Erfahrungen / Erfahrungsbericht Profitec Pro300

Diskutiere Erfahrungen / Erfahrungsbericht Profitec Pro300 im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ups, hat sich das mit der lockeren Brühgruppenschraube irgendwie bemerkbar gemacht? Hat die BG gewackelt, stand sie schief oder dergleichen?

  1. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    896
    Ups, hat sich das mit der lockeren Brühgruppenschraube irgendwie bemerkbar gemacht? Hat die BG gewackelt, stand sie schief oder dergleichen?
     
  2. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    1.523
    Zustimmungen:
    1.741
    Die zwei Muttern hinten, nicht die Schraube in der BG, hatten sich gelockert.
    Das die locker sind hat sich zumindest für Mich nicht so geäussert das Ich es direkt darauf geschoben hätte.
    Die BG hat sich gelegentlich mal beim einspannen etwas mitbewegt, wenn Ich wohl etwas zu fest angezogen hatte, dachte aber bisher dass das vielleicht auch etwas „flexen“ vom Blech sein könnte.
    (Bin da gelegentlich grobmotorisch und habe nicht immer das richtige Feingefühl für das einspannen :oops: )
    Ich werd die nächsten Bezüge mal darauf achten ob das jetzt weniger passiert und dann irgendwann beim nächstenmal öffnen sehen ob die Muttern wieder locker sind.

    Hatte das ja wie gesagt eher zufällig gesehen und muss auch keine anderen Maschinen betreffen, sondern kann reiner Einzelfall sein.
    Auch waren die noch lange nicht soweit lose als das die BG hätte „abfallen“ können o.ä..
     
  3. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    896
    OK, danke. Vielleicht wäre eine Brühgruppendichtung aus Silikon was für dich, da ist der Übergang von "fest genug" zu "zu fest" wesentlich weicher als beim original.
     
    Karl Raab gefällt das.
  4. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    1.523
    Zustimmungen:
    1.741
    Habe Ich erst vor kurzem eine neu eingesetzt, da musste Ich mich auch noch etwas dran gewöhnen.
    Die fühlt sich beim einspannen vom Widerstand/Festigkeit ähnlich an wie die vorherige „Seriendichtung“, aber dichtet auch schon gut ab wenn der Siebträger weniger weit eingespannt wird.
     
  5. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    896
    Hast eine mit weniger aus 8 mm Dicke genommen? Und falls ja, wo hast du die gefunden?

    Ich hab eine mit 8mm drin. Funktioniert, aber der Handgriff des Siebträgers steht angezogen bei ca. 7 Uhr und damit recht nah an der Dampflanze, die ich gern gerade nach vorne heraus stehen habe wegen Platzmangel links neben der Maschine.
     
  6. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    1.523
    Zustimmungen:
    1.741
    Nein, Ich habe auch nur die rote 8mm Cafelat von Avola drin.
    Das mit der 7 Uhr Position kommt in etwa hin.
    Das stört mich nicht, solange es dicht ist und der Siebträger nicht raus knallt.
    Habe aber auch den Vorteil das links neben der Maschine ausreichend Platz ist.
     
    FRAC42 gefällt das.
  7. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    1.523
    Zustimmungen:
    1.741
    Nochmal kurz Rückmeldung dazu.
    Dieses „mitbewegen“ hatte Ich nach dem wieder festziehen der Muttern nicht mehr, ist also im Nachhinein (und nun auch logischerweise) eine Folge der gelockerten Muttern gewesen.
    Nun weis Ich das jedenfalls für das nächste mal, falls es wieder auftritt bei meiner Maschine.
     
  8. xammm

    xammm Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2020
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hey!

    Ich spiele mit dem Gedanken eine Pro 300 zu kaufen.

    Momentan hab ich eine Quickmill Orione, aber bei der Maschine geht mir auf die Nerven, dass man damit kaum Milch aufschäumen kann und dass es keinen (sinnvoll nutzbaren) Heißwasserbezug gibt (ich trinke viel Americano). Was mir sehr gut gefällt ist die sehr kurze Aufheizzeit. Deshalb komme ich auf die Pro 300. Die ist auch schnell auf Temperatur, man kann damit Milch aufschäumen, heißes Wasser beziehen und zusätzlich kann ich mit dem PID rumspielen.

    Meine konkrete Frage, auf die ich bisher keine Antwort finden konnte: Kann man den Wassertank entnehmen/füllen, wenn die Maschine unter einem Küchenoberschrank (~60cm Abstand zur Arbeitsplatte) steht? Oder muss man die Maschine dann immer nach vorne ziehen? Wie macht ihr das?

    Gruß
    Max
     
  9. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    896
    Ich nehme dazu den Deckel ab und kippe Wasser mit einer Kanne rein. Da der Tank oben komplett offen ist gehe das ganz gut.

    Den leeren Tank kann man ganz gut nach vorne kippen zum Rausnehmen, beim in voller Tank würde dabei jedoch nicht voll bleiben.
     
  10. #1210 Kantenhocker, 16.12.2020
    Kantenhocker

    Kantenhocker Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    708
    Maschine ist 40 cm hoch, der Tank 25cm -> Geht nicht.
     
  11. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    896
    Nicht mit vollen Tank. Halbvoll und kippen oder drin lassen und mit einer Kanne / Flasche befüllen geht.
     
  12. #1212 icy_wiener, 21.12.2020
    icy_wiener

    icy_wiener Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2020
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Genau diese Frage treibt mich auch schon seit längerem um. Meine Brühgruppe hat ebenfalls deutliche Abnutzungserscheinungen. Nach einem Jahr (fast) täglicher Nutzung.

    Das Chrom blättert an vielen Stellen ab, ich vermute darunter ist Aluminium.
    Ist das wirklich normal?

    IMG_0103.jpeg IMG_0105.jpeg
     
  13. #1213 RistrettoPerfetto, 02.01.2021
    RistrettoPerfetto

    RistrettoPerfetto Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2012
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    16
    Falls es für einen der noch Unentschlossenen von Interesse ist: Die Maschine ist bei Coffee Circle aktuell wieder verfügbar (zu nem guten Kurs). Ich hab schon mal zugeschlagen. Soll demnächst geliefert werden. Bin ja sowas von gespannt.
     
  14. #1214 RistrettoPerfetto, 05.01.2021
    RistrettoPerfetto

    RistrettoPerfetto Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2012
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    16
    Sodele, das Maschinchen ist eingetrudelt. Ich muss sagen, die Verarbeitung ist sehr gut, hätte ich nicht erwartet. Und in natura ist das Ding ein dickerer Brummer als erwartet. Allerdings nur optisch und im positiven Sinne. Nachdem ich die ersten Probleme überwunden hatte (ich Tuffi hatte den Schwimmer für den Tankfüllstand verkehrt herum reingemacht und die Maschine hat die Kessel nicht befüllt) ist mir direkt ein anständiger Espresso gelungen. Alle Settings erstmal in den Auslieferungseinstellungen. Am PID werd ich mal die nächsten Tage fummeln.

    Hat vielleicht jemand noch einen Tipp zum Milch aufschäumen? Das gelingt mir nicht sehr gut. Bekomme die Milch kaum zum rollen, daher gibts viele Bläschen. Der Dampfdruck ist - wie schon von manchem erwähnt - nicht besonders. Gibts da eigentlich irgendwo einen Presso den man noch etwas hochregeln könnte? Der Manometer zeigt aktuell 1,1 bis 1,2 Bar an. Denke da ist noch etwas Luft.
     
  15. #1215 Kantenhocker, 05.01.2021
    Kantenhocker

    Kantenhocker Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    708
    Ja, es gibt innen einen Pressostaten. Dazu muss man den Deckel oben abnehmen. Meine Maschine ist mit den Druck am oberen Ende des grünen Bereichs.
    Die Maschine ist kein Dampfwunder aber es reicht.
     
  16. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    896
    Klar gibt es einen Prestostaten - einfach mal den Anfang dieses Threads studieren.

    Wenn dir 1,2 bar bei der mitgelieferten 2 Loch Düse nicht reichen liegst eher an dir als an der Technik. Ich würde auch nicht ohne Grund am PID drehen - was willst du damit erreichen?
     
  17. FindeB

    FindeB Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    4
    Um eine Zirkulation in der Milch zu erreichen, muss ich bei meiner Pro 300 das Milchkännchen relativ schräg halten. Ich musste auch etwas experimentieren, damit es gut klappt.
    Mein Kesseldruck war ab Werk auf 1,4 bar eingestellt.
     
  18. #1218 RistrettoPerfetto, 05.01.2021
    RistrettoPerfetto

    RistrettoPerfetto Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2012
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    16
    Danke Euch für die Antworten. Habe den Presso jetzt auch am oberen Rand des grünen Bereichs, also etwa 1,4 Bar. Das ist ein spürbarer Unterschied. Aber in der Tat ich muss meine Schäumtechnik völlig umstellen. Hatte gerade mal ne halbe Stunde damit probiert und rollen tuts bei mir am besten wenn ich die Lanze an den Kännchenrand bringe, mit etwas gekippten Kännchen.
    Hatte mal testweise ein Loch der Düse zugemacht, das hat aber kein gutes Ergebnis gebracht. Dann die Düse abgeschraubt und ohne Düse geschäumt :D. Geht tatsächlich so halbwegs, der Druck ist dann gefühlt doppelt so hoch, allerdings mit dem Nachteil dass der Druck nicht lang gehalten werden kann, was irgendwie auch logisch ist. Hmm, muss mal sehen wie ich noch an meiner Technik feilen kann, evtl. muss ich noch mal durch meine Kellerbestände, dachte ich hätte da noch ne Einlochdüse rumliegen, testen kann mans ja mal.

    Und zur Pressofrage. Das ist einer der Hauptgründe für diese Maschine für mich persönlich: Mehr Kontrolle über die Temperatur. Ich habe jahrelang gehandhebelt und mit dunklen Röstungen super Espressi getrunken. Alles was aber gegen mittel - hell ging war untrinkbar, egal was ich an Mahlgrad, Ratio und Pressogekurbel gemacht habe. Ich hatte schon mal einen Dualboiler und da habe ich es schon genossen, mal zwischendurch einen Spezialitätenkaffee ziehen zu können der Feintuning braucht um lecker zu werden.

    Ich freu mich riesig drauf. Die Maschine ist toll. Die Aufheizzeit ist nicht nur kurz, sondern spektakulär! Genau das richtige für jemanden der mal zwischendurch einen einzelnen Espresso möchte.
     
  19. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    896
    Was meiner Meinung nach ganz normal ist. Mir hat geholfen, daß Rollen einfach nur mit Wasser zu üben. Da sieht man wunderbar, wann die Flüssigkeit ordentlich in Wallung gerät.
     
  20. #1220 Kantenhocker, 05.01.2021
    Kantenhocker

    Kantenhocker Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    708
    Ich habe eine Dampfdüse mit 4 Lochern montiert, weil mir die mit zwei Löchern zu langsam war. Damit kann die Maschine den Druck nicht lnage halten. Ich habs aber trotzdem so gelassen, weil ich damit gut klar komme.
     
Thema:

Erfahrungen / Erfahrungsbericht Profitec Pro300

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen / Erfahrungsbericht Profitec Pro300 - Ähnliche Themen

  1. [Vorstellung] Erfahrungen / Erfahrungsbericht Profitec Pro600

    Erfahrungen / Erfahrungsbericht Profitec Pro600: Hallo ihr Lieben, es gibt mal wieder einen Erfahrungsbericht von mir. Da ich mittlerweile aber meine Leidenschaft zum (Neben-)beruf gemacht habe,...
  2. [Vorstellung] Erfahrungen / Erfahrungsbericht Acaia Orion Bean Doser

    Erfahrungen / Erfahrungsbericht Acaia Orion Bean Doser: Hallo ihr Lieben, seit kurzem steht die Acaia Orion bei uns auf der Kaffeebar. Wie immer wollen wir unsere Erfahrungen in einem kurzweiligen...
  3. [Vorstellung] Erfahrungen / Erfahrungsbericht Reinigung und Wartung einer Siebträger Espressomaschine und -mühle

    Erfahrungen / Erfahrungsbericht Reinigung und Wartung einer Siebträger Espressomaschine und -mühle: Hallo ihr Lieben, wie ihr wisst bin ich seit Längerem hier im Forum aktiv und seit kurzem nebenberuflich selbstständig. Gelegentlich schreibe ich...
  4. Erfahrungsbericht / Erfahrungen Macchiavalley Selection Style / Reneka Office Style

    Erfahrungsbericht / Erfahrungen Macchiavalley Selection Style / Reneka Office Style: Disclaimer: Please read before use! Die "Reserviert" Posts sind für zukünftige Artikel, welche du diesem Inhalt hier gehören. Ich erstelle sie,...
  5. Erfahrungen mit Bezzera Crema

    Erfahrungen mit Bezzera Crema: Hallo zusammen, nachdem mir die Maschinen bezogen auf die nackten Daten doch recht gutgefallen, aber man leider nur wenig Erfahrungsberichte...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden