Expobar Brewtus III - Dampfdüse tauschen?

Diskutiere Expobar Brewtus III - Dampfdüse tauschen? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; [img] Die Expobar Brewtus III hat ja eine neue Dampfdüse mit nur einem Loch bekommen, diese macht zwar nach Dampfdruckerhöhung auf 1,2bar...

  1. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    708
    [​IMG]


    Die Expobar Brewtus III hat ja eine neue Dampfdüse mit nur einem Loch bekommen, diese macht zwar nach Dampfdruckerhöhung auf 1,2bar anständigen Schaum, ich würde aber gerne wieder Dampfpower wie bei der in diesem Punkt besonders geschätzten Vibiemme Domobar haben :-?

    Dazu wollte ich die Dampfdüse in eine 2-Lochdüse tauschen, nur welche passt auf die Brewtus?
    Mit welcher Maschine ist das System kompatibel und was ist das für ein Gewinde?
    Schon jemand hier mit einer anderen Düse gute Erfahrungen gemacht?
     
  2. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    708
    AW: Expobar Brewtus III - Dampfdüse tauschen?

    --schieb--
    ...wirklich keiner der mir was dazu sagen kann?
     
  3. Mekkes

    Mekkes Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2009
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    4
  4. #4 cappufan, 25.09.2009
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Expobar Brewtus III - Dampfdüse tauschen?

    Hi,
    hast Du schon mal versucht, nicht gleich voll aufzudrehen, sondern erst mal ein Stück und dann während des Schäumens immer ein bißchen weiter mitdrehen...und zum Schluß noch mal ein größeres Stück vielleicht?
     
  5. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    708
    AW: Expobar Brewtus III - Dampfdüse tauschen?

    Ja Andreas werde ich bald mal kontaktieren, er hat da wohl am ehesten Erfahrung mit den Gewinden.


    Ich habe alle Wege versucht, letztendlich dauert es mir einfach zu lange im Vergleich zur Vibiemme.
    Die erreichte feine Konsistenz mit zäher Viskosität, scheint schon auf die Dampfleistung der VBM zurückzuführen zu sein. Wenn der Dampf da rausschiesst, konnte ich ja förmlich den Schaum in 10-12sec zur gewünschten Cremigkeit ziehen, das geht mit der neuen Brewtus noch nicht so gut, auch wenn die Druckerhöhung von 0,8 auf 1,3bar ein Schritt in die richtige Richtung war.

    Evtl. bin ich ja einfach zu blöd dazu, aber mein Bauch sagt mir, tausch die Düse aus.
     
  6. #6 Gomez147, 25.09.2009
    Gomez147

    Gomez147 Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.2006
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    8
    AW: Expobar Brewtus III - Dampfdüse tauschen?

    Hallo,

    ich würde ja vermuten, daß die Dampfdüse der Expobar II passen müßte- und die wiederum hat 2 Löcher.

    Grüße,
    Gomez
     
  7. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    708
    AW: Expobar Brewtus III - Dampfdüse tauschen?

    Werde bei Andreas Systermann die 2-Loch ordern, mal sehen wie sich die macht.
     
  8. #8 Dale B. Cooper, 26.09.2009
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    6.982
    Zustimmungen:
    1.924
    AW: Expobar Brewtus III - Dampfdüse tauschen?

    Aloha,

    ich hab so eine mit 2 Löchern an meiner Brewtus 3. Vermutlich Original von Systermann, weiß nicht genau, wie die da draufkommt. Ich würde auf jeden Fall mal bei Systermann anrufen.

    Geht gut, mit dem Teil zu schäumen, ist allerdings ein wenig gewöhnungsbedürftig.

    Grüße,
    Dale.
     
  9. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    708
    AW: Expobar Brewtus III - Dampfdüse tauschen?

    "Gewöhnungsbedürftig" hört sich weit ab von der Norm an, das passt dann schon :D

    A.Systermann liefert Montag aus, ich bin Mittwoch wieder aus dem Kurzurlaub zurück, bin schon gespannt.
     
  10. #10 'Ingo, 02.10.2009
    Zuletzt bearbeitet: 02.10.2009
    'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    708
    AW: Expobar Brewtus III - Dampfdüse tauschen?

    Erste Erfahrung ist positiv, der Milchschaum ist relativ schnell auf dem gewünschten Niveau, allerdings hat die Brewtus im Vergleich zur
    Vibiemme, immer noch eine deutlich verhaltenere Dampfleistung.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Mal sehen, evtl. gehe ich testweise mal auf 1,5bar mit der Brewtus hoch.(aktuell 1,3bar)
     
  11. #11 Dale B. Cooper, 02.10.2009
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    6.982
    Zustimmungen:
    1.924
    AW: Expobar Brewtus III - Dampfdüse tauschen?

    Genau die Düse hab ich auch drauf.

    Ist es bei Dir beim Michschäumen dann auch so, dass ein Loch quasi umrührt, während das andere weiter oben "schlürft"? Fand ich zuerst ungewöhnlich, konnte aber die Düse nicht um 90° drehen.. Jetzt hab ich mich dran gewöhnt (, bzw denke nicht mehr drüber nach).

    Mehr Power als bei ~1,2 bar brauche ich zumindest nicht. Muss mir wohl mal ne VBM angucken, scheint ja beachtlich zu sein, was da so rauskommt. :)

    Grüße,
    Dale.
     
  12. #12 meister eder, 02.10.2009
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    22
    AW: Expobar Brewtus III - Dampfdüse tauschen?

    wenn ein loch zu weit an der oberfläche blubbert hilft es meistens, die lanze etwas steiler in die milch zu stecken. bei ausreichender dampfleistung kann man sie sogar senkrecht aufsetzen, aber das macht eher festeren schaum für latte macchiato.
    gruß, max
     
  13. #13 'Ingo, 02.10.2009
    Zuletzt bearbeitet: 24.10.2010
    'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    708
    AW: Expobar Brewtus III - Dampfdüse tauschen?

    Ja ja, so ungefähr. Ich habe dann wie max schrieb, etwas senkrechter eingetaucht.

    Die 2-Loch VBM Düse scheint auch im anderen Winkel auszublasen, ich denke auch das ist sicher ein Faktor.

    Schön finde ich, dass mir nun in der 0,6er wie auch i.d. 0,3er der Schaum auf Anhieb sehr gut gelingt. Dank NoBurn lässt sich das Gewinde jederzeit mit den Fingern ausdrehen, das ging bei der VBM absolut nicht und ich habe sie nur einmal schwer gängig abgedreht bekommen.

    Wenn ich den Dampf-Power jetzt mal im 0,6er Kännchen beschreiben müsste, würde ich das wie folgt machen.

    50% Brewtus 1-Loch - Stock 0,8-0,9bar
    70% Brewtus 2-Loch - Stock 1,2-1,35bar
    90% Brewtus 2-Loch - Stock 1,2-1,35bar
    125% VBM 2-Loch - Stock ~150°C / Druckanzeige zwischen 2-4bar :shock:
     
  14. #14 meister eder, 03.10.2009
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    22
    AW: Expobar Brewtus III - Dampfdüse tauschen?

    die vibiemme ist schon echt böse. durfte das mal testen. allerdings hatte der gute mensch noch die vierlochdüse drauf. mit der zweilochdüse ging das schäumen dann richtig locker und flott von der hand. selbst wenn man einen 5l-kessel mit 5lochdüse gewohnt ist, ist das nochmal ne erfahrung...
    mich wundert's nur, dass aus der brewtus so wenig rauskommt :-?.
    gruß, max
     
  15. #15 'Ingo, 03.10.2009
    Zuletzt bearbeitet: 03.10.2009
    'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    708
    AW: Expobar Brewtus III - Dampfdüse tauschen?

    So wenig ist das eigentlich nicht, ich mache mal ein Video davon.

    edit: Pressostat auf 1,45bar eingestellt, jetzt bekomme ich mit beiden Düsen, mit der 2-Loch etwas leichter, wirklich schönen cremigen Schaum hin.
    So passt das jetzt, VBM hin, VBM her....ich habe sie ja nicht mehr.
     
  16. hawi

    hawi Gast

    AW: Expobar Brewtus III - Dampfdüse tauschen?

    Hallo zusammen,

    die Düse ist auf unserer Brewtus II auch drauf und hat von Dale beschriebenen Effekt. Das Ergebnis in der Milchkanne ist dadurch oft relativ grobporig, wenn man nicht sehr präzise arbeitet. Das in einem anderen Posting beschriebene Senkrechtstellen der Lanze hilft zwar, kann das Problem aber nicht völlig beseitigen.

    Ich hatte kürzlich die Gelegenheit, einige Zeit mit einer ECM Cellini (ebenfalls mit einer Zweilochdüse) zu arbeiten, mit der das Schäumen im Vergleich zur Brewtus mit der Zweiloch-Düse sehr viel einfacher war, obwohl es bei der gleichen Menge Milch länger als bei der Brewtus dauert. Der Boilerdruck ist bei beiden Maschinen ungefähr gleich; ca. 1,1 bar. Falls sich die Düsen der ECMs im Laufe der Zeit geändert haben: es ist eine Cellini aus der Zeit, als ECM und Rocket noch zusammengearbeitet haben (ein Foto für eine genaue Bestimmung könnte ich noch nachreichen). Mir ist an der Düse der Cellini folgendes aufgefallen:
    1. Der Durchmesser des Endstücks der Düse ist deutlich kleiner als bei der Brewtus.
    2. Das Ende der ECM-Düse ist waagrecht, statt abgerundet.
    3. Der Durchmesser der Löcher der ECM-Düse ist dem Augenschein nach kleiner als bei der Brewtus, genau nachmessen konnte ich es aber leider nicht.
    Ich habe folgende Theorie, warum das Schäumen mit der ECM-Düse einfacher ist: durch den waagrechten Abschluss der Düse wird die Luft gleichmässiger angesaugt und durch die kleineren Löcher besser verwirbelt. Wegen der kleineren Löcher kommt natürlich etwas weniger Dampf aus der Düse, weswegen das Schäumen mit der ECM etwas länger dauert. Ob der kleinere Durchmesser des Düsen-Endstücks irgendeine Auswirkung hat, kann ich nicht sagen.

    Kann jemand diese Theorie irgendwie nachvollziehen? :-D Dann würde ich mich nämlich mal nach einer ähnlichen Düse für die Brewtus umschauen, da das einfachere Schäumen speziell morgens im Koffeinmangeltran eine willkommene Hilfe wäre... ;-)

    Danke für jegliches Feedback & Grüße,

    hawi
     
  17. #17 'Ingo, 04.10.2009
    Zuletzt bearbeitet: 06.10.2009
    'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    708
    AW: Expobar Brewtus III - Dampfdüse tauschen?

    --doppelpost--

    edit: nutze ich das nochmal für eine noch offene Frage
    "Welches Außengewinde hat die Brewtus III Düse?"
    edit2: Heute Gewindelehre angehalten. Steigung 0,75mm, Außendurchmesser 8,46mm
    Müsste also M8,5x0,75 sein?
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  18. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    708
    AW: Expobar Brewtus III - Dampfdüse tauschen?

    Ich dachte auch schon an sowas, wir müssten mal ein Foto der Vibiemme 2-Lochdüse mit der Brewtus 2-Loch vergleichen.
     
  19. #19 'Ingo, 06.10.2009
    Zuletzt bearbeitet: 06.10.2009
    'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    708
    AW: Expobar Brewtus III - Dampfdüse tauschen?

    Heute habe ich für 5,81EUR dann noch eine 2-Loch Düse für ECM Technika III / Bezzera BZ07 von espressoxxl.de bekommen.

    Hier mal ein Bild u. Videovergleich des Dampfausstoßes aller Düsen
    Per KLICK auf das entsprechende Bild, gelangt ihr zum Video auf Youtube

    [​IMG]
    Brewtus III Original 1-Loch (1x1,48mm)

    [​IMG]
    Brewtus II Original 2-Loch (2x1,55mm)

    [​IMG]
    ECM Technika III / Bezzera BZ07 2-Loch (2x1,60mm)

    Was sagt mir das, was nützt mir das...?
    Keine Ahnung, ich mache jetzt eigentlich mit jeder relativ guten Schaum und eine Favoritin will ich noch nicht küren :D
    Interessant sind die 3 unterschiedlichen Konzepte bzw. die Winkel, wie der Dampf einschlägt.
     
  20. #20 Dale B. Cooper, 07.10.2009
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    6.982
    Zustimmungen:
    1.924
    AW: Expobar Brewtus III - Dampfdüse tauschen?

    Wow,

    da hat sich ja jemand Mühe gegeben. Perfekt wäre jetzt sowas wie: Kauf die xy-Düse für 3,58 und alles ist gut.. ;)

    Danke, dann werde ich auf jeden Fall bei der Brewtus-2-Düse bleiben, ich bin ja nicht akut unzufrieden.

    Grüße,
    Dale.
     
Thema:

Expobar Brewtus III - Dampfdüse tauschen?

Die Seite wird geladen...

Expobar Brewtus III - Dampfdüse tauschen? - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Konvolut Siebträger, Siebe, Tamper, Tassen, Dampfdüse, Duschsiebe

    Konvolut Siebträger, Siebe, Tamper, Tassen, Dampfdüse, Duschsiebe: Ich habe hier noch aus meiner aktiven Espressomaschinen-Bastlerzeit verschiedene Teile, die ich gerne verkaufen möchte. Am liebsten alles...
  2. [Erledigt] Tidaka 3-Loch Dampfdüse mit Multi 10 Innengewinde

    Tidaka 3-Loch Dampfdüse mit Multi 10 Innengewinde: Hallo, ich verkaufe eine Tidaka 3-Loch Dampfdüse mit Multi 10 Innengewinde 15€ inklusive Versand
  3. GRAEF ES 91 Dampfdüse Aufsatz austauschen

    GRAEF ES 91 Dampfdüse Aufsatz austauschen: Hi, gibt es irgendeinen Dampfdüsenaufsatz, idealerweise mit mehr als einem Loch, der auf die Dampfdüse der ES 91 passt? Habe eine gute alte mit 4...
  4. [Erledigt] Mahlkönig Vario Home III

    Mahlkönig Vario Home III: Mühle ist verkauft Mahlkönig Vario Home III [IMG] [IMG] Mahlscheiben sind aufgrund der geringen Nutzung in gutem Zustand, siehe Bild [IMG]...
  5. [Maschinen] Suche Zweikreiser/Dualboiler E61 Maschine

    Suche Zweikreiser/Dualboiler E61 Maschine: Guten Abend, ich bin auf der Suche nach einer Siebträgermaschine mit Dualboiler bzw. Zweikreiser Siebträgermaschine mit E61 Brühkopf. Mein Budget...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden