Faema E61 2 Gruppig von 1961

Diskutiere Faema E61 2 Gruppig von 1961 im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Liebe Faema Experten und andere, Seit ca. 36 Jahren verkehre ich in einem Örtchen am Gardasee, oft in einem Kaffee wo eine 2 gruppige Faema steht,...

  1. #1 Terranova, 01.08.2012
    Terranova

    Terranova Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    2.656
    Zustimmungen:
    1.107
    Liebe Faema Experten und andere,
    Seit ca. 36 Jahren verkehre ich in einem Örtchen am Gardasee, oft in einem Kaffee wo eine 2 gruppige Faema steht, gekauft 1961 und immer noch in erster Hand.
    Der Besitzer hat auf Wunsch seiner Kinder "upgegraded" auf eine sagen wir etwas automatischere Maschine.
    Schweren Herzens musste er sich beugen und der nächsten Generation diesen Wunsch erfüllen.
    Seine Faema hat er mir angeboten, nachdem wir etwas über die verschiedenenZubereitungen philosophiert haben.
    Habe natürlich öfters mal verfolgt, wenn Davide aus Verona seine Faemas anbietet und mir auch hier und da ein Urteil gebildet.
    Der Zustand der Faema macht einen guten Eindruck, die Neonröhre fehlt, ein paar Kratzer sind sicherlich auch vorhanden, aber Leitungen, Kessel, sehen gut aus.
    Die Maschine wurde seit 50 Jahren, jedes Jahr einem Service unterzogen und mach auch nicht den Eindruck, dass sie einer Revision bedarf.
    Die Glashaube ist nicht original und aus einem getönten Plastik, aus meiner Sicht, das einzige optische Manko, selbst alle Aufkleber sind angebracht und in einem optisch guten Zustand.
    Die Faema ist also erste Hand und scheckheft gepflegt, alle ST vorhanden.
    Fotos habe ich natürlich auch gemacht, kann sie aber leider nicht hochladen, da ich mit einem mobile device online bin.
    Schicken kann ich die Bilder natürlich schon, müsste mal einen Freund bitten, sie hochzuladen.
    Meine Frage an euch, mit wieviel werden diese Maschinen gehandelt in diesem aus meiner Sicht und beschriebenen guten Zustand ?
    Für mich persönlich hat sie natürlich noch einen extra Wert, aufgrund der Tatsache, dass sie aus dem ältesten Caffe im Ort kommt und erste Hand ist, ohne dass sie jemals heruntergewirtschaftet wurde und in ihrem langen Leben schon viele 1000 Espressi und Cappuccini gemacht hat.
    Gasbetrieb ist auch möglich, aber laut Besitzer ist nach 3 Cappus Ende, Leistungstechnisch ist mit Gas der max. Durchlauf nicht zu vergleichen mit Strom Betrieb (ihr wusstet das vielleicht, ich nicht) ist aber auch nicht relevant.

    Über eine Einschätzung euerseits, würde ich mich sehr freuen.

    Cheers

    Frank
     
  2. #2 Terranova, 02.08.2012
    Terranova

    Terranova Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    2.656
    Zustimmungen:
    1.107
    AW: Faema E61 2 Gruppig von 1961

    Mittlerweile konnte ich selbst etwas recherchieren, nachdem ich wieder Zugriff ins wlan habe.
    Die letzten Tage des Urlaubs wird sich dann zeigen, was die Urlaubskasse noch hergibt :cool:
    Laut Besitzer, hat die Faema ca. 1,8 Millionen Bezüge aufm Buckel :shock:
     
  3. #3 GotBoost, 02.08.2012
    GotBoost

    GotBoost Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2012
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    1
    Und was soll sie kosten?
    Hab letzte Woche in gargagno eine 70er e61 für 2000€ gesehen, fand ich recht viel..
     
  4. #4 Terranova, 02.08.2012
    Zuletzt bearbeitet: 03.08.2012
    Terranova

    Terranova Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    2.656
    Zustimmungen:
    1.107
    AW: Faema E61 2 Gruppig von 1961

    2k ist kein schlechter Kurs,
    Ebay ist natürlich kein Maßstab, erst recht nicht im Sofortkauf, aber eine steht drin, liegt gerade etwas über 2k und läuft noch ein Tag eine andere im Sofortkauf 4k, eins ist klar, billiger werden die nicht.
    Eine von 1961 ist somit eine der ersten, wobei das vielen unwichtig ist, für mich eher interessanter.
    "Meine" soll auch 2k kosten. Der Zustand ist natürlich ausschlaggebend.
     
  5. #5 Alpina1306, 03.08.2012
    Alpina1306

    Alpina1306 Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    189
    AW: Faema E61 2 Gruppig von 1961

    Die für 2K ist meines Erachtens eine Jubileé und keine alte e61 (integrierte Pumpe und das Rückenschild) und somit leider auch kein Anhaltspunkt.
    Ausserdem wird die Maschine in Italien mit Standort Italien angeboten und in D wird sie mit dem gleichen Bild ebenfalls angeboten mit Standort D:-?
     
  6. #6 GotBoost, 03.08.2012
    GotBoost

    GotBoost Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2012
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    1
    Wie gesagt am Gardasee, gargnano am Hafen im Café steht ne 70er 2gr. Wer Lust hat..
     
  7. #7 Terranova, 03.08.2012
    Terranova

    Terranova Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    2.656
    Zustimmungen:
    1.107
    AW: Faema E61 2 Gruppig von 1961

    Dann meinen wir wohl die gleiche, wobei mir der Besitzer gesagt hat " e una E61 del anno 1961 (sesantuno und nicht settanta)"
    habe sie aufgeschraubt, sieht sehr gepflegt aus.
    Werd dieser Tage mal aufs Typenschild schauen.

    Jetzt hat er irgendeine leasing Maschine und serviert Cartapani Caffe, für den er 30€ pro Kg bezahlt, ist mir unbegreiflich.

    Es gibt praktisch nur noch Hausbrand leasing Maschinen in den ehemals guten Caffes, für den Hausbrand Caffe zahlen die dann pro Kg bis zu 28€ schmecken tut er mir nicht.
    Anscheinend wollen sich alle absichern, falls es einen Defekt gibt, die Mühlen sind von Hausbrand gelabelte Mazzer Robur.
    Hausbrand sponsort auch hier und da mal eine neue Tür, Bestuhlung etc.
    Ein guter Caffe wär mir lieber und würd sich prestigemäßig bestimmt auch für den Gastronom rechnen, wobei irgendetwas dran sein muss, dass dieser Trend so fortschreitet.
     
  8. face

    face Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2012
    Beiträge:
    1.892
    Zustimmungen:
    379
    AW: Faema E61 2 Gruppig von 1961

    Also meine völlig unqualifizierte Meinung dazu... wenn dir die Maschine gefällt (ich find sie echt scharf), sie noch gut aussieht und guten Espresso hinkriegt, warum nicht?
     
  9. #9 alterschwede, 03.08.2012
    alterschwede

    alterschwede Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2009
    Beiträge:
    2.227
    Zustimmungen:
    368
    Ein tipp: e61 von den 70ern, dann müsste das abtropfbech (unten) aus edelstahl sein. 1961 war es verchromte messing
     
  10. #10 Terranova, 03.08.2012
    Terranova

    Terranova Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    2.656
    Zustimmungen:
    1.107
    AW: Faema E61 2 Gruppig von 1961

    Danke für den Hinweis, hier mal ein paar Bilder.
    Sorry für die grottenschlechte Qualität.

    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]
     
  11. #11 Holger Schmitz, 03.08.2012
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.039
    Zustimmungen:
    1.458
    AW: Faema E61 2 Gruppig von 1961

    Hätte ich ca. 2000 € übrig würde ich vermutlich nicht lange zögern... und es mit 1700 € versuchen. Bis auf die Gebrauchsspuren sieht sie ja ganz gut aus.
    Aber um gar nicht erst in Versuchung zu geraten habe ich erst gar keine Möglichkeit für Festwasser und Co in der Küche vorgesehen.
    Was mich nur wundert ist die AUssage dass sie im Gasbetrieb schlapp macht, aber für zu Hause ... sollte es reichen.

    Viele Grüße
    Holger
     
  12. #12 [email protected], 04.08.2012
    Zuletzt bearbeitet: 04.08.2012
    W1cht3lm@nn

    Dabei seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    63
    AW: Faema E61 2 Gruppig von 1961

    Mein Gedanke war eher "Wahnsinnig schön! Alles tun, nur nicht restaurieren!".

    Ich würde sie aufstellen, testen, ggf. kontrollieren (in den Kessel schauen, unters Duschsieb schauen) und wäre sicher sehr glücklich dass dies eine Maschine ist der man genau die beschriebene Geschichte ablesen kann. Eben 50 (Oder lass es 40 sein) Jahre täglich benutzt, im zuverlässigen Einsatz. Da ist keine Zeit für Restaurationen, Kratzer passieren, und wenn der Servicemensch mal nen schlechten Tag hat bekommt die Brühgruppe einen groben Schnitzer weil er das passende Werkzeug auf der Baustelle davor liegenlassen hat. Trotzdem ist erkennbar dass alles stimmig ist, keine Kalkausblühungen sichtbar sind, der Besitzer zumindest weiss dass man die Abtropfschale auch selbst herausnehmen kann und vermutlich noch mehr und die Maschine daher immer eine für deutsche Verhältnisse große Wertschätzung erfahren hat.

    Sonst kann man ja gleich die Jubilee bestellen....

    P.S.: Der Rahmen ist rostig, das sieht man und wäre vermutlich am ehesten ein Restaurationsgrund für die breite Masse. Damit ich von meiner erträumten "bloß nicht restaurierten Maschine" auch in Jahren noch was übrig hätte würde ich da dann Mike Sanders Fett drüberstreichen.

    Andererseits ist der Rahmen nicht dünn, und man darf bedenken dass 1 (ein) mm wegrostender Stahl eine 10mm dicke Rostschicht ergibt.
    Von daher wird die Maschine selbst dann nicht zu Staub zerfallen wenn man der Oxidation ein paar Jahre zuschaut, vorausgesetzt es ist alles dicht.

    Ich habe den Eindruck dass dem Threadersteller eine ähnliche Nutzung zusagen könnte.

    Da damit seit Urzeiten Espressi bezogen wurden und der Threadersteller weiß dass diese eine konstant hohe Qualität hatten, kann eine Restauration die Gesamtsituation eigentlich nur deutlich verschlechtern bis erstmal alles wieder bewährt und eingespielt ist. Daher würde selbst ein erneuter kommerzieller Einsatz aus meiner Sicht eher dagegen als dafür sprechen.

    Mein Telefon von 1928 habe ich ähnlich restauriert: Hörerkabel entsprechend Originalmuster per Hand neu geflochten, Mikrofonabdeckung mit Sagrotan abgerieben, Nummernschalter mit WD40 eingesprüht->fertig!
    Dass bei jedem Stromausfall oder Umsteckarbeiten an Telefonanlage und/oder Stromverteilung der schlechte Isolationswiderstand des uralten Kondensators darin einmal die Klingel bewegt, macht für mich genau den Wiedererkennungswert dieses Exemplars aus und ich würde den Defekt frühestens reparieren wenn er die Nutzung einschränkt.
     
  13. HLD

    HLD Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Faema E61 2 Gruppig von 1961

    Auch wenn es Dir wohl leider die Kaufentscheidung nicht wirklich erleichtern wird: Die Maschine war schon letztes Jahr zu verkaufen (gleicher Preis) und wenn mich meine Erinnerung nicht völlig täuscht, Stand sie das Jahr zu vor schon außer Betrieb nur noch als Showobjekt in der Bar. Es gibt ja in Italien Händler , die sich mit dem Thema durchaus professionell beschäftigen. Wenn die bis heute nicht zugeschlagen haben, dann dürfte entweder der Preis zu hoch sein oder aber der Zustand zu schlecht.
    Es gibt oft, so gut aufgearbeitete zweigruppige Maschinen in Deutschland für nur max. € 800-900 mehr; Urlaubserinnerungen hin oder her: da würde ich vielleicht eher zuschlagen.



    Viele Grüße HLD
     
  14. face

    face Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2012
    Beiträge:
    1.892
    Zustimmungen:
    379
    Grad gesehen: Plums hat ne komplett restaurierte Faema da stehen! Da könntest du ja mal nach einem Preis fragen.
     
  15. #15 Terranova, 12.08.2012
    Terranova

    Terranova Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    2.656
    Zustimmungen:
    1.107
    AW: Faema E61 2 Gruppig von 1961

    Danke für den Hinweis, aber es ist nicht der Fall, dass ich unbedingt eine Faema suche, Interesse hätte bei einem echten Schnäppchen bestanden.
    Die hiesige ist ok, aber günstig ist anders.

    Cheers

    Frank
     
  16. face

    face Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2012
    Beiträge:
    1.892
    Zustimmungen:
    379
    AW: Faema E61 2 Gruppig von 1961

    Ach so ok, ja ich hatte auch schon irgendwie erwartet dass die kein Schnäppchen ist...
     
Thema:

Faema E61 2 Gruppig von 1961

Die Seite wird geladen...

Faema E61 2 Gruppig von 1961 - Ähnliche Themen

  1. Entkalken trotz Wechsels auf weiches Wasser? - Einkreiser - E61

    Entkalken trotz Wechsels auf weiches Wasser? - Einkreiser - E61: Hallo Zusammen, ich versuche schon die ganze Zeit etwas zu finden, aber finde leider nichts Passendes. Frage: Wenn im Kessel und den Leitungen...
  2. [Erledigt] Favorite 2 D unimodal /bimodal , überholt

    Favorite 2 D unimodal /bimodal , überholt: Eierfarben, aber kein Osterei: [ATTACH] Ich verkaufe eine seltene Favorite 2D Doppelmühle in der niedrigen Ausführung und der seltenen Farbe...
  3. [Verkaufe] Dalla Corte Siebträger bodenlos DC PRO - EVO 2 - Mina

    Dalla Corte Siebträger bodenlos DC PRO - EVO 2 - Mina: Hallo, ich biete hier einen bodenlosen Dalla Corte DC PRO - EVO 2 - Mina Siebträger zum Verkauf an. Er ist in nahezu unbenutztem Zustand....
  4. [Verkaufe] Faema Ariete / Zodiaco - Top Zustand

    Faema Ariete / Zodiaco - Top Zustand: Hallo, ich biete hier eine Faema Ariete mit Zodiaco Gruppen zum Verkauf an. Die Maschine wurde vor ca 2 Jahren revidiert und läuft einwandfrei....
  5. Urania Emblem für Frontblech gesucht

    Urania Emblem für Frontblech gesucht: [ATTACH] Ich suche ein originales Urania Embelm für das Frontblech einer Faema Urania 1er Generation. Da Foto ist aus dem Buch von Maltoni. Das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden