Erfahrungsbericht SAB Nobel Lux

Diskutiere Erfahrungsbericht SAB Nobel Lux im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ich möchte Euch kurz mitteilen wie meine ersten Tage mit der SAB Nobel LUX von S.V.Italia verliefen. Zuerst vielleich zu meiner Vorgeschichte und...

  1. heikow

    heikow Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2011
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    5
    Ich möchte Euch kurz mitteilen wie meine ersten Tage mit der SAB Nobel LUX von S.V.Italia verliefen.
    Zuerst vielleich zu meiner Vorgeschichte und warum nach 8 Monaten mit einer neue Maschine bereits schon wieder was neues her musste...

    Ich hatte ja bereis die SAB Nobel seit Maerz 2012 und war wirklich sehr zufrieden. Eigentlich absolut kein Grund für einen Austausch. Aber Einige von Euch werden wissen das manche Neuankündigungen einfach zu verlockend sein können. So auch in meinem Fall. Kurz nachdem ich bei Angelo gelesen habe das die Lux kommt, war ich hoch motiviert mehr zu erfahren und die Lux genauer unter die Lupe zu nehmen. Und irgendwie musste ich mir ja den Aufpreis zur normalen Nobel schönrechnen...

    Hab das dann so gemacht:

    Rota-Pumpe, damit leiser: 200,-
    Schönes Touch-Bedienfeld mit sauberen Aufdruck: 100,-
    Bessere Verarbeitung in den Details und Ecken und Kanten: 130,-
    Doppelmanometer: 70,-

    Bin dann noch kurz in Lindau vorbeigefahren um die Lux live zu sehen. (Nachdem ich die beiden Maschinen vorher jeweils „blind“ bestellt hatte), und das neue Gesamtkonzept hat mich dann schon überzeugt.
    Fertig!
    Also gab es nur noch wenig Gründe, die dagegen sprachen. Meine Nobel hab ich dann hier schon zum Verkauf angeboten, ohne die Lux zu bestellen, und sie ging recht schnell weg.
    Was mich dann zu einer 4 tägigen Überbrückungsphase mit Handespresso und E.S.E. pads (unsere Campingausrüstung) führte. Wir haben es aber überstanden...

    So, jetzt war sie endlich da.

    Die nackten Daten:
    30kg
    Zweikreiser
    Eingebaute Rotationspumpe
    Schnell aufgeheizt (in 15min)
    2L Boiler
    3L Tank oder alternativ Festwasser (steht bei mir jetzt in der Planung :) )

    [​IMG]

    Sofort angeschlossen und aufheizen lassen. Hier schon die erste positive Bestätigung: Der Geräuschpegel beim Füllen des Kessels ist wesentlich leiser als bei der Vibra Nobel Standard. Eine meiner „Schönrechnungen“ von oben hat sich also bereits als korrekt erwiesen.

    Die ersten Espressi hab ich diesmal nicht probiert, um den „Neumaschinengeschmack“ zu vermeiden.
    Die Mühleneinstellung hab ich gelassen und es hat schon ganz gut hingehauen. Da macht die Rotapumpe wohl keinen so riesen Unterschied. Der erste echte Espresso war dann auch schon richtig gut und ich war rundum zufrieden.


    [​IMG]


    Die Bedienung über das Touchpad funktioniert tadellos, und auch die neuen schwarzen Elemente der Front (Bedienfeld und „SAB“ Schriftzug) lockern das Design in meinen Augen ganz nett auf. (Und passen jetzt noch besser zu meiner Schwarz/Chrom Quamar). Die LEDs leuchten nicht so stark wie bei der Nobel, hier hab ich mal versucht das einzufangen.


    [​IMG]

    Den grössten Unterschied zur normalen Nobel hab ich aber in der Verarbeitungsqualität gesehen. Gut, meine Nobel damals war eine der ersten, aktuell soll sich da die Verarbeitung auch schon gebessert haben. Aber jetzt mit der Lux hab ich da wirklich kaum noch was zu meckern. Wirklich sehr sehr gut. Und mit den wenigen Zentimetern mehr in der Breite steht sie jetzt noch präsenter da.

    Was mich schon an der normalen Nobel begeistert hat und mit der intern ja sehr nah Verwandten Lux weiterhin tut, sind die kurze Aufheizzeit von nur 15 Minuten und der super trockene Puck. Hab ich so vorher an der Bezzera Magica und Quickmill nicht hinbekommen... Zumindest im Zweiersieb oft eine schöne saubere Sache.


    [​IMG]


    Was soll ich sagen, bin happy und freu mich weiter mit verschiedenen Bohnen zu testen.
     
    quick-lu und Gioia gefällt das.
  2. #2 saecoroyal, 23.11.2012
    saecoroyal

    saecoroyal Mitglied

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    1.514
    Zustimmungen:
    193
    AW: Erfahrungsbericht SAB Nobel Lux

    Glückwunsch und viel Spaß mit der neuen Maschine. [​IMG]

    Gruß Willi
     
  3. mamu

    mamu Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2011
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    509
    AW: Erfahrungsbericht SAB Nobel Lux

    Hallo Heiko!

    Herzlichen Glückwunsch zur neuen! Sieht wirklich super chic aus und gefällt mir auf Deinen Bilder noch besser als bei Angelo!

    Hat die Lux auch noch das Problem mit der Polung des Steckers (du erinnerst dich)?

    Stimmt, beim Befüllen des Kessels rappelt die Nobel Maschine doch etwas. Beim normalen Bezug ist das zum Glück nicht so und da ist sie sogar recht leise.

    BTW: ist die Auffangschale größer als bei der normalen Nobel?
     
  4. msi

    msi Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2012
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    2
    AW: Erfahrungsbericht SAB Nobel Lux

    Glückwunsch, tolle Maschine, konnte auch nur ganz knapp widerstehen....
    Wäre ja schon froh, wenn ich meinen normale Nobel schon hätte.
     
  5. #5 helalwi, 23.11.2012
    helalwi

    helalwi Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    173
    AW: Erfahrungsbericht SAB Nobel Lux

    Komisch: Diese Maschine findet sich gar nicht auf der Web-Site von S.V. Italia.

    Warum wohl?

    Gruss, Alex
     
  6. mamu

    mamu Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2011
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    509
    Ist wohl eine Spezialanfertigung für Angelo ;-)
     
  7. heikow

    heikow Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2011
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    5
    AW: Erfahrungsbericht SAB Nobel Lux

    Hallo Mamu,

    die Auffangschale ist genau die gleiche wie bei der Nobel, also keine Verbesserung. Mit der Steckerpolung hatte ich keine Probleme bei def Nobel ehrlich gesagt.
    Und ja, stimmt, auf der S.V.Italia webpage ist sie noch nicht....aber fuer aktuelle Webseitenpflege waren unsere Italiener ja noch nie bekannt.
     
  8. #8 helalwi, 24.11.2012
    helalwi

    helalwi Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    173
    AW: Erfahrungsbericht SAB Nobel Lux

    Das dürfte es wohl sein . . .

    Trotzdem sehr viel Freude am neuen Spielzeug. Oder muss ich sagen "Arbeitsgerät"

    Gruss, Alex
     
  9. Bergi

    Bergi Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2012
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    5
    AW: Erfahrungsbericht SAB Nobel Lux

    Kompliment!!!!
    Die sieht richtig wertig aus und die Spaltmaße scheinen ja zu passen.
    Super!!!
    Wünsche Dir viel Spass damit.
     
  10. #10 Italianlover, 27.11.2012
    Italianlover

    Italianlover Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erfahrungsbericht SAB Nobel Lux

    @Heiko: Espressomaschinenjunkie!! Ich komme demnächst mal vorbei und werde testen :)
     
  11. #11 imprezza, 27.11.2012
    imprezza

    imprezza Händler

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    1.452
    Zustimmungen:
    342
    AW: Erfahrungsbericht SAB Nobel Lux

    Ach her je...
    den bericht hab ich ja noch gar nicht gesehen.
    Schöne ecke!

    nich ganz... aber fast - hab 4 Woche Vorsprung bekommen, hab ich aber auch erst im Nachhinein mitbekommen...
    Wenn Ihr aber mal die Seite von S.V. genau anschaut, da findet man die zumindest fast - zumindest mehrgruppig.
    Arbeitstitel der LUX war auch "Vienetta" - schlicht weil Sie eigentlich eine Mischung aus Vienna (Steuerung, Dosierung, Architektur) und einer Nobel (Grundgerüst, Gruppe und Gruppenanzahl) ist...

    Bis die aber dann mal auf der Hompage ist. Kann es in der Tat noch laaange dauern.
     
  12. #12 Markenmehrwert, 27.11.2012
    Markenmehrwert

    Markenmehrwert Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2010
    Beiträge:
    2.364
    Zustimmungen:
    58
    AW: Erfahrungsbericht SAB Nobel Lux

    Interessant, also hat die LUXE auch die Elektronik mit der Preinfusionsfunktion?
    Gruß
    Martin

     
  13. #13 imprezza, 27.11.2012
    imprezza

    imprezza Händler

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    1.452
    Zustimmungen:
    342
    AW: Erfahrungsbericht SAB Nobel Lux

    nein... in der Version leider nicht.
     
  14. #14 magross, 07.11.2013
    Zuletzt bearbeitet: 08.11.2013
    magross

    magross Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2013
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    92
    AW: Erfahrungsbericht SAB Nobel Lux

    Mal eine frage rein zur Verständniss.
    Eine manuelle Preinfusion sollte generell bei dieser Maschine nicht gehen oder.
    Problem wird hier denke ich mal die Rota sein, die ja sofort 9 bar liefert, was wiederum das kurze befeuchten des Pucks unmöglich bzw schwierig macht.
    Bei der Vibra Nobel steigt ja erst langsam der Druck an, wie es auch bei einer Preinfusion sein soll. Somit ist das kurze befeuchten für ca 1-2 sec kein problem.
    Richtig oder liege ich doch falsch....

    Grüße Marcus
     
  15. #15 Radiance, 28.04.2014
    Radiance

    Radiance Mitglied

    Dabei seit:
    13.03.2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Heikow,

    ich liebäugele auch mit einer neuen Maschine, nachdem ich 12 Jahre mit einer Bezzi (BZ99S) verbracht habe. Ich schwanke allerdings noch zwischen der SAB Nobel Lux und einer La Speziale Mini Vivaldi...
    Bist Du noch zufrieden mit der SAB? Gab es Probleme?
    Was spricht für diesen 2-Kreiser, was für den Dual Boiler der Mini Vivaldi?
    Danke für ein kurzes Feedback.
    Anregende Kommentare zu meinen beiden Kandidaten sind herzlich willkommen!

    Danke und Gruß
    Rad
     
  16. heikow

    heikow Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2011
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    5
    Hallo Rad,
    bis jetzt läuft die Nobel Lux weiterhin ohne Probleme. Ich hab sie jetzt am Festwasser, was die ganze Sache nochmal komfortabler macht. Alle oben beschriebenen Parameter stimmen weiterhin: Schnell aufgeheizt, Dosierung sehr komfortabel, Wasserdampf für mich mehr als ausreichend, also alles gut.
    Zur Vivaldi kann ich nichts sagen, die hatte ich nie zu Hause.

    Gruss Heiko
     
  17. Mart

    Mart Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    1.713
    Zustimmungen:
    899
    Eine sehr schöne Maschine. Ist mal was anderes und trotz des modernen Designs als klassische Gastromaschine zu erkennen. Viel Spaß damit! :)
     
  18. urodoc

    urodoc Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2013
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    41

    Moin,

    Besitze auch seit einem Jahr eine Nobel lux und kann noch keine Beschwerden äußern... ;)

    Solider 2kreiser mit ein wenig 'lux'us im Sinne von Dosierer, leiser Rota und der Möglichkeit zwischen FW und Tank zu wechseln. Ich träume auch noch von FW... Außerdem keine E61 mit rel. Schneller Aufheizzeit.

    Du musst dich halt selbst entscheiden, ob DU lieber einen Dualboiler oder Zweikreiser haben möchtest.
    Deine beiden Optionen standen bei mir auch längere Zeit zur Debatte....

    Gruss, urodoc
     
  19. StDo

    StDo Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2010
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    30
    Kurze Frage an die SAB Nobel Lux bzw. Viennetta Benutzer:

    Haltet ihr bei der Viennetta einen Cooling Flush für notwendig?


    Ich Frage, weil mir das im SAB Nobel (ohne LUX) Thread aufgefallen ist (Hervorhebung von mir):

     
  20. #20 imprezza, 01.10.2014
    imprezza

    imprezza Händler

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    1.452
    Zustimmungen:
    342
    Schalt mich kurz ein.

    Klares Ja!

    Mal abgesehen davon dass ein cooling Flush bei allen HX-Geräten nach kurzer Zeit von Vorteil ist, ist es bei Thermosyphon-Systemen nochmal potenziert (die BG hängt ja direkt am HX) bei der Ringbrühgruppen kommt noch dazu das relativ wenig Masse des Brühkopfs gegen einen im Verhältnis großer Wärmetauscher trifft, (Wenn man die E61 als maastab nimmt).
    Sprich ein kurzer colling Flush ist hier noch wichtiger als z.b. E61'ern allerdings kann der deutlich kürzer ausfallen, als eben bei E61'er, da die BG selbst ja schnell wieder auf der richtigen Temperatur ist.
     
    StDo gefällt das.
Thema:

Erfahrungsbericht SAB Nobel Lux

Die Seite wird geladen...

Erfahrungsbericht SAB Nobel Lux - Ähnliche Themen

  1. Profitec Pro 600 Sammelthread! Alles rund um diese Maschine!

    Profitec Pro 600 Sammelthread! Alles rund um diese Maschine!: Liebe Profitec Pro 600 Besitzer! Da es hier schon spezielle Threads zu speziellen Mühlen und Maschinen gibt möchte ich für ‚unseren‘ Siebträger...
  2. Erfahrungen Synchronika ECM (2018)

    Erfahrungen Synchronika ECM (2018): Hallo liebe Kaffee-Netz Community, ich habe seit einiger Zeit eine ECM Synchronika (BJ 2018) in Kombination mit einer eureka mignon specialita im...
  3. La Spaziale S1 DREAM oder SAB Vienetta

    La Spaziale S1 DREAM oder SAB Vienetta: Hallo liebes Forum. Nach 7 Jahren mit meiner Rancilio Silvia ist nun ein fettes Upgrade nötig. Die Anforderungen sind für mich klar: - Rota...
  4. Wartung von SAB Pratika notwendig ?

    Wartung von SAB Pratika notwendig ?: Morgen zusammen, ich habe eine Frage bezüglich meiner SAB Pratika. Aus dem nichts heraus habe ich etwas Probleme mit der Zubereitung eines...
  5. SAB Praktika: Kein Druck im Siebträger

    SAB Praktika: Kein Druck im Siebträger: Guten Morgen! Habe heute Morgen , nach einem 3wöchigen Urlaub meine Pratiker(versucht) in Betrieb zu nehmen. :-( Druck ist da, Dampf ist da,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden