Erfahrungsbericht Vibiemme Domobar Junior Dualboiler

Diskutiere Erfahrungsbericht Vibiemme Domobar Junior Dualboiler im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, habe viel in diesem Forum gelesen. Suche einen Erfahrungsbericht über die Vibiemme Domobar Junior Dualboiler ohne Umbau und ohne PID. Bin...

  1. ChW

    ChW Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, habe viel in diesem Forum gelesen. Suche einen Erfahrungsbericht über die Vibiemme Domobar Junior Dualboiler ohne Umbau und ohne PID. Bin irgendwie nicht fündig geworden. Vielleicht kann ja ein user, der diese Maschine besitzt mal so die Vor- und Nachteile beschreiben. Schön wäre auch ein Foto vom Innenleben oder vielleicht eine Explosionszeichnung.
    mfg
    ChW

     
  2. zypa

    zypa Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2008
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    3
    Da die Forumssuche wohl bei dir kaputt war suche ich gerne für dich.

    Das KaffeeWiki bietet alles, was du suchst.

    Genauer, der Artikel über die Junior bietet genau, was du suchst.

    Beachte auch den Link zu Domobarista.
     
  3. #3 weißbrot, 10.08.2009
    weißbrot

    weißbrot Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2009
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erfahrungsbericht Vibiemme Domobar Junior Dualboiler

    Hy chw,

    bin seit etwa 4monaten glücklicher besitzer einer junior.
    zu beginn gab es nach etwa 2 oder 3 wochen probleme mit dem dampfboiler, die heizung war durch gebrannt. dies wurde aber innerhalb von 2 werkstagen von ET in hamburg behoben. Für den ausfall wurde uns ein ersatzgerät angeboten, was für den guten servic von ET spricht.
    Sie ist bei uns täglich im einsatz, wird 5.30uhr von ner zeitschaltuhr geweckt und feierabend hat sie unter der woche erst 22.30uhr. Während wir auf arbeit sind hat sie ne kleine pause ;).
    Wir ziehen aus ihr etwa 4-6 latte, 2cappus, 3-5 espres. und das fast täglich.
    Bin mit der dampfpower zufrieden, aber hab bisher nur mit einer gaggia CC gearbeitet und da ist der unterschied sehr groß.
    Schaum für 2 latte macht sie ohne probleme, aufheizzeit des dampfboiler ist etwa 2-3min (beim Start). Dampfdruck ist auf 1,5bar voreingestellt fällt aber bei milch für 2 latte auf etwa 0,6bar, keine minute später sind aber wieder 1,5bar verfügbar.
    Finde das sie auch nach längere standzeit keine leerbezüge braucht um das system runter zu kühlen was wohl bei 2kreisern der fall sein soll.
    Der wassertank könnte etwas größer sein, muss Ihn ab und an 2mal täglich auffüllen. Denk aber das liegt daran das nach jedem bezug die brühgruppe reinge und rückspühle. Und die baugröße des gerätes gibt leider nicht viel mehr her.
    Auffangschale ist schön groß, im vergleich zur ner gaggia, leere sie aber auch 2mal täglich.
    Dampfdruck und brühtemp.-Regler sind leicht zugänglich, sie befinden sich unter der tassenablage auf der 2cappu und 3 espressotassen platz finden.
    Um den brühdruck zu verändern muss man 4 schrauben entfernen, das blechkleid hochklappen und dann ist das exp.-ventil schön zugänglich.
    wobei mit brühdruckreduzierung an ihr bisher keine positiven Ergebnisse hin bekommen habe, läuft wieder auf 12bar. Mit weniger brühdruck hatten die Cafés irgendwie kein Körper.
    mhhhh mhhh mehr fällt mir auf die schnelle nicht ein. Hoffe konnte dir etwas weiter helfen.

    PS.: wer mal in der nähe von schwerin ist sollte mal die Rösterei Fuchs besuchen, nen schicker kleiner laden.
    teste den Nr2 grade 80/20 Mischung aber leider nur in der CC da im Urlaub bin.

    gruß von der schönen Ostsee

    Alles vom handy geschrieben hoffe es ist lesbar, rechts./gram.-fehler behält der finder.
    doofes kleines display
     
  4. ChW

    ChW Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erfahrungsbericht Vibiemme Domobar Junior Dualboiler

    Hallo,
    also kommt am in einem kleinen Haushalt mit der Maschine gut zurecht, wenn man so drei Espresso und zwei Cappus am Nachmittag zieht.
    Mich würde noch interssieren, wie lange benötigt die Maschine, nur mit Brühboiler, bis sie richtig durgeheizt ist und man einen guten Espresso ziehen kann.
     
  5. #5 leupster, 11.08.2009
    leupster

    leupster Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2008
    Beiträge:
    1.133
    Zustimmungen:
    90
    AW: Erfahrungsbericht Vibiemme Domobar Junior Dualboiler

    die maschine ist für den heimgebrauch vollends ausreichend. kaffeekränze mit 6 damen die fast alle cappu haben wollten sind auch locker drin.
    der e61 soll man glaub ich ca. ne halbe stunde aufwärmzeit geben, das mach ich auch, aber keine ahnung obs kürzer auch gut geht, da ich eh aus medizinischen gründen ne halbe stunde "nüchtern" bleiben darf morgens.
    ansonsten... die kleinen kessel seh ich als vorteil für den heimgebrauch. der tank fasst glaub ich 2,7 Liter, ich finds mehr als ausreichend, man muss ja auch nich nach jedem bezug rückspülen.
    man sollte natürlich chrombomber mögen, ich mag sie :)
     
  6. #6 weißbrot, 11.08.2009
    weißbrot

    weißbrot Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2009
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erfahrungsbericht Vibiemme Domobar Junior Dualboiler

    Für 3 Cafés und 2 cappus finde ich sie schon wieder zu übertrieben.
    Die menge an getränken macht man auch gut mit ner kleinen gaggia CC.
    wenn man kein problem mit der abkühlzeit und entlüften hat.
    richtig durchgeheizt ist sie erst nach min. 30 minuten, darum auch die zeitschaltuhr. Mit 1-2 leerbezügen geht es schon nach 15-20min. gefühlt würde aber sagen, desto länger sie läuft >30min um so besser schmeckt es mir.
    nochmal auf das schäumen zurück zu kommen, nutze eine 2lochdüse bin aber immer noch ab und an auf kriegsfuß mit ihr. was aber eher an mir liegt :)

    gruß
    weißbrot
     
  7. tilli

    tilli Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2008
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erfahrungsbericht Vibiemme Domobar Junior Dualboiler

    Einmal Morgens Duschen und Rasieren (ca 20 Minuten) + 1 Espressotasse mit Wasser durch den eingespannten Siebträger befüllen, und sie ist soweit. Ich find sie für mich ziemlich passend dimensioniert (Platzbedarf, Vorarbeit und Leistung)
    Geht mir noch genauso :cry:
     
Thema:

Erfahrungsbericht Vibiemme Domobar Junior Dualboiler

Die Seite wird geladen...

Erfahrungsbericht Vibiemme Domobar Junior Dualboiler - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Vibiemme Domobar Junior 2B Dual-Boiler E61

    Vibiemme Domobar Junior 2B Dual-Boiler E61: Hallo zusammen, Ich möchte meine Vibiemme Domobar Junior 2B verkaufen. Die Maschine ist in einem sehr gutem Zustand und funktioniert ohne...
  2. Funktionsweise Dualboiler Maschine

    Funktionsweise Dualboiler Maschine: Hallo zusammen, ich würde mir gerne die ECM Synchronika zulegen. Hab aber deren Funktion noch nicht ganz verstanden. Meine Frage hierzu ist wie...
  3. Profitec Pro 600 Sammelthread! Alles rund um diese Maschine!

    Profitec Pro 600 Sammelthread! Alles rund um diese Maschine!: Liebe Profitec Pro 600 Besitzer! Da es hier schon spezielle Threads zu speziellen Mühlen und Maschinen gibt möchte ich für ‚unseren‘ Siebträger...
  4. Vibiemma Domobar Super PID

    Vibiemma Domobar Super PID: Hallo zusammen, ich habe ein Problem mit der VBM Domobar Super PID. Gelegentlich (ca. 1/3 aller Fälle) "springt die Maschine beim Einschalten...
  5. [Maschinen] ProfiTec Pro 700, Dualboiler

    ProfiTec Pro 700, Dualboiler: Verkaufe eine Profitec Pro700 Mit ca 6 mon Gewähleistung Steht in Oldenburg, kann ggf nach Hamburg oder Leer gegen Aufpreis gebracht werden Preis...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden