Espressomaschine ohne Plastikteile

Diskutiere Espressomaschine ohne Plastikteile im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo! Ich bin auf der Suche nach einer vernünftigen Espressomaschine mit Siebträger ohne Plastikteile. Eigentlich reicht eine kleine...

  1. #1 Johannes_80, 27.07.2013
    Johannes_80

    Johannes_80 Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich bin auf der Suche nach einer vernünftigen Espressomaschine mit Siebträger ohne Plastikteile.

    Eigentlich reicht eine kleine Kaffeemaschine weil pro Tag nur ca. fünf Kaffees gemacht werden - aber es soll halt ein guter Kaffee sein. Vorzugsweise sollte die Maschine mit einem Edelstahlkessel ausgestattet sein. Wenn man noch Teewasser ohne Plastikgeschmack ablassen kann, wäre das ein nettes Extra - muss aber nicht sein.

    Ich habe hier schon ein bisschen gelesen, aber noch nicht den Durchblick...
    Somit bitte ich um Vorschläge über bewehrte Maschinen - mich würde es auch nicht stören ein gute Gebrauchte zu kaufen...

    lg
    Johannes
     
  2. #2 Gandalph, 27.07.2013
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    9.812
    Zustimmungen:
    9.657
    AW: Espressomaschine ohne Plastikteile

    - wenn du die Möglichkeit hast die Maschine ans Festwassser zu hängen, dann wäre diese Maschine ein Schnäppchen!

    grüße...
     
  3. W1cht3lm@nn

    Dabei seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    63
    AW: Espressomaschine ohne Plastikteile

    Eine gasbefeuerte Handhebelmaschine mit Griffen aus Holz oder Bakelit und manueller Kesselfüllung muss es werden. Das wird auf dem heutigen Markt schon schwierig.

    Selbst dort sind heute schon viele Dichtungen aus Kunststoff, und vermutlich auch erwünschter als manuell nachzustellende Stopfbuchsenpackungen.
    Und schau nach den Manometernadeln, oft "böses Plastik".
     
  4. apogee

    apogee Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2011
    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    316
    AW: Espressomaschine ohne Plastikteile

    Beim Edelstahlkessel wird's schwierig.
    ME scheiden da alle Rockets aus: Kupferkessel.
    Es bleibt die La Marzocco GS 3.
    Gute Wahl, wenn Budget & Platz es erlauben.
    Griffe kann man ja noch tauschen.
     
  5. #5 Bauhaus, 27.07.2013
    Bauhaus

    Bauhaus Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    2.883
    Zustimmungen:
    58
    AW: Espressomaschine ohne Plastikteile

    Ich muss doch noch einmal fragen: In einem anderen Forum fragtest Du nach einer Maschine ohne Plastikkessel (sowas gibts mEn nicht) Damit meintest Du evtl. den Plastiktank, den einige Maschinen haben.
    Bei Dualboiler-, oder Handhebelmaschinen läuft das Wasser in Edelstahl-, oder Kupferleistungen, und kommt aus entsprechenden Kesseln. Würden Dich tatsächlich auch Kunststoffdichtungen stören?
     
  6. #6 asphalt, 27.07.2013
    asphalt

    asphalt Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    2.080
    Zustimmungen:
    29
    AW: Espressomaschine ohne Plastikteile

    Komplett ohne Plastik, schwierig.
    Edelstahlkessel, CMA Astoria ckxe.

    Gruß Jens
     
  7. #7 Iskanda, 27.07.2013
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    12.001
    Zustimmungen:
    9.238
    AW: Espressomaschine ohne Plastikteile

    Bezzera-Maschinen haben Kupferkessel. Rocket (aus der Erinnerung) haben Edelstahlkessel.
     
  8. #8 Iskanda, 27.07.2013
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    12.001
    Zustimmungen:
    9.238
    AW: Espressomaschine ohne Plastikteile

    Das habe ich bei noch keiner Maschine erlebt. Da musst du dir keine Sorgen machen.
     
  9. #9 mr.peterbuilt, 27.07.2013
    mr.peterbuilt

    mr.peterbuilt Mitglied

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.454
    Zustimmungen:
    143
    AW: Espressomaschine ohne Plastikteile

    Ich glaub, es sind vernickelte Kupferkessel.

    Edelstahl wäre sowieso nich das Material meiner Wahl für Kessel.
    Gruß
    Sascha
     
  10. #10 Johannes_80, 28.07.2013
    Johannes_80

    Johannes_80 Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Espressomaschine ohne Plastikteile

    Hallo!
    Ich fürchte Kunststoffdichtungen werden sich nur schwerlich umgehen lassen... Also was halt technisch unumgänglich ist, muss in Kauf genommen werden.
    lg
    Johannes
     
  11. #11 Johannes_80, 28.07.2013
    Johannes_80

    Johannes_80 Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Espressomaschine ohne Plastikteile

    "La Marzocco GS 3"

    Hallo!
    4.500,- sind für meinen Hausgebrauch wohl etwas übertrieben - aber danke für den Vorschlag.

    Kupferkessel - ist auch super...

    lg
    Johannes
     
  12. W1cht3lm@nn

    Dabei seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    63
    AW: Espressomaschine ohne Plastikteile

    Vielleicht beschreibst du auch, was du dir überhaupt für ein Gerät vorstellst.

    Kunststoffe sind hauptsächlich als Dichtungen und im Elektrobereich verbaut. Im Idealfall hat deine Maschine daher eine Gasheizung und Brühdruckerzeugung per Handhebel oder sogar hydraulischer Brühgruppe. Ohne Zusatzelektrik funktioniert beides aber nur mit Festwasserdruck.

    Hast du schonmal eine Siebträgermaschine benutzt und kennst die groben Unterschiede zwischen existierenden Maschinensystemen? Wo hört der preisliche Rahmen auf? Welche Getränke muss sie machen können, wer soll sie bedienen können?
     
  13. #13 Bauhaus, 28.07.2013
    Bauhaus

    Bauhaus Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    2.883
    Zustimmungen:
    58
    AW: Espressomaschine ohne Plastikteile

    Du bist etwas einsilbig, Johannes.

    Liege ich richtig mt meiner Annahme, dass Du einen Kessel (der unter Druck steht und mit echt heißem Wasser und Dampf gefüllt ist) mit den Kunststofftanks eines Vollautomaten, oder einer üblchen Espressomaschine verwechselt hast?
    Die bezahlbaren Vollautomaten haben viele Kunststoffteile (auch Leitungen, Brühgruppe) verbaut. Eine bezahlbare Espressomaschine eigentlich nicht mehr, da sind Kupferleitungen normal. Und so scheitert Dein Bedürfnis wohl allein am Kunststofftank, den Du durch einen Festwasseranschluß und Pumpe ersetzen könntest, wenn Du es für notwenig erachtest.

    Dass unser Frischwasser im Haus inzwischen und üblicherweise auch durch Kunststoffleitungen zu uns gelangt ist Dir aber bewusst, oder?
     
  14. #14 Johannes_80, 28.07.2013
    Johannes_80

    Johannes_80 Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Espressomaschine ohne Plastikteile

    Hallo Bauhaus!
    JA, habe ich verwechselt.

    Ist mir auch bewusst.



    Ich habe zur Zeit eine kleine DeLonghi Espressomaschine mit Siebträger.

    Bedinenbar soll die Kaffeemaschine von meiner Fau und mir sein.
    Festwasseranschluss ist nicht vorhanden, aber wenn ich mich dazu eintscheiden sollte (weil eben viele Vorteile), dann kann ich diesen in der Küche installieren.
    Zur Zeit wird am Morgen der Wassertank von mir aufgefüllt. Wäre für mich weiterhin ok.
    Budget unter 2.000,- Euro.


    Ein DANK an alle die hier Tips geben.
    lg
    Johannes
     
  15. BeMaXX

    BeMaXX Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2010
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    26
    AW: Espressomaschine ohne Plastikteile

    Von Dir und Deiner Frau "bedienbar" ist grundsätzlich vieles. Siebträger Espressomaschinen sind eigentlich so simpel, dass die Maschine selbst immer sehr einfach zu bedienen ist (Milch aufschäumen erfordert ein wenig Übung). Aber das drum herum, da muss man sich tlw. wissenschaftlich annähren. Mahlgrad, Temperaturen ect. sind meistens Variablen, welche in der genannten Preisklasse leider nicht zu Automatismen verkommen. Mehr Geld heisst nicht gerade mehr Automatisierung, im Gegenteil.

    Einen ersten Überblick gibt es hier:
    KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee

    Hier schon einmal sortieren, welche Erwartungen an Zubereitung man an die Maschine hat. Eierlegende Wollmilchsau, oder doch nur 2-3 Espresso pro Tag?
     
  16. JonasB

    JonasB Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2012
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    AW: Espressomaschine ohne Plastikteile

    Ohne jetzt hier eine Grundsatzdebatte starten zu wollen, halte ich die Unterscheidung Metall = gut, Kunststoff = böse für deutlich zu einfach. Dichtungen werden z.B. häufig aus PTFE ("Teflon") hergestellt, einem der reaktionsträgsten und unlöslichsten Kunststoffen überhaupt. Davon sollte dann fast kein Molekül im Wasser landen. Bei Metallen gibt es z.B. Zweifel, was Teile aus Aluminium angeht, wegen eines möglichen Zusammenhangs zwischen der Aufnahme von Alumium und dem Auftreten von Alzheimererkrankungen. Das es einen geschmacklichen Unterschied zwischen Wasser aus einem Plastik- und einem nicht-Plastiktank gibt, halte ich auch für unwahrscheinlich. Für einen Festwasseranschluss spricht in meinen Augen hauptsächlich der hygienische Vorteil (kein stehendes Wasser) und die Bequemlichkeit und eine massive, metallsiche Maschine wirkt wertiger, neben besseren thermischen Eigenschaften natürlich.*
     
  17. W1cht3lm@nn

    Dabei seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    63
    AW: Espressomaschine ohne Plastikteile

    Richtig, aus Sicht des Ergebnisses gibts da keinen Grund für. Vielmehr wäre es "von historischem Wert" so etwas durchzuziehen.
    Daher auch meine eindringlichen Fragen wie genau die Forderung gemeint war, worauf bis jetzt noch keine wirkliche Antwort kam.

    Es fängt z.B. schon bei der Beschaffung von Material wie z.B. Schläuchen an, dürfte teuer und aufwändig sein jemanden zu finden der z.B. welche aus Naturkautschuk produziert.
    Dichtungen müssten z.B. aus Leder, Holz, Ölpapier, gepresster Ölschnur oder ähnlichem bestehen, in der Praxis vor allem daran zu erkennen dass ständig irgendwas nachgestellt werden muss.

    Bedienbarkeit hat auch theoretische und praktische Seiten. Eine Handhebelmaschine ist prinzipiell sehr "einfach" zu bedienen, wenn der/diejenige aber nicht gegen die Federkraft ankommt und den Hebel nicht herunterziehen kann, wirds zum Ding der Unmöglichkeit.

    Natürlich gibts auch die komplett andere Weltanschauung. Manche Hersteller von Vollautomaten kleben ein paar fitzelige Edelstahlbleche, oder eine dicke Aluminiumplatte aussen an eine Konstruktion aus nahezu 100% Kunststoff, und bewerben es als "robustes Metallgehäuse".
     
  18. JonasB

    JonasB Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2012
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    AW: Espressomaschine ohne Plastikteile

    Na ja, man könnte eine Maschine schon rein aus Metall bauen, z.B. mit Kupferdichtungen. Würde nur teurer werden, ohne nennenswerte Vorteile zu liefern. Vermute aber, dass es dem Threadersteller hauptsächlich um den Unterschied einer Kunststoffbrühgruppe, wie sie in vielen Vollautomaten verbaut sind, und einer metallischen Gruppe / metallischer Wassererhitzung im Kessel gehen dürfte. Aber auch da glaube ich nicht, dass man den Kunststoff schmecken kann. Die geschmacklichen Unterschiede kommen halt aus den bekannten Nachteilen eines VA gegen Siebträger...
     
  19. W1cht3lm@nn

    Dabei seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    63
    AW: Espressomaschine ohne Plastikteile

    Das wird schwierig, Hahnabdichtungen und Kolbenpackungen aus Kupfer? :D
     
  20. #20 Ragoulator, 30.07.2013
    Ragoulator

    Ragoulator Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2013
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    AW: Espressomaschine ohne Plastikteile

    Hab auch eine Frage :
    es gibt doch wie (Alu... Diskussion ) ein Problem mit der Herstellung von Silikon Schläuchen in Asian ! Wir in Deutschland verbauen So etwas wie OP Schlauch (krankenhausstandart )
    Aber gibt es ein Standart für gesunde Dichtung und Schlauchverbindung ???

    Hab nur diesen gefunden (BPA frei)
     
Thema:

Espressomaschine ohne Plastikteile

Die Seite wird geladen...

Espressomaschine ohne Plastikteile - Ähnliche Themen

  1. Francis Francis! Pads Espressomaschine

    Francis Francis! Pads Espressomaschine: VERZWEIFELT Durch falsche Handhabung ist mir bei Francis Francis die Dichtungsgummi rausgeflogen. Da ich nicht mal wusste wo der Ring hingehört...
  2. Espressomaschine einlagern. Wie?

    Espressomaschine einlagern. Wie?: Hallo allerseits, ich habe mir gerade eine Gaggia Classic vom Flohmarkt hergerichtet die mein Sohn haben will, aber eben erst in einem Jahr....
  3. Hedone Espressomaschine

    Hedone Espressomaschine: Wer Mühlen kann, der kann auch Espressomaschinen (kopieren?);) HEDONE BUGSTER 2GRUPP
  4. Funktionsweise von Niveausonden in Espressomaschinen

    Funktionsweise von Niveausonden in Espressomaschinen: Hallo! Mich interessiert, wie die Füllstandsmessung mit Niveausonden in Espressomaschinen umgesetzt wird, bzw. warum einige Dinge so gemacht...
  5. Alessi Espressomaschine COBAN RS04

    Alessi Espressomaschine COBAN RS04: Ein guter Bekannter hat mich nach meiner Meinung zu dieser Maschine gefragt:(Angebot EUR 250 gebraucht), seine Frau liebt das design. Da die RS04...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden