Espresso sauer.... :(

Diskutiere Espresso sauer.... :( im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; Das ändert aber nichts daran, dass die Behauptungfalsch ist. Ja ok, ich lag für gängige E61 Maschinen um 1 ml/s daneben, gebe ich zu. :rolleyes:

  1. #41 jani80k, 22.01.2021
    jani80k

    jani80k Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2020
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    241
    Ja ok, ich lag für gängige E61 Maschinen um 1 ml/s daneben, gebe ich zu. :rolleyes:
     
  2. #42 Dale B. Cooper, 22.01.2021
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    2.907
    Ich hab keine Ahnung, was Du uns sagen willst. Und das ist alles so halb richtig.. Hat aber mit der eigentlich falschen Ausage, dass ne Espressomaschine Durchfluss bereitstellt auch nichts zu tun.

    Eine Pumpe macht Druck, der bei steigendem Durchfluss abfällt. Wenn man dahinter ein Nadelventil frickelt (wie bei der Lelit), ändert das erstmal reichlich wenig daran. Es fällt nur an dem Nadelventil reichlich Druck ab, wenn das Nadelventil viel mehr Widerstand als der Puck macht.

    Weil das hinterhergeschaltete Nadelventil nun mal stark vom Puck"zustand" abhängt, kann die Bianca auch nicht ernsthaft als Durchflussgesteuerte Maschine bezeichnet werden. Sie sorgt nur für Druckabfall am Puck bei hohem Durchfluss, das aber immerhin variabel. Das Feature ist eigentlich nur bei der PI zu gebrauchen. Wo eh recht viel Wasser fließt. Oder vielleicht wenn man Brühkaffee mit nem ST machen will.. :D

    Als Beispiel nun gerade ne Decent zu nehmen, ist auch wenig sinnvoll. Die Maschine kann auf Druck oder Flow REGELN.

    Grüße,
    Dale.
     
    trapoco, honsl, NiTo und einer weiteren Person gefällt das.
  3. #43 jani80k, 22.01.2021
    jani80k

    jani80k Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2020
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    241
    Ich habe gerade mal recherchiert und die gleiche Argumentation, wie Du sie vorbringst auch an anderer Stelle gefunden.
    Ich glaube, ich verstehe Deine technische Ausführung und stimme Dir zu, dass die Wortwahl falsch ist.
    Korrekterweise müsste man bei der Bianca "Durchflussregulierung zum Kontrollieren des Brühdrucks" sagen. Das macht der Hersteller auch auf seiner Seite.

    Leider habe ich mir angewöhnt

    Das ändert aber nichts an dem Verhalten, beim Brühen von Espresso, was ich geschildert habe und meiner Empfehlung, wie ich vorgehen würde beim Einstellen des Kaffees.
    Das Bild von der Decent habe ich genommen, weil ich zeigen wollte, wie sich der Druck bei mir auf dem Brühkopfmanomenter verhält, wenn ich eine konstante Flowrate von um die 4 ml/s einstelle, mit der Decent hatte das nix zu tun. Es ging mir nur um die Kurve.
     
    Dale B. Cooper gefällt das.
  4. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    19.372
    Zustimmungen:
    20.977
    Ich finde dieses regelmässige Anbringen des netten Decent Profils auch etwas schräg, zumal die meisten Anwender nicht mal diese rudimentäre Eingriffsmöglichkeit einer Bianca haben, sondern den Flow ausschliesslich klassisch über‘s Mahlgut steuern können.
     
    honsl, Sekem und Dale B. Cooper gefällt das.
  5. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    10.430
    Zustimmungen:
    4.784
    Nö. Erstens hat die maximale Flussrate von Pumpen - davon war ursprünglich die Rede - (egal ob Vibra oder Rota) überhaupt nichts mit der Brühgruppe zu tun. Und zweitens gibt es Vibrationspumpen mit Flussraten von z.B. 5 ml/s bis über 20 ml/s sowie Rotationspumpen mit noch weitaus höheren Flussraten.
     
    Dale B. Cooper gefällt das.
  6. #46 jani80k, 22.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 22.01.2021
    jani80k

    jani80k Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2020
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    241
    Das Druckprofil ergibt sich ohne Eingriff, zumindest bei mir an der Maschine... könnte aber auch an dem Nadelventil liegen, wo der Druck dann abfällt, wenn das aufgestaute Wasser durch den Puck ist.
     
  7. #47 jani80k, 22.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 22.01.2021
    jani80k

    jani80k Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2020
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    241
    Wow, über 20 ml/s ist ne Menge. Das ist stelle ich mir auf E61 problematisch vor, ausser man hat ganz heißes Wasser. Oder mache ich nen Denkfehler? Wahrscheinlich schon, weil ich alles von der Bianca ableite...
     
  8. #48 jani80k, 22.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 22.01.2021
    jani80k

    jani80k Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2020
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    241
    Ich glaube, die Kritik an dem System, die Du hast, ist die, dass man den Druck nicht direkt Steuern kann, oder?
    Es kann zu Situationen kommen, wo man das Paddle bewegen kann, wie man will, der Druck nimmt nicht ab.
    Wenn der Mahlgrad jedoch stimmt, ändert sich auch der Druck mit Bewegung des Paddles...
    oder was ist daran schlecht?
     
  9. #49 Dale B. Cooper, 22.01.2021
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    2.907
    Nein, du hast es scheinbar immer noch nicht verstanden. Eine Rota mit dem üblichen Byepass macht DRUCK. D R U C K. D R U C K. D R U C K. D R U C K. D R U C K.
    Nicht Durchfluss. Und wenn da 9238792387m³/ns steht ist es EGAL. Du kannst auch aus nem 90m hohen 92°C heißen Stausee Espresso beziehen.

    Und das ist bei der Bianca auch so - und völlig egal.

    Ich hab ne Dream, ne Pavoni, nen alten Gastro-Zweikreiser und einen Flow-Profiling Eigenbau...
     
    NiTo, honsl und cbr-ps gefällt das.
  10. #50 jani80k, 22.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 22.01.2021
    jani80k

    jani80k Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2020
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    241
    Ok, ich versuche mal das für mich einzuordnen.
    Nehmen wir mal das Beispiel 20 ml/s Flowrate Pumpe vs 7 ml/s, beide mit maximaldruck 9 bar: Die höhere Flowrate der ersten Pumpe würde dann am Anfang des Bezuges dafür sorgen, dass die Brühgruppe schneller voll läuft und schneller der Maximaldruck aufgebaut ist. Dann sobald Druck da ist, verhalten sich die beiden Pumpen gleich... sie halten den Druck.
    Aber am Ende des Bezuges, wenn ca. 20% des Pucks durch die Extraktion in der Tasse gelandet sind und sich die kleinen Channels auftun, würde dann nicht die Pumpe mit der höheren Flowrate einen Nachteil bringen?
    Hier habe ich folgendes Verhalten beobachtet, wenn ich den Flow über das Paddle begrenze, kommt es nicht zu so viel bzw. gar keinem Channeling (weil der Druck auf den Puck sinkt).
    Eine Pumpe mit "nur" 7 ml/s hat hier eine natürliche Begrenzung, die das Channeling weniger schlimm ausfallen lassen könnte als die Pumpe, die 20 ml/s schafft, denn beide Pumpen würden doch jetzt versuchen, den Druck zu halten, oder?

    Wenn das so ist, benötigen beide Pumpen dann unterschiedliche Mahlgrade und der Mahlgrad ist dann doch abhängig von der Flowrate.
    Erstens, weil die langsamere Pumpe mit 7 ml/s ne kleine Präinfusion macht während die Brühgruppe langsamer voll läuft und zweitens weil beide Pumpen anders Channeln gegen Ende des Bezuges.

    Das sieht man auch wenn man die MaraX und die Mara miteinander vergleicht. Die MaraX hat nämlich ne Pumpe mit ner geringeren Flowrate und das sorgt dafür, dass sich anfangs der Druck deutlich langsamer aufbaut als bei der Mara ohne 'X'. Somit muss ich feiner mahlen.

    Das meinte ich auch in meiner Empfehlung an den TE mit "Mahlgrad für Flowrate" finden.



    Relevante Stelle bei 13 Minuten.

    Oh wow! Tolle Sammlung!
     
    Dale B. Cooper gefällt das.
  11. #51 Dale B. Cooper, 22.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 22.01.2021
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    2.907
    Beim ersten Punkt hast du tatsächlich Recht, PI wäre vermutlich in der Tat aus. Das stimmt. Das Druckaabsenken hätte man dann nicht. Für Deine dunklen Bezüge spielt das keine Rolle. ;)

    Auf das Channeling hat das keine Auswirkung. 20 min Video von den Typen gucke ich mir nicht an. :)Evtl morgen mal, Flowrate stellt man immer schon mit Mühle ein.. OK, die Stelle gefunden. Ob man da 2s längerer Pi schmeckt.. ich weiß ja nicht.

    Beste Grüße,
    Dale.
     
  12. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    10.430
    Zustimmungen:
    4.784
    Einen? :rolleyes:

    Schon wieder Unfug, die meisten Pumpen haben einen weitaus höheren Maximaldruck.
     
  13. #53 jani80k, 23.01.2021
    jani80k

    jani80k Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2020
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    241
    Hast Du das Problem verstanden oder kannst es erklären bzw. was konstruktives beisteuern?
     
  14. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    10.430
    Zustimmungen:
    4.784
    Du machst viele Denkfehler, nicht nur einen. Daher: Hast Du irgend etwas verstanden?
    Mit anderen Worten: Du versuchst über endloses Geschreibe deine "Theorien" so lange zurecht zu rücken, bis kein ernsthafter Diskussionsteilnehmer mehr Lust hat, sich mit deinem Zeugs auseinander zu setzen.

    Die Diskussion zwichen uns fing damit an, dass ich deiner Behauptung, dass Vibrapumpen grundsätzlich eine Flussrate um die 7 ml/s hätten ("Ich meine mal gelesen zu haben, dass Vibrationspumpen i.d.R. 7 ml/s fördern und i.d.R. Rotationspumpen 10 ml/s."), widersprochen habe. Seit dem postest du ständig neue "Ableitungen", die mit deiner ursprünglichen Falschaussage nix zu tun haben, sondern lediglich davon ablenken sollen *.

    Beispiel:
    Dazu fällt mir nur noch blupp, bla, bla ein!

    * Das ist übrigens ein grundsätzliches Muster der meisten deiner Beiträge.
     
  15. #55 der-julian, 23.01.2021
    der-julian

    der-julian Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2020
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    25
    hoffentlich stört es Euch nicht, wenn ich nochmal zu meinem Ursprungsthema zurückkomme? ;)

    Ich habe nun einiges probiert und mich rangetastet...

    Ich bin nun bei 16g (in) und 34g (out) in 26 Sekunden. Ca. 8-9 Bar.

    2 Dinge bei denen ich Euch brauche: Der erste Tropfen kommt (erst) nach 7-8 Sekunden. Gleichzeitig sind 26 Sekunden vielleicht ein klein wenig kurz!? (es schmeckt ein wenig sauer und nicht ausbalanciert).

    Wenn ich nun leicht gröber mahle (damit der Fluss schneller startet), sinkt der Druck leicht und ich habe zu schnell den Espresso in der Tasse = deutliche Säure!
    Wenn ich noch feiner mahle (damit ich 2-3 Sekunden länger beziehen kann) startet der Fluss noch später!

    Also? Mehr Menge? Oder habe ich grad einen Gedankenfehler?
     
  16. #56 Dale B. Cooper, 23.01.2021
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    2.907
    Feiner mahlen. Und vielleicht etwas weniger rein, aber kein Muss. Dein Bezug läuft eher schnell.
     
  17. #57 der-julian, 23.01.2021
    der-julian

    der-julian Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2020
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    25
    „Dein Bezug läuft eher schnell“ bezieht sich auf die Gesamtdauer. Oder? Ich hatte es mal feiner, da dauerte es aber 10-12sekunden bis der erste Tropfen kam...

    Dann vielleicht doch eher etwas weniger rein und den Rest konstant lassen?
     
  18. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    1.937
    Zustimmungen:
    1.218
    Vielleicht hilft das weiter. Ist aus dem Kaffee wiki von @Ganzo
     

    Anhänge:

Thema:

Espresso sauer.... :(

Die Seite wird geladen...

Espresso sauer.... :( - Ähnliche Themen

  1. Lucaffe Kaffee Espresso - Mr. Exclusive 100% Arabica - blasse Crema und sauer....

    Lucaffe Kaffee Espresso - Mr. Exclusive 100% Arabica - blasse Crema und sauer....: Hallo, brauche mal eure Hilfe. Kriege mit dem Lucaffe Kaffee Espresso - Mr. Exclusive 100% Arabica keinen genießbaren Espresso hin. Laut...
  2. Welcher ist für euch der "everybodys Darling" Espresso?

    Welcher ist für euch der "everybodys Darling" Espresso?: Erst einmal ein herzliches Danke an dieses Forum und die wunderbare Möglichkeit, sich mit dem Thema Kaffee als "Neuer" zu beschäftigen. Nach dem...
  3. [Zubehör] SSP 64mm RedSpeed Espresso Mahlscheiben

    SSP 64mm RedSpeed Espresso Mahlscheiben: Suche 64mm SSP RedSpeed Espresso Mahlscheiben für meine Lagom Mühle. Danke vorab für Eure Angebote.
  4. Schokoladiger säurearmer Espresso gesucht

    Schokoladiger säurearmer Espresso gesucht: Hallo ich bin neu in der Siebträger Welt, und bin auf der Suche nach einem Schokoladigen säurearmer Espresso gibt es da jemanden der genau so...
  5. [Verkaufe] 10 Espressotassen ACF gebraucht

    10 Espressotassen ACF gebraucht: Das Aufräumen geht weiter ! Es läuft auf eine Hoobbyaufgabe hinaus, daher hier 10 Tassen von ACF Brosio gelabelt. Alle 10 für 55 incl Versand...