Faema Compact

Diskutiere Faema Compact im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; N'Abend, gestern gab es Zuwachs, eine gebrauchte Faema Compact gesellte sich zu mir, ausgestattet mit manueller Bedienung, eingebautem...

  1. #1 silverhour, 21.12.2008
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    10.938
    Zustimmungen:
    5.516
    N'Abend,

    gestern gab es Zuwachs, eine gebrauchte Faema Compact gesellte sich zu mir, ausgestattet mit manueller Bedienung, eingebautem Entkalker, manueller Kesselbefüllung und Vibra-Pumpe.

    Der erste Blick ins Innere sah soweit gut aus, beim genaueren Hinsehen wurde der es aber mehr zum Bauchspeck - gut durchwachsen: Kessel und die (meisten) Wasserleitungen sehen für eine alte (angeblich in der Gastro genutzen) Maschine gut aus, je weiter ich aber nach unten und in die verdeckten Winkel schaue, desto schmoddriger wird's. An der Bodenplatte dann waltet Gevatter Rost seines Amtes.
    Es wird dann doch wohl etwas mehr Arbeit als nur putzen und ein paar Dichtungen austauschen. (Bei der Beschaffung einer Bedienungsanleitung und Explosionszeichnung für die Variante mit Touch-Pad Bedienung hat mir ein Forumler bereits geholfen.)

    Als Frischling kommen die ersten Probleme schneller als erhofft. Die Maschine wurde mir als "funktionsfähig" verkauft, also sollte erstmal ein Funktionstest her. Funktioniert aber nicht, entweder bin ich zu duselig oder irgendwas ist kaputt.
    - Der Knopf zum manuellen Befüllen ist gedrückt und will nicht raus.
    - Die Wasserstandsanzeige zeigt 3/4 voll an, der Kessel klingt beim dagegenklopfen aber hohl und leer. Nun frage ich mich, ob Wasser im Boiler ist oder ob die Anzeige hin ist...? Oder gibt es noch ganz andere Dinge zu beachten???
    - Braucht der Boiler zum Befüllen den Druck der Wasserleitung? Laut Bedienungsanleitung soll der Kessel bei ausgeschalteter Maschine befüllt werden (was für ja spricht), aber im Wasserkreislauf hängt die Pumpe zwischen Zulauf und Boiler (was für nein sprechen könnte).
    - Der Pumpe sind keine Geräusche oder andere Anzeichen von Leben zu entlocken...

    Ich würde mich freuen, wenn mir vor allem bei der Frage nach dem Leitungsdruck jemand helfen könnte und ich würde mich noch mehr freuen, wenn mir Leute mit Erfahrungen mit der Faema Compact in den kommenden Wochen bei den sicherlich noch massig aufkommenden weiteren Fragen weiterhelfen könnten.

    Grüße, Olli


    So, hier noch Bildchen von dem guten Stück

    [​IMG]
     
  2. #2 finsterling, 22.12.2008
    finsterling

    finsterling Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2005
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    99
    AW: Faema Compact

    zum manuellem Befüllen ist der Wasserdruck zuständig. Also, Du drückst den Knopf, dann strömt das Wasser in den Kessel.
    Wenn Du eine automatische Befüllung hast, erledigt das die Pumpe, die über eine Sonde (im Schauglas) .

    Wenn das Schauglas tatsächlich voll ist, dann ist auch der Kessel gefüllt. Natürlich nur zu einem Teil, ganz voll gibt es nicht bei einem 2-Kreiser.
     
  3. #3 silverhour, 23.12.2008
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    10.938
    Zustimmungen:
    5.516
    AW: Faema Compact

    Jau, Danke erstmal.

    Du hast Recht gehabt, der Boiler war gefüllt (auch wenn er hohl klang).
    Der Knopf zur Boilerbefüllung will jetzt auch wieder, nur den Festanschluß muß ich noch bauen (war eigentlich erst für das Ende der Schönmachaktion gepkant) - das wird aber nach W-nachten......
     
  4. #4 kaffeemax, 28.12.2008
    kaffeemax

    kaffeemax Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    8
    AW: Faema Compact

    Hallo Olli,

    Ich kann kann dir nur zur kompletten Zerlegung und Entkalkung raten, bei meiner Compact waren der Kessel und die Rohre zur Gruppe komplett zugesetzt !

    [​IMG]

    Da darf man sich dann nicht mehr wundern wenn nichts geht !
     
  5. #5 silverhour, 08.01.2009
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    10.938
    Zustimmungen:
    5.516
    AW: Faema Compact

    Ja, stueckweises Auseinanderbauen und Reinigen gehoert gerade zu meinem Abendprogramm..... Der Kalk haelt sich aber Dank eingebautem Entkalker in Grenzen.
    Die Explosionszeichnung fuer die NoStop Bruehgruppe habe ich mittlerweile auch gefunden.

    Hat eigentlich irgendjemand mehr Info ueber die Compact Reihe im allgemeinen? Mich wuerde z.B. brennend interessieren, wie alt meine Maschine ist.

    Gruesse, Olli
     
  6. #6 Espresso-Tom, 08.01.2009
    Espresso-Tom

    Espresso-Tom Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2008
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    2
    AW: Faema Compact

    Deine Maschine stammt aus den 80´gern des letzten Jahrhunderts.....
     
  7. #7 kaffeemax, 08.01.2009
    kaffeemax

    kaffeemax Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    8
    AW: Faema Compact

    Hallo Olli,

    ich habe von meiner Compact noch 1 1/2 Knebel/Drehgriffe die zu deiner Maschine passen. Habe meiner 2 neue Griffe der E97 Express spendiert (mit Gummiauflage !).
    Wenn du daran Interesse hast würde ich sie dir schicken.

    Schick mir ´ne PN bei Bedarf.
     
  8. #8 silverhour, 09.01.2009
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    10.938
    Zustimmungen:
    5.516
    AW: Faema Compact

    Hall Kaffeemax,

    das klingt gut, ich habe nur einen halben Knebel - das sind dann zusammen 2 :-D
    Welche Teile fehlen denn am 2. Knebel? Weist Du welcher Unterschied zwischen den Knebel "kurz" (1mm Steigung) und "kang" (2mm)?

    By the way, bevor ich Ersatzteile bestelle: Gibt es etwas, was neben den Dichtungen auf jedem Fall getauscht werden sollte, Überduckventile o.ä.?

    Grüße, Olli
     
  9. #9 kaffeemax, 17.01.2009
    kaffeemax

    kaffeemax Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    8
    AW: Faema Compact

    Hallo Olli,
    sorry, dass ich lange nicht geantwortet habe - aber auf deiner Seite war ja auch Funkstille.
    Also am 2. Knebel fehlt die vordere Schraubkappe, in der auch das Symbol (Dampf/Wasser) eingeklippst wird. Das Thema Steigung bezieht sich auf das Gewinde des Wasser/Dampfventiles, da gibt es eben diese zwei Varianten.
    Ich messe mal nach und stelle Morgen ein Foto von den Teilen ein, dann kannst du ja mal gegenchecken !? okay ?
     
  10. #10 kaffeemax, 18.01.2009
    kaffeemax

    kaffeemax Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    8
    AW: Faema Compact

    Hallo Olli,

    wie versprochen, hier die Fotos :
    [​IMG]
    [​IMG]

    Die Steigung beträgt 2mm !
     
  11. #11 silverhour, 19.01.2009
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    10.938
    Zustimmungen:
    5.516
    AW: Faema Compact

    Hallo Kaffeemax,

    Danke schonmal. Aber wenn ich ehrlich bin - ich bin wohl zu duselig um das mit der Steigung zu kapieren.... sehe ich das richtig, es geht um einen leicht "spitz" zulaufendes Gewinde, auf das in den Knebel draufschraube? Wenn ja, dann brauche ich wohl die "kurzen" Knebel.

    Ansonsten bin ich gerade mit dem Chassis beschäftigt, der Boden ist entrostet und wird gerade frisch angepinselt (da der Rest ok ist habe ich mich für gegen Sandstrahlen entschieden). Bis zum nächsten WE dürften die Dichtungen und Ventile da sein und der Zusammenbau kann beginnen...

    Grüße, Olli



    p.s.: Nach dem was auf dem Bild zu erkennen ist, sieht Dein Maschinchen ja sehr gut aus!
     
  12. #12 kaffeemax, 19.01.2009
    kaffeemax

    kaffeemax Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    8
    AW: Faema Compact

    hallo Olli,

    dem Manne kann geholfen werden :
    [​IMG]

    der Abstand zweier "Gewindespitzen", wie im obigen Schnitt dargestellt, nennt man die Steigung des Gewindes. Sie entspricht dem Weg in Achsrichtung nach einer 360° Drehung.
    Jetzt verstanden ?? Einfach den Abstand mit einer Schieblehre (Meßschieber) messen.

    Gruß
     
  13. #13 silverhour, 20.01.2009
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    10.938
    Zustimmungen:
    5.516
    AW: Faema Compact

    Ah, ich glaube jetzt habe auch ich als alter Schreibtischtaeter es verstanden. Wenn mich Schieblehre und Augen nicht taeuschen, dann braucht meine Maschine die 2mm Knaufe.
    Ich schicke Dir eine PM.

    Gruesse, Olli
     
  14. #14 silverhour, 22.02.2009
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    10.938
    Zustimmungen:
    5.516
    AW: Faema Compact

    Dann will ich den Thread mal wiedererwecken....

    Nach ein paar Wochen stiller Schrauberei habe ich das Maschinchen heute unter Wasser gesetzt.
    Unter Blubbern und ein paar Zischgeräuschen hat sich der Kessel gefüllt und die Heizung hat brav auf 1,2 bar hochgeheizt. Soweit so gut, aber...

    Aus dem Entlüftungsventil trat etwas Wasser (+ Dampf) aus, normal sollte das wohl nicht sein. Ich hoffe es lag an der Kombi aus Frischbefüllung und etwas zuviel Wasser (knapp über max).
    Was aus der Dampflanze kam reichte zum Händewärmen, aber nicht zum Milchschäumen - da hat wohl jemand beim Zusammenbau gepfutscht....
    Die Pumpe gibt beim Bezug keinen Muckser von sich, geschweige denn Aktivitäten.
    Bevor ich ne neue Pumpe kaufe (die alte sieht sehr mitgenommen aus) - wie teste ich am besten, ob das Problem die Pumpe selber ist oder ob an der Elektrik etwas Murks ist und sie evtl. einfach nicht angesteuert wird?

    Grüße, Olli
     
  15. #15 kaffeemax, 23.02.2009
    kaffeemax

    kaffeemax Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    8
    AW: Faema Compact

    Hallo olli,

    Hast du den Motor, bzw. Motor mit Pumpe im ausgebauten Zustand nicht mal laufen lassen ?? Dann wärst du jetzt schon etwas schlauer ..

    Liegt denn Strom an der Pumpe an ? (bei Bezug)
    Hat der Kondensator sein Leben ausgehaucht ? (war bei meiner Compact so)

    Mußt du wohl nochmal ausbauen um sie einzeln zu prüfen.

    Meine lief nur manchmal und wenn bis auf 15 bar hoch !! Manchmal verweigerte sie einfach das Anlaufen. Die Brühgruppe war irgendwo noch verstopft. War klar nachdem ich alle Leitungen vom Kessel nochmal geprüft hatte. Also Gruppe raus-zerlegen-Zitronensäurebad- alles wieder rein... und schon liefs´!!!
     
  16. #16 silverhour, 24.02.2009
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    10.938
    Zustimmungen:
    5.516
    AW: Faema Compact

    Hallo Kaffeemax,

    ja, vorher testen waere nicht schlecht gewesen.... Auch wenn "Motor" relativ ist, mein Maschinchen hat eine Vibrapumpe....
    Ich muss wohl Stueck fuer Stueck durchtesten/-messen.

    An Verstopfungen wird es nicht liegen, aus dem Bruehkopf troepfelt bei "Bezug" heisses Wasser mit Leitungsdruck.

    Gruesse, Olli
     
  17. #17 silverhour, 25.02.2009
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    10.938
    Zustimmungen:
    5.516
    AW: Faema Compact

    So,

    die Pumpe habe ich mal direkt an Strom angeschlossen: Nix, kein Lebenszeichen, das Dingens is platt.
    Wobei sich beim Austausch der Pumpe ja ein Upgrade auf eine Rota lohnen würde....

    Strom hat sie, an Stelle der Pumpe habe ich mal eine Glühbirne eingebaut und die brennt wohl mehr als sie sollte: Auch bei abgeklemmten Bezugsschalter fließt Strom, irgendwas ist da wohl falsch verkabelt.

    Grüße, Olli
     
Thema:

Faema Compact

Die Seite wird geladen...

Faema Compact - Ähnliche Themen

  1. [Zubehör] FAEMA e61 Logoglas

    FAEMA e61 Logoglas: suche Logoglas/Glasrückwand für FAEMA e61 1gruppig
  2. Faema Express - Dampfdüse und Elektronik

    Faema Express - Dampfdüse und Elektronik: Das viele Lesen in diesem Forum hat mich dazu animiert, wieder einmal eine etwas eingestaubte Maschine zu reaktivieren. [IMG] Grundsätzlich...
  3. [Maschinen] Faema Lusso Urania Mühle, Velox

    Faema Lusso Urania Mühle, Velox: Suche eine Faema Mühle des Modells Lusso Wer eine hat oder weiß wo eine steht und abgegeben wird, bitte um Kontaktaufnahme. Ebenso eine Velox...
  4. Faema E91 Diplomat suche Schaltplan Maschine ohne Funktion

    Faema E91 Diplomat suche Schaltplan Maschine ohne Funktion: Hallo, habe gerade eine 2 gruppige Faema (Baujahr wohl 1996/1997 laut Aufdruck Trafo / Relais) hier stehen - und es geht fast nichts. Zum Problem...
  5. [Erledigt] Plexiglas der Tassenablage für Faema Mercurio Serie 3

    Plexiglas der Tassenablage für Faema Mercurio Serie 3: ich könnte Glück haben und jemand hat noch so ein Plexiglas eine Serie 3 Mercurio liegen. Mit freundlichen Grüßen
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden