ETM Testmagazin 01/2013 - Test Espressomaschinen Siebträger

Diskutiere ETM Testmagazin 01/2013 - Test Espressomaschinen Siebträger im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Gerade eben über Idealo erfahren dass es einen neuen Test zu Siebträgermaschinen gibt :-o Scheint eingeteilt in "Kompaktmaschinen" und normale....

  1. #1 mr.bigwig, 19.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.2013
    mr.bigwig

    mr.bigwig Mitglied

    Dabei seit:
    18.12.2012
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Gerade eben über Idealo erfahren dass es einen neuen Test zu Siebträgermaschinen gibt :-o

    Scheint eingeteilt in "Kompaktmaschinen" und normale. Folgende Maschinen wurden getestet:

    Siebträgermaschinen


    • Acopino Milano
      [TR="class: listBGdark"] [TD="class: cellborder cellpadding-5"] [​IMG] (90,1/100)[/TD] [/TR]
    • Gastroback Design Espresso Maschine Advanced Control 42636
      [​IMG] (94,1/100)
      Testsieger
    • Gastroback Design Espresso Maschine Pro G 42612
      [TR="class: listBGdark"] [TD="class: cellborder cellpadding-5"] [​IMG] (92,3/100)[/TD] [/TR]
    • Graef ES 85
      [​IMG] (90,4/100)
      Preis-/Leistungssieger
    • KitchenAid ARTISAN Espressomaschine 5KES1000
      [TR="class: listBGdark"] [TD="class: cellborder cellpadding-5"] [​IMG] (91,9/100) [/TD] [/TR]
    Kompakt-Siebträgermaschinen

    http://http://www.idealo.de/preisvergleich/CompareTestProducts/243128K3487.html


    • BEEM Espresso Perfect Crema Plus W1.001
    • De'Longhi EC 860 (Testsieger)
    • Dualit Espressivo 84420
    • Kenwood kMix ES024
    • Krups Espresso-Automat XP 5210
    • Philips Saeco RI9376/01
    • Rommelsbacher EKS 2000
    • Tristar KZ-2271


    Schade an dem ganzen Test ist natürlich, dass keine der hier wirklich beliebten und bewährten Geräte getestet wurde. Denoch mal ganz interessant.
    Ein Vergleich von z.b. der Gastroback pro G mit der Rancilio Silvia hätte ich besonders gerne mal gehabt, man kann wohl nicht alles haben :-D
    Leider konnte ich bisher den Test selber nicht lesen, sondern nur die Endbewertung von Idealo :-|
     
  2. #2 E5PRESS0, 31.12.2015
    E5PRESS0

    E5PRESS0 Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2015
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Der Test ist mittlerweile kostenlos erhältlich: http://etm-testmagazin.de/tests/siebtraegermaschinen-im-test-1003
    In Verbindung mit dem aktuellen (noch kostenpflichtigen) aus 06/2015 http://etm-testmagazin.de/siebtraegermaschinen-im-test-1533 hat man einen recht guten Marktüberblick. Nachdem ich hier im Forum viel mitgelesen und recherchiert hatte, habe ich mich schon fast für die Rancilio Silvia entschieden. Aufgrund der gemessenen Aufheizdauer aus dem Netz-aus von 2:39 Minuten wird es nun jedoch am ehesten entweder die DeLonghi EC680 oder die EC860 mit 0:41 bzw. 1:00 Minuten Aufheizdauer. Den Sieb mit doppeltem Boden kann man ja leicht abschleifen...
     
  3. #3 Tschörgen, 31.12.2015
    Tschörgen

    Tschörgen Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    11.915
    Zustimmungen:
    10.917
    In dieser Zeit mag sich vielleicht das Wasser aufheizen aber nie die Maschine. Das wirst du mit Sicherheit auch schmecken!

    Good luck
     
    Gandalph und cup29 gefällt das.
  4. #4 Aeropress, 31.12.2015
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.886
    Zustimmungen:
    5.206
    Wenn dieser Entscheidungsumschwung das Ergebnis des "Tests" war dann herzliches Beileid für die schlechtere Wahl. Vertrau lieber den Leuten hier die die Maschinen kennen und auch nutzen als "Tests" von Leuten die sonst auch Waschmaschinen und Bügeleisen "testen" und völlig unrelevante Schwerpunkte setzen und praxisrelevante gar nicht berücksichtigen, weil sie schlicht keine Ahnung haben woraufs beim Espresso ankommt.
     
  5. #5 E5PRESS0, 31.12.2015
    E5PRESS0

    E5PRESS0 Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2015
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Hier habe ich auch umfangreich zum Thema recherchiert. Sehr positive Beiträge zur DeLonghi gibts in diesem Thread: http://www.kaffee-netz.de/threads/ec680-delonghi-oder-kmix021-kenwood-siebtraeger.78017/
    Ansonsten: In Hifi Foren empfehlen auch Leute ernsthaft irgednwelche sündhaft teuren Kabel für besseren Klang. Man sollte sich also immer ein eigenes Bild aus diversen Quellen machen.
     
  6. #6 Aeropress, 31.12.2015
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.886
    Zustimmungen:
    5.206
    Stimmt die meisten werden dann auch erst durch Schaden klug trotz aller Ratschläge. Es läuft hier übrigens gerade ein Parallelthread zu ner DeLonhi wo die Maschine eher unfähig zu sein scheint selbst gröbstes Kaffemehl durchzudrücken, aber was solls viel Spass damit, die schöne Silvia hat auch so genug Verehrer. :)

    Dein Kabelbeispiel wäre hier in etwa äquivalent mit dem Thema Scheibe oder konische Mühle :), das gibts auch aber nicht in einer Diskussion mit einem Anfänger und P.s ich bin auch im Hifi Forum stark aktiv und da wird niemandem Vodoo Kabel empfohlen ganz im Gegenteil, die die das verwenden werden dort regelmäßig nieder gemacht. ;)
     
  7. datec

    datec Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2011
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    218
    Es kommt halt darauf an was Du gewohnt bist und was Du erwartest. Einen richtig guten “Shot“ oder besser einen reproduzierbaren guten “Shot“ wirst Du damit kaum hinbekommen.

    Etwas das ähnlich wie Espresso aussieht vielleicht schon.
     
  8. #8 langbein, 31.12.2015
    langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    2.097
    Dass die Silvia länger zum ersten Abschalten der Heizung (aufgeheizt ist sie dann nicht) benötigt, ist dem recht großen Kessel zuzuschreiben, der - neben einer ganz guten Temperaturstabilität - dafür sorgt, dass die Silvia eine wirklich gute Dampfleistung hat. Eine viertel Stunde (mindestens) benötigt praktisch jede Espressomaschine, bis sie aufgeheizt ist.

    Die gleichmäßige Temperatur ist eine der wichtigsten Grundvoraussetzungen für gute Ergebnisse.
     
  9. #9 E5PRESS0, 31.12.2015
    E5PRESS0

    E5PRESS0 Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2015
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    *lach*
    Womit wir wieder beim Voodoo-HiFi-Kabel wären...

    Auf eine Diskussion "schmeckt man den Unterschied oder liegt nur Einbildung vor?" will ich mich mal besser nicht einlassen. Nur so viel: Eine so lange Aufwärmzeit käme für mich niemals in Frage. Wer so "perfektionistisch" sein will und meint einen Unterschied zu schmecken - bitte, jeder wie er meint, es gibt ja auch für besagte Kabel Abnehmer. Für mich persönlich wäre das nichts. Auch wenn manche meinen dann bekäme man gar keinen "richtigen" Espresso...
     
  10. ingokl

    ingokl Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2004
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    415
    Wenn man keine Ahnung/Erfahrung hat...
     
    Fischers Panda gefällt das.
  11. #11 domimü, 31.12.2015
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.101
    Zustimmungen:
    3.245
    Jetzt wird's lustig. Wer keine Maschine braucht, die während des Shots wenig Temperatur verliert, und damit leben kann, dass ein Doppio schon wesentlich kühler als ein Espresso gebrüht wird, ist mit den billigen Thermoblock-Maschinen gar nicht so schlecht bedient, eine längere Aufwärmphase bringt dort auch keinen Vorteil. Siebträger vorwärmen muss man nicht, wenn er mit Plastik-Einsatz versehen ist, macht es ohnehin keinen Unterschied.
    Dass man den Geschmack aus einer solchen Maschine nicht unterscheiden könnte zu dem aus einer Maschine, die z.B. dank massiver Brühgruppe während des Bezugs kaum Temperaturschwankungen hat, halte ich für unwahrscheinlich und entspricht nicht meiner Erfahrung, wenn das bei dir subjektiv der Fall ist, ist allerdings jeder € mehr rausgeschmissenes Geld.
     
    Backbe, espressionistin, cup29 und einer weiteren Person gefällt das.
  12. #12 espressionistin, 01.01.2016
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.866
    Zustimmungen:
    5.608
    Noch besser: selber ausprobieren und eigene Erfahrungen machen.

    Den Unterschied zwischen einer ordentlich aufgeheizten Espressomaschine mit ordentlich Masse und einer kleinen die-Lampe-ist-aus-los-geht's-Maschine schmeckt man. Eigene Erfahrung, nicht angelesen aus irgendwelchen Quellen.

    Vorausgesetzt, man legt die nötige Sorgfalt und das Interesse an den Tag, sich mit dem Thema intensiver zu beschäftigen.
    Wenn man dazu keinen Bock hat und Hauptsache der Kaffee ist schwarz und schnell fertig, ist es tatsächlich egal, welchen Wassererhitzer man sich in die Küche stellt.
    Nichtsdestotrotz ist dein mehrfach bemühter Vergleich mit den Kabeln schlicht falsch. Ein Kabel am Lautsprecher ist für das Klang-Ergebnis vielleicht so wichtig wie die Bodenbeschaffung des Tampers für den Espresso. Da geht's um letzte Nuancen, ein sehr gutes Ergebnis noch zu perfektionieren. Und da kann man dann auch gern über Sinn und Unsinn streiten.

    Die Wahl der richtigen Maschine ist ne ganz andere Hausnummer.

    Aber, wie schon gesagt, niemand will dich bekehren. Wenn du dich für ein Gerät entschieden hast und sich damit wohlfühlst, kauf sie dir. Du musst damit glücklich werden.

    Nett fände ich hingegen, wenn du die Erfahrungen anderer Leute respektierst und nicht versuchst, das als Voodoo oder ähnliches abzutun.
    Sammle deine eigenen Erfahrungen, dann kann man vernünftig weiterdiskutieren.
    Angelesenes Halbwissen ist immer eine schlechte Diskussionsgrundlage. ;)
     
    Carboni, datec, Backbe und 9 anderen gefällt das.
  13. BB0567

    BB0567 Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    kleine Anmerkung von mir. Wir hatten uns im Dezember beraten lassen. Unsere Kenntnisse bewegen sich bisher auf dem Niveau VA und Nespressomaschine.

    Wir haben die gleichen Espressobohnen, aus der selben Mühle, gleicher Menge, aus einer Rocket R58 und LS Dream getrunken. Schmeckte unterschiedlich. Beides gut, aber nicht 100%ig vergleichbar. Deshalb sollte man die Maschinenwahl nicht unterschätzen. Sicher macht man ab einem gewissen Niveau keinen Fehlgriff.

    Ich glaube aber schon, dass hier viele unterwegs sind, die einige Erfahrung mit dem Thena haben.
     
  14. #14 Methyltheobromin, 01.01.2016
    Methyltheobromin

    Methyltheobromin Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2008
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    322
    Warum muss ich gerade nur an Dieter Nuhr denken...
    Lieber Herr E5presso, sind Sie hier um beraten zu werden oder um zu trollen?
     
    orangette gefällt das.
  15. #15 Iskanda, 01.01.2016
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    11.898
    Zustimmungen:
    9.101
    Was (maßgeblich) an der Einstellung der Mühle gelegen haben wird. Und an der Temperatur der Maschine.

    Ich würde es für möglich halten, dass es mit ausreichend Aufwand gelingen wird, aus beiden Maschinen das gleiche Ergebnis zu bekommen.
     
  16. #16 Iskanda, 01.01.2016
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    11.898
    Zustimmungen:
    9.101
    Der wird durchaus so groß sein, wie zwischen einer reifen Mango vom Baum gepflückt und einer Mango, die grün abgepflückt in einem Container nach Europa geschaukelt wird. Essen kann man wahrscheinlich beide - die Containervariante wird mehr oder minder gut schmecken.
    Ich ziehe ohne jeden Anflug von Perfektionismus die 1. Variante vor (wenn ich das Vergnügen auch nur selten habe).
     
  17. #17 Methyltheobromin, 01.01.2016
    Methyltheobromin

    Methyltheobromin Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2008
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    322
    Als Nachtrag zu meinem Beitrag noch meine eigene Geschichte: die erste Maschine war die Saeco Aroma, die damals bei Stiftung Warentest in der Espresso-Qualität mit "sehr gut" bewertet wurde. Ich habe sie wie die tester mit vorgemahlenem Illy-kaffee betrieben und mich gewundert warum der Espresso nicht schmeckte. Mit den Tipps aus dem Kaffee-Netz habe ich dann als erstes die Maschine gründlich vorheizen lassen (länger als 15 Minuten), eine Mühle an und den Crema-Siebträger abgeschafft, und dann wurde es schon besser. Richtig gut erst als ich den glorreichen Testsieger durch eine wirklich gute Maschine ersetzt habe.
     
    mamu gefällt das.
  18. BB0567

    BB0567 Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Gleiche Mühle. Beide Maschinen waren bereits auf Betriebstemperatur. Der Espresso warben beiden Fällen gut gelungen. Es gab nur Nuancen an unterschiedlichem Geschmack.

    Zur Klarstellung: Nicht ich habe die Maschinen bedient. Das war schon der Profi der uns beraten hat. Wir waren neben ihm drei Tester.
     
  19. #19 Aeropress, 01.01.2016
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.886
    Zustimmungen:
    5.206
    Hat er die Mühle den Maschinen angepasst oder beide Male gleich gemahlen, wahrscheinlich letzteres und da ist der Unterschied klar, da es purer Zufall wäre wenn der Mahlgrad für beide Maschinen optimal gewesen wäre. Um mal wieder den mehr oder weniger passenden Autovergleich heranzuziehen, der Unterschied zwischen R58 und La Speziale ist sicher da aber eher so wie zwischen VW Passat und Ford Mondeo, die De Longhi wäre im Vergleich zu denen dann der Trabbi. :) (Die Silvia wäre dann zumindest ein Polo ;) )
     
  20. BB0567

    BB0567 Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    ;)
    Kann ich nicht sagen, ob er was am Mahlgrad gemacht hat. Mir ginge es auch eher darum, dass es sehr wohl Unterschiede bei den Maschinen gibt. Weil hier in der Diskussion ein falscher Eindruck entstand. Will jetzt die Diskussion aber auch nicht auf Unterschied Passat und Mondeo lenken. ;) Außerdem bin ich dazu wenig im Thema drin. Kann da keine Details liefern.
     
Thema:

ETM Testmagazin 01/2013 - Test Espressomaschinen Siebträger

Die Seite wird geladen...

ETM Testmagazin 01/2013 - Test Espressomaschinen Siebträger - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Kees van der Westen Mirage Veloce Duette Classic Idrocompresso

    Kees van der Westen Mirage Veloce Duette Classic Idrocompresso: Im Rahmen einer Betriebsschließung bieten wir eine aktuell rundum erneuerte Kees van der Westen Mirage Veloce Duette Classic Idrocompresso zum...
  2. [Verkaufe] 57 mm bodenlosen Siebträger Lelit - aufgebohrt

    57 mm bodenlosen Siebträger Lelit - aufgebohrt: Zu verkaufen ist ein Lelit Siebträger, bodenlos. Er passt in die 57er Modelle. Innen ist er aufgefräst, so daß die original 57 mm Lelit Siebe...
  3. Bodenloser Siebträger Saeco Aroma

    Bodenloser Siebträger Saeco Aroma: Hi! Ich suche einen bodenlosen Siebträger (53mm) für die Saeco Aroma! Soweit ich weiß, wird der nicht mehr produziert, es gab aber wohl mal...
  4. [Verkaufe] Siebträger ECM Profiline gerade

    Siebträger ECM Profiline gerade: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Verkaufe die oben genannten Siebträger. 1er Auslauf 35€ VB 2er Auslauf inkl. Doppelsieb ECM. 40€ VB Gebraucht...
  5. Siebträger für Third Wave / helle Röstung

    Siebträger für Third Wave / helle Röstung: N’Abend zusammen! da mir hier mit der Mühle auch schon super geholfen wurde, wollte ich noch mal nach der richtigen Maschine fragen. Mein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden