Eureka vs Ascaso

Diskutiere Eureka vs Ascaso im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ehrlich, ich habe das Wiki und auch das Forum schon mehrmals durchsucht. Dennoch brauche ich noch einmal ein wenig Hilfe bei der Entscheidung....

  1. #1 macsimon, 30.01.2010
    macsimon

    macsimon Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ehrlich, ich habe das Wiki und auch das Forum schon mehrmals durchsucht. Dennoch brauche ich noch einmal ein wenig Hilfe bei der Entscheidung. Rippenstoß, Fingerzeig, was Ihr wollt. Meine Recherchen nach einer für mich geeigneten Mühle enden an einer Weggabelung. Rechts geht es Richtung Eureka MCI, links gen Ascaso i-Steel i-1. Kennt jemand vielleicht sogar beide Mühlen und kann mir von einer begründet abraten? Oder entschleunige ich die ganze Geschichte und lande bei einer Ascaso i-mini?

    Vielen Dank!

    Grüße, Jörg
     
  2. #2 MamaLucia, 30.01.2010
    MamaLucia

    MamaLucia Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2009
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    AW: Eureka vs Ascaso

    Hallo,
    ich habe mir beide Mühlen schon oft angesehen und auch getestet! Ich würde in die engere Wahl noch die neue Mühle von Bezzera nehmen die BB005, liegt preislich ähnlich wie eine I Steel, aber deutlich bessere Handhabung.

    Wenn die Wahl zwischen diesen Mühlen gefallen ist würde ich persönlich die I Steel vorziehen, besseres Mahlergebniss und die Erscheinung gefällt mir besser, das ist natürlich meine persönliche Meinung.

    Gruss MamaL.
     
  3. #3 macsimon, 30.01.2010
    macsimon

    macsimon Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    AW: Eureka vs Ascaso

    Hallo, vielen Dank für die rasche Antwort, vor allem aber für den Hinweis auf die Bezzera, die ich bisher gar nicht auf der Rechnung hatte. Interessante Alternative in diesem Preisbereich.

    Jörg
     
  4. disto

    disto Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2009
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    1
    AW: Eureka vs Ascaso

    Ich würde eher die Eureka nehmen-in erster Linie weil ich das Design sehr gelungen finde...und schmeisse nichmal die Compak K3 touch ins Rennen.
     
  5. #5 MamaLucia, 30.01.2010
    MamaLucia

    MamaLucia Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2009
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    AW: Eureka vs Ascaso

    Da muss ich dir recht geben, Compak ist natürlich was feines. Mir gefällt
    die klumpen Blidung bei der Eureka nicht, das macht die Compak natürlich besser ;-)
     
  6. #6 bonvivant, 30.01.2010
    bonvivant

    bonvivant Mitglied

    Dabei seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Eureka vs Ascaso

    Hallo Jörg,

    ich stand kürzlich vor der gleichen Wahl und hatte noch die i-mini von Ascaso in Alu bzw Alu lackiert bei meinen Favoriten.
    Entschieden habe ich mich für die Eureka (komlett schwarz) und ich muss sagen sie entspricht voll und ganz meinen Vorstellungen einer wertigen Mühle zum mittleren Preis. Das Gehäuse ist massiv Alu aus einem Stück und die Blende/Auswurf verchromt - beides ein Genuss fürs Auge.
    Funktion/ Handling waren für einen blutigen Anfänger wie mich sehr umgänglich.
    Ich kann die Funktion der Ascaso nicht beurteilen, äußerlich stören mich jetzt, nachdem ich meine Eureka habe die Kanten mit Nieten des Gehäuses.

    Funktion und Handling kann sicher nur beurteilen, wer mit beiden gearbeitet hat.

    Viel Erfolg also ;-)
     
  7. #7 dondi289, 30.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 30.01.2010
    dondi289

    dondi289 Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    2
    AW: Eureka vs Ascaso

    Diese Mühlen aus dieser Kategorie nehmen sich nichts, Ascaso, Iberital, Demoka,... dann Eureka, Compak, Anfim, Rancilio Rocky...

    Die einen sauen etwas mehr, dafür haben die anderen ne bessere nase, mehr od. weniger mahlgut im gang... etc. nur eine verschiebung der technischen werte. Aber einen deutlichen Unterschied gibt für mich bei den zwei Mühlen, die ich habe: Scheibenmahlwerk und Koni-Mahlwerk. Sie schmecken anders!
    und man kann noch nicht einmal richtig sagen, besser od. schlechter zum trotz vieler darüber geschriebene threads..

    ich finde die ascaso gut, sie saut halt manchmal und ist ein bißchen laut.
    compak finde ich sehr gut..abgesehen vom design (da würde ich eher die eureka vorziehen) . die compak habe ich noch nie sauen sehen und ist dazu im vergleich zu ascaso ein leisetreter, echt spitze. aber!! der timerverstellung ist nicht bedienerfreundlich... ich habe den poti schließlich umgebaut.. auf die vorderseite.. ende gut alles gut..

    lg, daniel
     
  8. #8 macsimon, 31.01.2010
    macsimon

    macsimon Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    AW: Eureka vs Ascaso

    Na prima. Leichter ist die Entscheidung nun nicht gerade geworden, da plötzlich auch noch Compak K3 und Anfim Haus Best in die Debatte einbezogen wurden und die Preisgrenze sich damit sanft nach oben dehnt. Vielen Dank für die vielen Beiträge! Ich muss doch noch mal eine Nacht drüber schlafen.

    Jörg
     
  9. Jonny

    Jonny Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    AW: Eureka vs Ascaso

    Hi.
    Die Klümpchenbildung bei der Eureka finde ich nicht tragisch, ist für mich absolut kein Kauf bzw. Nicht-Kaufargument.
    Den Atomizer um das "Problem" zu lösen, haben hier doch eh viele ;).
    Unabhängig von ihrer Mühle.
    Außerdem soll die Klümpchenbildung weniger werden, wenn erstmal ordentlich Bohnen durchgegangen sind.
    Über Design kann man streiten, ich finde das von der Eureka sehr gelungen.
    Es gibt ein paar kleine Threads zur Eureka, unter anderem auch zu den (optisch) verschiedenen Ausführungen der Eureka.
    Da hat auch der User gepostet, der sie anbietet, ich glaub er heißt rafifi und bietet sie für KN-Mitglieder ein bißchen günstiger an.

    Die Eureka ist, wie wohl alle andere Mühlen, kein flüsterleises Gerät, ist aber meines Wissens nach viel viel leiser als bspw. die Ascaso.
    Das würde ich ohne die Ascaso ausgiebig zu kennen, direkt mal als großen Vorteil sehen.

    Was man bei der Eureka beachten muss, ist, dass die Skala "italienisch" ist.
    Auf dem Drehrad ist eine Skala, es fehlt allerdings, wie man als deutscher Ingenieur gern hätte, ein Kontrollstrich, um überhaupt sehen zu können auf welchem Mahlgrad man jetzt ist.
    Man kann sich da behelfen, indem man sich bspw. eine Kante als Anhaltspunkt nimmt.
    Die gibt dann zwar vermutlich nicht den tatsächlichen Mahlgrad wieder, aber die Zahl ist ja im Prinzip eh egal, solange man in der Lage ist reproduzierbare Ergbenisse zu erzielen (was absolut der Fall ist).

    Man muss dabei beachten, dass bereits feinste Änderungen am Einstellrad für den Mahlgrad einen ziemlichen Effekt auf das Mahlgut haben.
    Man kann zwar sehr genau justieren, arbeitet aber in der Tat zum Teil in Millimeter-Schritten.
    Eine größere Übersetzung wäre da vielleicht sinnvoller, unter Umständen hätte das aber andere Nachteile?
    I dunno.
    Die Eureka hat auch einen Timer, der seinen Dienst ordentlich verrichtet, und ich meine ein Timer ist schon sehr nice.
    Das wäre noch ein Vorteil gegenüber der Ascaso.

    Ich kann also alles in allem eine Kaufempfehlung geben für die Eureka, Du wirst mit ihr, denke ich, zufrieden sein, und keine Enttäuschung erleben, das ist ja erstmal das wichtigste ;).




    Gruß
    Jonny
     
  10. #10 macsimon, 31.01.2010
    macsimon

    macsimon Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    AW: Eureka vs Ascaso

    Danke für den aufschlussreichen Beitrag mit einer klaren Empfehlung!

    Grüße

    Jörg
     
  11. #11 macsimon, 31.01.2010
    macsimon

    macsimon Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    AW: Eureka vs Ascaso

    Nach längerem Abwägen nehme ich die Compak doch wieder aus dem Rennen. Je nach Bohnenbehälter ist der Trumm 42 oder 49 cm hoch. Damit passt sie hier kaum unter den Oberschrank. Etwas Kompakteres als die Compak müsste es also sein. Nach Punkten führt nun offenbar die Eureka. So oder so - morgen werde ich wohl bestellen.

    Dank an alle - und wann schlaft Ihr eigentlich? Einige Antworten auf meine Anfrage tragen Zeitangaben von 3 oder 4 Uhr morgens. Ist das der Kaffee?

    Grüße, Jörg
     
  12. #12 dondi289, 31.01.2010
    dondi289

    dondi289 Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    2
    AW: Eureka vs Ascaso

    Schade, die Compak ist gut! Habe den kleinen Hopper drauf.. aber immer noch ein Trumm.. Ein Freund von mir hat die Eureka und ist vollauf zufrieden!
    Ich finde sie ja auch sehr schick.. wenn ich Geld hätte, würde ich ja die konische vom Compak nehmen, allerdings gibts die ja nur mit Doser..

    viel Spass! übrigens, ich kanns nicht sein mit der späten Uhrzeit, habe Kinder..

    lg, daniel
     
  13. #13 Silvaner, 31.01.2010
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    2.596
    Zustimmungen:
    7
    AW: Eureka vs Ascaso

    Hallo Jörg,

    wenn die Eureka Dir gefällt, dann kannst Du sie problemlos kaufen. Da machst Du nichts falsch.
    Rumsauen tun sie alle mehr oder weniger und ob jetzt drei Körnchen mehr oder weniger auf der Arbeitsplatte liegen spielt keine Rolle: Putzen musst Du eh!
    Timer finde ich super und ob Du einen Doser brauchst, ist ganz alleine Deine Entscheidung.
    Das Wichtigste: Das Mahlgut ist ausgezeichnet!
    Alles andere wurde schon gesagt.
    Gruß, René
     
  14. #14 macsimon, 01.02.2010
    macsimon

    macsimon Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    AW: Eureka vs Ascaso

    So, und damit kann ich die Runde wohl schließen. Letzter Ausschlag war der Beitrag von Silvaner, der mit großer Zufriedenheit die gleiche Kombination betreibt wie sie bei mir demnächst stehen wird.

    Danke an alle!

    Jörg
     
  15. #15 Silvaner, 01.02.2010
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    2.596
    Zustimmungen:
    7
    AW: Eureka vs Ascaso

    Hallo Jörg,
    na denn, viel Spaß mit der Kombo! Das Ergebnis, einen sehr leckeren Espresso zu pro- und reproduzieren ist allemal gegeben. Ein bisschen Einübung wird es kosten, aber das macht ja auch Spaß! Übrigens: Kauf die mit der Silvia UNBEDINGT das 1er Sieb von La Marzocco. Damit ersparst Du Dir viel Frust! Hier im Netz steht sehr oft, dass das Rancilio 1er Sieb sehr zickig ist. Ich habe das Sieb erst gar nicht in Betrieb genommen sondern das LM1 gleich mitbestellt und damit begonnen. Diese Zusatzinvestition von 8-10 Euro lohnt sich!
    Falls Du Fragen hast, kannst Du mich gerne (auch per PN) anschreiben.
    ciao, René
     
  16. #16 dondi289, 01.02.2010
    dondi289

    dondi289 Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    2
    AW: Eureka vs Ascaso

    LM 1er ja, muss aber noch die Investition in den extra Tamper erwähnen:lol:
    ohne den gehts nicht..

    lg, daniel
     
  17. Ingo

    Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2007
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    72
    AW: Eureka vs Ascaso

    Vermutlich ist hier der Boardhändler rafiffi aus Österreich (Wien) gemeint: espressolutions.at. Nach Anmeldung als Kaffee-Netz Mitglied erhält man einen Rabatt.
     
  18. #18 Silvaner, 01.02.2010
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    2.596
    Zustimmungen:
    7
    AW: Eureka vs Ascaso

    JEIN ;-)
    Wenn Jörg eine neue Silvia kauft, dann liegt ein Doppel-Tamper bei und zufälligerweise ist eine Seite davon ein 41er. Aus Plastik zwar, aber in der Not frisst der Teufel bekanntlich auch Fliegen...aber eben nur im Notfall. Klar muss früher oder später ein Edelstahl-Tamper her!
    ciao, René
     
Thema:

Eureka vs Ascaso

Die Seite wird geladen...

Eureka vs Ascaso - Ähnliche Themen

  1. Vibiemme Domobar & Eureka Mignon

    Vibiemme Domobar & Eureka Mignon: Hallo Zusammen Erstmals möchte ich mich kurz vorstellen. Bin aus Italien (Napoli) und leidenschaftlicher kaffeetrinker. Habe die letzte Jahre...
  2. La Spaziale Dream T

    La Spaziale Dream T: Ein freundliches Hallo von mir. Zuerst einmal vielen Dank an all die aktiven Mitglieder, durch deren Beiträge ich mir bisher Vieles selbst...
  3. Eureka Mignon - Menge variiert

    Eureka Mignon - Menge variiert: Guten Morgen ins Forum, nach langem, stillen Mitlesen hier im Forum habe ich mir vor einem Montag endlich eine Siebträgermaschine, die Bezzera BZ...
  4. Vergleich Eureka Mignon Spezialità - Nuova Simonelli Mythos One

    Vergleich Eureka Mignon Spezialità - Nuova Simonelli Mythos One: Der Sprung war groß, besser als gedacht! Dank eines sehr netten Foristen könnte ich zu einem guten Kurs die Mythos One ergattern. Noch mal...
  5. [Verkaufe] Eureka Olympus 75 E HS schwarz München

    Eureka Olympus 75 E HS schwarz München: Hi zusammen, ich trenne mich von meiner Eureka Olympus 75 E HS. Die Mühle ist neuwertig, hat gerade mal probegemahlen. Ich wollte sie als...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden