bestellt habe. Ausschlaggebend war für mich auch, dass die mir optisch sehr gefällt und auch tip top zur Synchronika passt. Ausserdem hat sie schon bereits die titanbeschichteten Mahlscheiben drin.

    Ich denke allgemein sind die ECM Mühlen sehr schnell. Auch schon die S64 ist nicht gerade langsam und die Thematik mit dem Totraum hat man halt, sofern man nicht auf eine Single-Dosing Mühle geht.

    Kann es kaum erwarten, bis ich das Package bekomme uns installieren kann.
     
  4. Carrom

    Carrom Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    13
    Hehe,

    kann ich verstehen. Mir macht das "arbeiten" mit den Beiden auch sehr viel Spaß.

    Nutze die Zeit zum ausgiebigen schlafen, es könnte, wenn die Maschinen ankommen, zu leichten Schlafstörungen kommen. ;)
     
  5. #5 andrissimo, 25.08.2017
    andrissimo

    andrissimo Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    4
    Ja das Gefühl habe ich eben auch und asserdem noch zu überdurchschnittlichem Kaffeekonsum... ;)
     
  6. #6 andrissimo, 01.09.2017
    andrissimo

    andrissimo Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    4
    Hi,

    Hab jetzt meine Maschine und Mühle erhalten und bin gerade am einstellen der Mühle. Da habe ich mich gefragt ob man auf die Zahlen des Mahlkranz gehen kann und ob du mir vielleicht mal sageb kannst wo deiner so etwa steht. Ich weiss dass dies auch vom Kaffee abhängig ist aber +/- sollte das ja etwa passen.

    Des weiteren wollte ich dich mal fragen, mit wieviel Gramm Kaffee du die Siebträger füllst. Gemäss einigen Ratschlägen hier im Forum starte ich mal mit dem Zweier.

    An was hältst du dich so beim Einstellen der Mühle für den guten Espresso?

    Wäre super wenn du mir da ein bisschen helfen könntest.

    Gruss
    André
     
  7. Carrom

    Carrom Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    13
    Hallo,

    ich bin gerade unterwegs und kann nicht nachschauen. Ich habe auf jeden Fall sehr fein angefangen und dann langsam gröber gedreht. Zu beachten ist auf jeden Fall die "Zeitverzögerung" durch den Totraum. Ich bin in "Zwei bis Drei Umdrehung"-Schritten vorgegangen.
    Bei der Feinabstimmung kommt es dann tatsächlich auf eine halbe Umdrehung an.
    Als Richtwert habe ich bei einer dunklen und kräftigen Bohne 9 Gramm im Einer und produziere ca. 20 bis 25 ml in 25 Sekunden. Im Zweier habe ich 14 Gramm. Je nach Bohne merkt man leichte Veränderungen von Menge und Mahlgrad durchaus deutlich im Geschmack. Und wichtig ist aus meiner Sicht erst mal, dass es schmeckt! :)

    Ein Anhaltspunkt für den richtigen Mahlgrad ist vielleicht noch, dass die ersten Tropfen nach ca. 4-5 Sekunden in der Tasse landen.

    Viel Spaß beim probieren und such Dir ein gutes Kaffee- Buch für heute Nacht raus, da Du eh nicht schlafen wirst! ;-)
     
  8. Carrom

    Carrom Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    13
    So, jetzt habe ich mal nachgeschaut. Die Schraube hinten ist zwischen 2 und 3, leicht in Richtung 3. Als Bohne habe ich aktuell Oh Harvey, geröstet Ende Juli.
     
  9. #9 andrissimo, 03.09.2017
    andrissimo

    andrissimo Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    4
    Vielen Dank für die Info. Ich habe zum Equipment 1kg Cagliari Caffee dazu bekommen und mich demnach mit diesem mal eingearbeitet. Bei mir steht jetzt die 4 ziemlich genau hinten an der Verstellschnecke. die 25ml in 25s bekomme ich einigermassen hin, aber der Caffee / Espresso schmeckt irgendwie leicht bitter/säuerlich. Kann das auch auch am Kaffee liegen (20% Robusta) oder mache ich noch was falsch? Im einersieb habe ich jetzt so zwischen 7 und 8g und im 2er bin ich bei ca. 14g. Kann man da von irgendwelchen Regeln ausgehen, zum beispiel dass dann die Temp. höher oder tiefer sein muss oder dass man die Kaffeemenge entsprechend anpassen muss? Der Probierespresso (gleicher Equipment und gleicher Kaffee schmeckte mir eigentlich gut.
     
  10. #10 Aeropress, 03.09.2017
    Zuletzt bearbeitet: 03.09.2017
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.614
    Zustimmungen:
    4.860
    Es hat Dir ja schonmal jemand gesagt der Mensch davor macht den Kaffee nicht die wenn auch noch so teure Maschine/ Mühle ;), statt einfach jetzt irgendwas nachzumachen und ohne Plan rumprobieren, lies Dich doch endlich mal ein in die Zusammenhänge im kaffeewiki oder hier im Forum, damit du weißt was Du machst außer nur irgendwelche Rezepte zu beachten und stumpf nachzuahmen. Irgendwelche Mühleneinstellungen von anderen, mit anderen Maschinen, anderen Sieben und anderem Kaffee zu übernehmen ist schonmal eher sinnlos und nicht zielführend, das mußt Du individuell auf dein Equipment anpassen (und das übrigens bei jedem neuen kaffee oder anderem Sieb!). Wenn man die Zusammenhänge versteht muss man nicht jedes mal fragen ;).

    Aber das ist schon ok nicht falsch verstehen, aber Du gehst das mit irgendwas nachahmen wollen falsch an, das ist vertsändlich weil Du unegduldig bist und schnell zum Ziel willst (sicher auch um die Freundin zu überzeugen daß das richtig eingekauft war ;) ) aber so verirrst Du dich nur im Labyrinth. Lernen, verstehen, üben, üben nur so wirst Du das bald im Griff haben.

    Klar kanns am Kaffee liegen das wird sicher nicht der frischeste sein, aber Du machst auch schonmal den typischen Anfängerfehler den man hier jede Woche mehrfach lesen kann (und den Du auch hättest z.B, lesen und vermeiden können ;) )
    Wie man hier wirklich jede Woche mehrfach liest kommen die Leute in den Einsern mit den 7-8g nicht klar. Können sie nämlich auch gar nicht, weil diese Standard Einser die da mitgeliefert werden damit gar nicht funktionieren!! Die brauchen gut 9-10g um mehr damit vernünftig zu tampern ist. Und sind dann immer noch tricky, nutze das Einser am Anfang mal mit 12g (entsprechend gröber mahlen und mehr als klassische 25ml durchlaufen lassen!).
    Im Zweier nimmst Du 14g sieht man schön dran Du hälst Dich an goldene Regeln von denen Du gehört hast. Kleiner Schock vergiss die mal einfach :), nicht total aber sklavische Einhaltung wird dir NICHT helfen. Da ich ja selber eine ECM habe weiß ich nun sehr sicher, dieses Sieb ist auch zu groß (meistens) für 14g, je nach Kaffee und Mahlgrad passen 15-16g ganz gut. Wieviel Kaffee beziehst Du denn mit dem Zweier?

    Auch typischer Anfängerfehler Du verwendest beide Siebe parallel bevor Du überhaupt mal den Bogen raus hast, so verzettelst Du dich schonmal garantiert und bist wahrscheinlich auch ständig am an Mühle rumdrehen, stimmts? Thema Totraum schonmal erforscht, da geht danach auch manchem ein Licht auf, daß Mahlgradänderungen sich erst im übernächsten Mahlvorgang auswirken weißt Du?, bei so einem Brummer wie der Titan wahrschienlich sogar erst im dritten Mahlvorgang nach Veränderung (weshalb ich mir die nicht gekauft hätte :)). Das zu begreifen wird Dir schonmal mehr einbringen als andere nach ihren Mahlgraden zu fragen die nie, bestenflass zufällig, bei dir passen werden.

    Konzentriere Dich erstmal auf ein Sieb am besten das Zweier das einfacher ist, damit nutze mal 16g und beziehe damit (insgesamt egal ob in einer oder 2 Tassen) 30-35g Espresso, Gramm nicht ml (in ml näherungsweise 50-60 je nach Crema). Das wäre der nächste Tip, am Anfang Waage benutzen das ist aussagekräftiger als ml (nein gr und ml sind bei Espresso nicht gleich weil Du die Crema bei ml mitmisst sprich viel Luft die nix wiegt :) ).
    Die 25s sind übrigens zwar nicht falsch aber auch hier nicht wirklich korrekt im klassichen Sinne. Denn Du hast eine E-61 mit Preinfusion und diese Preinfusionszeit zählt man eigentlich nicht mit, falls die 25sec aber ab dem ersten Tropefen sind ists ok (aber auch nicht in Stein gemeißelt), da die Synchronika einen Shottimer hat wette ich mal du meinst 25sec. ab einschalten :), das ist wie gesagt nicht grundfalsch und daran liegst eher nicht aber eigentlich eben 5-7 sec zu kurz. :)

    Und zum Schluss der wiederrholte Tip statt immer nur fragen auch mal selber hier recherchieren in den Massen Anfängerthtreads das würde Deine Lernkurve enorm verkürzen und spart dir garantiert mehr Zeit als dich das lesen kostet ;) und Deinem Kaffee sicher gut tun.
     
    The Rolling Stone gefällt das.
  11. Carrom

    Carrom Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    13
    Also für mich hört sich das nach einer vernünftigen Basis an, um jetzt mit dem feinen justieren zu beginnen.

    Ich würde mich nicht zu sehr an die ml/g/sek Angaben halten. Für mich sind das grobe Richtwerte und jeder macht das leicht anders. Ich bin kein Wissenschaftler und folge der Maxime "Hauptsache schmeckt". Und Geschmack hat ja auch in erster Linie viel mit Gewohnheit zu tun. Leicht bitter finde ich z.B. gut, Säure brauche ich dafür nicht so sehr.
    Es sind halt viele Variablen in der Zubereitung. Verändere eine davon und schau was passiert. Mit der Zeit kriegt man dann ein recht gutes Gefühl was man verändern muss, um den für sich perfekten Shot zuzubereiten.

    Ich habe mit dem Einer und 9 Gramm als Basis angefangen. Lass dann mal den Timer auf 28, 30 und sogar 35 Sek. laufen. Wenn es dann zu viel Flüssigkeit ist stell die Mühle noch etwas feiner. Dann verändere mal die Temperatur 1 bis 2 Grad nach oben und unten und schau wie das den Geschmack beeinflusst. Das Ganze klappt wirklich nur über Übung/Erfahrung. Dafür kenne ich zumindest keine vernünftige Abkürzung. Aber spätestens nach 2-3 Kilo wirst Du es raus haben! :)

    Am Anfang geht es meiner Meinung nach nicht direkt um den perfekten Shot, sondern darum das Arbeitsgerät kennen zu lernen... Wie in der Fahrschule... ;-)

    Beim Zweier verändere ich dann i.d.R. Nur noch leicht die Menge, um zu "meinem" Geschmack zu kommen.
     
    Aeropress gefällt das.
  12. TL0475

    TL0475 Mitglied

    Dabei seit:
    04.07.2016
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    5
    Ich persönlich kann nur den Besuch eines Barista - Kurses empfehlen...
    Da bekommt man komprimiert Hilfestellungen zu seinen individuellen Problemen bzw. Fehlern...
     
  13. TL0475

    TL0475 Mitglied

    Dabei seit:
    04.07.2016
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    5
    Ich persönlich halte schon aufgrund der eher schlichteren Und klassischen Optik den Aufpreis für gerechtfertigt.
    Hinzu kommen das Material der Mahlscheiben, die angeblich eine deutlich höhere Lebenserwartung haben sollen.
    Hab die V 64 jetzt seit knapp 1 1/2 Jahren und bin begeistert.
     
Thema:

Erfahrungen ECM V-Titan 64 Mühle

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen ECM V-Titan 64 Mühle - Ähnliche Themen

  1. Kaufen oder nicht? Sage SE500 + Mühle

    Kaufen oder nicht? Sage SE500 + Mühle: Hallo zusammen, Ich war bisher stiller Mitleser, habe mich aber nun aus aktuellem Anlass doch mal angemeldet :) Ich bin seit ein paar Jahren -...
  2. [Verkaufe] Mühle Comandante C40

    Mühle Comandante C40: Hallo Kaffetscherl! Ich habe eine C40 die ich loswerden möchte. Die OVP, das dunkle Glas und der dazugehörende Schraubverschluss fehlen…. Es ist...
  3. Aldi-Nord Mühle

    Aldi-Nord Mühle: Moin, bei Aldi-Nord gibt es ab Donnerstag eine Kaffeemühle. Weiß jemand, ob es die schon mal gab und ob die was taugt für Filterkaffee? Ich suche...
  4. Suche Kinu M68

    Suche Kinu M68: Falls wer seine loswerden möchte oder eine übrig hat, darf sich gerne bei mir melden :)
  5. [Maschinen] Einsteigerset (deLonghi EC680/685 + Mühle)

    Einsteigerset (deLonghi EC680/685 + Mühle): Hallo zusammen, da ich meinen Bruder "angefixt" habe bin ich derzeit in seinem Auftrag auf der Suche nach einer Einsteigermaschine, z.B....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden