Eureka Mühlen Unterschiede Single Dosing

Diskutiere Eureka Mühlen Unterschiede Single Dosing im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Guten Tag liebe KN-Gemeinde. Obwohl ich prinzipiell mit meiner C40 zufrieden bin, habe ich mittlerweile doch keine Lust mehr alles per Hand zu...

  1. #1 fridayAr, 06.03.2022
    fridayAr

    fridayAr Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2021
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    12
    Guten Tag liebe KN-Gemeinde.

    Obwohl ich prinzipiell mit meiner C40 zufrieden bin, habe ich mittlerweile doch keine Lust mehr alles per Hand zu mahlen.

    Da ich in der Regel immer nur einzelne Bezüge mache und es sich deswegen für mich nicht lohnt die Bohnenbehälter zu füllen, such ich nun also nach einer Preiswerte Singledosing alternative für meine Kaffeeecke.

    Ich hatte mir diverse Mühlen angeschaut und bin bei den Eureka Mühlen mit SD Mods hängen geblieben. Da es die Manuele bereits für 210-250€ zu gibt scheint sie in dieser Preisklasse konkurrenzlos zu sein, vor allem da ich wegen dem SD keinen Timer brauche.


    Meine Fragen wären jetzt:
    1. Gibt es beim Mahlergebnis zwischen der MCI, Manuale, Classico, Silenzio und Perfetto unterschiede? Die haben wohl alle 50mm Mahlscheiben.
    2. Haben die oben genannten Mühlen alle den selben Aufbau, so das SD Mods auf alle gleich rauf passen?
    3. Hat jemand Erfahrung und kann berichten wir gut die SD Mods wirklich funktionieren? Wie niedrig ist die Retention?


    LG
     
  2. xsefa

    xsefa Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2021
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    99
    Moin moin,

    ich habe bis gestern meine Eureka Mignon Specilita mit SD Mods betrieben. Es ist eine gute Alternativlösung für mich gewesen, um zu prüfen, ob SD überhaupt etwas für mich ist und daher dachte ich mir, lieber gebe ich erstmal eine kleine Summe für die Mods aus, als für eine SD-Mühle. Nicht, dass am Ende das Thema SD nichts für mich ist;)
    Also mein Erfahrung ist, wenn ich 18g Mahle, kommt immer 16,5 oder 16,7g raus. Dann drücke ich am Ende einige Male auf den Baseblag und zack kommt der Rest auch raus...In der Summe +/- 0,2g.
    Der einzige Nachteil für mich war, wenn man öfter die Bohne zum testen wechselt, dass man doch 1-2 Shots braucht, bis man wieder den richtigen Mahlgrad findet. Aus diesem Grund kam vor kurzem auch ein großes Verstellrad.

    Trotzdem hatte ich irgendwie den innerlichen Drang einen "richtige" SD-Mühle zu kaufen und es wurde die G-Iota. Bin bis jetzt sehr zu frieden und das Mahlgut ist im Vergleich zu meiner Specilita sehr fluffig!

    Um nochmal auf deine Fragen einzugehen...

    Da muss dir jemands anders helfen oder du schaust direkt mal bei Eureka auf der Homepage nach. In der Regel sind die Unterschiede bei diesen Modellen ein andere Beschichtung der Mahlscheibe, anderes Verstellrad oder irgendwelche Timerfunktionen.

    Schau mal direkt bei Etsy nach und in den Artikelbeschreibung steht in der Regel, dass die SD-Mods alle gleich sind nur das MCI ist glaube ich anders...

    Siehe den Text oben :)
     
    fridayAr gefällt das.
  3. Rummsi

    Rummsi Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2021
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    180
    Das SD mit meiner Classico funktioniert sehr gut mit gewinkelter Basis und Hopper mit einem Stempel gegen Popcorning.
    Nach dem Putzen ein paar Gramm Opferbohnen rein, damit sich alle Ecken zusetzen, und man hat danach +-0,2g Genauigkeit. Mit der Timerfunktion kann es bei sehr hellen Bohnen für die 18g etwas knapp werden, aber es geht schon sehr gut
     
    fridayAr gefällt das.
  4. bas

    bas Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2010
    Beiträge:
    741
    Zustimmungen:
    459
    Nutze XL mit Eureka SD hopper. Allerdings ohne Blow-up. Ergebnis bis auf 0.1 g konstant. Blow-up hat mich gelernt das exchange etwa 0.5 g ist. Das bedeutet weniger als 3% auf 15 g. Zu viel Aufwand fur mich. Mit Blow-up ist das Mahlgut eher weniger konstant...
     
    bergperser und fridayAr gefällt das.
  5. #5 fridayAr, 07.03.2022
    fridayAr

    fridayAr Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2021
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    12
    Super,

    Vielen Dank für Eure tollen Erfahrungsberichte und Tipps. Werde Mal schauen das ich entweder eine silenzio oder Perfetto bekomme. Ich weiß noch nicht ob ich den Timer wirklich brauche, aber falls ich dann doch mal Gäste habe hilft das sicher bei schnellen Bezügen.

    Die Manuale soll ja eigentlich die selbe Ergebnisse liefern, aber lauter sein. Weiß jemand wie laut? Ist es mit der cm80/800 vergleichbar?

    Eine subjektive Einschätzung wäre mir wichtiger als eine DB Zahl, da es ja auch verschieden nervige Geräusche gibt.



    Wie meinst du das das es damit knapp werden kann? Reicht die maximalen Timer Zeit nicht?


    Wie leidet die Konstanz durch den Blow Up? Pustet der nicht einfach das Kaffeemehl raus? Sollte sich ja eigentlich nicht auf die Partikelverteilung auswirken.
     
  6. Rummsi

    Rummsi Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2021
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    180
    Die Eurekas sind deutlich leiser als die Graef, vor allem die Tonlage ist besser.

    Genau, die maximale Timerzeit ist bei sehr hellen Röstungen etwas knapp bemessen. Besonders, wenn die Bohnen dann noch eher groß sind (also zB helle Röstungen aus Honduras oder so). Aber das sind eher Ausnahmen.

    Die Genauigkeit ohne Blow Up ist wirklich gut. Meist +-0,1g, seltener mal 0,2, oft genug 0. Warum also rumpusten...
     
  7. bas

    bas Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2010
    Beiträge:
    741
    Zustimmungen:
    459
    Wenn moglich wurde ich die XL kaufen. Sonnst die Specialita. Specialita gibt es fast jeder Monat hier auf Marktplatz.
     
  8. #8 fridayAr, 07.03.2022
    Zuletzt bearbeitet: 07.03.2022
    fridayAr

    fridayAr Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2021
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    12
    Supi, danke für die Erklärung!


    Prinzipiell würde ich die bevorzugen, aber ich schätze mal die wird nicht für unter 300 drin sein. Keine der beiden.
     
  9. #9 fridayAr, 07.03.2022
    fridayAr

    fridayAr Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2021
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    12
    Gerade zufällig nochmal auf der Eureka Website geschaut und mich komplett verwirren lassen.

    1. Was ist der Unterschied zwischen classico und silenzio? Nur die Plastikgabel?
    2. Perfetto der "weniger wertige" Bruder der spezialita? 55 zu 50mm² Mahlscheiben und vertellbare Gabel. spezialita trotzdem meistens günstiger?
    3. Mignon Zero eine Manuale mit SD Mods und 55mm² Mahlscheiben?
     
  10. Eric00

    Eric00 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    1.560
    Zustimmungen:
    2.654
    Die Silenzio ist leiser durch die Silent Technologie.

    Die Perfetto hat das deutlich gröbere Einstellrad, was alle Mahlgrade von Espresso bis French Press auf einer Umdrehung haben soll. Für Espresso zu feinfühlig. Nimm lieber die Specialita.

    Nee, die Zero hat auch die Silent Technologie.

    Stell dir die Zero wie eine Specialita ohne Timer, dafür mit dem Hopper der Oro SIngle Dose vor.
     
    fridayAr gefällt das.
  11. xsefa

    xsefa Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2021
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    99
    Also ich habe die Tage vor meine Specilita zu verkaufen:

    - 1 Jahr alt
    - 4 weitere Jahre Garantie
    - neue Mahlscheiben, da es von Eureka bei der Produktion nicht die Mahlscheiben eingebaut waren, die 1,8g/s schaffen. Jetzt ja ;)
    - OVP
    - SD-Mods (15Grad Standfuß, 50g Hopper mit Baseblag, Auffangschale, großes Verstellrad)

    Falls Interesse besteht. Ich hoffe, dass ist in Ordnung, dass ich das hier schreibe. Ansonsten bitte löschen.

    Mit besten Grüßen, xsefa
     
    fridayAr gefällt das.
  12. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    3.400
    Zustimmungen:
    3.137
    Von welcher Mühle sprichst du? Ich bin bei meiner Specialitá nie an Grenzen des Timers gestoßen, zudem lässt der sich komplett abschalten.

    Die Mahlgradverstellung der Perfetto ist viel zu grob für Espresso. Schon bei der Specialitá darf man daran nur sehr wenig drehen, die Perfetto macht die Mahlgradfindung zum Glücksspiel.
     
  13. #13 fridayAr, 08.03.2022
    fridayAr

    fridayAr Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2021
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    12
    Hat sich durch diverse Testberichte bestätigt.

    Im moment tendiere ich zu eine gebrauchten Silenzio oder einer Specialitá, evtl auch ein sehr gutes Angebot für die Manuale. Die Specialitá dürfte mein gesetztes 300€ budget allerdings sprengen.
     
  14. Rummsi

    Rummsi Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2021
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    180
    Für 300 kannst du meine gemoddete Classico haben :p
     
  15. #15 portafilter, 10.03.2022
    portafilter

    portafilter Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2022
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    282
    Eine Frage zur Mignon Zero:
    Für mich war es explizit ein Argument gegen die Specialitá, dass Totraum ein größeres Thema ist als bei anderen Mühlen in dem Segment.
    Wie handelt das dann diese Mühle? Für mich sieht sie wie oben beschrieben eine modifizierte Specialitá aus. Dann müsste aber der Totraum ja fortbestehen und ZERO wird nicht im Traum erreicht. Also nur Marketing Stunt?

    Ansonsten wäre die Mühle natürlich sehr interessant.
     
  16. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    3.400
    Zustimmungen:
    3.137
    Wo hast du das denn her? Welche Mühlen sollen denn weniger Totraum haben, von der Niche und vielleicht der Sette 270 mal abgesehen?

    Wobei, wenn ich mit dieses Reinigungsvideo zu einer Sette 270 ansehe bin ich erstaunt, wieviel Kaffeemehl da drin steckt - so viel weniger als bei der Specialitá ist das nun auch nicht.



    Und, wie immer bei Titraumsoekulationen: Wie definierst du Totraum?
     
  17. #17 fridayAr, 10.03.2022
    fridayAr

    fridayAr Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2021
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    12
    Laut reddit ist der leicht größere Totraum ja den größeren Mahlscheiben geschuldet, sonst ist die Mühle wohl baugleich.

    Das Problem wird wohl aber durch den Blow Up gelöst.
     
    portafilter gefällt das.
  18. #18 portafilter, 10.03.2022
    portafilter

    portafilter Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2022
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    282
    @FRAC42 geht insbesondere um die Sette. Die G-IOTA vermutlich mittlerweile auch? Da sind wir bei beiden ja auch im gleichen Preissegment.
    Ich reinige bei meiner Sette das Mahlwerk wie oben gezeigt regelmäßig und habe mal gemessen: das sind so 0.9-1.3g bei mir, die Specialitá geht scheinbar mehr in die 3g Gegend.
    3g ist wenig aber ZERO ist es nunmal offensichtlich nicht.
    SD funktioniert in der Regel gut.
    @fridayAr das heißt die Specialitá könnte das gleiche wie die Zero, wenn man einen solchen Hopper nachrüstet? Welche Mahlscheiben meinst du je? Specialitá und Zero haben beide 55mm oder?
     
  19. #19 domimü, 10.03.2022
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    9.502
    Zustimmungen:
    5.063
    Dein Vorgehen ist nicht sinnvoll, die Zero ist bei einigen Anbietern günstiger als die Specialita. Sie hat statt des Timers eben den Blasebalg, einen Becher für das Mahlgut und einen anderen Drehknopf für den Mahlgrad. Wlenn du lieber Single Dosing betreibst, brauchst du den Timer ja nicht.
     
    FRAC42 gefällt das.
  20. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    3.400
    Zustimmungen:
    3.137
    Von den 3-4 Gramm, die ich bei einer Generalreinigung aus meiner Specialità heraushole stecken 2 Gramm unter den Mahlscheiben. Ich denke nicht, dass die in irgendeiner Form das Mahlergebnis beeinflussen, solange man die nicht drin läßt bis die gammeln.

    Totraum ist halt ein schwieriges Thema, da verschiedene Leute ganz unterschiedliche Dinge damit meinen und auch ganz unterschiedliche Ansprüche haben.

    Die Specialitá halte ich bezgl. Totraum für eine gute Mühle bei der nur sehr wenig altes Mahlgut zurückbleibt und damit potentiell die nächste Portion Kaffeemehl beeinträchtigt.

    Eine deutliche Verbesserung würde ich nur von ausgesprochen SD Mühlen mit Kegelmahlwerk erwarten. Den meisten Handmühlen zum Beispiel, oder der Niche Zero. Von der Sette 270 dagegen bin ich nach obigem Video etwas enttäuscht. Und wie die Situation bei anderen SD Mühlen mit Mahlscheiben aussieht würde mich interessieren.
     
Thema:

Eureka Mühlen Unterschiede Single Dosing

Die Seite wird geladen...

Eureka Mühlen Unterschiede Single Dosing - Ähnliche Themen

  1. Eureka Specialita - Reinigung mit Grindz Kaffeemühlenreiniger Granulat sinnvoll?

    Eureka Specialita - Reinigung mit Grindz Kaffeemühlenreiniger Granulat sinnvoll?: Hallo, ich habe eine Eurkea Mignon Specialita im Einsatz und würde gerne wissen ob es neben dem normalen reinigen und absaugen der Kaffeemühle...
  2. [Verkaufe] Edelstahldeckel Inox Top für die Eureka Mühlen

    Edelstahldeckel Inox Top für die Eureka Mühlen: Eureka MCI - Sancta Coffea Nachdem immer wieder die Plastikdeckel der Eureka Mühlen beanstandet wurden und kaputt gingen, haben wir einen...
  3. Mühlenberatung Lelit Fred, Eureka Specialita oder oder oder?

    Mühlenberatung Lelit Fred, Eureka Specialita oder oder oder?: Hallo, nachdem ich meine Silvia verkauft hatte und auf Kapsel umgestiegen bin, kam wieder die Lust auf richtigen Espresso. Nun bin ich Besitzer...
  4. [Mühlen] Eureka Atom 75

    [Mühlen] Eureka Atom 75: Suche die oben genannte mühle
  5. [Verkaufe] Edelholz Hopperdeckel / Deckel für Eureka Mignon Mühlen

    Edelholz Hopperdeckel / Deckel für Eureka Mignon Mühlen: Abermals Hallo, liebe Koffeinmitschlürfer ! Ich biete CNC gefräste Deckel für die neuen Eureka Mignon an. (Deckelmaß 120x120mm) Preise : Akazie...