Espressosaufende Radsportfreaks - wer noch?

Diskutiere Espressosaufende Radsportfreaks - wer noch? im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Bei mir ist es ähnlich, 2 gebrochene Helme nach einem Sturz reichen da schon... Tandem-Fahrer?

  1. #8781 Belgarath, 20.09.2019
    Belgarath

    Belgarath Mitglied

    Dabei seit:
    29.09.2005
    Beiträge:
    1.165
    Zustimmungen:
    219
    Tandem-Fahrer?
     
    Augschburger, cbr-ps und rebecmeer gefällt das.
  2. #8782 pastajunkie, 20.09.2019
    pastajunkie

    pastajunkie Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2006
    Beiträge:
    3.632
    Zustimmungen:
    1.435
    Nö, das waren Stürze von Bekannten... 1x Tossy 3 und 1 x Schlüsselbeinbruch... Zum Glück jeweils nix an der Murmel!
    Noch mehr Glück, das waren nicht meine Helme!
     
  3. Yace

    Yace Mitglied

    Dabei seit:
    29.02.2012
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    530
    Ah so, deswegen trägst du auch beim spazieren gehen einen Helm? Die beschrieben Situation ist nicht ernsthaft gefährlicher.
     
    rebecmeer gefällt das.
  4. #8784 pastajunkie, 20.09.2019
    pastajunkie

    pastajunkie Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2006
    Beiträge:
    3.632
    Zustimmungen:
    1.435
    Blödsinn, aber es ist eure Sache ob ihr einen Helm aufzieht oder nicht!
     
    Jetza, Jova, Augschburger und einer weiteren Person gefällt das.
  5. #8785 silverhour, 20.09.2019
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.021
    Zustimmungen:
    5.698
    Ich glaube ein Mountainbiker versteht unter "großer Stein" etwas anderes als ein City-Biker. ;)
     
    Jova, Pappi und pastajunkie gefällt das.
  6. Pappi

    Pappi Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2015
    Beiträge:
    2.137
    Zustimmungen:
    1.337
    Bald hab ich die 40075,5 KM Marke mit meinem Rotwild RCC03 geknackt. Fehlen noch 1395. Ich hoffe ich schaffe es dieses Jahr noch.
    Nen MTB - Biker hüpft (Jumper) eigentlich immer über große Steine :D
     
    Jetza und rebecmeer gefällt das.
  7. #8787 silverhour, 20.09.2019
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.021
    Zustimmungen:
    5.698
    Hängt vom Stein ab.....
    Wenn ich da an meine erste Nachtfahrt im Taunus denke.... Auf irgendeinem Trail (der eigentlich ein Spazierweg ist) meinte der Kollege vor mir "Achtung, hier unten steht gleich ein Stein im Weg, nicht drauf fahren". Was er "Stein" nannte war ein steinener Poller von ca 20x20x50cm mitten im Weg.... :eek:
     
  8. #8788 Augschburger, 20.09.2019
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    12.432
    Zustimmungen:
    7.494
    Mich hätte es letztens fast aufs Maul gelegt, als der Radweg neben dem Bürgersteig auf der Straße endete und nach einem Schlenker auf dem Bürgersteig weiterging. Bordstein abgesenkt, alles prima. Aber der blöde Vorderreifen wollte lieber an der Kante entlang schrappen, als die 2 cm hochfahren. :confused:

    Unverhofft kommt oft. :eek:
     
    Jova gefällt das.
  9. Yace

    Yace Mitglied

    Dabei seit:
    29.02.2012
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    530
    Mich hätte es letztens fast aufs Maul gelegt, als der Bordstein etwas höher war, als ich geschätzt hatte und drüber gestolpert bin. Unverhofft kommt oft.
     
  10. Jova

    Jova Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2009
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    528
    Selbst wenn man selbst keinen Fehler macht, es braucht nur mal wer in dich reinzurasseln. Und dann Kopf Ende. Wie schon erwähnt "..kommt oft!".

    Aber wird dann zur Sache anderer, wenn diese "perfekten Fahrer" dann doch aufs Maul fallen und die Rettungskette durchlaufen.
    Tut mir leid, mir fehlt da das Verständnis für...

    VG
    Jo
     
    Pappi und pastajunkie gefällt das.
  11. #8791 espressionistin, 20.09.2019
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.866
    Zustimmungen:
    5.609
    Mir ist in letzter Zeit generell oft aufgefallen, wie mies die Fahrrad-Infrastruktur ist. Schlaglochpisten, Asphaltflickschusterei, wilde Schlenker, Radwege die auf der Straße enden, immer wieder Gehwege mit „Fahrrad frei“ Schild (was grundsätzlich dazu führt, dass man sich unbeliebt macht), besagte Bordsteinkanten, die meine leichtgewichtigen Kinder regelmäßig aushebeln..
    Zügig fahren macht da einfach keinen Spaß, schon gar nicht ohne Federung oder gar mit stramm aufgepumpten Reifen.
    Vielleicht muss ich mir doch noch ein Mountainbike nur für die Radwege zulegen..:confused:

    Gerade eben fast ein Auto von hinten geküsst (mit Helm), weil ein Senior anscheinend übersehen hat, dass das da rechts ein Radweg ist und keine Rechtsabbiegespur. Zieht der Idiot einfach im Stau an der Ampel nach rechts und platziert sich vor meiner Nase auf dem Radweg. :mad:
     
  12. Yace

    Yace Mitglied

    Dabei seit:
    29.02.2012
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    530
    Dann fehlt dir auch das Verständnis für Fußgänger und Autofahrer, die sich ohne Helm durch die Gegend bewegen? Das hat auch gar nicht mit perfekten Fahrern zu tun. Ich weiß, dass ich im Straßenverkehr sterben kann. Genau wie unter der Dusche, am Schreibtisch oder im Bett. Aber nur beim Radfahren bekommen die meisten Leute auf ein mal Pipi in den Augen und glauben, es wäre die gefährlichste Sache der Welt. Und kaum haben sie eine 300 g schwere Styroporschale auf dem Kopf, ist die Welt wieder in Ordnung. Dabei ist zum Beispiel das Risiko eines Fußgängers bei einem Unfall mit Personenschaden schwere oder tödliche Verletzungen zu erleiden größer, als bei einem Radfahrer.

    Mit dem "Argument" der Rettungskette, könntest die Leute auch zu Hause einsperren. Ein gewisses Lebensrisiko gehört zum Leben dazu. Radfahren ist dabei keine signifikant gefährlichere Tätigkeit, als viele andere, bei denen keine besondere Schutzausrüstung getragen wird. Daher ist es diskriminierend von Radfahrern das Tragen von Helmen zu verlangen, während von anderen Verkehrsteilnehmern nicht vergleichbares verlangt wird. Tut mir leid, mir fehlt da das Verständnis für...

    Als Sportgerät mit erhöhtem Risiko würde ich das allerdings anders handhaben. Die meisten MTB-Disziplinen würde ich wohl auch nicht ohne Schutzausrüstung angehen, dann allerdings auch mit vollem Protektorschutz. Genauso sehe ich das aber auch, wenn ich leute in Sneakers und ohne Sicherung durch Klettersteige laufen sehe.

    Im übrigen wäre es im Sinne der Rettungskette meiner Meinung nach wesentlich sinnvoller, auf die Hauptunfallverursacher von unfällen mit schweren Personenschäden einzuwirken, anstatt auf die Opfer. Zum Beispiel grundsäztlich Tempolimits runter, mehr autofreie Zonen und insgesamt auf weniger motorisierten Individualverkehr hinarbeiten. Masse und Leistung von Kraftfahrzeugen reduzieren. Das wären sinnvollere Maßnahmen, als Radfahrer mit Helmkampagnen zu bombardieren.
     
    Kantenhocker gefällt das.
  13. #8793 pastajunkie, 20.09.2019
    pastajunkie

    pastajunkie Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2006
    Beiträge:
    3.632
    Zustimmungen:
    1.435
    Gibt es nicht eine Helmpflicht für Motorradfahrer und dergleichen? Warum ist das bei denen in Ordnung und beim Radler nicht. Gerade um auf das Fatbike/EBike von rebecmeer zurückzukommen, kam die Frage...
    Also geht das doch in die gleiche Richtung?
    Wir werden nicht auf einen Nenner kommen, aber zum Radfahren gehört ein Helm, zumindest für mich! Wie du das händelst ist komplett deine Sache! Und nein, ich krieg kein Pipi in die Augen wenn du keinen anziehst!

    Zum Glück kenne ich keinen, in meinem Umfeld, der bei einem Autounfall zu Fuß das Leben verloren hat, aber Radler und Motorradfahrer kenne ich einige...
    Die 300 g Styropor können einem das Leben retten, auch ohne Selbstverschulden!

    Deine Ansätze im letzen Absatz finde ich gut, nur versuche mal die durchzusetzen!

    Achso, und lebend kommen wir hier eh alle nicht raus!
    Es ist nur die Frage wie und wann!
     
    Jova und silverhour gefällt das.
  14. #8794 Kantenhocker, 20.09.2019
    Kantenhocker

    Kantenhocker Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    1.328
    Zustimmungen:
    537
    Nun ist es ein Helmthread - mal wieder. :)
    Man sollte es dabei belassen. Auch wenn ich oft (beim Sport immer) einen trage, begrüße ich die Freiheit einer nicht bestehenden Helmpflicht. Auch wenn ich nach Meinuung einiger ohne Helm jetzt schon tot wäre.
     
  15. Jova

    Jova Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2009
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    528
    @Yace nur meine Sicht der Dinge.

    Beim Autofahren bist du idealerweise angeschnallt in einem Stahlkäfig.

    Beim Motorrad gibt es die Helmpflicht, und ich war noch nicht einmal ohne unterwegs.(jaja, Moped-Thread;) )

    Zu Fuß bist du deutlich langsamer unterwegs.
    Da ist nicht nur statistisch das Risiko geringer.

    Und wenn du dann siehst, wie die Menschheit unterwegs ist, fragst du dich noch, wie sie die Statistiken so niedrig halten können:rolleyes:.
    Im Grunde bräuchte man dies übertriebene Regelwerk ja auch nicht, wenn wir alle unseren Kopf auch mal zum Denken nutzen würden und aufeinander Rücksicht nehmen.

    Radfahrer sind oft genug selbstverschuldet Opfer, so wie die anderen Verkehrsteilnehmern auch.

    Mir ist mein Kopf halt mittlerweile zu teuer restauriert worden, als dass ich ihn leichtfertig aufs Spiel setzen will.

    Naja was soll es, es ist halt freiwillig, jeder muss für sich selbst nach seiner Meinung entscheiden und das Thema ist müssig. Reden wir lieber übers Wetter;)

    VG
    Jo
     
    esojma und pastajunkie gefällt das.
  16. #8796 rebecmeer, 20.09.2019
    rebecmeer

    rebecmeer Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2019
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    285
    Oberau - morgen 25 c!:D
     
  17. Jetza

    Jetza Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    285

    Wie weit kommst du eigentlich mit deinem Efatbike? 100 Km und 1500 Höhenmeter ? bei einem 500 W Akku und 80 Körpergewicht?

    Wäre es nicht eine Idee ein extra Tonic aufzumachen für Ebikes ? - ich würde gerne mehr hierzu erfahren - aber das Rennradthread damit nicht verwässern wollen
     
    blu gefällt das.
  18. #8798 rebecmeer, 21.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 21.09.2019
    rebecmeer

    rebecmeer Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2019
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    285
    Auf zur großen Karwendelrunde!
    Der Muli ist gepackt!:D:p
    Startpunkt Mitteneald!
    Fluffige 9 c! Lol!

    C3839C9A-C670-4467-AB8D-511368DA3AFA.jpeg

    580EABCD-02BF-4D12-AC41-DB8B9D24AAE3.jpeg

    Born to be Wilde!:cool: - In der Wildnis!:p

    903A07F0-0C94-4FAD-A136-55F796DF58E0.jpeg

    F6A5FDCC-B3EC-4E8E-A60B-1A966EEF3AC2.jpeg

    5E042C60-D012-4ECB-80EE-7EE23F352513.jpeg

    Weiteres folgt - Empfang mau!

    Ich schiebe den Beitrag mal rüber.:D
     
    beaniebaby, Largomops, Geschmackssinn und 3 anderen gefällt das.
  19. #8799 silverhour, 21.09.2019
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.021
    Zustimmungen:
    5.698
    Wieso Rennradthread? "Radsportfreaks" steht im Titel, damit ist alles on-topic, was irgendwie mit sportlichem Strampeln zu tun hat. Egal, ob 23mm oder 4" Reifen, ob on- oder off-road, mit oder ohne Motor, oder .... Naja, bei der 2km-Fahrt mit dem Hollandrad zum "Einarmingen-Reißen" könnte unterschiedliche Positionen geben. :rolleyes:
     
    cbr-ps, pastajunkie, espressionistin und 3 anderen gefällt das.
  20. Jetza

    Jetza Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    285
    stimmt hast recht - trotzdem kam hier schon leichte Kritik auf als zuviel über ebikes geschrieben wurde....kann mich an eine Aussage ein paar Seiten zuvor erinnern "ist das jetzt das Motorradthread" oder so ähnlich vielleicht sollte man die ebikesachen kompakt zusammenfassen - ich mein wenn nicht gewünscht - dann stampf ich den eröffneten Thread wieder ein mir egal
     
Thema:

Espressosaufende Radsportfreaks - wer noch?

Die Seite wird geladen...

Espressosaufende Radsportfreaks - wer noch? - Ähnliche Themen

  1. Kergep Typ 1715 - Wer kennt die?

    Kergep Typ 1715 - Wer kennt die?: Hallo liebe Kollegen, hab hier eine Kergep Typ 1715, Baujahr 1990 aus Budapest stehen und wollte Euch fragen, ob das ein Lizenzbau einer...
  2. Wer kennt diese Mühle

    Wer kennt diese Mühle: Hallo Jungs, ich habe eine Bild gesehen aber leider weiß ich nicht welche Marke welche Gerät ist am Frage. kann mir jemand von euch helfen und...
  3. Espressosaufende Ebikefahrer

    Espressosaufende Ebikefahrer: Um vielleicht das Thema aus dem Rennradtopic herauszubrechen, wäre es vielleicht von Vorteil gesammelt hier alles zum Thema ebikes...
  4. AUA - wer hat denn diese Recherche gemacht.. lest selbst!

    AUA - wer hat denn diese Recherche gemacht.. lest selbst!: Siebträgermaschine Test & Vergleich | Die 12 besten Siebträger - WELT "Kolbenmachinen" und "Halbautomaten" eher in der Kategorie "gefährliches...
  5. Wer kann alte WMF entkalken / warten

    Wer kann alte WMF entkalken / warten: [GALLERY][GALLERY]Wir sind immer noch im Besitz einer alten WMF Kaffeemaschine. Funktioniert immer noch einwandfrei. Muss aber entkalkt werden....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden