Eure erfahrungen silvia und oacar? - Rancilio silvia vs nuova simonelli oscar

Diskutiere Eure erfahrungen silvia und oacar? - Rancilio silvia vs nuova simonelli oscar im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ich plane von meiner langgedienten Aroma Nero auf die nächste Klasse umzusteigen. In der engeren Auswahl sind die Silvia von Rancilio und die...

  1. fex

    fex Gast

    Ich plane von meiner langgedienten Aroma Nero auf die nächste Klasse umzusteigen. In der engeren Auswahl sind die Silvia von Rancilio und die Oscar von Nuova Simonelli.

    Erstere ist zwar "nur" eine Einkreis-Maschine, sieht aber (dank Metall-Gehäuse) besser und rubuster aus und hat einen sehr guten Ruf was Aufbau, Langlebigkeit und Qualität der Maschine angeht. Was mir an einer Einkreis-Maschine nicht gefällt ist, dass das Wasser ja doch mal länger im großen Kessel steht und die Qualität wohl bei seltenerem Gebraucht schneller nachlässt (es sind so ca. 4-6 Tassen/Tag, die ich produziere). Dampf ist für mich (fast) kein Thema, denn ich trinke den Espresso eigentlich nur "pur" - Cappo gibts wenn dann nur mal als Ausnahme für ganz besondere Gäste... ;-)

    Die Oscar scheint von der Technik her sehr gut zu sein (Zweikreismaschine mit Wärmetauscher, da fliesst das Wasser direkt vom Frischwasserbehälter in die Brühgruppe und lagert nicht erst einige Tage im Kessel, isolierter Kessel, Füllstandssensoren mit abschalt-Funktion, etc.), die Optik macht halt nicht so viel her (Espresso-Maschinen mit Kunststoff-Gehäuse sehen immer ein bisschen aus wie bei Aldi gekauft ;-)). Zudem fehlt ihr der gute Ruf der Silvia (unkaputtbar, robust aufgebaut, gut zu warten), den ich schon einige male von der Silvia gesagt bekommen hab.

    Was sind Eure Erfahrungen? Hat vielleicht jemand beide Maschinen im direkten Vergleich. Wie ist das mit der Wasserqualität beim großen Kessel der Silvia und kleinen Bezugsmengen wirklich? Was muss ich sonst noch so beachten?

    Danke schonmal für Eure Tipps und Infos und immer eine gute Crema wünsch ich Euch!

    fex



    Edited By fex on 1065393963
     
  2. Host

    Host Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2002
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    0
    hallo fex,
    ich hab zwar weder die eine noch die andere der von Dir angesprochenen Maschinen, aber wenn ich heute nochmal vor der Entscheidung Einkreis oder Zweikreis stehen würde, dann würde ich mich wohl für eine Einkreis entscheiden. Warum?
    Ich trinke auch ausschließlich Espresso und brauch keinen Dampf, was sich auch durch den Kauf einer Zweikreismaschinen nicht geändert hat.
    Meine damalige Entscheidung für Zweikreis war durch die Idee von mehr Temperaturstabilität beeinflußt. Eine gute Einkreis, wie die Silvia ist aber ebenso temperaturstabil mehr noch, man kann durch einfachen Eigeneinbau eines intelligenten Temperaturreglers (PID) relativ schnell und vor allem sehr genau die Brühtemperatur um einige Grad ändern (kann man zwar mit der Zweikreis auch, aber wenn sie kein Manometer hat, dann ist es oft eine relative Fummelei, den Prestostaten umzustellen).
    Ich mußte feststellen, daß verschiedenen Espressosorten ab und zu auch verschiedene Brühtemperaturen mögen. Mit meiner Zweikreis kann ich zwar mit etwas Tricksen auch eine heißere oder etwas kältere Extraktion hinkriegen, aber es ist immer ein kleines Lotteriespiel, ob ich (neben all den anderen Faktoren) die richtige Temperatur für die jeweilige Sorte erwischt habe.
    Daher wäre für mich eine Rancilio Silvia mit PID-Regler die Maschine der Wahl. Die Sache mit dem Kessel stellt sich übrigens auch nicht so schlimm dar, der Silviaboiler hat 300ml, soweit ich mich erinnere, - allein schon durch die Heißwasserentnahme zum Anwärmen der Tasse vor dem Espressobrühen bringst Du wieder neues Wasser in den Boiler. Wenn Du auch noch 4-6Tassen pro Tag produzierst, dann spülst Du mindestens einmal einen kompletten Boilerinhalt durchs System.

    Grüße
    Horst



    Edited By Host on 1065393149
     
  3. fex

    fex Gast

    Hallo Horst,

    Danke für die Info! 300ml sind ja wirklich schnell durchgespült. Allerdings frage ich mich, ob man da auch Ablagerungen herausbekommt, die sich über die Jahre bilden?

    Wo kriegt man denn diesen Temperatur-Regler her und wie kompliziert gestaltet sich der Einbau? Ein Manometer hat die Silvia ja auch nicht, oder spielt das nur bei Zweikreismaschinen eine Rolle?

    Gruß
    fex
     
  4. #4 83-1053712594, 06.10.2003
    83-1053712594

    83-1053712594 Gast

    Hi fex!

    Männe hat seit einiger Zeit ine Rancilio Silvia.
    Die ist echt klasse.
    Wir hatten vorher auch eine Saeco Aroma Nero, aber die Entscheidung für die Silvia haben wir nicht bereut.

    Der Espresso schmeckt 20 x besser:)

    Mit dem wasser ist echt kein Problem,Männe trinkt auch seine 6 Espressi am tag und das Wasser steht nicht lange im Boiler(leider vergisst er alzu häufig nachzusehen ob auch noch genug Wasser drin ist*g*)

    Also wie gesagt die Silvia ist klasse und sieht auch noch super aus.

    Gruß

    Sodilein
     
  5. Host

    Host Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2002
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    0
    moin fex,
    vielleicht sollte ich eins dazu sagen: Einen PID Regler schrauben sich eher nur Espressofanatiker an die Silvia, der nicht ganz so wahnsinnige Espressotrinker ist mit einer normalen Silvia sehr gut bedient.
    Infos zum PIDen einer Silvia gibts hier.
    Ein PID Regler kostet auch so um die 120€ (sagte ich was von Espressofanatismus :) )
    Wie gesagt, - stimmt das Mühlen/Maschinensetup einigermaßen und benutzt man frischen Kaffee, dann schmeckt der Espresso meistens auch so ganz lecker.
    ( Das mit dem Kesselmanometer ist eine Zweikreismaschinensache - kann man hier nachlesen, das Manometer zeigt den Druck im 120°C-Kessel an.)

    Grüße
    Horst
     
  6. fex

    fex Gast

    Hallo Horst,

    keine Angst, die diversen Modifikationen würde ich eh nicht gleich mit der neuen Maschine durchführen... aber mit der Zeit verliert man ja erfahrungsgemäß die Scheu vor'm Rumschrauben an der eigenen Maschine und der Experimentier-Trieb überwiegt dann irgendwann... so gesehen ist es immer gut zu wissen, was und wo man noch ein bisschen was verbessern kann (allerdings werd ich vor größeren Umbauten vermutlich erst mal versuchen Bohnen selbst zu rösten. Der Geschmacksunterschied zwischen einer frisch geöffneten Packung Bohnen und solchen die 4 Wochen offen sind, ist einfach enorm.) Danke auf alle Fälle für die interesannten Links, sind schon gebookmarkt!

    Werde mir heute mal die Oscar "in echt" ansehen um zu beurteilen, ob mir die Optik zusagt und was der hiesige Händler so an Argumenten für die beiden Maschinen aufbringen kann.

    Fex
     
  7. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    732
    Nochmal zurück zur Oscar - die ist mit Sicherheit nicht weniger solide aufgebaut als die Silvia. Das Kunststoffgehäuse ist eigentlich nur eine äußere Hülle, es ist nämlich nicht selbsttragend. Das gesamte Innenleben wurde wie bei Vollmetallmaschinen üblich, auf einem Stahlblechrahmen aufgebaut:

    Galerie Oscar-Innenleben

    Gruß
    Stefan
     
  8. Host

    Host Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2002
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    0
    Keine Frage, die Oscar ist ebenso stabil und gut verarbeitet, wie die Silvia, - nur die PID Temperaturmodifikation kann man mit der Oscar nicht machen, - bei Wärmetauschermaschinen macht sowas wenig Sinn.
    Und Rumschrauben am Prestostaten ist bei der Oscar ebenso fummelig, wie an den meisten Zweikreisern...

    Grüße
    Horst
     
  9. KSB

    KSB Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2003
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    7
    Die Oscar macht auf alle Fälle super leckeren Espresso. Das mit der Optik ist so eine Sache. "Poser"-Punkte macht man damit keine. Da kommt niemand in die Küche und bewundert die schicke Maschine. Der Kunstsoff hat aber auch seine Vorteile. Es ist viel weniger Aufwand die Maschine zu putzen. Keine hässlichen Fettfinger am Gehäuse...
    Was man aber auch noch überlegen muss ist die Sache mit dem Entkalken. So lange Lucianos(M.Beilhards?) Entkalkungs-Tool noch nicht auf dem Markt ist, geht ohne Schrauben gar nichts.
    Gruss Stefan
     
  10. fex

    fex Gast

    Hallo KSB,

    wie hab ich mir denn eine Enthalkungsprozedur mit Schrauben vorzustellen? Bei meiner bisherigen Maschine hatte ich meistens mehrere Flaschen Essigessenz statt Wasser im Kessel erwärmt und durchgespült. Natürlich nur bei guter Entlüftung am offenem Fenster möglich. Ist denn die Entkalkung bei einem Einkreiser einfacher?

    Hab mir die Oskar vorhin mal im Laden angesehen, leider hatten die nur die weiße, die sieht schon auf den Fotos am übelsten aus... die Empfehlung des Ladenbesitzers ging wieder eindeutig zur Oscar, wobei das auch daran liegen mag, dass er die Silvia nicht regulär da hat sondern nur auf Wunsch besorgen würde. Naja, werd mal einen Termin zum Probetrinken vereinbaren, wenn der Espresso dann so lecker wie auf seiner großen Barmaschine ist, tendiere ich schon zur Oscar.

    Fex
     
  11. KSB

    KSB Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2003
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    7
    Eigentlich schaut es mit dem Entkalken so aus, dass du die Maschine zum Service bringen musst. Einfach Entkalker hinten rein, warten und dann ein paar mal durchspülen geht bei den Zweikreisern nicht. Du bekommst den Entkalker nicht mehr raus. Die ganze Geschichte vom Entkalken von Zweikreisern kannst du hier im Board nachlesen. Alle warten schon voller Sehnsucht auf das Tool.
    Ich nehme jetzt die KD Wasserfilterpatronen und hoffe, dass ich so möglichst lang ohne Entkalken hin komme.
    Ich kann dir die Oscar aber auf alle Fälle empfehlen. Der Kaffe hat wirklich Bar Qualität. Eine Mühle ist aber Plicht. Bisher habe ich nur die viel gescholtene Saeco Mühle, aber selbst mit der ist der Kaffe schon richtig gut.
    Gruss Stefan
     
  12. #12 Wolfgang, 06.10.2003
    Wolfgang

    Wolfgang Gast

    [quote:post_uid0="Host"]hallo fex,
    ich hab zwar weder die eine noch die andere der von Dir angesprochenen Maschinen, aber wenn ich heute nochmal vor der Entscheidung Einkreis oder Zweikreis stehen würde,

    dann würde ich mich wohl für eine Einkreis entscheiden.

    Warum?
    Ich trinke auch ausschließlich Espresso und brauch keinen Dampf, was sich auch durch den Kauf einer Zweikreismaschinen nicht geändert hat.
    Meine damalige Entscheidung für Zweikreis war durch die Idee von mehr Temperaturstabilität beeinflußt. Eine gute Einkreis, wie die Silvia ist aber ebenso temperaturstabil .....

    Die Sache mit dem Kessel stellt sich übrigens auch nicht so schlimm dar, der Silviaboiler hat 300ml, soweit ich mich erinnere, - allein schon durch die Heißwasserentnahme zum Anwärmen der Tasse vor dem Espressobrühen bringst Du wieder neues Wasser in den Boiler. .

    Grüße
    Horst[/quote:post_uid0]
    Hi, endlich mal jemand der sich als Zweikreismaschinen-besitzer positiv über Einkreiser äußert.

    Ich selbst benutze seit Feb. 2002 die Bazzar Venus + Demoka.

    Ungefähr die gleiche Größenordung wie die Silvia. Hab mich nur wegen des Designs und der größeren Stellfläche für die Tassen unter dem Siebträger für die Venus entschieden.
    2-3 mal am Tag werden je 2-4 Espresso/cappuccino zubereitet.
    "Fast immer" nehm ich mir die Zeit 1-2 große Tassen (ca.160ml) mit Heißwasser zu füllen - um den Boilerinhalt zu tauschen. Hab dabei ein besseres Gefühl als wenn ich Wasser benutze , daß seit Stunden ständig aufgeheizt wird.

    ...und um ein bisschen Milchschaum zu produzieren reicht es allemal - auch bei kleineren Feten bei denen ich dann 12 Personen versorge - mit Ruhe und Gelassenheit geht alles.

    Gruß Wolfgang
     
  13. fex

    fex Gast

    Erstmal vielen Dank Euch allen für die Infos und Ratschläge, hilft mir sehr beim "Denkprozess"... sehr viel weiter bin ich allerdings auch nicht:

    Nachdem mein Frauchen die Oscar heute "live" zu Gesicht bekommen hat, fiel Ihre Entscheidung natürlich gleich auf die Silvia. Naja, entscheiden darf zum Glück schon ich alleine, aber um ehrlich zu sein, auch von der Technik tendiere ich inzwischen wieder eher zur Silvia...

    Was mich unabhängig von der Optik ein wenig Abstand von der Oscar nehmen lässt ist die Entkalkungsproblematik. Gerade weil sie keinen Heisswasser-Auslass hat kriegt man den Entkalker wohl ewig nicht raus ohne aufzuschrauben. Soweit ich das ohne lange eigene Erfahrungen beurteilen kann, werden sich die beiden Maschinen geschmacklich nichts geben, nur das Handling ist beim Milchaufschäumen bei der Oscar einfacher.

    Ich nehme mal an von der Verschmutzungs-Anfälligkeit werden sie sich auch beide nichts geben, oder? Da beide Rückspülen erlauben sollte man das üble Kaffee-Fett zumindesten eine Weile fern halten können...

    Ich seh's schon, es wird wohl eine Bauch-Entscheidung werden. Ich hoffe mein favorisierter Fachhändler kann mir die Silvia zu einem akzeptablen Preis besorgen, leider hat er sie regulär noch nicht im Sortiment (aber vielleicht demnächst :;): )

    Seit die Entscheidung für eine Neue innerlich gefallen ist, macht mir der Espresso mit meiner alten nur noch den halben Spaß... :(

    fex
     
  14. #14 Monsignore, 07.10.2003
    Monsignore

    Monsignore Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2001
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    also wenn du ganz sicher bist, dass dein verbrauch an aufgeschäumter milch nicht steigen wird (und da hat sich schon mancher geirrt) nimm die "kleinere" maschine.

    für mich ist die ns das optimum...

    [img:post_uid0]http://www.discothek-sharon.de/bilder/OhneTitel-10.jpg[/img:post_uid0]

    und wegen dem service mache ich mir keine gedanken - denn schliesslich solltest du keiner makina grosse wasserhärten zumuten, denn auch der geschmack des espresso leidet darunter.

    von daher ist die kalk-problematik eher zweitrangig.

    gruss

    M

    [img:post_uid0]http://www.discothek-sharon.de/bilder/OhneTitel-9.jpg[/img:post_uid0]

    ps: ich hatte trotz kunststoff-gehäuse auch schon ein paar "poser punkt" in bekanntenkreise gesammelt (wem´s darauf ankommt - biddeschööööön)

    [img:post_uid0]http://www.discothek-sharon.de/bilder/OhneTitel-8.jpg[/img:post_uid0]


    @ alle nicht dsl-ler ... sorry für die lange ladezeit



    Edited By Monsignore on 1065555808
     
  15. fex

    fex Gast

    Hi Monsignore,

    sieht in der Konstellation wirklich nicht schlecht aus... Kompliment! :;):

    Allerdings ist meine Mühle auch aus Stahl, da passt dann eine entsprechende Maschine schon besser dazu... :D

    Das mit der Wasserenthärtung darf halt auch nicht übertrieben werden: nicht umsonst haben die Wasserenthärter im Gastro-Bereich einen einstellbaren Bypass, damit das Wasser nicht zu "weich" wird... Entkalken ist daher schon hin und wieder angesagt. Siehe hierzu auch hier

    Beim Milchaufschäumen bin ich mir sicher, bei zu viel Milchzucker krieg ich recht leicht durchfall, das ist manchmal schon beim 2. Cappuchino der Fall...

    Ja, die Oscar ist schon eine Super Maschine und ich mach bestimmt weder mit der Oscar noch mit der Silvia was falsch... mal sehen was sich noch für Argumente auftun und wie ich mich letztlich entscheide...

    fex
     
  16. #16 Monsignore, 07.10.2003
    Monsignore

    Monsignore Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2001
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    danke für das kompliment ???

    ich finde die oscar hat es auch verdient. vielleicht kommt es auch ein wenig auf das arrangement in der eigenen wohnumgebung an.

    was die enthärtung betrifft bin ich schon auf dem laufenden und ich übertreibe es bestimmt nicht.

    unsere wasser hier ist ganz ok - zeitweise gibt es auch aus der grossen bergquell-flasche eines bekannten grossdiscounters.

    viel spass ( courage ) bei der entscheidung.


    gruss

    M
     
  17. Host

    Host Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2002
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    0
    Damn it, Monsignore - was hast Du denn für ne Schnapesbatterie hinter der Espressomaschine stehen.
    Etwa für den Morgencorretto :D ?

    Grüße
    Horst
     
  18. #18 MacLeon, 08.10.2003
    MacLeon

    MacLeon Gast

    Diesen Artikel habe ich gerade bei Coffeegeek gefunden:

    Oscar vs. Silvia

    Vielleicht hilft es Dir.

    Gruß,

    MacLeon
     
  19. fex

    fex Gast

    Hi MacLeon,

    ja, der Artikel ist wirklich sehr interesannt, danke!

    Nur was mich wirklich interessieren würde ist, wie denn die Kaffee-Qualität abnimmt, wenn die Oscar mal so 2 Jahre auf dem Buckel hat... Wie lange habt Ihr denn Eure Oscars so und wie oft werden sie so gewartet...

    fex
     
  20. #20 Monsignore, 08.10.2003
    Monsignore

    Monsignore Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2001
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    [quote:post_uid0="Host"]Damn it, Monsignore - was hast Du denn für ne Schnapesbatterie hinter der Espressomaschine stehen.
    Etwa für den Morgencorretto :D ?

    Grüße
    Horst[/quote:post_uid0]
    hallo horst

    für den morgen- und abendcorretto :p

    du siehst dort einen ausschnitt meiner "hausbar", den traum den ich mir in der neuen wohnung erfüllt habe.

    hatte auch schon mal übersichtlichere bilder - leider sind die verschwunden :(

    muss mal neue machen - die langen winterabende kommen ja nun

    gruss

    M
     
Thema:

Eure erfahrungen silvia und oacar? - Rancilio silvia vs nuova simonelli oscar

Die Seite wird geladen...

Eure erfahrungen silvia und oacar? - Rancilio silvia vs nuova simonelli oscar - Ähnliche Themen

  1. Carimali KD3 vs. Macap M7D Mühle

    Carimali KD3 vs. Macap M7D Mühle: Liebe Kaffeegemeinde, Carimali stellt mit der KD3 eine fast identisch aussehende Mühle zur Macap M7D her. Nur dass die Daten variieren (480 bw...
  2. Simonelli Personal 1 VS Handhebel ?

    Simonelli Personal 1 VS Handhebel ?: Hallo miteinander, Nachdem ich jetzt schon viele Jahre mit meiner damal restaurierten Personal 1 sehr zufrieden bin spiele ich gerade mit dem...
  3. Etzmax light w vs mahlkönig 65s gbw

    Etzmax light w vs mahlkönig 65s gbw: Bei gleichem Preis welche würdet ihr als Universalmühle favorisieren?
  4. [Verkaufe] Rancilio S20 Tecna DE

    Rancilio S20 Tecna DE: Vor Jahren habe ich die zweigruppige Rancilio einer Weinstube abgekauft, seitdem steht sie im Keller. Mangels Starkstrom nie getestet, optisch...
  5. [Erledigt] Nuova Simonelli Oscar I

    Nuova Simonelli Oscar I: [ATTACH] Ich biete eine Nuova Simonelli Oscar I an. Die Maschine wollte ich für einen Freund aufarbeiten, der ist nun abgesprungen. Die Oscar...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden