Faema 61 - Geheimnis dieses brühkopfes

Diskutiere Faema 61 - Geheimnis dieses brühkopfes im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Was ist eigentlich das Geheimnis des Brühkopfes der Faema 61. Gibt es einen Grund, warum dieser tatasächlich besser ist (sein soll) als die...

  1. #1 Barista, 22.05.2002
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.117
    Was ist eigentlich das Geheimnis des Brühkopfes der Faema 61.
    Gibt es einen Grund, warum dieser tatasächlich besser ist (sein soll) als die Brühköpfe anderer Maschinen.
    Sind alle diese Brühköpfe (werden ja von verschiedenen Herstellern verwendet) von gleicher oder zumindest ähnlicher Qualität oder ist nur das Original wirklich gut.
    Eine Frage für Spezialisten!
     
    patty gefällt das.
  2. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    Das Geheimnis ist wohl die Konstruktion im Inneren. Durch den besonderen Ventilmechanismus gelangt nämlich beim Betätigen des Bezugshebels nicht sofort der volle Druck auf den Siebhalter, es findet zuerst nur eine geringe Wassermenge zum Vorbrühen ihren Weg. 'Amtlich' im Sinne des Wortes sind dann auch eigentlich nur die Originale, die meisten Nachbauten haben leider nur die äussere Form mit dem Original gemeinsam, im günstigsten Falle spart man sich 'nur' die Anzahl und Anordnung der Wasserkanäle im Inneren, aber wenns eine ganz einfache Version ist, hat der Hebel nur eine einfache Ventilfunktion.
    Gruss
    Stefan
     
  3. #3 padrino, 22.05.2002
    padrino

    padrino Gast

    ich habe hier schon häufiger gelesen, dass es Nachbauten gibt. u.a. steht auch die Bricoletta in diesem Verdacht. Lt. Bedienungsanleitung der Brico und Anpreisung diverser Händler 8tasteit, espresso factory etc.) handelt es sich aber um die echte. Welche Maschinen sind denn mit einem nachbau ausgerüstet? so viele gibt es ja nicht, die da in Frage kommen
     
  4. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    Die Vibiemme Domobar ist ein klassischer Nachbau. Allerdings verheimlicht der Hersteller diese Tatsache nicht - auf der Brühgruppe steht der Hersteller drauf. Ansonsten erkennt mans an der Gussverarbeitung und Anordnung der Anschlussnippel. Bei der Bricoletta hab ich so meine Zweifel obs ne echte ist. Unter Anwesenheit und Bestätiung eines Original-E61-Besitzers war jedenfalls eine deutlicher Unterschied im Finish festzustellen, der Hebel war auch etwas anders konstruiert, er setzte höher an und war kürzer als beim Original. Das bezieht sich allerdings auf ein Messemodell der Bricoletta, vielleicht hat man da inzwischen doch das Original eingesetzt...
     
  5. #5 Barista, 22.05.2002
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.117
    Welche Maschinen sind denn definitiv mit dem Original-Brühkopf ausgestattet?
     
  6. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    Ohne Anspruch auf Vollständigkeit und hundertprozentiger Sicherheit, die Liste endstand unter Mithilfe einiger Maschinenbesitzer und -kenner:
    ECM, Isomac/Bazzar, Izzo/MyWay, Wega/CMA, Elektra, Euro2000
     
  7. #7 Luciano, 22.05.2002
    Luciano

    Luciano Gast

    [quote:post_uid0]Welche Maschinen sind denn definitiv mit dem Original-Brühkopf ausgestattet?[/quote:post_uid0]
    Keine ausser der E-61 selbst !! Die E-61 Gruppen die in den Haushaltmaschinen verbaut sind entsprechen gerade in Ihren Kolben nicht dem Original. VBM und Pavoni haben ab 1963 in Lizenz gebaut, daher die leichten Änderungen bei gewissen Bauteilen. Mit Auslauf des Patentes auf die Brühgruppe 1990 erhielt diese eine Renessance, zuerst im Haushaltmaschinenbereich. Für die Gastronomiemaschinen war schon Anfang der 70er die E-61 nicht mehr interessant, da Sie im Gegensatz zu den moderneren Magnetventilgruppen wesentlich teuerer in der Wartung und auch in der Produktion waren. Auch ist der Café aus einer E61 wirklich nicht um so vieles besser als bei Magnetventil. Im Gegenteil, für einen 100% Arabica war die ständige (mechanische) Vorbrühung sogar nachteilig, da dieser nicht unbedingt vor dem eigentlichen Brühvorgang aufquellen muss.
    Ausser VBM kommen die heute eingesetzten Brühgruppen übrigens nur noch aus einer einzigen Fabrikation. Vor allem Ihre optische Erscheinung war der Beweggrund für viele Hersteller, diese Gruppe in Haushaltmaschinen einzusetzen.
    Für "Jungs", die früher keine Dampfmaschine hatten, ist die Gruppe einfach ein Muss !!
    Wer sich mal die einzelnen Bauteile dieser Gruppe anschauen will, der geht bei espressoshop.de mal auf die Sparte Ersatzteile und wartet, bis sich die Maschinen abgebildet haben. Unter Explosionszeichnung kann man sich dann die Brühgruppe in 2,5 Dimensionale anschauen.
    Mit einem Login kann mann die Gruppe auch in CAD komplett auseinandernehmen und wieder zusammenbauen. Man kann auch in die einzelnen Bohrungen hineinfahren und sehen, welches Bauteil welche Funktion ausführt.
     
  8. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    Hallo Luciano
    In einem anderen Forum habe ich vor ein paar Jahren mal genau diesen Verdacht geäussert....das Echo war nicht lustig... :D
    Aber im Ernst - dass es sich dabei nicht um ein Original im Sinne des Produktionsortes handelt war mir schon klar, nur nicht inwieweit man das Original selbst bei den vorgeblich 'originalen' schon verwässert hat.
    Die Sache mit der Ablösung der 'amtlichen' E61 bei Gastromaschinen hat spätestens mit Einführung der volumetrischen Dosierung einen weiteren logischen Grund. Man beachte den mechanischen Aufwand bei heutigen Modellen mit einer solchen Kombination....
    Mit dem Vergleich mit der Dampfmaschine sprichst du mir übrigens aus der Seele... :D
     
  9. #9 deepblue**, 22.05.2002
    deepblue**

    deepblue** Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    5
    Für alle Dampfmaschinenverbrämten:
    Auch ich war Einer aus -folgendem Grund: Sieht einfach schön aus das Teil an meiner damaligen Vibiemme Domobar.
    Und die Überlegung war damals-was an einer alten " handwerklichen" Faema E 61 " den Dienst am Espresso vollzieht, hat in der Regel Qualität und Funktion und ist nicht nur ein Designstück-und das wollte man sich eben nach Hause holen..
    Das es mit der Zeit andere Konzepte (Brühkopf) gibt, die wiederum " besser " sind mag schon sein.
    Wobei ich mir vorstellen KÖNNTE, dass manch ein Barista in Italy oder sonstwo auf eben diesen Brühkopf E 61 im Speziellen schwört.
    Die Erfahrung hat schon oft gezeigt, dass man zwar mit Neuem oft was gewinnen kann-aber manchmal auch was verliert......
    Soviel zur Ehrenrettung-verflixt noch mal.....

    Gruss---Helmut
    :)
     
  10. #10 deepblue**, 25.05.2002
    deepblue**

    deepblue** Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    5
    Bella Macchina-gerade entdeckt-Sie wollte hier ins Forum rein-(Verzeihung)-gehts doch hier auch um die E 61.....

    [img:post_uid14]http://www.cyclus.via.t-online.de/images/faema%20e61%20legend.JPG[/img:post_uid14]

    [img:post_uid14]http://www.cyclus.via.t-online.de/images/faema%20e61%20legend%202.JPG[/img:post_uid14]


    Faema E 61 Legend


    Gruss----Helmut
    :)
     
  11. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    Ahja...klaut der einfach Foddos aus ebay... :D
    Bei diesem Modell handelt es sich übrigens schon um den 'Nachbau', die E61 Legend - sie ist also NEU! Vom Original unterscheidet sie sich nur hinsichtlich der Elektrik, da hat man sich zu einer moderneren Temperaturregelung durchgerungen. Man kann nämlich bei diesem Modell die Temperatur unabhängig vom Kesseldruck regeln. ;)
     
  12. #12 padrino, 25.05.2002
    padrino

    padrino Gast

    und so schön billig. Erstgebot liegt nur bei 3.600 Euro :D
     
  13. #13 deepblue**, 25.05.2002
    deepblue**

    deepblue** Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    5
    Na ja, das ist eben eine Liebhabersache und ehrlich gesagt-so teuer find ich die dann auch wieder nicht.
    Wenn diese Auflage nur limitiert bleibt, hast Du gleichzeitig in ein paar Jahren einen beständigen Werterhalt oder eventuell noch einen Wertzuwachs-das ist wirklich relativ- eben eine reine Liebhabergeschichte.
    Dass Sie dazu noch auf den " heutigen " Stand was die Elektrik (Stefan`s-Posting) betrifft , gebracht wurde, halte ich jetzt nicht unbedingt für einen Stilbruch.
    Für jemand der so eine Maschine heute betreiben will , bringt die Erneuerung bestimmt Vorteile.
    Ach ja , wer mitsteigern will ( ich bekomme keine Provision..)
    auf gehts....Faema 61 Legend


    Gruss---Helmut
    :)
     
  14. movvv

    movvv Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2002
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
    wer die original e-61 in aktion sehen will kann sich übrigens in münchen in der pizzeria riva live ein bild davon machen.
    die tut dort täglich brav ihren dienst ...
    ich dachte ich traue meinen augen nicht :0
     
  15. #15 K.R.ausDO, 25.05.2002
    K.R.ausDO

    K.R.ausDO Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2002
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Ne, ne der Helmut ...

    bloß gut, das mich die eine Sekunde Bilderladezeit dann über den neue 2Mbit Leitung nicht mehr kratzt.

    Aber habt Ihr mal auf die Anschlußwerte geachtet?!
    Also Drehstrom sollte ja wohl vorhanden sein! Und Irgendwie is die auch ein bischen breiter (204KB)
    als meine Saeco (118KB), genauer gesagt meine Ex (Hier mit dem Milchdrurchlaufaufschäumer, 127KB), da ich sie ja gestern abend verkauft habe.

    Also ist diese jetzt nicht ganz die Wunschmaschine für die leere Ecke in meiner Küche :p



    Edited By K.R.ausDO on Mai. 25 2002 at 18:24
     
  16. #16 deepblue**, 25.05.2002
    deepblue**

    deepblue** Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    5
    [quote:post_uid0="K.R.ausDO"]Aber habt Ihr mal auf die Anschlußwerte geachtet?!
    Also Drehstrom sollte ja wohl vorhanden sein!
    Also ist diese jetzt nicht ganz die Wunschmaschine für die leere Ecke in meiner Küche :p[/quote:post_uid0]
    Haben wir, haben wir---Sie ist für Deine Küche genauso geeignet 220 Volt, wie für professionelle Dienste 380 V.

    So gesehen wär`s doch noch eine Möglichkeit für Deine leere Ecke......


    Gruss---Helmut
    :)
     
  17. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    Die Maschine gibts auch eingruppig...nur so am Rande... :D
     
  18. bamf

    bamf Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    6
    naja das war auf jedenfall mal ein visueller orgasmus :D
     
  19. #19 deepblue**, 25.05.2002
    deepblue**

    deepblue** Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    5
    so ist es Joscha-wenn schon das nötige Kleingeld fehlt...was bleibt uns armen Espresso-Schluckern sonst auch übrig.(jammer,jammer).......eben.

    Gruss---Helmut
    :)
     
  20. steeg

    steeg Mitglied

    Dabei seit:
    19.11.2001
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    0
    .............. da bin ich jetzt aber doch froh, das sich zumindest an der optischen Qualität, fast jeder an der E61 Gruppe erfreuen kann.
    Nachdem die ECM Maschinen, entgegen aller Testergebnisse, technisch in den Boden gemessen (Kesselgröße) und geredet worden sind, wollte ich meine Giotto schon fast in den Schrank verbannen und nur noch heimlich betreiben.

    .ist ja noch mal jut jejangen, wie man im Rheinland sagt :p

    Gruß
    Rolf
     
Thema:

Faema 61 - Geheimnis dieses brühkopfes

Die Seite wird geladen...

Faema 61 - Geheimnis dieses brühkopfes - Ähnliche Themen

  1. SUCHE : QUECKSILEBRPRESSOSTAT FAEMA

    SUCHE : QUECKSILEBRPRESSOSTAT FAEMA: Sollte jemand einen funktionierenden Presso rumliegen haben, so her mit einem Foto und nem Preis LG Kailash
  2. [Zubehör] FAEMA e61 Logoglas

    FAEMA e61 Logoglas: suche Logoglas/Glasrückwand für FAEMA e61 1gruppig
  3. Faema Express - Dampfdüse und Elektronik

    Faema Express - Dampfdüse und Elektronik: Das viele Lesen in diesem Forum hat mich dazu animiert, wieder einmal eine etwas eingestaubte Maschine zu reaktivieren. [IMG] Grundsätzlich...
  4. Wie herum gehört der Dichtungsring beim Brühkopf der Graef ES90?

    Wie herum gehört der Dichtungsring beim Brühkopf der Graef ES90?: Hallo, ich gebe zu, dass sich die Frage vielleicht etwas bescheuert anhört. Ich habe kürzlich meine Graef ES90 entkalkt, die häufiger um die...
  5. [Maschinen] Faema Lusso Urania Mühle, Velox

    Faema Lusso Urania Mühle, Velox: Suche eine Faema Mühle des Modells Lusso Wer eine hat oder weiß wo eine steht und abgegeben wird, bitte um Kontaktaufnahme. Ebenso eine Velox...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden