Erste Siebträger Gehversuche...

Diskutiere Erste Siebträger Gehversuche... im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Diese Woche haben wir uns von unserem Kaffevollautomaten getrennt. Schon länger spielten wir mit dem Gedanken, uns eine Siebträgermaschine...

  1. #1 Hänsel & Gretel, 12.11.2022
    Hänsel & Gretel

    Hänsel & Gretel Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2022
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    37
    Diese Woche haben wir uns von unserem Kaffevollautomaten getrennt. Schon länger spielten wir mit dem Gedanken, uns eine Siebträgermaschine anzuschaffen.
    Nach ein paar Besuchen bei Espressomaschinenhändlern, und mit zwischendurch im Netz angelesenem Halbwissen hat nun eine Lelit Grace (PL81T) zu uns gefunden. Die konnte ich heute bereits aufstellen. Leider war die Mühle dazu gerade aus, die kommt erst am Montag dazu. Eine Eureka Minion Spezialitas ist geordert.
    Weil ich natürlich viel zu ungeduldig bin, und nach dem Verksuf des KVA auch die restliche Familie nach Kaffee verlangt hab ich mir von der nächsten Rösterei ein halbes Pfund Espresso mahlen lassen - für'n Siebträger...
    Kam wie es kommen musste. 18g ins Doppelsieb, vom Anfänger gepresst, läuft viel zu schnell (40g in ca.15s), mit zu wenig Druck (ca.7 bar) durch. Schmeckt grauslich sauer. Mehr Kaffeemehl ind fester pressen half nicht wirklich weiter. Scheint wohl einfach zu grob gemahlen zu sein.
    Immerhin passt das zum Theorieteil den ich mir angelesen habe... Würde dann also als nächstes feiner mahlen, und versuchen auf längere Durchlaufzeit und passenden Druck zu kommen. Geht logischer Weise mit dem was ich gekauft habe nicht mehr, ein vernünftiger erster Espresso aus unserer Maschine wird daraus wohl nimmer.
    Kann ich mit dem Rest des heute gekauften Kaffees noch irgendwas sinnvolles anstellen, ihn also zu irgendeinem trinkbaren Kaffeegebräu verwandeln mit ner anderen Zubereitungsmethode?
    LG Hänsel...
     
  2. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    12.219
    Zustimmungen:
    18.794
    Ja, NEIN, Vergiss es.
    Gemahlener Kaffee verliert nach wenigen Stunden seine notwendigen Öle und Fette und ist da nur noch totes schwarzes (braunes) Pulver.
     
    Marti123, Marshall6, Hänsel & Gretel und einer weiteren Person gefällt das.
  3. #3 silberkorn, 12.11.2022
    silberkorn

    silberkorn Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2012
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    423
    Probiert hab ich es selbst noch nicht, aber laut James Hofmann funktioniert etwas zu grob für Espresso gemahlener Kaffee am ehesten noch als Immersion Brew wie in einer French Press.

    Versuchen würde ich es vor dem wegwerfen.

     
    FRAC42 und Silas gefällt das.
  4. #4 Andreas 888, 12.11.2022
    Andreas 888

    Andreas 888 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2022
    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    1.786
    Kommt darauf an, welche 'Kaffee-Gerätschaft' du sonst noch hast...
    Aber, wie Lancer geschrieben hat:
     
    Lancer gefällt das.
  5. #5 Kaspar Hauser, 12.11.2022
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    4.488
    Zustimmungen:
    2.683

    Dem ist nichts hinzuzufügen.

    Schon seit Jahrzenten lautet das Forenmantra: Du brauchst eine Mühle.
     
    Kaffee_Eumel und Lancer gefällt das.
  6. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    12.219
    Zustimmungen:
    18.794
    *Espressotaugliche, mit einer Schlagmessermühle ist nicht geholfen :D
     
  7. #7 Kaspar Hauser, 12.11.2022
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    4.488
    Zustimmungen:
    2.683
    Und genau genug einstellbar, also nicht zu grob gerastert.
     
    Lancer gefällt das.
  8. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    9.225
    Zustimmungen:
    10.772
    ja, wenn Du Dich beeilst. FrenchPress, wie bereits erwähnt, oder vllt nen Schümli in der Siebträgermaschine: das 2er Sieb schön voll machen und kaum / gar nicht tampern. Hat die Grace eine 9-bar Druckbegrenzung? (Ich denke schon) - dann kanns klappen.

    eine Eureka spec wird erwartet. Passt schon alles :)
     
  9. #9 Hänsel & Gretel, 12.11.2022
    Hänsel & Gretel

    Hänsel & Gretel Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2022
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    37
    Genau, die Eureka Spec. kommt ja bald. Nachdem mir genügend Leute gesagt haben, Du brauchst eine gute Mühle, hab ich die zu unserer Maschine dazu 'geordert'. Unser netter Händler bekommt am Montag Nachschub und legt mir gleich eine zur Seite.
    Einzige Kaffeegerätschaft im Haus ist derzeit neben der Grace eine Bialetti...
    'Schümli' (=Cafe Creme?) mach ich mit der Grace ja ohne Tampern - so hat mir das mein Händler auch geraten, falls mal ein Gast so etwas verlangt. Er meinte aber auch ich solle weniger Kaffee als für Espresso in das große Sieb geben. Wozu sollte ich da ne Druckbegrenzung brauchen - ich krieg ja gerade eh keinen (wenig) Druck aufgebaut.. ? Glaube die Grace hätte sowas, aber nur intern einstellbar.
    Danke schonmal für die Tipps.
    Bin schon auf Montag abend gespannt, wenn ich dann mit Mühle rumtesten kann. ;-)
     
  10. #10 Marshall6, 12.11.2022
    Marshall6

    Marshall6 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2021
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    356
    Bialetti könnte funktionieren, wenn es zu fein ist kommt kein kaffee oben an, dafür löst das Sicherheitsventil aus, oder es suppt an der Schraubverbindung.
     
  11. #11 Hänsel & Gretel, 13.11.2022
    Hänsel & Gretel

    Hänsel & Gretel Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2022
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    37
    So, hab mir gerade meinen Frühstückskaffee gemacht. Dachte, ich probier nochmal folgendes: 3er(?) Sieb genommen, mit 25g Kaffee, und siehe da, 50g kamen in 25s bei 9- 10bar raus. Geschmacklich wars auch besser, aber noch nicht wirklich lecker. Hab mittlerweile auch das Gefühl daß die Kaffeesorte einfach nicht mein Ding ist.
    Entsorgungsprobleme mit dem Rest sind aber mittlerweile gelöst... die Packung ist eh fast leer;)
    Edit: Der Pumpendruck der Grace ist übrigens auf 11bar eingestellt, zumindest zeigt sie das an wenn ich sie gegen das Blindsieb laufen lasse.
    20221113_074940.jpg
     
    Marshall6 gefällt das.
  12. #12 Kaffee_Eumel, 13.11.2022
    Kaffee_Eumel

    Kaffee_Eumel Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2020
    Beiträge:
    3.312
    Zustimmungen:
    5.857
    25 g in ist aber auch etwas speziell... 12 h nach dem Mahlen ist schon das Allermeiste an Aromatik weg, da würde ich keinesfalls sagen, dass die Sorte nichts für dich ist. 60/40 Mischung eines sehr guten Rösters, das sollte frisch (!) gemahlen sehr gutmütig einzustellen sein und eher klassisch norditalienisch schmecken.

    Der Pumpendruck wird wie bei fast jeder Vibramaschine eher 15-18 bar sein, das OPV macht korrekterweise bei 10-11 bar auf.
     
    joost gefällt das.
  13. #13 Hänsel & Gretel, 14.11.2022
    Hänsel & Gretel

    Hänsel & Gretel Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2022
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    37
    ok klar, der (Brüh-) Druck wird durch ein Ventil und nicht an der Pumpe begrenzt, stimmt natürlich.
    Heute nach der Arbeit hol ich unsere Mühle ab, und es gibt Kaffeenachschub.
    Dann gibt's hoffentlich auch den ersten Espresso. ;)
    Dumme Frage:
    Die Grace hat eine 57mm Brühgruppe. Die Siebe messen innen recht exakt 58,0mm...
    Ich hab schon gesehen das 58mm Tamper 58,4mm haben, und natürlich nicht in meine Siebe passen. Wieviel Spiel ist denn normal, sprich wie groß ist ein 58er Sieb innen dann eigentlich wirklich? (59,0?) Und worauf beziehen sich die "Nennmaße" eigentlich..?
     
  14. Blubb

    Blubb Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2007
    Beiträge:
    2.494
    Zustimmungen:
    1.735
    Die Glenda ist im Prinzip die Grace mit 58iger Brühkopf. Warum habt Ihr nicht gleich die Glenda genommen ? Wäre jetzt einfacher mit dem Zubehör.
     
  15. Silas

    Silas Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    4.431
    Zustimmungen:
    5.721
    Doch, nämlich dass das so pauschal nicht stimmt, auch wenn @Lancer und andere das gebetsmühlenartig wiederholen. Mit ner guten Mühle gemahlener Kaffee schmeckt auch nach 3 Tagen noch besser als derselbe aus ner mäßigen Mühle: Is It Always Better to Grind Fresh?

    Bei nem Seminar hat auch einer der Röster der hiesigen Spezialitätenrösterei erzählt, sie hätten im Team mal eigenen vorgemahlenen Kaffee gegen frisch gemahlenen blind gecupped und es hätte ein paar Tage gedauert, bis die meisten Unterschiede wahrgenommen hätten.

    Natürlich kann man aus vorgemahlenem Kaffee trotzdem keinen Espresso machen, aber das liegt nur am Mahlgrad.
     
    silberkorn und Lancer gefällt das.
  16. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    9.225
    Zustimmungen:
    10.772
    im Siebträger?

    das könnte ich bestätigen, wenn der Kaffee grad noch richtig röstjung ist und die Röstung entsprechend hochwertig.
    Aber: im Siebträger funktionierte er schon am Tag 2 nicht mehr richtig, am Tag 3 war Schluss mit homogenem Widerstand im Puck. Da muss die Mühle schon sehr hochwertig sein, um das rauszuzögern.
     
  17. Silas

    Silas Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    4.431
    Zustimmungen:
    5.721
    Fürs Cupping nimmt man üblicherweise Cupping Bowls ;)
    Wie gesagt, war die örtliche Spezialitätenrösterei. Da würde ich beides mal voraussetzen, ohne dass ich danach extra gefragt hätte.
    Ja klar, das glaube ich sofort. Ich habe ja selbst auch gesagt, Siebträger erfordert frisches Mahlgut. Aber das sind ja die physikalischen Eigenschaften des Pucks, ich wollte nur dem "nach ganz ganz kurzer Zeit sind alle Aromen weg"-Mantra widersprechen. Deshalb ja auch die Verkostung im Cupping, wo man die Variable Zubereitung am besten aus der Gleichung halten kann. Wie gesagt, es ging mir rein um den (vermeintlichen) Aromenverlust in kürzester Zeit.

    Edit: Die Zubereitung im von mir verlinkten Artikel war übrigens ein Batch Brew.
     
  18. #18 Hänsel & Gretel, 14.11.2022
    Zuletzt bearbeitet: 14.11.2022
    Hänsel & Gretel

    Hänsel & Gretel Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2022
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    37
    Die Glenda ist sicher ne gute Maschine, warum habe ich die Grace vorgezogen?
    Weil ich erstens PID und ein Manometer wollte. Die Glenda hat entweder ein Manometer oder PID. Zweitens weil die neuen VIP Modelle eine komfortablere bzw. "intellegentere" Steuerung haben. Preinfusion, Shot Timer, Boiler kühlt sich beim Zurückschalten in Kaffemode selbssständig mit Wasser aus dem Tank, Anzeige von leerem Tank im Display, ...
    Zudem habe ich die Grace sehr günstig bekommen, hätte für die Glanda sogar mehr bezahlen müssen.
    Das erhältliche 57mm Zubehör von Lelit sollte für meine Bedürfnisse sicher eine Weile reichen. Hab kurz über die Victoria nachgedacht, tatsächlich wegen der 58er Brühgruppe, aber das war mir den Aufpreis dann irgendwie nicht wert.




    ...da versteh' ich Anfänger nun echt nur noch Bahnhof ;-)
    Aber ich glaube in dieser Diskussion stecken wohl auch keine Antworten auf meine derzeitigen Basic Fragen ...

    VG
     
  19. Silas

    Silas Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    4.431
    Zustimmungen:
    5.721
    Es ging darum, wie schnell gemahlener Kaffee wie viel Aroma verliert. Ich habe darauf hingewiesen, dass das langsamer geht als oft behauptet wird (Tage statt Minuten). Aber für die Verwendung im Siebträger eignet sich vorgemahlener Kaffee aus anderen Gründen eh nicht, daher hast du natürlich recht ;)
     
    Hänsel & Gretel gefällt das.
  20. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    7.442
    Zustimmungen:
    9.599
    Röstdatum steht auf der Tüte: 21. Okt. 2022

    Das ist jedoch Machhörndl, die sind sehr hell unterwegs, selbst für Norditalien bei deren dunklen Röstungen.

    Aber das lässt sich ja vor Ort prüfen. Die haben immer mindestens zwei Röstungen im Ausschank, oft sogar unterschiedliche pro Filiale. Probieren, wenns gefällt ein Tütchen mitnehmen und nach dem Brührezept fragen. Und erstmal immer Doppelte beziehen, einfache sind in den üblichen Sieben sehr tricky.

    Nun toi, toi, toi, das die Specialitá bald den Weg in deine Kaffee Ecke findet! Darf ich fragen, wo du gekauft hast?
     
Thema:

Erste Siebträger Gehversuche...

Die Seite wird geladen...

Erste Siebträger Gehversuche... - Ähnliche Themen

  1. Erste Siebträger, Dedica oder doch etwas mehr?

    Erste Siebträger, Dedica oder doch etwas mehr?: Hallo zusammen, seit 2 Wochen beschäftige ich mich nun mit dem Thema Siebträgermaschine. Dabei bin ich anfangs etwas blauäugig mit der DeLonghi...
  2. Kaufberatung erster Siebträger

    Kaufberatung erster Siebträger: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe viele Threads bereits gelesen. Leider bin ich nach wie vor unschlüssig und teilweise schon fast auf...
  3. Erster Siebträger für die Selbstfürsorge in Therapie ;) (1000-1400 Euro)

    Erster Siebträger für die Selbstfürsorge in Therapie ;) (1000-1400 Euro): Hallo zusammen, bin ganz neu angemeldet. Da ich jeden Tag 2-4 Becher Kaffee in meiner Praxis für Psychotherapie trinke, die mir nicht schmecken,...
  4. Erste Siebträger + Mühle

    Erste Siebträger + Mühle: Guten Morgen zusammen, ich würde in den nächsten Wochen gerne in die Welt der Siebträger eintauchen und das gerne zu meinem neuen Hobby machen....
  5. Kauf meiner ersten Siebträgermaschine plus Mühle

    Kauf meiner ersten Siebträgermaschine plus Mühle: Es ist soweit, ich möchte eine Siebträgermaschine plus Mühle neben meinen Pizzaofen stellen, um die italienische Ecke zu vervollständigen....