Espresso meiner Bazzar A2

Diskutiere Espresso meiner Bazzar A2 im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, ich habe mir eine gebrauchte Maschine gekauft, die Bazzar A2 (Isomac Giada). Diese war firsch gereinigt und sah vom äußeren auch...

Schlagworte:
  1. #1 Steffons, 11.07.2022
    Steffons

    Steffons Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2022
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe mir eine gebrauchte Maschine gekauft, die Bazzar A2 (Isomac Giada).

    Diese war firsch gereinigt und sah vom äußeren auch sehr gut aus.

    Ich habe mir dann gut gelaunt meinen ersten Espresso gezogen, jedoch war das Ergebnis nicht sehr überzeugend. Die durchlaufzeit für einen Espresso war ca. 5 Sekunden und der Druck lag bei 6-7bar.

    Da mein gekaufter Espresso schon gemahlen war, jedoch mit einem recht hohen Mahlgrad, dachte ich es liegt eben daran.

    Ich habe mir also 4 kleinere Mahlgrade besorgt und komme leider immernoch auf ein ähnliches Ergebnis wie zuvor.
    Die Durchlaufzeit liegt jetzt bei 8-10 Sekunden und der Druck schafft es auf 7-8 bar, jedoch ist die Crema immernoch sehr dünn.

    Es läuft überverhältnismäsig viel Wasser durch den Duschsieb, mehr als ich gewohnt bin bei einer Espressomaschine.

    Habt ihr Tips für micht?

    Ich bin mir nicht sicher wo das Problem liegt. Bin hier auch eher noch ein Newbie.

    Vielen Dank schonmal im voraus!
     
  2. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    5.449
    Zustimmungen:
    7.481
    Ja, Mühle* anschaffen, die espressofein mahlen kann und frisch gerösteten Kaffee (vor 0 -14 Tagen geröstet) (Espressotauglich ist Kaffee meist zwei bis vier Wochen nach Röstung, bis ca. drei Monate nach Röstdatum)

    Du bist nicht der erste, der es mit vorgemahlenem Kaffee versucht und wirst nicht der letzte sein, der damit scheitert.

    Gemahlener Kaffee verliert das meiste seiner (sehr flüchtigen) Öle und Fette binnen 24 Stunden.
    Danach ist es nur noch totes schwarzes Pulver.

    *Mühle kann beliebig teuer werden.

    Anfangen z.B. mit einer gebrauchten Demoka M-203 (müsste gerade eine im Forum zu kaufen sein) - kostet 100€.
    Oder eine Eureka Specialita.
    Oder eine Lelit William PL72.
     
    Eric00 gefällt das.
  3. Eric00

    Eric00 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    1.816
    Zustimmungen:
    3.317
    Wie bereits Lancer schon sagte - vorgemahlenes Pulver funktioniert NIE. Der Mahlgrad MUSS auf deine Bohnen und deine Maschine eingestellt sein und ändert sich mit steigendem Alter von Bohnen! Dieser Alterungsprozess wird bei gemahlenem Pulver um ein Vielfaches beschleunigt - selbst angenommen wenn du das Pulver optimal eingestellt kaufst, so dass direkt nach Kauf der Espresso perfekt läuft, rauscht der Espresso nach nur einem Tag aufgrund der Alterung nur so durch!

    Also gibt es zwei Wege:

    Willst du echten Espresso mit einem einwandigen Sieb, brauchst du ZWINGEND eine Mühle und musst direkt vor dem Bezug frisch geröstete Bohnen mahlen.

    Für vorgemahlenes Pulver gibt es doppelwandige Siebe, wie bei DeLonghi oder S*ge verbaut. Dort wird der Druck dann nicht im Puck selbst, sondern künstlich an einem Ventil aufgebaut. Somit kannst du oben reinhauen was du willst, irgendwas halbwegs trinkbares kommt unten schon raus. Hat leider mit klassischer Espressoextraktion nicht viel zu tun, ist sozusagen "Fake-Espresso", wie aus dem Vollautomaten. Auf das Level eines Espressos aus einem einwandigen Sieb wirst du so nie kommen.

    Ich empfehle Variante 1. ;)
     
  4. #4 Lecker Schmecker, 11.07.2022
    Zuletzt bearbeitet: 11.07.2022
    Lecker Schmecker

    Lecker Schmecker Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2013
    Beiträge:
    904
    Zustimmungen:
    741
    Im unteren Preissegment um 200 € wärst Du mit einer guten für die Espressovermahlung geeigneten Handmühle gegenüber einer günstigen elektrischen Mühle sehr viel besser aufgestellt.

    Empfehlungen:
    1Zpresso JX Pro ca. 160€
    1Zpresso JE Max ca. 210€
    oder die
    Kinu M47 Phoenix ca. 215€

    Durch das zusätzliche Abwiegen der Mahlgutmenge zur Befüllung des Siebträgers mittels Feinwaage lassen sich dann auch die gelungenen Brühergebnisse weiterhin reproduzieren.

    Nachtrag:
    Günstige Feinwaagen mit einer 0,1 Gramm (mg) Einteilung findest Du für ca. 10 -20 € in der Bucht oder beim großen Fluss.
     
    Steffons gefällt das.
Thema:

Espresso meiner Bazzar A2

Die Seite wird geladen...

Espresso meiner Bazzar A2 - Ähnliche Themen

  1. Rückspülung bei meiner Espressomaschine

    Rückspülung bei meiner Espressomaschine: Hallo zusammen Ich habe eine SAB Jolly Prestige (2 gruppig) und kann nicht herausfinden, wie man diese Rückspült. Ich habe den Händler schon...
  2. Wasser unter meiner "DeLonghi EN 266.CWAE Nespresso Citiz"

    Wasser unter meiner "DeLonghi EN 266.CWAE Nespresso Citiz": Hallo, ich hoffe, ihr könnt mir helfen, bevor ich meine Maschine entsorgen muss. Unter meiner Kapselmaschine sammelt sich regelmäßig eine Pfütze...
  3. Erster Espresso mit meiner Silvia

    Erster Espresso mit meiner Silvia: wie Ihr vielleicht gelesen habt, hab ich ja eine gebrauchte Silvia mir angeschaut. Die Maschine hat wirklich einen sehr guten Eindruck gemacht....
  4. Kaufberatung Siebträger-Espressomaschine, Ablöse meiner De´Longhi EC 680

    Kaufberatung Siebträger-Espressomaschine, Ablöse meiner De´Longhi EC 680: Hallo zufriedene Siebträgerbesitzer und sonstige Espressoprofis, ich brauche euren Rat bei der Anschaffung einer neuen, besseren...
  5. allgemeiner Austausch / Wasser im Espresso

    allgemeiner Austausch / Wasser im Espresso: Hallo liebe Kaffeefreunde, am Wochenende bin ich auf ein neues Buch gestoßen: http://waterforcoffeebook.com/ Geschrieben ist es von einem...