Erfahrungen mit urnex cafiza2 kaffeefettlöser

Diskutiere Erfahrungen mit urnex cafiza2 kaffeefettlöser im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo! Ich habe vor kurzem den pulycaf-Kaffeefettlöser gekauft und den Urnex cafiza2 erhalten. Sind die beiden identisch? Hat jemand von...

  1. Sweeny

    Sweeny Mitglied

    Dabei seit:
    31.10.2004
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    7
    Hallo!

    Ich habe vor kurzem den pulycaf-Kaffeefettlöser gekauft und den Urnex cafiza2 erhalten.

    Sind die beiden identisch? Hat jemand von Euch Erfahrungen damit? Ich habe eine Gaggia Classic mit Alu-Kessel...

    Danke!

    Sweeny
     
  2. trave

    trave Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2004
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Kaffeefettlöser gehört nicht in den Kessel, damit spülst du die Brühgruppe und kannst deine Siebträger pp. reinigen.

    Im Prinzip ist es nichts anderes als Spülmittel ohne Parfümierung und mit einer hohen (Kaffee)Fettlösekraft, wirkt wirklich erstaunlich, ob Alu-Kessel oder was auch immer ist egal.

    Ich denke die einzelnen Sorten tun nicht viel, habe bisher noch keinen Unterschied feststellen können.
     
  3. #3 Holger Schmitz, 04.10.2005
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.465
    Zustimmungen:
    2.004
    Lustig daß das Thema gerade jetzt auftaucht ...

    Bis dato habe ich immer Kaffeefettlöser von Dr. Becher verwendet, sauber gemacht hat er auch und mit chromglänzenden bzw. metallischen Oberflächen hat er es in der Regel zu gut gemeint, d.h. die Abtropfschalen meiner Gaggia und Bezerra haben einige matte Stellen abbekommen.

    Heute jedoch habe ich beim Aufräumen zufällig die Pulycaff-Probe gefunden und da es mal wieder Zeit wurde auch direkt mal ausprobiert.

    Kein Vergleich zum Dr.Becher Reiniger :

    Das Pulycaff schäumt auf und kommt somit eher in alle Ecken rein in die Dr. Becher nicht reinkam.

    Der Schaum lagert sich am Metall an und reinigt so besser und langanhaltender und fließt nicht direkt ab.

    Am ausfließenden Schaum aus dem Magnetventil kann man sehen ob noch Fett in der Maschine ist oder er schön weiß rauskommt.

    Die Brühgruppe hat geglänzt wie noch nie (bzw. nach manueller Reinigung).

    Das Metall hat keine matten Stellen abbekommen...

    Vom Pulycaff bin ich absolut begeistert und werde wohl mal eine dicke Packung kaufen.

    Also gibt es sehr wohl Unterschiede.

    Gruß
    Holger

    P.S.: Ich habe noch eine große Dose Dr. Becher abzugeben :cool: , Abholung in MG kostenfrei (und einen Espresso gibt es gratis) oder Versand nach Aufwand.



    Edited By Holger Schmitz on 1128377329
     
  4. afx

    afx Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    2.376
    Zustimmungen:
    7
    [color=#000080:post_uid0]Dr. Becher hab ich nur einmal probiert, dann nie wieder, Holger hat das sehr schön dargestellt.

    Das Zeugs das XXL unter eigenem Label vertreibt is auch recht gut und deutlich preisgünstiger als PulyCaff und Urnex.

    Urnex ist Marktführer in USA, hat dort ne Verbreitung wie hier PulyCaff, die beiden nehmen sich nix.

    cheers
    afx
     
  5. #5 Clawhammer, 28.11.2005
    Clawhammer

    Clawhammer Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2005
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    2
    Habe gestern 1 Teelöffel Pulycaff in das Blindsieb gegeben und danach meine neue Bezzera noch ca. 20 Min. aufheizen lassen.
    Danach ging nichts mehr! Kein Wasser mehr durch die Dusche, Dampf ging aber noch. => Brühkopf abgeschraubt, mit Zahnstocher in die Löcher unter der Dusche gegangen, mehrfach gepumpt. Irgendwann kam dann wieder Wasser und es lag eine klumpige, weiße Masse unten im Wasserauffangbehälter (Kalk? Fest gewordenes Pulycaff?). Allerdings wurde dann kein Wasser mehr vom Magnetventil abgesaugt, wenn Kaffee bezogen wurde! Der Siebträger ging jedesmal kaum noch ab! Nach mehrfachen Blindbezügen und als ich den Siebträger unter Druck dann einfach mal 20 Min. dran lies, machte es "zisch" und unten aus dem Magnetventilauslass kam eine ca. 5 cm lange, klebrige, braune Wurst raus!

    Das, was da raus kam, war das Espressopulver oder Espressopulver mit festem Pulycaff?
    Ist das normal? Was habe ich evtl. falsch gemacht?

    Hat mein Magnetventil eine Macke?
    Kann Pulycaff fest werden?
     
  6. #6 wolf294, 28.11.2005
    wolf294

    wolf294 Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2003
    Beiträge:
    955
    Zustimmungen:
    5
    Clawhammer! - Das Magnetventil kann nix absaugen! Kann überhaupt nicht saugen! Es lässt lediglich den Überdruck auf dem Kaffeemehl im Siebträger ab. Das ist der einzige Grund zu dem es da ist!
    Dein Ventil scheint beim ersten Mal nicht geöffnet zu haben. Da aber jetzt doch was rauskam sollte es jetzt eigentlich ordentlich arbeiten.
    Such dir einfach den Tread übers Rückspülen raus.
     
  7. #7 Holger Schmitz, 28.11.2005
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.465
    Zustimmungen:
    2.004
    Also der 1 Teelöffel ist zuviel, 1/2 Teelöffel reicht da aus.

    Den Fettlöser wendest Du bei heißer Maschine an, d.h. etwas Pulver in das Blindsieb füllen, Pumpenbezug starten, Druck aufbauen lassen, Pumpe ausschalten, 3 bis 4 Mal wiederholen, wenige Minuten einwirken lassen, noch 2 Mal durchspülen dann den Fettlöser (sofern noch vorhanden) aus dem Blindsieb entfernen und ohne Fettlöser noch 5 bis 10 Mal nachspülen.

    Kalk kann es nach so kurzer Zeit noch nicht sein, die 5cm lange klebrige Wurst war dann schon der abgesetzte von Pulycaff gelöste Kaffeeschmodder in den Leitungen :D (lecker) . Sieh Dir mal Deine Siebträger an :)

    D.h. zukünftig vor jedem ausschalten der Maschine mit einem feuchten Schwamm leicht die Brühgruppe abwischen, Wasser durchlaufen lassen, 2 Mal mit Blindsieb rückspülen und dann alle 2 oder 4 Wochen (je nach Kaffee) mit Fettlöser rangehen. So klappt es bei mir recht gut.

    Deine Maschine ist also in Ordnung, ob das Pulver fest wird habe ich noch nicht ausprobiert da ich es nicht so lange einwirken lasse.

    Gruß
    Holger
     
  8. #8 Clawhammer, 28.11.2005
    Clawhammer

    Clawhammer Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2005
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    2
    [quote:post_uid0="Holger Schmitz"]D.h. zukünftig vor jedem ausschalten der Maschine mit einem feuchten Schwamm leicht die Brühgruppe abwischen, Wasser durchlaufen lassen, 2 Mal mit Blindsieb rückspülen und dann alle 2 oder 4 Wochen (je nach Kaffee) mit Fettlöser rangehen. So klappt es bei mir recht gut.[/quote:post_uid0]
    Ok, das mach ich dann wohl mal besser so in Zukunft, danke. :;):
    Hatte Gestern echt Schiß etwas kaputt gemacht zu haben, war endlos erleichtert als die Bezzi wieder funktionierte.

    PS:
    Werde das Pulycaff nicht mehr trocken im Blindsieb heißwerden lassen, sondern künftig erst NACH Aufwärmung der Maschine einfüllen und SOFORT rückspülen.
    Habe den Verdacht dass dieses Puly ansonsten verklumpen und die Maschine verstopfen kann.
    Hoffe blos es sind jetzt keine Rückstände mehr in der Maschine.
    Aller Anfang ist schwer.



    Edited By Clawhammer on 1133174071
     
  9. afx

    afx Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    2.376
    Zustimmungen:
    7
    Ein paarmal Rückspülen ohne Pulver sollte eventuelle Reste beseitigen...
    Halt mal die Nase dran ob Du was riechst.

    cheers
    afx
     
  10. #10 Axel2803, 28.11.2005
    Axel2803

    Axel2803 Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2005
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    13
    [quote:post_uid0]Werde das Pulycaff nicht mehr trocken im Blindsieb heißwerden lassen, sondern künftig erst NACH Aufwärmung der Maschine einfüllen und SOFORT rückspülen. [/quote:post_uid0]

    Ich gebe immer etwas Fettlöser in das Blindsieb und lasse dann ein wenig heißes Wasser aus der Brühgruppe dazu. Sobald sich das Pulver aufgelöst hat, setzte ich den Träger ein und fange mit dem Rückspülen an. So ist es auch auf der xxl Homepage beschrieben.
    Gruß, Axel
     
  11. #11 redfysh, 28.11.2005
    redfysh

    redfysh Gast

    Clawhammer,
    Auf der Seite von espressoXXL.de gibt es eine Ausführliche Anleitung über das Rückspülen mit Kaffeefetlöser anhanden eine Oskar, allerdings sehr versteckt am besten in Suche "Oscar Kapitel" eingeben.



    Edited By redfysh on 1133209017
     
  12. #12 Bohne 26, 28.12.2005
    Bohne 26

    Bohne 26 Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2003
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    wer kann mir denn bitte sagen wo ich den Kaffeefettlöser in Pulverform bekommen kann?
    Mir wurden bis jetzt leider nur immer die Solitas-Reinigungstabletten angeboten... finde ich nun nicht so toll, da ich eigentlich gar nicht weiß wozu das "Schwämmchen" da ist, das sich während der Nutzung aufbaut.
    Fühle mich leider im Köln-Bonner-Raum bisher nicht so sehr gut beraten, was Kaffee-Shops angeht... vielleicht kann mir ja auch jemand eine nette Adresse nennen?!
    Herzlichen Dank!
    Barbara
     
  13. #13 ergojuer, 28.12.2005
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.277
    Zustimmungen:
    422
    Ich denke Espressoperfetto sollte da was haben. Immerhin verkaufen die ja auch hochwertige Espressomaschinen.
    siehe:
    http://www.espressoperfetto.de
    Shop Cologne
    Herzogstr. 32
    50667 Köln
    Fon: 0221 271 08 00
    Fax: 0221 271 08 80
    Email:
    [email protected]
    Öffnungszeiten:
    Mo - Fr. 09.00 Uhr -19.00 Uhr
    Sa 09.00 Uhr - 18.00 Uhr
     
  14. #14 Bohne 26, 28.12.2005
    Bohne 26

    Bohne 26 Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2003
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ergojuer,
    von denen habe ich ja die Solitas-Reinigungstabletten .... die mich aber nicht so überzeugen.
    Und weiter wussten die auch nicht... oder wollten nicht, schließlich müssen sie ihre eigene Siebträgermaschine vor Ort ja auch reinigen....
    Vielen Dank für die Antwort
    Barbara
     
  15. #15 ergojuer, 28.12.2005
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.277
    Zustimmungen:
    422
  16. mat

    mat Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2004
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Bei kaffee-total gibt's den cafiza von urnex.
    und das es bei Espresso Perfetto keinen "richtigen" Kaffeefettlöser gibt, kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Bei dem Sortiment, das die sonst haben.
    Gezielt nachfragen? (Pulycaff oder Cafiza)
    ciao
    Matthias
     
  17. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    730
    ...alternativ gibts noch Detercaff von Grimac. Hat dieselbe Verpackung wie Pulycaff übrigens... :;):


    Gruß
    Stefan
     
  18. #18 Bohne 26, 29.12.2005
    Bohne 26

    Bohne 26 Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2003
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ganz lieben Dank für die vielen Tipps.... werde erst nochmal vor Ort gezielt nachfragen... und sonst habe ich jetzt ja Online-Adressen :)
    Allen ein gutes Neues Jahr!
    Barbara



    Edited By Bohne 26 on 1135855484
     
  19. #19 SenseoHasser, 15.04.2006
    SenseoHasser

    SenseoHasser Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    2


    Mir sind dort heute auch "nur" die Solis Tabletten verkauft worden (allerdings im Düsseldorfer Perfetto-Laden).
     
Thema:

Erfahrungen mit urnex cafiza2 kaffeefettlöser

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen mit urnex cafiza2 kaffeefettlöser - Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit Mago. Schmeckt nach Rauch.

    Erfahrungen mit Mago. Schmeckt nach Rauch.: Normal habe ich eine Vorliebe für dunklen starken Espresso. Ich habe mich auch auf diesen Kaffee gefreut und leider hat es total nach Rauch...
  2. Erfahrungen mit Tools von Carl Henkel Brewers?

    Erfahrungen mit Tools von Carl Henkel Brewers?: Hallo zusammen, Bin gerade über die Internetseite des Herstellers gestolpert und finde z. B. die Immersion Brew Kanne Arca x-Tract sehr stylisch...
  3. Erfahrungen Solis Type 1150 -> Maschinen-Mühlen-Kombi

    Erfahrungen Solis Type 1150 -> Maschinen-Mühlen-Kombi: Moin, meine Frau hat mir heute diese Maschine geschenkt. Derzeit habe ich ne Lilit + Mahlkönig Vario. Kann jemand was zu der Kombi sagen, auch...
  4. Erfahrungen mit Miele Black Edition Espresso ?

    Erfahrungen mit Miele Black Edition Espresso ?: Hallo allerseits, hat schon jemand die Miele Espressomischung im Siebträger zubereitet? Die Bohnen sind ja relativ kostspielig (250 g für 8€),...
  5. Erfahrungen mit baristahustle?

    Erfahrungen mit baristahustle?: Hi Leute, Auf https://www.baristahustle.com/education-products/ werden wohl irgendwelche Kurse angeboten - monatlich zu bezahlen. Leider habe ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden