Espresso in Wien, wo?

Diskutiere Espresso in Wien, wo? im Österreich Forum im Bereich Der beste Espresso der Stadt; Also nach meinem Geschmack ist es nicht hell genug. Ist aber nicht schlecht. leider habe ich in Wien (noch) keine für mich passende Röstung...

  1. N3cks

    N3cks Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    157
    Also nach meinem Geschmack ist es nicht hell genug. Ist aber nicht schlecht.

    leider habe ich in Wien (noch) keine für mich passende Röstung gefunden.

    bin aber offen für Neues.
    generell bestelle ich bei Sloane oder Mabo in Bukarest wenn ich mal sicher gehen will. Schnell, einfach zur Tür mit angenehme Versandkosten.

    Ich war noch nicht bei Gota... steht nächstes auf dem Plan, nachdem ich jetzt mal die Bestellung von Mabó abgebe und natürlich auch verbrauche.
     
  2. lomolta

    lomolta Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2019
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    861
    Gota ist einer hellsten Rösterein meiner Erfahrung nach, vielleicht findest du dort was! :) Also zumindest die Single-Origin-Roasts waren auf alle Fälle heller als Süssmund; andere Empfehlung: die Espresso-Roasts von Nomi, ggfalls die aus Afrika eher. Das Cafe Le Marche beim Schottentor hat auch immer sehr helle nordische Gaströster wie Morgon, Koppi oder Coffee Collective.
     
    st. k.aus gefällt das.
  3. #443 wienermischung, 26.03.2021
    wienermischung

    wienermischung Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2019
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    995
    Falls es knapp wird mit der Lieferung der Subscription, hole ich mir gerne einen Filterroast von Alt Wien Kaffee. Ist nicht weit weg und hat immer was interessantes da.
     
  4. N3cks

    N3cks Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    157
    Gota , das wird’s als Nächstes sein. Wahrscheinlich erst in einem Monat, da ich bei einer Bestellung bei Sloane oder Mabó immer für ein Monat bestelle. (Übrigens beide waren bei Kmik zu Gast). Kmik ist auch gut. Sloape 8 (ist eigentlich Filter) hat mir bei denen gefallen.
    Bei Nomi war ich schon. War nicht gerade was ich suche, dennoch nicht schlecht. :)
    Café le Marche - kenne ich noch nicht. Danke für den Tipp! Klingt versprechend: bei Kmik war Koppi zu Gast, das grüne Packerl - Columbia, das hat gut geschmeckt. danke nochmals! Die Infos sind viel Wert!
     
    Logitech und lomolta gefällt das.
  5. N3cks

    N3cks Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    157
    alt Wien ist für mich nicht gerade was ich suche. Mag sein dass das Filter anders geröstet ist - Wie bei meinem Fall das bei Kmik. (Oben beschrieben).
     
  6. #446 Logitech, 27.03.2021
    Logitech

    Logitech Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2011
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    33
    steinigt mich nicht aber sonst könnte man die angeblich noch helleren Filter Röstungen probieren?
     
  7. #447 kaffeekantate, 30.10.2021
    kaffeekantate

    kaffeekantate Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2010
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    21
    Zwar ein älterer Post, aber:

    Hättest Du da konkrete Empfehlungen, @N3cks ? Wir scheinen ähnliche Vorlieben zu haben, was helle Röstungen angeht.
     
  8. #448 Terranova, 30.10.2021
    Terranova

    Terranova Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    3.144
    Zustimmungen:
    3.268
    Meine Empfehlung "Fenster Kaffee".
    Die haben ein hohes Qualitätsbewusstsein und guten Workflow (nebenbei auch nur hellere Röstungen. und 2 Mühlen von uns, die ziemlich uniform mahlen)
     
    kaffeekantate gefällt das.
  9. N3cks

    N3cks Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    157

    Hallo @kaffeekantate

    Beide Röster haben nun die Auswahl teilweise erneuert und habe seitdem nicht bestellt.

    Bei MABO Coffee Roasters | World Coffee Roasting Vice-Champion
    bin ich bei den Single Origins gut aufgehoben. Rarities habe ich noch nicht probiert.
    Die Single Origins sind generell immer über 84 SCA Points - ein sehr guter Wert.
    Generell wirst du bei keiner fehlschlagen. Ich mag generell die gewaschenen Sorten und/oder Honey, davon besonders Caturra, Cuatai.
    Aus dem jetzigen Angebot würde ich für mich selber, der Beschreibung nach, folgende Sorten bestellen:

    • Nicaragua - La Escondida, Nicaragua (Red Catuai Natural) Specialty Coffee
    • Ethiopia - Suke Quto, Ethiopia (Honey) Specialty Coffee
    • Colombia - Best of Antioquia, Colombia (washed) Specialty Coffee

    Bei Coffee
    • Colombia Le Esperanza
    • Costa Rica Candelaria (new crop)
    • Colombia Laurina Fincamigos
    Bei Sloane ist der Versand etwas billiger. Und weil meistens schon geröstet wurde, kriegst du die Ware schneller abgeschickt, bzw. am gleichen Tag.
    Bei Mabo Röstet man (soweit mir bekannt) Mo und Do und wird dann verpackt/abgeschickt. Transportdauer ist dieselbe - kommt aber bei Sloane, nach aufgabe der Bestellung, schneller an.
    Beider waren mehrmals in Wien bei K'mik als Gast.

    Bei beiden würde ich dir empfeheln auch Natural zu probieren. Das Anaerobic ist wunderbar!
    Selber, bzw. meiner Frau wegen, kaufe ich diese nicht. Sie mag es nicht, die sind zu... würde sie mit dem Wort "Feuerwerk" beschreiben. :)

    Alle sind hell geröstet, aber! man braucht nicht eine hohe Temperatur beim Bezug, um die 92°C reicht, weil sie gut löslich/soluble sind.

    Was ich noch empfeheln kann, sind:
    Coffee Shop » YUME Coffee Roasters
    Da habe ich noch nicht so viel bestellt. Sie spielen aber alle in der "gleichen Liga".

    Wenn du bestellen magst und dich nicht entscheiden kannst, ruf einfach an. Sag was du magst und alle werden dir helfen und das Richtige anbieten.
    Alle können (zumindest) englisch. Sammelbestellung können wir auch machen.

    Ich bin noch auf der Suche nach helle Röstungen in Wien und Österreich. Und auch nach meinen Posts haben mir viele von den KN-Mitglieder per PM geschrieben wo ich was helles kaufen könnte(Danke!). Leider ist das nicht das "Hell" das ich suche. Irgenwie ist die Definition von Hell anders in Wien / Österreich. :)
    Ich experimentiere gerne und habe auch probiert: K'mik, Süsmund, Kaffemodul/Nomi und andere. Sind gut bis sehr gut und weiss sie schätzen! Dennoch was kann ich denn machen wenn ich einer Sachertorte ein Cheescake bevorzuge? Mögen tue ich dennoch beide.

    Persönlich glaube ich dass es unterschiedliche Gründe existieren wieso helle Röstungen nicht so beliebt sind: man braucht eine bessere Maschine die auf den ganzen Bezug die Temperatur konstant hält und dazu ein gutes Malwerk. Zu Hause leisten es sich eher wenige Leute ein solches Set-Up - und das ist auch verständlich. Helle Röstung ist auch wahrscheinlich ein wenig schwerer zu erzielen, es bereitet ein wenig Kopfschmerzen (nehme ich an) beim Rösten. Warum soll sich also der Röster die Arbeit schwer machen, wenn es dann doch auf dem regal bleibt? Dunkle Röstungen sind nicht spielerisch beim Bezug und können Abweichungen und kleine Fehler besser Verkraften - in der Tasse kommt dann eh immer ein angenehmes Espresso mit Crema. Dazu, ganz wichtig: auf der Röstskala ist ja Vienna bei den ganz dunklen. First Crack und City sind dann schon früher drann :). Also helle Röstungen in Vienna?! da müsste man die Skala mal neu definieren.
     
    kaffeekantate gefällt das.
  10. N3cks

    N3cks Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    157
    Steht auf der Liste seit einiger Zeit. Werde mal probieren, bin dazu noch nicht gekommen. Danke!
     
  11. #451 kaffeekantate, 03.11.2021
    kaffeekantate

    kaffeekantate Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2010
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    21
    Hallo @N3cks ,

    wow, hab vielen Dank für diese umfangreiche Antwort! Ich muss mich bei den einzelnen Shops nochmal durcharbeiten, aber da bald die nächste Bestellung ansteht, wird das nicht lange auf sich warten lassen.

    Ich muss ehrlicherweise sagen, dass ich mit einer offenbar nicht zu unterschätzenden Ignoranz in Bezug auf den Titel dieses Threads darauf geschlossen habe, Du würdest Filter trinken (und auch Deiner Signatur ist ja kein Filterequipment zu entnehmen). Das tut meinem Frohmut über deinen Post jedoch keinen Abbruch: offenbar trinke ich gerne genau jenes aus dem Filter, was Du gerne im Siebträger hast. :)

    Ich fühle mich bei den Naturals auch sehr zuhause. Anaerobic hatte ich bislang noch nicht, der gehört darum in jeden Fall in den nächsten Einkaufswagen. Beim Espresso bin ich bislang bei den dunklen Italienern verharrt. Für hellere Sachen fehlt mir das PID an der kleinen Lelit (wie Du ja auch anmerkst, ein offenbar wichtiger Faktor), und außerdem bin ich mit den Ergebnissen dort ja (zumindest bislang) ganz zufrieden. Nur im Filter begeistern mich dann die etwas ausgeflippten Sachen, und da ist in Wien scheinbar wirklich ein bisschen tote Hose ... Ich hatte eigentlich schon eine Bestellung bei Gardelli geplant, bevor ich dann nochmal in diesem Thread gestöbert habe.

    Aber um trotzdem wieder ein bisschen on-topic zu werden: Der Boji von Alpha Coffee war mein erster Kaffee im V60 und er hat mich wirklich begeistert (ich hatte die hellere Filter-Röstung, es gibt ihn offenbar auch ein wenig dunkler für Espresso). Das war ein echtes Aha-Erlebnis, nachdem ich bis dahin davon ausgegangen war, mir würden v.a. die schokoladigen Kaffees zusagen. Der Kaffeemik hat den ja (meist? immer?) im Programm. Wie er mir jetzt mit etwas mehr an Erfahrung gefallen würde ... ich müsst' ihn mal wieder probieren :)

    Auch von mir danke für den Tip! Das ist nur ein paar Minuten entfernt und gibt mir die Gelegenheit, mal bewusst einen hellen Espresso zu probieren. Werde in den nächsten Tagen dort vorbeischauen. :)
     
  12. N3cks

    N3cks Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    157

    Hallo @kaffeekantate
    Ahso.... du magst V60! Dann definitiv Mabó.Coffee.
    Der Röster und Inhaber, Bogdan Georgescu (2019 zweiter Platz beim Röst World Championship) ist überzeugter V60 trinker! Seine Röstprofile sind gut auch für V60, ganz sicher.
    Ich würde dir gerne raten mal anzurufen - Telefonnummer steht unter Contact(ist ja EU und von Kosten in Grenzen oder in den Freiminuten drinnen, sonst Email). Du wirst da schon gut beraten werden.
    Und.. ja.. die anaeroben sind sehr sehr interessant.

    Ich bin ganz bei dir - ich hatte auch Lelit, meine erste Maschine, wo ich schnell an den grenzen gekommen bin. Ich will sie nicht schlecht reden, aber die sind "sensibel". Anders gesagt für hellere Sachen braucht man nicht unbedingt eine bessere Maschine, bzw. teuere Maschine, aber dann halt wird jeder Bezug zur Lottoziehung. :D Das kann auch Spaß machen.
     
    Pietro und kaffeekantate gefällt das.
  13. #453 kaffeekantate, 03.11.2021
    kaffeekantate

    kaffeekantate Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2010
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    21
    Super! Das mache ich, gleich morgen! Vielen, vielen Dank nochmal!
     
  14. Caruso

    Caruso Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    2.695
    Zustimmungen:
    1.076
    Hat schon jemand Empress Coffee in der Kaiserstraße besucht? Zahlt sich das aus?
     
  15. #455 Alfonso53, 04.12.2021
    Alfonso53

    Alfonso53 Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2016
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    3
    Empress Coffee kenne ich nicht. Ich empfehle Cafe Westend 7, Mariahilfer Str.129 / Vom Westbahnhof kommend gleich an der Ecke in der Mariahilfer Strasse.
    Gute Atmosphäre und ordentlicher Kaffee.
     
  16. #456 Nimbus4DM, 08.12.2021
    Nimbus4DM

    Nimbus4DM Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    10
    Ich habe es mehrmals versucht, aber die Öffnungszeiten scheinen noch ein gute gehütetes Geheimnis zu sein.
     
  17. #457 Bergelmir, 08.12.2021
    Bergelmir

    Bergelmir Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2020
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    47
    Meine Frage ist etwas off topic:
    Bin regelmäßig 3 mal im Jahr in Wien und möchte meine Verwandtschaft professionellen Filterkaffee nahebringen. Bei Espresso habe ich schon verloren, da sie nur italienische Röstungen trinken. Ich suche ein Restaurant mit guter Aufenthaltsqualität und Handfilterkaffee. Ein gutes Café im Prater bot nur Espresso an und kleinere Röstereien waren eher rumpelig vom Ambiente.
    Im nördlichen Wien bin ich mir auch nicht sicher, ob das Wasser in den Cafés wirklich aufbereitet wird, da es dort nicht aus den Alpen kommt. Habe die Leitfähigkeit nachgemessen. Die ist nicht akzeptabel.
    Habt Ihr Vorschläge?
     
  18. lomolta

    lomolta Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2019
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    861
    Mir ist kein Restaurant (!) bekannt, dass guten handgebrühten Filterkaffee serviert. Cafés, die das tun, gibt es jedoch einige; aller aber eher Third Wave, also nicht mit der allerbesten Aufenthaltsqualität a la gemütlich ewig sitzen und bedient werden.
    Empfehlen kann ich: Jonas Reindl Coffee Roasters (beide Standorte; einmal 1070/1090) - The Pelican Coffee Company (1080) - CaffèCouture (1010/1090) und das POC (1080). Im POC, Pelican und Jonas Reindl kann man, wenn es Platz gibt, komfortabel länger sitzen und bekommt meines Erachtens nach super Filterkaffee. Sind halt allesamt "klassische" Third-Wave-Kaffeehäuser und keine Lokale. :)
     
    Pietro, kaffeekantate, Bergelmir und einer weiteren Person gefällt das.
  19. lomolta

    lomolta Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2019
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    861
    Empfehlung für die WienerInnen: Das Café "Goldener Papagei" im 2. Bezirk, Praterstraße beim Mochi/Ramasuri. Recht neues Specialtycafé, das zusätzlich zu guten Backwaren außerdem Grünpflanzen verkauft. Der Espresso ist medium-hell und war besser als die Milchegetränke. Derzeit gibt es eine Röstung aus Kolumbien und eine aus Brasilien, zweitere kann man dort auch relativ frisch geröstet kaufen :)
     
    Belgarath, reox, Mickey und einer weiteren Person gefällt das.
  20. lVloe

    lVloe Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    17
    Kann Empress Coffee sehr empfehlen, war schon mehrmals dort. Aktuell haben sie von Di-Sa 8-17 Uhr geöffnet. Kaffee ist von 3 Marks aus Barcelona, eher nordisch helle Röstungen. Trinke dort meist Handaufguss -Filterkaffee oder Batch-Brew, wenn es den gibt.

    Ganz neu ist auch noch die Good Coffee Society in der Stumpergasse 64 / 1060. War einmal kurz drinnen um Bohnen zu kaufen, habe aber noch keinen Kaffee dort getrunken. Damals hatten sie Kaffees von Friedhats und His Majesty Coffee. Der Besitzer war extrem freundlich und meinte ich soll bald mal vorbei kommen, dann können wir uns durch ein paar Kaffees durchkosten.
     
    reox und lomolta gefällt das.
Thema:

Espresso in Wien, wo?

Die Seite wird geladen...

Espresso in Wien, wo? - Ähnliche Themen

  1. Espresso läuft zu schnell mit neuer Mühle

    Espresso läuft zu schnell mit neuer Mühle: Liebe Community, ich bin zwar neu im Forum, nicht ganz neu am Brühen (aber noch weit entfernt vom Fortgeschrittenen). Ich besitze eine Rancilio...
  2. Bellezza Espressomaschinen

    Bellezza Espressomaschinen: Hallo Kaffeefreunde, ein Freund von mir sucht gerade eine Maschine für sich und bat mich um Rat. Er warf auch Bellezza in den Raum und das diese...
  3. [Verkaufe] Cilio Espressokocher Classico

    Cilio Espressokocher Classico: Hi zusammen, verkaufe einen neuen Cilio Espressokocher Classico mit Holzapplikationen. Hab' ihn geschenkt bekommen, aber die Ecke ist schon mit...
  4. Espresso des Jahres 2022 - Crema Lesertest

    Espresso des Jahres 2022 - Crema Lesertest: Hi Zusammen, da ich dieses Jahr unbedingt dabei sein wollte (die Cremina will gebührend eingeweiht werden) habe ich quasi täglich geguckt wann...
  5. Espresso immer Sauer(Siebträger)

    Espresso immer Sauer(Siebträger): Hallo zusammen, ich bin schon wieder leicht verzweifelt :) Ich beziehe mit meinem Equipment -egal welche Einstellung vorgenommen wird- einen...