Erfahrungen Rocket Cellini/Giotto Professional (FW&Rota)

Diskutiere Erfahrungen Rocket Cellini/Giotto Professional (FW&Rota) im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen Nach meiner Begeisterung für eine DB Maschine bin ich nun wieder bei einer klassischen Zweikreiser Maschine angekommen. Zur...

  1. ducmac

    ducmac Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2009
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen

    Nach meiner Begeisterung für eine DB Maschine bin ich nun wieder bei einer klassischen Zweikreiser Maschine angekommen.

    Zur Zeit habe ich die Rocket Professional mit Festwasser und Rotationspumpe auf meiner Liste. Ob Cellini oder Giotto weiss ich noch nicht, ist ja anscheinend nur eine Aussehensfrage.

    Hat jemand von Euch Erfahrungen mit einer neuen Rocket Professional? Wenn ja welche? Gibt es irgendwelche negativen Eigenschaften der Professional? Ich habe gesehen, dass die Kesseltemperatur relativ "leicht" verändert werden kann. Wie sieht es mit dem Brühdruck aus?

    Beste Grüsse und vielen Dank für die Infos

    Ducmac
     
  2. #2 Dale B. Cooper, 13.07.2009
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    6.895
    Zustimmungen:
    1.844
    AW: Erfahrungen Rocket Cellini/Giotto Professional (FW&Rota)

    Hallo Ducmac,

    vielleicht ein ganz klein wenig off topic, aber darf man fragen, warum Du vom DB wieder Abstand nimmst? Ich gebe zu, dass eine Rocket Cellini Prof. deutlich hübscher als z.B. meine Brewtus 3 ist, aber ansonsten..? Oder bist Du eher auf eine Bohnensorte fixiert und "brauchst" die Temperaturkontrolle nicht?

    Bin gespannt.. beste Grüße,
    Dale.
     
  3. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: Erfahrungen Rocket Cellini/Giotto Professional (FW&Rota)

    Bezüglich der Rocket Professional gab es vor kurzem einen Beitrag. Geh mal über die suchfunktion, da wirst du ihn sicher finden.
     
  4. ducmac

    ducmac Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2009
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    1
    AW: Erfahrungen Rocket Cellini/Giotto Professional (FW&Rota)

    @Arni: Ich habe schon gesucht... leider habe ich aber keinen Erfahrungsbericht finden können. Ich habe nur Threads gefunden ich welchen unbeantwortete Fragen oder technische Fakten zur Professional standen :-(

    @Dale B. Cooper: Nun ja, ich habe vor allem zwei Gründe: 1. Das aktuelle Dual Boiler Angebot sagt mir irgendwie nicht zu. PID ist zwar nett und ich habe an meiner Gaggia Baby eines, aber deswegen einen Dual Boiler zu kaufen der mich nicht recht überzeugt mag ich nicht. Zumal der Temperaturkontrolle von der Rocket zumindest laut Hersteller sehr gut sein soll. Ist dann aber halt schon mehr ausprobieren. Ich weiss es gibt läute für die ist ein PID unglaublich wichtig. Meine Erfahrungen sagen aber, dass Temperatur sehr wichtig ist, es aber auch ohne PID geht. Und 2. Finde ich einen Dual Boiler irgendwie überdimensioniert für mich. Ich trinke unter der Woche am Tag 2-3 Cappuccini und etwa 3-4 Espressi. Am Wochenende ein wenig mehr, aber nicht dreimal so viel oder so. Da finde ich eine DB Maschine einfach ein paar Nummern zu gross. Tja und da wäre dann halt irgendwie auch noch das aussehen und das flair... irgendwie packen mich die DB Maschinen nicht so.

    Und das wichtigste: Ich bin leider immer noch auf der Suche nach Infos :-( Hat keiner hier eine Rocket Professional und möchte ein bisschen erzählen?

    Danke

    Ducmac
     
  5. #5 nacktKULTUR, 13.07.2009
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.454
    Zustimmungen:
    2.279
    AW: Erfahrungen Rocket Cellini/Giotto Professional (FW&Rota)

    Wie wäre es mit einem seriösen Händler, der Zweikreis- und Dualboiler an Lager hat? Ich empfehle Dir, über den Bodensee zu fahren (Fähre Konstanz-Meersburg), und von da nach Weißensberg, in der Nähe von Lindau. Natürlich ginge auch die langweiligere Strecke über Rorschach, aber am Autobahnstück in Bregenz hocken die Polizeier, und lauern darauf, ob Du ein Pickerl für Österreich am Auto hast.

    Stoll-Espresso hat beide Systeme an Lager, und kann Dir die Vor- und Nachteile sicher erläutern. Die Rocket (€1500.00) hat nur FW, die Izzo Alex Duetto (€1800) hat FW & Tank, umschaltbar. Für Dich würden noch die 19% D-MWSt entfallen, und die 7.6% CH-MWSt hinzukommen. Am besten Du meldest Dich bei Markus Schollmayer an, damit er genug Zeit für die Beratung hat.

    nK
     
  6. ducmac

    ducmac Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2009
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    1
    AW: Erfahrungen Rocket Cellini/Giotto Professional (FW&Rota)

    Hallo nK

    Danke für den Tipp... genau das habe ich eben auch noch auf meiner Sommer ToDo Liste :) Ich hatte einfach gehofft (und tue es auch immer noch), dass mir hier jemand Erfahrungsbericht aus dem Alltag dazu erzählen kann. Naja, die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

    Du selber hast ja eine Izzo Alex Duetto 2, oder? Hmm auf meiner Dualboiler Liste steht im Moment die Izzo Alex oben. Ich weiss, das ist jetzt oT. aber ich nehme an Du würdest sie dir sofort wieder kaufen, oder?

    Grüsse

    Ducmac
     
  7. #7 nacktKULTUR, 13.07.2009
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.454
    Zustimmungen:
    2.279
    AW: Erfahrungen Rocket Cellini/Giotto Professional (FW&Rota)

    Ja, jederzeit. Sie hat nicht den Statuswert einer ECM oder Rocket - es sind einfache Chromstahlbleche, sauber zusammengeschraubt, woraus sich die Duetto zusammensetzt. Und das ist ein Riesenvorteil. Die ECM (vermutlich die Rocket auch - sind ja verwandt) musst Du auf die Seite legen, um sie an den winzigen Kreuzschlitzschrauben zu öffnen. Bei der Alex ists ganz einfach - von oben zwei schwere Maschinenmuttern lösen, und das gesamte Gehäuse abheben.

    Dank der Duetto habe ich keine Basteleien mehr, und kann mich ganz auf die Kaffeeröstungen konzentrieren. Vielleicht nicht so ganz nach dem Geschmack des passionierten Schraubers...

    Wenn Du den Weg in die Nordwestschweiz finden solltest, bist Du herzlich eingeladen, die Duetto auszuprobieren und nK-Röstungen zu kosten.

    nK
     
  8. ducmac

    ducmac Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2009
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    1
    AW: Erfahrungen Rocket Cellini/Giotto Professional (FW&Rota)

    Hallo nK

    Klar, komme sehr gerne mal auf einen Espresso vorbei wenn ich in der Nähe bin! Vielen Dank für das Angebot.

    Aber irgendwie ist es doch trotzdem komisch, hier im Forum scheint jede Maschine vertreten zu sein, ausser einer Rocket Professional??? Gibt's doch gar nicht. Hallo Rocket Jungs, wo seit ihr? :)

    Grüsse

    Ducmac
     
  9. michlw

    michlw Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    3
    AW: Erfahrungen Rocket Cellini/Giotto Professional (FW&Rota)

    Hallo!

    Ich habe seit ca. 3 Monaten eine Rocket Giotto Professional im Einsatz und kann mich bis jetzt nur positiv über diese Maschine äußern.

    Der Pumpendruck läßt sich ganz einfach per Schlitzschraube an der Rotapumpe verstellen und dafür muss man nur den oberen Gehäusedeckel abnehmen.

    Die Seitenteile und das Rückteil lassen sich übrigens getrennt voneinander abnehmen - nicht wie bei ECM nur komplett.

    Wenn dir die Maschine gefällt, du einen Zweikreiser möchtest, frei bewegliche Dampf/Wasserarme haben möchtest, eine schöne Verarbeitung schätzt > Rocket. Entscheiden mußt du natürlich selbst :-D
     
  10. #10 Blumenhummer, 13.07.2009
    Blumenhummer

    Blumenhummer Mitglied

    Dabei seit:
    16.05.2009
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erfahrungen Rocket Cellini/Giotto Professional (FW&Rota)

    Ein sehr interessanter Faden. Genau die Fragen, die den Threadersteller beschäftigen, beschäftigen mich derzeit auch...
     
  11. #11 Abu Kicher, 13.07.2009
    Abu Kicher

    Abu Kicher Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    10
    AW: Erfahrungen Rocket Cellini/Giotto Professional (FW&Rota)

    Mich auch. :)

    Ende des Monats wird eine bei Baresta in München geliefert, die ich haben könnte.

    Mir wäre am wichtigsten:
    - wie ist die Brühtemperatur mit/ohne Leerbezug?
    - Ist der Leitungsdruck (bei uns wohl ca. 4 bar) zum Vorbrühen gut geeignet oder ist die Druckcharakteristik der Vibrationspumpe des Tank-Modells besser dazu geeignet?
    - wie lange ist die Zeit, bis die Maschine richtig aufgewärmt hat, also nicht nur der Kessel den richtigen Druck hat. Reichen 30 min?

    Ach ja... Benutzt jemand regelmäßig diesen Crema Siebträger? :)
     
  12. ducmac

    ducmac Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2009
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    1
    AW: Erfahrungen Rocket Cellini/Giotto Professional (FW&Rota)

    Was für ein Crema Siebträger?? Kommt so ein Ding mit der Rocket mit?
     
  13. #13 Abu Kicher, 14.07.2009
    Abu Kicher

    Abu Kicher Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    10
    AW: Erfahrungen Rocket Cellini/Giotto Professional (FW&Rota)

    Nee, das ist so ein Siebträger, der einfach nur ein Ring ist. Gibt es in 14 und 21 Gramm. Es hat keine Auslauf-"Zipfel", sondern unter dem Sieb bildet sich eine konischer Strom von Espresso, der sich in die Tasse (darf durch die Bauform sehr hoch sein) ergießt. Angeblich mit MONSTER Crema... ;)

    Wahrscheinlich ist es auch ein bisschen Show und wenn es nicht ganz klappt, spritzt es wohl die halbe Küche voll. Aber wenn doch... Was haltet ihr davon? Es geht halt immer alles (mindestens zwei Shots) in eine einzige Tasse.

    Ich will jetzt nicht das Bild klauen und hier posten (Bin nämlich von Berufs wegen mit Copyright Themen befasst und könnte nicht mehr ruhig schlafen...). Daher vergebt mir bitte, dass ich ohne Hintergedanken auf ein Bild davon bei dem oben sowieso bereits erwähnten Händler verlinke.

    http://www.baresta.com/res/offener_Siebtraeger_364x474_b1c_f01.jpg
     
  14. ducmac

    ducmac Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2009
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    1
    AW: Erfahrungen Rocket Cellini/Giotto Professional (FW&Rota)

    Ach so... ihr meint den Bodenlosen. So einen habe ich für meine Gaggia Baby, funktioniert prima und ich erziehle fast immer sehr gute und ziemlich saubere Ergebnisse. Die normalen Siebträger verwende ich fast nicht mehr. Kommt aber auch ein bisschen auf die Bohne an, es ist nicht nur eine Sache von Mahlgrad und Tampern... ist aber wieder mal o.T.
     
  15. michlw

    michlw Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    3
    AW: Erfahrungen Rocket Cellini/Giotto Professional (FW&Rota)

    Das hängt auch bei dieser Maschine davon ab, wie du den Kesseldruck einstellst. Wenn du ihn bei der unteren Grenze einstellst (0.8 bar) dann musst du kaum Wasser ablassen, da das Wasser kaum überhitzt.

    Ich habe die Maschine auf 1,1 bar eingestellt (besserer Dampf) und da muss ich schon ca. 200ml Wasser ablassen.

    Ich habe auch 4 bar Leitungsdruck und mache damit die Preinfusion - meiner Beobachtung nach wirkt sich das positiv aufs Ergebnis aus.

    30 Minuten reichen aus.

    Das hat mit dieser Maschine speziell nichts zu tun sondern ist ein allgemeines Thema über das du hier im Netz und im weltweiten Netz tonnenweise Informationen, Bildmaterial und Analysen bekommst :-D
     
  16. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: Erfahrungen Rocket Cellini/Giotto Professional (FW&Rota)

    Ich bezweifle, dass der Espresso mit dem bodenlosen ST besser schmeckt. Es kann sein, dass es, je nach Kaffeesorte, mehr Crema gibt, und manche Leute verwechseln das Optische mit dem Geschmack. Das ist nicht so.
     
  17. ducmac

    ducmac Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2009
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    1
    AW: Erfahrungen Rocket Cellini/Giotto Professional (FW&Rota)

    @Arni: Ja ich denke das Thema wurde hier schon häufiger diskutiert und ich stimme dir auch zu. Der Bodenlose hat für mich drei Vorteile: 1. Sehr gute Kontrolle über einige, wichtige Parameter (Mahlgrad, Tampering, frische des Kaffees etc.), 2. (Meistens) weniger Reinigung 3. Show :)

    @michlw: Musst du echt satte 2 dl Coldflushing machen? Finde ich recht viel. Wie finde ich raus was für einen Druck ich auf meiner Leitung habe?

    Grüsse

    Ducmac
     
  18. #18 Abu Kicher, 15.07.2009
    Abu Kicher

    Abu Kicher Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    10
    AW: Erfahrungen Rocket Cellini/Giotto Professional (FW&Rota)

    Danke für die Antworten, Michl.

    Bezüglich des Leerbezugs wäre natürlich interessant, wie viel Frischwasser-Volumen der Wärmetauscher enthält. Wenn man davon ausgeht, dass dieses Wasser zu heiß ist (Kesseltemperatur minus Abgabe der Wärmeenergie über den Thermosyphon an den Brühkopf, aber eben noch zu heiß), sollte man nach meinem Verständnis das gesamte Frischwasser-Volumen einmal ablassen. Sonst bringt es nichts, weil das "letzte Biusschen" ja eben noch die gerade erwähnte, zu hohe Temperartur haben dürfte und erst der erste Tropfen, der neu durchläuft, richtig temperiert ist. Oder?

    Hat jemand technische Detailinformationen, ob die angesprochenen 200ml ungefähr mit dem Wärmetauscher-Innenvolumen übereinstimmen?

    Zum Leitungsdruck:
    Der Druck wird bei den FW Maschinen am Manometer permanent angezeigt. Da Du aber (wie ich) die Maschine offensichtlich noch nicht besitzt, beißt sich da die Katze wohl in den Schwanz. :) Ich gehe aber mal stark davon aus, dass der Leitungsdruck immer in diesem Bereich liegen wird - dürfte genormt sein. Wenn ich es richtig versanden habe, drückt der Wasserdruck das Wasser, sobald man den Hebel halb umlegt, durch den Brühkopf. Erst wenn man den hebel ganz umlegt, geht die R-Pumpe an und es liegt relaitiv schlagartig (viel schneller als bei einer V-Pumpe) der volle Druck an.
     
  19. michlw

    michlw Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    3
    AW: Erfahrungen Rocket Cellini/Giotto Professional (FW&Rota)

    Grundsätzlich ist es nicht so wichtig, wieviel Volumen der HX hat, denn du läßt so viel Wasser ab, bis es nicht mehr spratzelt (und ein wenig darüber hinaus).

    Siehe auch die Beschreibung hier.

    Wieviel du ablassen musst hängt auch davon ab, wie lange die Maschine unbenutzt und eingeschalten gelaufen ist...das ist aber bei jedem Zweikreiser so.
     
  20. lukmei

    lukmei Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erfahrungen Rocket Cellini/Giotto Professional (FW&Rota)

    Hallo!

    Ich hab' mit großem Interesse diesen thread gelesen, da ich mich auch mit dem Gedanken spiele, mir eine Giotto Professional zuzulegen, obwohl ich sie ja lieber mit einem externen Tank betreiben würde.
    Dazu hätte ich jetzt ein paar Fragen an die Profis (bin nämlich ganz neu hier im Forum):

    Laut Hrn. Systermann und michlw sollte es eigentlich funktionieren, wenn man an den Panzerschlauch über einen Adapter einen Silikonschlauch anhängt, der dann in den Tank kommt (und dazwischen oder am Ende ein Rückschlagventil?).
    Ich weiß, ich bin ein wenig nervig, aber bei so einer Investition würde ich es halt gerne genau wissen: Hat es vielleicht schon jemand so am Laufen?

    Im Zusammenhang mit "Umbau" auf externen Tank gibt es hier im Forum so einige Beiträge, zB ist es sehr wichtig, daß der Boiler über die Pumpe und nicht über den Leitungsdruck (der wäre ja bei einem externen Tank nicht gegeben) gefüllt wird, wisst ihr hierzu was bez. der Giotto Pro, man müsste es wahrscheinlich am Leitungsaufbau erkennen können (ob die Fülleitung vor oder nach der Pumpe von der Zuleitung abzweigt), oder?

    Sehe ich es richtig, daß ohne Leitungsdruck eine Präinfusion nicht möglich wäre?

    Auch wenn man den Pumpendruck wahrscheinlich leicht verstellen kann, weiß ich nicht, ob ich mir das gleich am Anfang zutraue (bin halt leider ein beginner), deshalb noch folgende Frage:
    Ist die Pumpe so eingestellt, daß sie nur "zusammen" mit dem Druck aus der Leitung auf die +/- 9,5 bar kommt, oder schafft sie das auch aus einem externen Tank? Wahrscheinlich kann das jemand beantworten, der sich gut mir Rotationspumpen auskennt - man kann den Pumpendruck ja verstellen, die Frage ist nun, ob man den Druck einstellt, den die Pumpe am Ausgang leisten soll, dann sollte es keinen Unterschied machen ob das Wasser angesaugt wird oder mit 4bar reinkommt, denn die Pumpe macht einfach so viel, daß der eingestellte Druck am Ausgang stimmt. Wenn man aber in Wirklichkeit die Pumpenleistung verändert bzw. einstellt, dann würde es einen Unterschied machen, oder???

    Vielen Dank für Eure Hilfe!!
    Lukas
     
Thema:

Erfahrungen Rocket Cellini/Giotto Professional (FW&Rota)

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen Rocket Cellini/Giotto Professional (FW&Rota) - Ähnliche Themen

  1. Mahlkönig Mühle Vario Erfahrung

    Mahlkönig Mühle Vario Erfahrung: Hallo zusammen, Ich nutze ja die sette 30 und bin relativ gut zufrieden.....allerdings müsste man sie noch etwas besser einstellen können....ich...
  2. La Pavoni Professional Druck zu hoch

    La Pavoni Professional Druck zu hoch: Hallo, ich habe da eine La Pavoni Professional wo der Druck zu hoch ist, die Nadel geht voll in den roten Bereich. Jetzt habe ich bei euch im...
  3. [Verkaufe] Rocket Espresso Shot Timer!

    Rocket Espresso Shot Timer!: Nach langer abstinenz mach ich hier auch mal wieder ein wenig Werbung! [IMG] presentiert die neuen Rocket Espresso Geräte mit Shottimer. Kurzer...
  4. Rocket Giotto Evoluzione V2 Wartung

    Rocket Giotto Evoluzione V2 Wartung: Hallo, Ich habe mir vor einigen Wochen eine Rocket Giotto Evoluzione V2 gekauft. Die Maschine wurde ca. 2014 in Betrieb genommen, und nur einmal...
  5. rocket cellini evoluzione v2 heizt nicht mehr

    rocket cellini evoluzione v2 heizt nicht mehr: hallo liebe experten, seid gestern heizt meine rocket leider nicht mehr. sie geht zwar an aber kurz nach einschalten hört man ein klicken hier:...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden