Eureka MCI- Warum stimmt der Mahlgrad nicht mehr??

Diskutiere Eureka MCI- Warum stimmt der Mahlgrad nicht mehr?? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo liebe Mühlen- Experten!! Bei meiner Eureka komme ich nicht mehr auf eine Durchlaufzeit von 25 Sekunden. Vorher konnte ich den Mahlgrad so...

  1. #1 LinksundRechts, 16.06.2011
    LinksundRechts

    LinksundRechts Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2008
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Mühlen- Experten!!

    Bei meiner Eureka komme ich nicht mehr auf eine Durchlaufzeit von 25 Sekunden. Vorher konnte ich den Mahlgrad so fein stellen, dass der Siebträger verstopft ist. Jetzt stelle ich auf ganz fein bis die Scheiben schleifen und es läuft immer noch schnell durch. Bei meiner Gaggia CC und meiner neuen VBM Junior Dual läuft es gleichermaßen schnell durch. Bei der VBM wird ein Druck von 7 bar angezeigt. Ich dachte zuerst meine VBM ist nicht in Ordnung, aber bei der Gaggia tritt das gleiche Problem auf.

    Vorher haben die Scheiben bei Stellrad 3 geschliffen und jetzt aufeinmal schleifen Sie schon bei Stellung 2. Wie kann das sein, der Schleifpunkt kann sich doch nicht verstellen- ist doch durch die Steigung des Gewindes immer gleich??

    Kann es vielleicht daran liegen?? Ich hatte mir Lavazza :oops: geholt und aufeinmal ist die Mühle stehen geblieben, dann habe es ein paar mal neu probiert und die Mühle ist immer wieder neu stehen geblieben. Dann habe ich die Mühle aufgeschraubt und das Übel gefunden- es war ein Stück Holz im Lavazza und das hat die Mahlscheiben blockiert. Kann es sein, dass sich dadurch etwas in der Mühle verbogen hat und dadurch die Mahlscheiben zueinander schief stehen- dies würde erklären- warum das Schleifen jetzt schon in Position 2 erfolgt.

    Am Espresso kann es nicht liegen- ich habe mir extra Espresso von Fausto besorgt.

    Hat jemand von Euch eine Idee??

    Gruß
     
  2. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    9
    AW: Eureka MCI- Warum stimmt der Mahlgrad nicht mehr??

    verbiegen wird ein stück holz sicherlich nichts

    weiss ja nicht wie das bei deiner eureka ist - wenn ich meine mdf zerlege
    hängt die "skalierung" danach davon ab wie ich sie wieder zusammenschraube

    wenn der "blockierpunkt" zuvor auf drei war könnte er genausogut nun auf zwölf oder minus acht sein

    gruß, galgo
     
  3. ALWA

    ALWA Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2009
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    7
    AW: Eureka MCI- Warum stimmt der Mahlgrad nicht mehr??

    Ich kenne die Mühle nicht und kann nicht beurteilen, wie robust sie ist. Ist bei Dir die Stufe 2 gröber als Stufe 3?
    Holzstückchen sollte eigentlich bei einer einigermaßen robusten Mühle keine groben Schäden verursachen, bei Steinchen kanns schon mal passieren, dass hinterher die Mahlscheiben ruiniert sind. Ich würde die Mühle mal auf optisch erkennbare Schäden hin untersuchen, Mahlscheiben ausbauen usw. Vielleicht hat sich auch nur einfach etwas gelöst, Schraube gelockert.
     
  4. #4 LinksundRechts, 16.06.2011
    LinksundRechts

    LinksundRechts Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2008
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    AW: Eureka MCI- Warum stimmt der Mahlgrad nicht mehr??

    Die Stufe 2 ist gröber als Stufe 3.

    Das wäre vielleicht eine Erklärung- dass sich die Mahlscheiben gelöst haben- muß ich in nächster Zeit mal kontrollieren.

    Hätte ich mir mal lieber gleich eine Mazzer geholt.:-?

    Die Scheiben können doch noch nicht verschlissen sein- habe die Mühle ja erst 2 Jahre und habe pro Monat vielleicht 1,5 kg verbraucht.

    Gruß
     
  5. #5 infusione, 16.06.2011
    infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    3.546
    Zustimmungen:
    2.948
    AW: Eureka MCI- Warum stimmt der Mahlgrad nicht mehr??

    Ganz klar, eine intakte Eureka mahlt den Kaffe so fein, dass nichts mehr durchgeht. Und das bevor die Schweiben schleifen. Auch älteren Kaffee. Ich habe letzlich eine gutgemeinte, eine ca. 1 Jahr alte italienische Barmischung geschenkt bekommen. Ich kann sie so fein mahlen, dass nichts mehr durchgeht.

    Ich würde auch mal nach den Mahlscheiben schauen. Ist ja bei der Eureka nicht schwer. Irgendwas ist da nicht so, wie es sein soll.

    infusione.
     
  6. #6 Silvaner, 17.06.2011
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    2.596
    Zustimmungen:
    7
    AW: Eureka MCI- Warum stimmt der Mahlgrad nicht mehr??

    Ein Stückchen Holz wird die Mahlscheiben kaum ruinieren. Diese sind ja nicht aus Weichmetall hergestellt ;-)
    Dass sich die Mahlscheiben gelöst haben, scheint mir auch eher unwahrscheinlich. Und wenn doch, dann wäre die Gleichzeitigkeit mit dem Holstückchen schon fast sowas wie ein 6er im Lotto!

    Ich befürchte eher, dass durch das Holzstücken sich der parallele Lauf der Scheiben verändert hat, dass also die Einstellmechanik u.U. ein Schaden erlitten hat. Das kannst Du möglicherweise erahnen, wenn Du die Mühle säuberst, sie wieder zusammenschraubst, den Hopper jedoch weglässt und mit einem oder zwei Fingern in den Schacht greifst, die Scheibe bewegst und gleichzeitig auf feiner drehst. Wenn Du an den Punkt kommst, wo das Schleifen beginnt, könnte man vielleicht erfühlen, wie stark die beiden Scheiben zueinander "eiern".
    Vielleicht hilft ja auch ein längeres Drehen am Einstellknopf in Richtung grob. Aber ich muss eingestehen, dass ich nicht weiß, wie die Mechanik aufgebaut ist.
    Gruß, René
     
  7. julio

    julio Mitglied

    Dabei seit:
    02.02.2011
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    9
    AW: Eureka MCI- Warum stimmt der Mahlgrad nicht mehr??

    Davor aber bitte den Stecker ziehen! :shock::shock:
     
  8. #8 Silvaner, 17.06.2011
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    2.596
    Zustimmungen:
    7
    AW: Eureka MCI- Warum stimmt der Mahlgrad nicht mehr??

    Ich gehe in diesem Forum doch davon aus, dass die User nicht nur Mitglieder sondern auch Mitdenker sind :-D
    Gruß, René
     
  9. #9 LinksundRechts, 17.06.2011
    LinksundRechts

    LinksundRechts Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2008
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    AW: Eureka MCI- Warum stimmt der Mahlgrad nicht mehr??

    Warum, dann brauche ich mir wenigstens nicht mehr die Fingernägel zu schneiden.;-)

    Ich werde morgen die Mühle aufmachen und mal schauen. Ich glaube allerdings, dass ich nichts finden werde. Von dem Verstellmechanismus ist bei geöffneter Mühle nichts zu sehen- er arbeitet sozusagen Undercover. Wenn die Mahlscheibe schief steht oder Stumpf ist- dann werde ich als Greenhorn dies bestimmt nicht erkennen.

    Irgendwie bin ich von der Mühle ein bißchen entäuscht- dass sie schon so früh Probleme bereitet.

    Danke für die Antworten.

    Gruß
     
  10. #10 Granobio, 19.06.2011
    Granobio

    Granobio Mitglied

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    2
    AW: Eureka MCI- Warum stimmt der Mahlgrad nicht mehr??

    Hast Du die Mühle nun geöffnet?
    Wenn es so extrem ist wie Du es beschreibst, denke ich schon, dass das erkennbar sein sollte.
    Du kannst auch beim Auswurf reinschauen wie die Mahlscheiben übereinander liegen (bei weggeschwenkter Kappe).
     
  11. #11 LinksundRechts, 22.06.2011
    LinksundRechts

    LinksundRechts Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2008
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    AW: Eureka MCI- Warum stimmt der Mahlgrad nicht mehr??

    Ich hatte die Mühle aufgemacht und nach Schleifspuren gesucht- also da wo sich die Mahlscheiben berühren, weil ich mit schleifenden Mahlscheiben gemahlen habe. Ich konnte nur an der oberen Mahlscheibe außen leichte Schleifspuren finden. Kann also nicht sagen, wo die Mahlscheiben sich berühren- ich wollte daraus schlußfolgern, ob die Mahlscheiben zueinander schief stehen. Ich habe alles sauber gemacht- die Durchlaufzeit ist immer noch so schnell. Ich vermute das sich der Verstellmechanismus verzogen hat und deshalb die Mahlscheiben zueinander schief stehen.
    Aufällig war, als ich die drei Schrauben, bei der Montage angezogen habe. Das nach dem Anziehen der ersten Schraube noch nicht geschliffen hat- als ich die anderen beiden Scheiben angezogen habe, da kam wieder das Schleifgeräusch- vielleicht ein Zeichen das die Mahlscheiben schief stehen. Hat aber wahrscheinlich nichts zu sagen.

    Bin absolut ratlos. Ich mahle jetzt mit schleifenden Mahlscheiben und es rauscht immer noch durch.


    Es gibt ja eigentlich nur noch zwei Möglichkeiten die Mahlscheiben sind Stumpf oder die Mahlscheiben laufen nicht Plan zueinander.
     
  12. #12 Silvaner, 22.06.2011
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    2.596
    Zustimmungen:
    7
    AW: Eureka MCI- Warum stimmt der Mahlgrad nicht mehr??

    Die Variante "stumpfe Scheiben" kannst Du Dir selber beantworten, indem Du abschätzt, wieviele Kilo Kaffeebohnen schon durch die Mühle gegangen sind. Wenn Du über 200 Kilo kommst, dann könnte man die Scheiben als Ursache in Betracht ziehen. Und sonst hat der Verstellmechanismus wohl einen Schlag abgekriegt. Wahrscheinlich lässt sich sowas nur in einer spezialisierten Werkstatt feststellen.
    Was ich noch probieren würde: Dreh mal den Einstellknopf bis zum Anschlag in Richtung grob und dann wieder zurück. Hilft es nicht, schadet es zumindest nicht :)
    Gruß, René
     
  13. #13 LinksundRechts, 23.06.2011
    LinksundRechts

    LinksundRechts Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2008
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    AW: Eureka MCI- Warum stimmt der Mahlgrad nicht mehr??

    Das mit den stumpfen Mahlscheiben hatte ich bei einem zuvorigen Beitrag bereits in Zweifel gezogen. Ich habe pro Monat höchstens 2 kg verbraucht und ich habe die Mühle ca. 2 Jahre- da dürfte noch nicht viel verschlissen sein.

    Ich kann nur jeden raten ein bißchen mehr zu sparen und sich gleich eine größere Mühle zu kaufen.
     
  14. #14 Silvaner, 23.06.2011
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    2.596
    Zustimmungen:
    7
    AW: Eureka MCI- Warum stimmt der Mahlgrad nicht mehr??

    Schau mal genau nach von wegen ca. 2 Jahre, vielleicht hast Du ja noch Garantieansprüche!
    Gruß, René
     
  15. #15 schlürfi0711, 23.06.2011
    schlürfi0711

    schlürfi0711 Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2011
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    6
    AW: Eureka MCI- Warum stimmt der Mahlgrad nicht mehr??

    Ich habe mir gerade auch eine Eureka bestellt, weil ich nicht so viel Platz neben meiner Rocket habe.
    Warst du denn mit der Mühle bis zu deinem Missgeschick zufrieden?
    Ciao
    Schlürfi0711
     
  16. #16 schlürfi0711, 23.06.2011
    schlürfi0711

    schlürfi0711 Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2011
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    6
    AW: Eureka MCI- Warum stimmt der Mahlgrad nicht mehr??

    Alte Weisheit: Es geht immer ein bis drei Monate nach dem Ende der Garantieansprüche kaputt - oder hält ewig!! :)
    Ciao
    Schlürfi0711
     
  17. #17 Silvaner, 24.06.2011
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    2.596
    Zustimmungen:
    7
    AW: Eureka MCI- Warum stimmt der Mahlgrad nicht mehr??

    Da haben die Hersteller wohl mitgezogen. Als die Garantiezeit noch ein Jahr betrug, waren die gleichen Phänomene zu beobachten - nur halt kurz nach 12 Monaten.:-D

    Vor einem Kauf herauszufinden, wie eine Kaffeemühle auf diverse Fremdkörper im Kaffee reagiert, ist wohl sehr schwierig. Letztlich sind unsere Mühlen doch eine Art Präzisionsinstrumente, mit denen man sehr fein mahlen kann. Und wie alle Präzisionsinstrumente reagieren sie auf unsachgemäße Verwendung oder Bedienung u.U. entsprechend sensibel. Kann sein, dass eine Mühle im Preissegment 500-600 Euro auf das Holzstückchen klaglos verarbeitet hätte. Aber wer weiß das schon.

    Gastromaschinen sind wahrscheinlich "toleranter". Aber es ist nicht jedermanns Sache, sich so ein großes Teil in die Küche zu stellen.

    Schlürfi, Du brauchst keine Sorge zu haben! Du hast eine gute Wahl getroffen und die allermeisten Eureka-Benutzer sind mit ihren Mühlen hochzufrieden. Ein Indiz: Die Mühle wird hier sehr selten weiterverkauft!
    ciao, René
     
  18. #18 schlürfi0711, 24.06.2011
    schlürfi0711

    schlürfi0711 Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2011
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    6
    AW: Eureka MCI- Warum stimmt der Mahlgrad nicht mehr??

    THX für die Antwort!!<br>Na, dann bin ich ja etwas beruhigt.:) Bei mir war nur die Größe ein entscheidendes Kaufargument. Ansonsten hätte ich mir auch eine andere hinstellen können. O.K., das Mühlenstyling der Eureka passt m.E. auch noch ganz gut zu meiner Rocket.<br>ciao<br>schlürfi0711
     
  19. #19 Silvaner, 24.06.2011
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    2.596
    Zustimmungen:
    7
    AW: Eureka MCI- Warum stimmt der Mahlgrad nicht mehr??

    Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten, aber ich finde das Design der Eureka top. Du wirst ganz bestimmt viel Freude mit ihr haben, sowohl was das Auge, aber auch was das Mahlgut angeht.
    Gruß, René
     
  20. #20 LinksundRechts, 24.06.2011
    LinksundRechts

    LinksundRechts Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2008
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    AW: Eureka MCI- Warum stimmt der Mahlgrad nicht mehr??

    Ich war mit der Eureka bis dahin auch immer zu Frieden. Bin jetzt natürlich enttäuscht, weil Sie nicht mehr richtig funktioniert. Bin mit nicht sicher, ob es wirklich nur an dem Holzstück lag.
     
Thema:

Eureka MCI- Warum stimmt der Mahlgrad nicht mehr??

Die Seite wird geladen...

Eureka MCI- Warum stimmt der Mahlgrad nicht mehr?? - Ähnliche Themen

  1. Suche Eureka Mythos oder Simonelli Mythos

    Suche Eureka Mythos oder Simonelli Mythos: Hallo, ich würde gerne eine Eureka Mythos kaufen, kann mir aber keine neue leisten. So hoffe ich das ich gebraucht eine bekommen kann. Hat...
  2. Sieb rastet nicht mehr im Siebträger ein

    Sieb rastet nicht mehr im Siebträger ein: Hallo zusammen, ich habe eine Rancilio Silvia, bei der neuerdings das Sieb nicht mehr im Siebträger einrastet. Es scheint am Siebträger zu...
  3. [Verkaufe] Eureka Mignon Specialitá Holz

    Eureka Mignon Specialitá Holz: Hallo zusammen, wir machen Platz in unserer Ausstellung. Daher steht eine Eureka Mignon Specialitá in Holz zum Verkauf. UVP : 739€ Preis: 700€...
  4. De‘Longhi KG520.M

    De‘Longhi KG520.M: Hallo Liebe Mitglieder, habe hier schon viel gelesen über diese Mühle und das Priblem ist bereits bekannt. Sie mahlt einfach nicht fein genug,...
  5. Was ist das für ein Ventil? Warum tropft es?

    Was ist das für ein Ventil? Warum tropft es?: Hallo, ich kann leider nirgends eine Bezeichnung für ein Teil an meiner Bezzera Giulia finden. Hier ein Bild der Mitica, es handelt sich aber um...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden