Espressomaschine - Quick mill vergleich zu ecm und isomac

Diskutiere Espressomaschine - Quick mill vergleich zu ecm und isomac im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Espressofreaks, es gibt von Quick Mill die Espressomaschine "Andreja". Von der Ausstattung ist diese zu vergleichen mit einer Isomac...

  1. #1 Gourmet, 19.03.2004
    Gourmet

    Gourmet Gast

    Hallo Espressofreaks,

    es gibt von Quick Mill die Espressomaschine "Andreja". Von der Ausstattung ist diese zu vergleichen mit einer Isomac Millennium oder einer ECM Technika, also Brühgruppe
    Faema E61, automatische Abschaltung bei Wassermangel, Edelstahlgehäuse und ansonsten die gleichen Bauteile wie bei fast allen Zweikreismaschinen. Nur im Preis( 1249;-€) unterscheidet sich die Maschine deutlich von einer ECM oder Isomac. Ein Bekannter von mir hat sich die Maschine beim Bonner Espressostudio vor Ort angeschaut und eine sehr postiven Eindruck gewonnen. Ich kenne die Maschine nur aus dem Internet (www.bonnerespressostudio.de).
    Meine Frage an die eingefleischten Faema E 61 Freaks lautet:
    Kennt jemand die Maschine und kann schon einen Erfahrungsbericht abgeben oder sonst einen Kommentar.
    Über eine schnelle Beantwortung würde ich mich freuen, weil ich in Kürze mir eine Wärmetauschermaschine zulegen will.

    Vielen Dank
     
  2. helmut

    helmut Gast

    Hallo,

    Ich habe mit diese Maschine meine erfahrungen gemacht,

    ICH KANN NUR SAGEN FINGER WEG.

    Die Maschine nur mit Serien fehler!!!!

    Grüsse
     
  3. #3 Gourmet, 21.03.2004
    Gourmet

    Gourmet Gast

    Hallo Helmut,

    kannst Du die schlechten Erfahrungen etwas genauer beschreiben. Was meinst Du mit Serienfehlern? Die Art Maschinen werden von allen Herstellern nur zusammengebaut. Die Bauteile sind überwiegend gleich. Das würde ich mir selbst zutrauen, wenn man die Teile günstig bekäme!
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich eine so renomierte Firma wie Quick MIll, es sich erlauben kann, eine so schlechte Maschine zu produzieren. Außerdem habe ich von drei einander unabhängigen Händlern aus Frankfurt, Heidelberg und Bonn nur Positives über die "Andreja" gehört. Einer davon, ein Italiener, verkauft seit 40 Jahren Espressomaschinen. Es kann sich keiner von diesen Händlern erlauben seine guten Ruf zu verlieren. Was hat denn Dein Händler zu Deinen Reklamationen gesagt und wo hast Du die Maschine gekauft?
    Ich hoffe, dass Du bald antwortest, ansonsten könnte der Eindruck entstehen, dass hier zugunsten anderer Hersteller diese Maschine schlecht dargestellt wird. Dies ist aber nur als unbegründeter Verdacht zu verstehen.

    Also Helmut, hau rein in die Tasten und werde etwas konkreter!

    MfG
     
  4. #4 Gourmet, 22.03.2004
    Gourmet

    Gourmet Gast

    Hallo liebe Leser dieses Forums,

    ich bin erst seit wenigen Tagen als Mitglied registriert und habe noch so gut wie keine Erfahrung mit Foren.
    Nachdem Helmut auf meine Bitte um Konkretisierung noch nicht geantwortet hat, möchte ich díe "Alten" Nutzer dieses Forums fragen, was Ihr von diesem Beitrag haltet? Soll man solch eine Wertung ohne Angaben von detailierten Gründen überhaupt Ernst nehmen?

    Ich würde mich sehr freuen, wenn sich der ein oder andere ein wenig Zeit nehmen würde um zu Antworten.

    Vielen Dank
     
  5. #5 Alex_xpress, 22.03.2004
    Alex_xpress

    Alex_xpress Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2003
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    die Quick Mill die Espressomaschine "Andreja" gibt es ja noch nicht so lange, deswegen findest du bis jetzt sowenig Infos darüber.
    Hier gabs mal im Board etwas:
    Quickmill ....link

    Die Andreja ist halt wieder ein weiterer E61 Klon.
    Ich kenne sie nur optisch von einem Händler, sieht solide aus, wie die Qualität etc. ist ????
    Was @helmut für erfahrungen damit gemacht hat , würde mich auch interessieren, wenn er registriert wäre, hättest du ihm zumindest mal eine Message schicken können.
    Alex
     
  6. helmut

    helmut Gast

    Hallo,

    Meine Erfahrungen,

    - Hochkantstehende Boiler mit falsche Heizungen, die sind zu lang daher zu wenig Platz im Boiler für Dampf.

    - Magnetventil direkt am Boiler anschluß, da Magnetventil austausch muß man den Ganzen Boiler ausbauen.
    Das gilt auch für die Heizung.

    - Dampfventil/Heißwasserventil innen mit Teflonschlauch Lösung, kein Kupferrohr.

    - Rüchschlagventile für Pumpe aus Plastik die mit Loklite eigeklebt, die aber auch nach 2Mon undicht werden.

    das sind einpaar meiner Erfahrungen.

    Kein Händler würde sein Produkt schlecht machen, die leben davon!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



    Grüsse
     
  7. Volker

    Volker Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    8
    Hi "Gourmet",

    ich habe die Maschine bei meinem Händler in München neben zahlreichen anderen E-61-Geräten gesehen.
    Es würde mich schon sehr wundern, wenn sie sich qualitativ wesentlich von diesen unterscheidet.
    Wie Du schon richtig festgestellt hast, ist das Innenleben bei den E-61ern im wesentlichen gleich (und ob nun z.B. der Boiler 1,8L oder 2,1L groß ist, wird sich in der Praxis wohl kaum bemerkbar machen). Genau das war die Aussage meines Händlers. Er meinte, ob man sich für ECM, MFC, Quickmill oder ein anderes Modell der bekannten Hersteller entscheidet, ist in erster Linie Geschmackssache. Signifikant höhere Reparaturanfälligkeit bei einem bestimmten Hersteller hätte er bisher nicht festgestellt.
    Und Quickmill hat ja zumindest im Bereich der Vollautomaten einen sehr guten Ruf (das will schon was heißen :D ).

    Neben der reinen Optik könnte man bei der Kaufentscheidung natürlich weitere Kriterien heranziehen:
    - Verarbeitung des Gehäuses (scharfe Kanten?)
    - Größe der Auffangwanne
    - automatische Abschaltung bei Wassermangel vorhanden?
    - Geräuschentwicklung
    - Größe der Abstellfläche für Tassen
    - Zusätzliche Features wie Regulierungsmöglichkeit der Wassertemperatur, NoBurn-Dampfrohre o.ä. vorhanden?
    ... mehr fällt mir im Moment nicht ein ...

    Und last but not least sollte man sich natürlich die kritische Frage stellen, ob einem die Optik der Chromboliden den hohen Preis wirklich wert ist :;):
    Ich finde die Andreja optisch jedenfalls sehr gelungen.

    Grüße, Volker
     
  8. #8 Gaggia_User, 22.03.2004
    Gaggia_User

    Gaggia_User Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2003
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    2
    Kauf dir doch lieber für das Geld eine Bezzera BZ 99 und 2 La Marzocco Siebe
     
  9. #9 Gourmet, 22.03.2004
    Gourmet

    Gourmet Gast

    Helmut,

    Danke für Deine Antwort. Sicherlich hat der hochkant eingebaute Boiler auch die von Dir genannten Nachteile. Doch hat er auch Vorteile gegenüber den querliegenden Boilern. Er ist so angebracht, dass bei eventuell einmal austretendem Wasser dieses nicht auf die elektrische Zentraleinheit tropft. Sicherlicher ist Kupferrohr besser als ein Teflonschlauch, aber den kann man ja austauschen und wenn die Rückschlagventile der Pumpen nach zwei Monaten undicht werden ist das schon ärgerlich.
    Da nach 2 Monaten aber noch Gewährleistung und Garantie eintritt, würde mich interessieren, was Dein Händler zu den Mängeln gesagt hat und wo Du die Maschine gekauft hast?

    Ebenfalls Danke für den Beitrag von Volker. Deine Vorschläge zu weiteren Kaufkriterien sind sehr hilfreich. Natürlich sind die Preise für INOX-Maschinen zu hoch,aber diesen Luxus will ich mir halt können. Dafür spare ich bei anderen Sachen die mir nicht so wichtig sind, wie z.B. ein neues Auto oder teure Alufelgen. Jeder soll seine Prioritäten halt anders setzen.
    Nochmals vielen Dank für Deinen Beitrag. Kannst Du mir eventuell noch die Adresse des Händlers in München mitteilen?
    Falls ich mal in München zu tun habe,würde ich mal bei diesem einschauen.

    MfG

    Gourmet
     
  10. Volker

    Volker Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    8
    [quote:post_uid0]Natürlich sind die Preise für INOX-Maschinen zu hoch,aber diesen Luxus will ich mir halt können. Dafür spare ich bei anderen Sachen die mir nicht so wichtig sind, wie z.B. ein neues Auto oder teure Alufelgen. Jeder soll seine Prioritäten halt anders setzen.
    [/quote:post_uid0]
    Sehe ich genauso. Solange man sich nicht der Illusion hingibt, dass der Espresso sich proportional zum Preis verbessert. Ich hab ja selber einen "Chrombomber" und bin bisher sehr zufrieden (allerdings erst 2 Monate im Einsatz).

    Der Laden in München heißt Azzarello Handels GmbH. Wenn Du da bist, nimm gleich noch 1kg Martella-Bohnen mit :)

    Grüße, Volker
     
  11. helmut

    helmut Gast

    Hallo,
    Ich habe nicht gemeint das der Hochkantboiler schlecht ist,
    Ich finde es Hochkantboiler sogar besser aber mit kürzere Heizung wie BFC Levetta hat viel mehr Dampf als ECM oder Isomac.

    Die Maschine habe ich in Bonn gekauft und am ende alles nicht so Glücklich beendet.

    Verfahren läuft noch....


    Siehe meine Maschine von innen
    BFC


    Grüsse
     
  12. #12 ralf d., 22.03.2004
    ralf d.

    ralf d. Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2002
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    127
    moin,

    ich erinnere mich, daß andreas scherer (quickmill) mal was zu den E 61 quickmills geschrieben hat.
    mit dem inhalt, daß keine original quickmill teile verwendet werden & diese maschinen nicht von quickmill deutschland vertrieben werden.

    hab grad gesucht, hier der link dazu: http://www.kaffeeboard.de/cgi-bin....scherer

    gruß

    ralf
     
  13. #13 Gourmet, 26.03.2004
    Gourmet

    Gourmet Gast

    Hallo Espresso-Freunde,

    ich habe nochmals mit einem Techniker eines renommierten Händlers aus dem süddeutschen Raum gesprochen. Zu den von Helmut angesprochenen Problemen mit der Andreja nahm er wie folgt Stellung:

    Zu lange Heizung und dadurch wenig Platz im Boiler für die Dampferzeugung!
    Antwort: Es wird eine gewisse Menge Wasser in den Boiler geleitet, die erhitzt werden muss. Ist die Heizung größer (länger) konzipiert erhitzt sich das Wasser schneller. Die Größe des Raumes im Boiler, die nicht mit Wasser gefüllt ist, dient zur Erzeugung des Dampfes. Ist der zur Verfügung stehende Rauminhalt größer, kann mehr Dampf kontinuierlich erzeugt werden. Bei der Andreja reicht die Dampfmenge aus um mindestens Milchschaum für 10 Capuccino zu erzeugen. Selbst danach wird schnell genug wieder Dampf erzeugt.

    Magnetventil direkt am Boileranschluss!
    Antwort: Absolut nicht richtig. Das Magnetventil ist, wie bei anderen Herstellern auch, an der dafür vorgesehenen entsprechenden Stelle montiert. Konstruktionsbedingt muss auch nicht der ganze Boiler zum Austausch des Ventils ausgebaut werden. Richtig ist, dass das ein oder andere Teil erst ausgebaut werden muss, bevor man an das ggf. defekte Teil gelangt.

    Dampfventil/Heißwasserventil innen mit Teflonschlauch, kein Kupferrohr!
    Antwort: Lediglich die Ausgänge vom Boiler bestehen aus einem ca. 5 cm langen Teflonschlauch. Das ist aber auch ausreichend, weil hier lediglich ein Druck von ca. 1,2 bar die Schläuche belastet. Auch bei der großen ECM Maschine "Venezia" ist dieser Teil aus Teflon. Die Heißwasserzugänge sind aus Kupfer.

    Rückschlagventil für Pumpe aus Plastik und mit Loklite eingeklebt!
    Antwort: Richtig, das Rückschlagventil ist aus Plastik und mit Dichtungsmasse Loklite abgedichtet. Loklite ist kein Klebemittel sondern ein Dichtungsmittel. Auch die Rückschlagventile aus Metall werden mit Loklite abgedichtet. Bei anderen Herstellern wie Isomac wurden z.T. auch Ventile aus Plastik verwandt, die über Jahre ohne Probleme gut funktionierten.

    Fazit: Von Produktionsfehlern kann nicht gesprochen werden. Sicherlich kann es mal vorkommen, dass man eine so genannte "Montagsmaschine" erwischt. Da die Maschine von Hand gefertigt wird, ist dies nicht immer auszuschließen. Aber alle Teile sind ersetzbar oder können ggf. auch gegen höherwertige Teile ausgetauscht werden, was aber nicht unabdingbar notwendig ist. Langzeitstudien liegen selbstverständlich noch nicht vor, weil die Maschine erst seit einer relativ kurzen Zeit, im Vergleich zu anderen Herstellern, auf dem Markt ist.

    Noch eine Anmerkung:
    Die an anderer Stelle im Forum von Herrn Andres F. Scherer gemachte Aussage, dass "diese Maschine von QUICK MILL Deutschland definitiv NICHT in Deutschland vertrieben wird " ist richtig. Falsch ist, nach meinem Kenntnisstand, dass es sich um ein "zugekauftes Produkt handelt. Ur-Hersteller ist xyz oder 08/15. ".
    Richtig ist, dass Herr Scherer von Quick Mill Deutschland ist und diese Maschine nicht durch Quick Mill Deutschland vertrieben ist. Richtig ist auch, dass es sich nicht um eine originäre Quick Mill Technik handelt. Wobei man bei der originären Quick Mill Technik, den verkalkungsarmen, wasserabführenden Thermoblock meint.
    Richtig ist aber auch, dass Quick Mill die klassische Technik des Boilersystems zusätzlich anbietet und im eigenen Werk in Mailand produziert, wobei sogar das Edelstahlgehäuse selbst hergestellt wird. Sicherlich wird, wie bei anderen Herstellern auch, das ein oder andere Teil (z.B. die Ulka-Pumpe) zugekauft.
    Quick Mill Deutschland vertreibt somit die Maschinen mit Thermoblock-Technologie. Soweit mir bekannt ist, ist Quick Mill Deutschland nicht mehr Alleinimporteur und der Vertrieb für die Maschinen mit Boiler-Technologie wird durch andere Händler (wahrscheinlich Direktimport) wahrgenommen.
    Es handelt sich somit bei der "Andreja" um eine original Quick Mill Maschine, nur mit anderer Technologie. Ich bin davon überzeugt, dass diese Maschine Aufgrund der hochwertigen Verarbeitung und Technik vergleichbar ist mit anderen Herstellern wie Isomac oder ECM.
    Ich habe mich deshalb entschlossen, die Andreja zu kaufen, obwohl ich schon eine "Andrea" zu Hause habe, nämlich meine Frau. Aber Spaß beiseite, ich werde meine Erfahren mit der Espressomaschine natürlich sehr gerne in diesem Forum weitergeben.

    Tschüss

    PS: Alle von mir gemachten Angaben sind ohne Gewähr zu betrachten und beruhen auf Erkenntnissen und Aussagen Dritter. Sollte das ein oder andere nicht den Tatsachen entsprechen, bitte ich dies zu entschuldigen und würde mich darüber freuen, wenn dies in diesen Forum richtig gestellt wird.
     
  14. helmut

    helmut Gast

    Hallo,
    hebe gerade dein beitrag gelesen meine Antworten.

    1- Heizung ist zu lang zu wenig Platz für Dampf,
    10 Cap. kann die maschine auf einmal nicht schäumen das schaft noch nicht mal eine Maschine mit 3lt Boiler.

    Zu lange Heizt nicht schneller,kleine Heizungen heizen genau so schnell es kommt anden Watt Zahl an.
    Kurze Heizungen haben 1400W und mehr Platz für Dampf.

    2- Magenetventil zur erneuern muß man den Boiler ausbauen!!
    Vielleicht haben die mittlerweine anders gelöst.

    3-Dampfventil und Heißwasserventil brauche ich nicht zu sagen, ECM baut in seine Techniker Modelle auch nicht, also es muß einen Grund haben Preis und Qualität!!!

    4- Isomac hat anfang auch mit diese Plastik Rückschlag ventile gebaut und Jetzt nur mit Messinventile,
    auch ein Grund es Gab Riesen Probleme alle Maschinen wurden nach einpaar Monaten Undicht!!

    Ich weiß nicht woher du das hast das Isomac keine Probleme hatten mit diese Ventil????


    Mann kann diese Maschine als einne Optische vergleichen mit Isomac BFC oder ECM aber mit Technik ganz bestimmt nicht!!

    - Quick Maschine ist noch nicht mal 100% Edelstahl die Ganze Gehäuse, Ich habe es getestet Isomac und ECM ist nicht Magnetisch aber Quick ja.

    Das ist Vielleicht für dich nicht so wichtig,aber eine Qualitäts unterschied.
    Alte Isomac Geräte hatten das auch nicht aber mitterweile Ja,
    Wenn das Gerät undicht ist könnte es vor kommen das Die Gehäuse leichte Rost flecken lassen.

    - du schreibst das Quick die Gehäse der maschinen selbst schneidet, das ist mir neu, aber schneiden mit Laser oder Stanzen Sie die gehäuse woher kommt das scharfe kannten??


    Sorry ich habe nichts gegen dich, ich möchte einfach das die Leute so so viel Geld bezahlen und unglücklich werden.
    Grüsse
     
  15. #15 Gaggia_User, 26.03.2004
    Gaggia_User

    Gaggia_User Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2003
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    2
    [quote:post_uid0="Guest"]- Quick Maschine ist noch nicht mal 100% Edelstahl die Ganze Gehäuse, Ich habe es getestet Isomac und ECM ist nicht Magnetisch aber Quick ja.[/quote:post_uid0]
    Darf an dieser Stelle einen kleinen Einschub in die Werkstoffkunde machen ..... mit Edelstahl wird hier vermutlich ein Nasskorrosionsbeständiger Stahl gemeint. Dieser Zustand wir durch das Zulegieren von mindestens 12,7% Chrome erreicht dem man in der Regel noch Nickel zulegiert.
    zb. 18/10 Inox ist ein Stahl mit 18% Cr 10% Ni
    Rest: Austenit Ferrit oder was auch immer Bainit Perlit auch Begleitelemente ..........
    Ferromagnetisch ist nur Ferrit --> ein Stahl kann sowohl magnetisch als auch korrosionsbeständig sein
     
  16. #16 Gourmet, 28.03.2004
    Gourmet

    Gourmet Gast

    Danke Gaggia-User,

    für deinen Beitrag zur Werkstoffkunde. Damit wird Helmut's Test in Sachen Edelstahl widerlegt.

    Hallo Helmut,

    ich habe auch nichts gegen Dich, aber Deine Informationen kommen immer nur "Portionsweise". Offensichtlich kennst Du dich mit Espressomaschinen gut aus. Nur aus Hobby oder hast Du beruflich damit zu tun?
    Da ich, wie schon mehrmals erwähnt, von mehreren Händlern nichts Negatives über die "Andreja" gehört habe und Du bisher der Einzigste bist der mit der Maschine unzufrieden ist, vertraue ich auf die Meinungen der Fachleute. Es ist aber auch klar, dass kein Händler seine Produkte schlecht darstellt. Aber es gibt auch Händler die keine schlechten Maschinen verkaufen würden. Mein persönlicher Eindruck von den befragten Händler und meine Menschenkenntnis bewerte ich höher als Deine Beiträge in diesem Forum.
    Nächste Woche werde ich die Maschine kaufen und von meinen Erfahrungen in diesem Forum berichten, positiv wie negativ.

    MfG
     
  17. helmut

    helmut Gast

    Hallo,

    Die Maschine Quick andreja verkauft auch die Fa. Poccino in Düesseldorf, Ich würde an deine stelle die mal anrufen und nach den erfahrungen fragen.

    Poccino Opus One Quick modell

    Tel. Poccino 0211/3237509

    mfg
     
  18. #18 Gourmet, 30.03.2004
    Gourmet

    Gourmet Gast

    Hallo Helmut,

    ich werde das Gefühl nicht los, dass wir von zwei verschieden Maschinen sprechen. Ich habe bei Poccino angerufen, leider hat der Kundendienst nur Vormittags geöffnet. Von der Kundenberaterin bei Poccino, Frau Barz, erhielt ich die Auskunft, dass es von Poccini keine "Andreja" gibt, lediglich ein italenischer Mitarbeiter von Poccino heist "Andre(j)a".
    Es gibt aber das Modell "Opus One", nicht aber eine "Opus One Quick Modell". Weiterhin sagte mir Frau Barz, dass die Opus One derzeit und auch nicht auf absehbare Zeit, mehr lieferbar ist, weil es bei dieser Maschine einer technischen Überarbeitung bedarf.
    Kann es sein, dass Du eine Opus One von Poccino vom Mitarbeiter "Andre(j)a" ganz quick gekauft hast ?
    Zur Sicherheit rufe mal den Link von Azzarello in München auf und kontrolliere, ob es sich tatsächlich um Deine Maschine handelt!!

    Mit freundlichen Grüßen

    Bild Andreja
     
  19. Hermo

    Hermo Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2003
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    102
    ...

    Hier die Andreja bei azzarello...

    [img:post_uid0]http://www.azzarello.de/intern/imgs/pic_21_11-70_3970.jpg[/img:post_uid0]

    und hier die Opus One von Poccino...

    [img:post_uid0]http://www.poccino.com/consumer/images/opus_one.jpg[/img:post_uid0]

    Die Gehäuseform ist etwas anders...

    ...noch irgendwelche Unklarheiten... ?

    [b:post_uid0]Einen[/b:post_uid0] enormen Unterschied gibt es doch noch: Mit der Andreja kann man auch bei kaltem Kessel Espresso zubereiten!
    Man beachte das Kesselmanometer und die gefüllten Tassen!! :D

    Gruß, Hermann



    Edited By Hermo on 1080658826
     
  20. #20 Gourmet, 31.03.2004
    Gourmet

    Gourmet Gast

    Hallo Hermo,

    das ist ja endlich mal eine wirkliche Innovation!! Aber Du hast recht, das mit dem Manometer ist mir noch nicht aufgefallen!
    Ich schicke Quick Mill Italien mal ein Mail, dass die Werbeabteilung dies in Zukunftz beachten soll.
    Dass die Gehäuse der Zweikreises alle irgendwie ähnlich sind, ist ja bekannt. Ich wollte aber nur wissen, ob Helmut und ich von der gleichen Maschine sprechen. Bei den im Innneren verbauten Bauteilen gibt es offensichtlich doch den ein oder anderen kleinen Unterschied.
    Danke, dass Du die Bilder zum Vergleich reingestellt hast.
    Übrigens hat bei der Opus One der Kessel Betriebstemperatur, siehe Manometer. Schade dass die Tassen nicht gefüllt sind, dies wäre werbewirksamer. Ist aber auch egal, weil es die Maschine ja nicht mehr zu kaufen gibt, wegen technischer Probleme.

    Mfg

    Gourmet
     
Thema:

Espressomaschine - Quick mill vergleich zu ecm und isomac

Die Seite wird geladen...

Espressomaschine - Quick mill vergleich zu ecm und isomac - Ähnliche Themen

  1. Isomac Tea II / Heizt aber baut keinen Druck auf

    Isomac Tea II / Heizt aber baut keinen Druck auf: Hallo in die Runde, habe das Forum schon versucht gruendlich zu durchsuchen, habe jedoch nichts finden koennen zu meiner Problematik...zur...
  2. Quck Mill Monza 5001 - wird lahm

    Quck Mill Monza 5001 - wird lahm: Hi @ll, Meine Quick Mill Monza sorgte kürzlich für einen Stromausfall im Haus. Laut einem Münchner „renommierten“ Maschinenverlkäufer und -...
  3. Isomac Zaffiro "spuckt"

    Isomac Zaffiro "spuckt": Hallo und guten Morgen, ich habe das o.g, Model (mit E61), welches so 6 oder 7 Jahre alt ist. Es handelt sich um einen Einkreiser. Seit einiger...
  4. ECM Casa IV Probleme mit Espressobezug

    ECM Casa IV Probleme mit Espressobezug: Liebes Forum, ich habe mir eine Casa IV (occasion) gekauft und befürchte nun, dass die Maschine defekt ist. Ich wollte mir gestern einen...
  5. ECM Mechanika IV Profi - Wartung nach 4 Jahren

    ECM Mechanika IV Profi - Wartung nach 4 Jahren: Hallo zusammen, da ich keinen geeigneten Eintrag hierfür gefunden habe, meine Initiative. Ist es möglich mir eine Dokumentation zu erstellen was...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden