Europiccola: Kessel dreht sich/Dichtung undicht - Reparatur?

Diskutiere Europiccola: Kessel dreht sich/Dichtung undicht - Reparatur? im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, meine La Pavoni Europiccola benötigt eine Reparatur: Der Kessel ist lose (wieder einmal) und die Dichtung im Übergang vom Kessel zur...

  1. mcc

    mcc Mitglied

    Dabei seit:
    29.03.2011
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    4
    Hallo,

    meine La Pavoni Europiccola benötigt eine Reparatur:
    Der Kessel ist lose (wieder einmal) und die Dichtung im Übergang vom Kessel zur Brühgruppe "zischelt"
    deutlich, wenn ich eine Espresso beziehe.

    Ich habe www.pavoni-werkstatt.de in Hamburg deswegen angemailt und ein paar Fragen gestellt.
    Beantwortet wurde mir lediglich die Frage nach den Kosten mit dem Satz:
    "wenn die Dichtung nicht gerissen ist kostet es 109,00, wenn Sie buchen."

    Für mich ließt sich das wie: " Wenn die Dichtung nicht gerissen ist, bleibt sie drin und das kostet 109,00 EUR.
    Nur wenn sie gerissen ist, wird sie getauscht und das kostet dann mehr."
    Irgendwie hinterläßt das einen etwas salzigen Nachgeschmack bei mir.

    Das Dumme an der Sache ist, dass die eine Schraube an der Brühgruppe sicht nicht mehr mit einem normalen
    Schlüssel fassen läßt.

    Gibt es Reparaturwerkstätten, mit denen Ihr in Sachen Europiccola gute Erfahrungen gemacht habt, und die bezahlbar sind?

    Oder seht Ihr einen Möglichkeit, die notwendigen Reparaturen selber durchzuführen -- oder ist das zu kritisch?

    Für jede Anregung, wieder eine einwandfreie La Pavoni mein Eigen nennen zu dürfen :) ;) wäre ich sehr froh!
    Vielen Dank schonmal im Voraus!

    Cheers!
    mcc
     
  2. #2 unclewoo, 07.10.2019
    unclewoo

    unclewoo Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    1.453
    Zustimmungen:
    72
  3. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    4.716
    Zustimmungen:
    3.963
    die Dichtung kostet 1,90 (kauf gleich 2, die brauchts immer mal wieder)


    oje... da war mal ein Spezialist dran, das machts etwas kompliziert. Zur Not mit dem Dremel eine Nut einfräsen und mit dem Schraubenzieher lösen, neue Schraube nachkaufen (Centware im Schraubenhandel bzw. 3,50 der Satz)

    gar nicht kritisch, solange DU das nicht mit der abgenudelten Gruppenschraube warst :D
    Es gibt am Markt wohl kaum eine echte Espressomaschine, die wartungsfreundlicher (auch für den Laien) ist.

    ja, das nervt oft. Tipp: Schaff Dir eine Ölfilterspinne (9€) an und besorg Dir zur Sicherheit eine Kesselfußdichtung (zwischen Kesselboden mit Heizung und Kessel), wenn Du Dir eh die Gruppendichtungen bestellst. Der Kesselboden muss zum Nachziehen der Kesselbefestigungsmutter weg, und daran leidet manchmal die Dichtung.

    Ansonsten brauchst Du vielleicht 2 Klingersil-Ringe zwischen Kessel und Sockel, machmal zerreist es den unteren beim Mutter-Festziehen. Ich hab den mutterseitig eingefettet, damit er das Festziehen besser überlebt.
     
    rebecmeer und vectis gefällt das.
  4. mcc

    mcc Mitglied

    Dabei seit:
    29.03.2011
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    4
    Hallo @all,

    oh...da vergehen nur ein paar Minuten und schon gibt es gleich Antworten...TOLL - DANKE!

    Ich bin das gewesen, mit der abgenudelten Schraube...aber schuld daran war ein Schlüssel, auf dem "10" (Größenangabe stammt
    hier aus dem Netz) stand, der das aber wohl nicht so genau nahm....örks.

    Ich kann mit Technik eigentlich ganz gut...habe bis auf zwei versicherungsrelevante Handwerkerbesuche im Haushalt bisher alles selbst gemacht.

    Die Anleitung sieht nicht wirklich schwierig aus.
    Das mit dem Kesselwerkzueg muss ich mir mal durch den Kopf gehen lassen...wenn sich das mit "der Kessel ist lose"
    in regelmäßigen Abständen wiederholt und Reparaturen von Extern um die 100 EUR kosten, rentiert sich so ein Werkzeug schnell.

    Kennt jemand eine Bezugsquelle und wie heißt das Teil offiziell?

    Wo würde ich am Besten Ersatzteile/Dictungen beziehen? Kennt jemand eine vertrauenswürdige Quelle?

    Der Selbst-Reparierfaktor war mit eine Grund für die Kaufentscheidung damals.

    Es lebe der Espresso! :)
    Cheers!
    mcc
     
    rebecmeer gefällt das.
  5. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    4.716
    Zustimmungen:
    3.963
    siehe oben: Ölfilterspinne, 9€. Funktioniert.

    upload_2019-10-7_17-33-54.png

    Ich kauf gerne bei LaPavoni Hamburg und Avola (der dortige Porto-frei-Kaffee taugt sogar halbwegs), manchmal auch EspressoXXL.

    Und ich würde Dir (nicht aus Gründen der Eitelkeit, sondern der Übersicht) einen Blick in diesen Fred hier nahelegen -> Der LaPavoni Europiccola / Pro Wartungs- und Rejuvenierungsratgeber
    Ich hab da mal die meiner Meinung nach wichtigsten Punkte aus drölftausend Pavoni Ratgeber-Beiträgen extrahiert.
     
    rebecmeer und vectis gefällt das.
  6. mcc

    mcc Mitglied

    Dabei seit:
    29.03.2011
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    4
    Moin Joost,

    jau, hatte ich gelesen...aber nach den schlechten Erfahrungen mit dem sogenannten "10er"-Schlüssel bezog ich mich auf
    das Original-Werkzeig...kennst Du da eine Bezugsquelle?

    Cheers!
    mcc
     
  7. #7 Cappu_Tom, 07.10.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    1.966
    Zustimmungen:
    1.562
    Also wenn du das der Werkstätte auch so beschrieben hast, dann finde ich die rund 100 € durchaus angemessen.
     
  8. mcc

    mcc Mitglied

    Dabei seit:
    29.03.2011
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    4
    Hallo Cappu_Tom,

    nein, ich habe lediglich die Defekte (Kessel, Dichtung) beschrieben.
    Mich hat auch nicht der Preis in erster Linie gestört, sondern dass sie eine zehn Jahre alte Dichtung, die undicht ist, nur dann wechseln,
    wenn sie gerissen ist.

    Cheers!
    mcc
     
  9. #9 vectis, 07.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 07.10.2019
    vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    1.371
    Hallo auch von mir @mcc ,

    die entscheidenden Hinweise wurden bereits durch den "Pavoni-Pabst" @joost gegeben;).

    Eine Frage zur vermurksten Schraube am Brühgruppenflansch.
    Hast Du einen Gabel- oder einen Ringschlüssel benutzt? Ringschlüssel greifen besser und rutschen auch nicht ab, nur wegen künftiger Montagearbeiten. Es geht auch gut mit einer sogen. Nuss und einer kleinen Ratsche, sofern ein solcher Ratschenkasten bei Dir vorhanden ist. Es gab hier schon Nutzer, die mit nem ollen Fahrradknochen an der Pavoni schrauben wollten, aber das wurde natürlich auch nichts...
    Also, gutes Werkzeug macht die Hälfte vom Spaß an den Arbeiten an der Pavoni aus. Dazu zählt dann auch die erwähnten Ölfilterspinne.

    Zu dem Problemfall: Kannst Du nicht einfach mit einer (guten) Grippzange an die Schraube herankommen? Das Drehmoment dürfte nicht so hoch sein, zumal die ja in das Messingmaterial des Flanschs am Kessel geht, so dass das Gewinde nicht so widerspenstig sein kann.

    Ansonsten lässt sich jede Werkstatt Ihre Arbeit gut bezahlen, denn da fällt schon mal eine Arbeitsstunde zuzüglich der Materialkosten an, so dass ich den genannten Preis nicht so schlimm finde. Durch "Do it yourself" kann man natürlich Geld sparen und die Maschine kennenlernen.

    Zum Thema DIY hilft bei fast allen Fragen um eine La Pavoni Handhebelmaschine die gut gemachte homepage von Francesco Ceccarelli weiter:

    DIY

    Viel Erfolg, das bekommst Du sicher auch ohne Werkstatt hin.
     
    Cappu_Tom und joost gefällt das.
  10. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    1.371
    Ach ja, was meinst Du eigentlich mit "Original-.Werkzeug"?
    Meines Erachtens wird keine Pavoni mit irgendwelchen Werkzeugen geliefert. Da bin ich jetzt gespannt.
     
  11. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    823
    Zustimmungen:
    815
    Ich vermute er bezieht sich hierauf:
    Und das evtl. wiederum auf den Thread hier
    Der Werkzeug-Sharing-Thread: Z.B. Pavoni Spezialwerkzeug Verleih für ummesüss

    Was aber letztlich sicher auf das von @joost genannte hinauslaufen wird.
     
    rebecmeer, joost, unclewoo und einer weiteren Person gefällt das.
  12. mcc

    mcc Mitglied

    Dabei seit:
    29.03.2011
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    4
    Hi vectis,

    Wie schon gesagt: Es stört mich nicht der Preis...sondern dies implizite : "wir tauschen nur gerissene Dichtungen" ... ohne auch nur einmal zu fragen,
    wie alt die Maschine ist.

    Das erste "Attentat" auf die Schraube war mit einem "ungefähren 10er" Maulschlüssel. Habe nun einen kombinierten Maul-/Ringschlüssel von einem
    namhaften Baumarkt. Hersteller ist "WGB - "Westfälische Gesenkschmiede GmbH" (Bedarfsgerechte Werkzeuge. - WGB - Das Werkzeug).

    An eine Gripp- oder ähnliche Zange habe ich auch schon gedacht. Da sich die Schraube bei meinem "Angriff" nicht einen micron gedreht hat:
    Rechts- oder Linksschraube (nur zur Sicherheit....die Maschine stammt schließlich nicht aus GB) ?

    Herzlichen Dank für den Link auf die Homepage von Francesco Ceccarelli -- werde ich gleich mal "inhalieren" :)

    Originalwerkzeug für Kessel:
    unclewoo schrieb: "Um den Kessel vom Fuß zu lösen, brauchst du ein Spezialwerkzeug, welches aber hier auch mal verliehen wurde bzw. auch selbst nachgebastelt werden kann."
    Da ein "Spezielwerkzeug" erwähnt wurde, dachte ich, dass sie eben ein Spezielwerkzeug von La-Pavoni ... und somit eine "Originalwerkzeug" ... im Gegensatz
    zur Ölfilterspinne, die für mich eher den Charakter meines ersten Schraubenschlüssels hat: Nicht wirklich für diesen Zweck gemacht.

    Cheers!
    mcc
     
  13. #13 vectis, 07.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 07.10.2019
    vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    1.371
    Ähem, abdrehen geht gegen den Uhrzeigersinn, festdrehen in diesem - bei allen La Pavonis.

    Das sogen. Spezialwerkzeug kannst Du auf Francescos Seite sehen, u.a. hier

    fissaggio base

    oder hier:
    [​IMG]

    Er hat diese seinerzeit von Pavoni nur an Händler bzw. Werkstätten vergebenen Spezialwerkzeuge im Laufe seiner Tätigkeit zusammengetragen. Da man die eben so nicht bekommt und wenn man sie sich nicht selbst anfertigen kann, dann wird hier auf Spezialwerkzeuge wie z.B. der Ölfilterspinne zurück gegriffen.
    Und Du kannst @joost vertrauen, mit dem Ding lässt sich dieser Arbeitsschritt ausführen.
     
    joost gefällt das.
  14. #14 mcc, 07.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 07.10.2019
    mcc

    mcc Mitglied

    Dabei seit:
    29.03.2011
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    4
    Hi vectis,

    ok...schade, dass man an das Spezialwerkzeug als "Otto Normalbenutzer" nicht herankommt. Meine Unsicherheit bezüglich der Ölfilterspinne ist kein Misstrauen gegenüber Joost und seiner Fachkentnisse (@joost: Sollte das so 'rübergekommen sein...bitte entschuldige, es lag nicht in meiner Absicht) sondern meiner Verunsicherung durch
    die Erfahrung mit dem """10er"""-Schlüssel....
    "Gebrannte Mandeln scheuen das Feuer"...

    Cheers!
    mcc
     
  15. #15 unclewoo, 07.10.2019
    unclewoo

    unclewoo Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    1.453
    Zustimmungen:
    72
  16. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    4.716
    Zustimmungen:
    3.963
    @joewue kann da in der Tat etwas mehr :rolleyes:

    [​IMG]

    und tatsächlich greift der Ölfilterschlüssel nicht IN die Bohrungen, sondern krallt sich an den Ausbuchtungen fest. Das aber tut er zuverlässig und mit ausreichender Stabilität zum nachhaltigen Fixieren der Kesselmutter.
    Wie gesagt: die kritische Stelle ist da eher der Klingersil-Ring, den es gern mal beim festdonnern zerfetzt.
    Nebenbei: es kann klug sein, erst festzuziehen, dann einen Tag zu warten, nachzuziehen - und DANN erst den Boden mit der Heizung wieder anzuschrauben. Meine letzten Unternehmungen dieser Art halten nunmehr schon 6 Monate bzw. 1,5 Jahre.*


    Was wir aber noch nicht wissen: welche Diva genau hast Du da? Messingring? Plastering?
    Baujahr? Beim Plastering beispielsweise würde ich die Ölfilterspinne nicht einsetzen wollen. Ich verstehe die Bedenken!

    _________________________________________
    * und wenn Du schon dabei bist, kannst Du ja, wenn Du magst, die Bodenplatte 120° versetzt anbringen, so dass der Pressostat (sofern vorhanden) senkrecht zur seitlichen Sockelwand zeigt. Dann noch eine Bohrung in den Sockel und voila - Du hast einen von außen verstellbaren PStat :)
     
    Senftl und vectis gefällt das.
  17. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    1.371
    @joost, Respekt,

    besser kann man wohl kaum beraten, vor allem *.....
    Das werde ich bei entsprechender Gelegenheit auch mal umsetzen.
    Danke für den Tipp, den Du zwar schon zuvor mitgeteilt hast, aber nun hat es mich "angefixt"
    ;)

    @mcc , sorry fürs OT
     
    joost gefällt das.
  18. mcc

    mcc Mitglied

    Dabei seit:
    29.03.2011
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    4
    Hi,
    @joost: Ich habe den Link in Deinem vorherigen Posting ("Der LaPavoni Europiccola / Pro Wartungs- und Rejuvenierungsratgeber") irgendwie übersehen - entschuldige Bitte. Ich werde das gleich mal im Anschluss gründlich durchlesen.

    Ich habe eine La Pavoni Europiccola Millenium (also nach 2000 gekauft) mit Kunstoff"zylinder" in der Brühgruppe und Messingkolben. Wenn ihr noch weitere Informationen zur Identifikation der Maschine benötigt -- bitte fragen!!! :)

    Ich habe (OHNE KRAFT) den neu gekauften Schlüssel mit dem Ringschlüsselende über die noch heile Schraube gelegt: Der wackelt deutlich.
    Ist wirklich zu 100% sicher, dass das einen 10er-Schraube ist? Welche Abständer der Schraube, die ich sicher messen kann, sind hier ausschlaggebend?
    Damit ich nicht wieder Werkzeugramsch erwische: Auf welche Werkzeugeigenschaften muss ich beim Kauf welchen Werkzeugs (Gripzange) achten, damit
    ich ein Werkzeug kaufe, welche die beschädigte Schraube rausbekommen (und die Chromschicht heile bleibt...) ?

    Sorry für die vielen Fragen...aber besser "save than sorry"...

    Vielen Dank für Eure bisherige Unterstützung und im Voraus! :)

    Cheers!
    mcc
     
  19. Jova

    Jova Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2009
    Beiträge:
    1.084
    Zustimmungen:
    554
    Auch wenn ich verstehe, was gemeint ist:
    Eine 10er Schraube sicher nicht. 10er 6-Kant sollte aber hinkommen.

    Nächster Kauf: Messschieber,dann kannst du solche Fragen selbst und mit Sicherheit beantworten.
    Im Anschluss komplettes Ring-Maul und Knipex-Sortiment;)

    VG
    Jo
     
  20. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    4.716
    Zustimmungen:
    3.963
    Ich habs jetzt nochmal bei meiner Diva getestet: ja, ein wenig wackelt der 10er (Originalschrauben aus den 90ern). Möglicherweise würdest Du dieses Spiel auch als "deutlich" bewerten. Ich habe allerdings im Heimwerker-Werkzeugkasten auch einen kleinen Rollengabelschlüssel (Gedore), der nimmt alles.
     
Thema:

Europiccola: Kessel dreht sich/Dichtung undicht - Reparatur?

Die Seite wird geladen...

Europiccola: Kessel dreht sich/Dichtung undicht - Reparatur? - Ähnliche Themen

  1. Nuova Simonelli Musica: Ventil defekt

    Nuova Simonelli Musica: Ventil defekt: Guten Morgen in die Runde, Kürzlich bin ich wie die Jungfrau zum Kinde, zu einer defekten NSM gekommen. Leider ist die Maschine schlecht gewartet...
  2. ECM Mechanika IV Profi: Undichte Dampflanze (Kipphebel)

    ECM Mechanika IV Profi: Undichte Dampflanze (Kipphebel): Hallo zusammen, unsere oben genannte ECM-Maschine ist jetzt ca 2,5 Jahre alt, und wurde für ca. 2 Bezüge (Cappuccino) täglich genutzt. Beim...
  3. Graef Pivalla, Undichtigkeit über der Brühgruppe

    Graef Pivalla, Undichtigkeit über der Brühgruppe: Hallo, Ich habe eine undichte Graef Pivalla. Es läuft Wasser oberhalb der Brühgruppe heraus. Der Siegträger ist dicht. Ich habe anfangs gedacht es...
  4. Servicepartner für Francis Francis X1 in Norwegen

    Servicepartner für Francis Francis X1 in Norwegen: Hallo! hat zufällig jemand die Kontaktdaten für den Reparaturservice für Maschinen von Francis Francis in Norwegen? Ich kann mich erinnern, in...
  5. Siebträger dreht/ löst sich beim Bezug

    Siebträger dreht/ löst sich beim Bezug: Hallo, ich habe manchmal das Problem, dass sich der Siebträger beim Bezug aufgrund des hohen Drucks löst, also sich wie von Geisterhand dreht....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden