Faema E61 Retauration

Diskutiere Faema E61 Retauration im Restaurierungen und Raritäten Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo liebe Forianer! Ich bin hier neu im Forum und auch die Restauration von alten Espressomaschinen ist Neuland für mich. Bisher habe ich...

  1. andjo

    andjo Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    4
    Hallo liebe Forianer!
    Ich bin hier neu im Forum und auch die Restauration von alten Espressomaschinen ist Neuland für mich. Bisher habe ich japanische vintage Chronographen und 80ér Jahre Braun HiFi restauriert und umgebaut jetzt wird es aber langsam Zeit mich mit ursprünglicheren Elementen wie Dampf & Druck zu beschäftigen. :)
    Letzte Woche auf einem Symposium in Italien konnte ich die Finger nicht von einer eingruppigen E61 aus dem Jahr 1968 lassen - nun steht sie im Büro und warte auf viel Liebe und Zuneigung.
    Im Vorfeld hatte ich mich natürlich ein wenig erkundigt - daher auch abseits der Größe des Gerätes die Wahl einer eingruppigen Maschine um diese an 230V betreiben zu können.
    Nun zu meinen Fragen. Die Funktionsweise ist mir im Grunde genommen klar, gibt es aber so etwas wie ein Funktionsschema um alle Leitungsführungen und Komponenten zu verstehen? Mein Plan ist einzelne Elemente wie z.B. die Brühgruppe auszubauen zu restaurieren und mich so langsam an die Materie heranzutasten.
    Im Zuge der Restauration ist es wohl sinnvoll gleich alle Dichtungen zu tauschen - existiert hierzu ein kompletter Satz im Netz oder muss ich erst Alles ausbauen und ausmessen um diese dann einzeln zu bestellen.
    1000 weitere Fragen werden sicher folgen....
    Vorerst liebe Grüße,
    Andreas
     
    TimTom, Rosengarten und rebecmeer gefällt das.
  2. #2 mactree, 20.09.2019
    mactree

    mactree Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    647
    turriga gefällt das.
  3. #3 turriga, 20.09.2019
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    8.185
    Zustimmungen:
    15.248
    Hallo,
    Schön, dass es dich mit dem Klassiker schlechthin nun auch beim Espresso erwischt hat, auch wenn mir persönlich diese mit großem Hebel als President noch sympathischer wäre ;). Einen kompletten Dichtsatz über Alles gibt es meine ich nicht, für die BG schon [Edit: siehe Quellen parallelem Beitrag von @mactree]. Bei den üblichen „Verdächtigen“, den Teilehändlern hier in D, aber auch in Österreich, Italien, Holland..... musst du dir eben die sonst noch benötigten Teile zusammen suchen, oft nur Geschmackssache, bei welchem. Dort findest du zumeist auch Explosionszeichnungen, aus denen du oft das Teil direkt in den Einkaufswagen auswählen kannst, dabei auch die Funktion verstehen und deine auf Vollständigkeit prüfen kannst.
    Zur ja weit verbreiteten E61 findest du auch hier im KN und natürlich auch über Google viel Bildmaterial, Funktionserklärungen,.....!
    Viel Freude damit!
     
    Cappu_Tom gefällt das.
  4. TimTom

    TimTom Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2012
    Beiträge:
    831
    Zustimmungen:
    702
    Viel Erfolg & ja, herzlich willkommen!

    Es gibt - zu deiner Info - auch einen Restaurations-Bereich hier im KN, wenn du nett fragst wirst du sicher gerne dahin verschoben.

    Achja & das Wichtigste! BILDER ;) nicht vergessen
     
  5. #5 nautilus1959, 22.09.2019
    nautilus1959

    nautilus1959 Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2018
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    115
    Wilkommen im KN

    hier vielleicht etwas zum einlesen über Funktion und Aufbau einer E61 Gruppe ;)

    Die E61 Brühgruppe
     
  6. andjo

    andjo Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    4
    Danke für all Eure Antworten & Infos.
    Wie schreibe ich wen dafür an?

    In der Zwischenzeit habe ich mich etwas belesen und natürlich sind einige Fragen aufgetaucht. Der original Pressostat ist in etlichen Geräten im Netz gegen Modelle ohne Quecksilber getauscht - macht das Sinn wenn er noch funktioniert? Auch habe ich gelesen, dass qualitsmäßig kein Unterschied zwischen einer Rotations- und einer Vibrationspumpe ist. Scheinbar verfälscht aber das erforderliche Rückstoßventil die Manometeranzeige. Gibt es hierzu Erfahrungen? Ich habe die original Rotationspumpe - die ist aber natürlich recht groß.
    Damit es auch etwas zu sehen gibt ;-)
    2019-09-17_05-26-40_4126.jpg

    Grüße aus Wien
     
    rebecmeer gefällt das.
  7. #7 turriga, 22.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 22.09.2019
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    8.185
    Zustimmungen:
    15.248

    Einen der Mods, zum Beispiel: @Sansibar99

    Nein, warum auch? Nur bei gewerblicher Nutzung kommt dieses Argument manchmal auf, aber auch da gehen dann die Meinungen auseinander: die Einen sagen „dann zwingend“, die Anderen „Bestandsschutz, kein Problem“.
    Würde wohl etwas vom Prüfer abhängen, für den privaten Bereich aber kein Thema, im Gegenteil, funktioniert in der Regel einwandfrei, gibt hier große Fans von, einschließlich mir selbst.
     
  8. #8 Sansibar99, 22.09.2019
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    3.357
    Zustimmungen:
    3.816
    Erledigt, hab es verschoben.

    Zur Restauration - einzelne Teilkomponenten zu restaurieren macht nur eingeschränkt Sinn und beschränkt sich mMn auf Manometer, Pressostat und Brühgruppe.
    Für sinnvoll erachten die meisten hier ein komplettes Zerlegen. Dann merkst Du, was alles erhalten werden konnte - und was kaputt ging (z.B. sind die Aluringe am Kesseldeckel gefährdet...) Und während Du dabei über die eine oder andere unerwartete Schwierigkeit stolperst, kann zwischenzeitlich der Kessel entkalken, der Rahmen entrostet werden etc.
    Bei manchen Ersatzteilhändlern gibt es gute Explosionszeichnungen der meisten Teile einer Faema E61, vor allem für die diversen Ventile, Schauglas, Kessel und Heizung gibt es Standartdichtungen. Da lohnt es sich, eine Liste mit benötigten Teilen anzulegen und dann komplett bei einem oder zwei Händlern zu bestellen.
    Schönes Angebot von Teilen alter Maschinen und zuverlässige Lieferungen:
    Faema Spare Parts - E61 - Brooks Espresso Machines
    Faema - TSE-Shop Ersatzteile für Gastronomiemaschinen und mehr

    Viel Erfolg - und : Keep us posted!
     
    TimTom und turriga gefällt das.
  9. #9 Rosengarten, 28.09.2019
    Rosengarten

    Rosengarten Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ha lustig, hab auch gerade eine 68er erworben und angefangen zu restaurieren.
    Vielleicht kann man sich ergänzen......
     
  10. corse

    corse Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2016
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    13
    Moin,
    ich trage mich mit dem Gedanke mir eine alte Legend zu kaufen und zu restaurieren bzw. instand zu setzten. Ich bin letztest Jahr in Italien auf Flohmärkten an ein paar Exemplaren vorbeigegangen und bin dieses Jahr wider dort.
    Auf was lass ich mich da ein?
    Ist das ein Faß ohne Boden?
     
  11. #11 Sansibar99, 04.03.2020
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    3.357
    Zustimmungen:
    3.816
    Da musst Du aufpassen:
    "Legend" ist die Modellbezeichnung der wiederaufgelegten Faema E61, ist wesentlich weniger alt und hat teilweise andere Technik verbaut.
    Wenn Du eine alte originale Faema E61 restaurieren willst (Baujahr 1961- ca.1971) hast Du je nach Zustand der maschine unterschiedliche Aufgaben vor Dir: von nur Putzen & Polieren bis zu jede Schraube ersetzten.
    Die meisten Ersatzteile sind gut verfügbar und es gibt hier viele Restaurationsberichte, auf die du zurückgreifen kannst.
     
  12. corse

    corse Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2016
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    13
    Okay, gibt es eine Modelhistorie mit deren Hilfe ich das Baujahr bestimmen kann?
     
  13. #13 Sansibar99, 04.03.2020
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    3.357
    Zustimmungen:
    3.816
    Auf Kesselplakette und oder Heizung ist das Baudatum zu finden.

    Alte Versionen haben Kupferkessel, die neueren Versionen haben Edelstahlkessel (mit gelegentlichen Korrosionsproblemen).
    Wärmetauscher gibt es in unterschiedlichen Größen.
     
  14. #14 Rosengarten, 08.03.2020
    Rosengarten

    Rosengarten Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo corse habe nun gerade meine erste E61 fertig und in Betrieb.
    Meistens darf man entkalken bis die Knochen zu Gummi geworden sind.
    Liter von Kriechöl Monate einwirken lassen und mit fetten LKW Gabelschlüssel die Verschraubungen lösen und wieder verschrauben, was nicht immer einfach gelingt. Etwas bis viel technisches Geschick und Hang zum Pfriemeln sollte man je nach Zustand haben. Sie sollte möglichst vollständig sein wenn du auf Orginalität wert legst. Ersatzteile gibt es, aber die weichen oft von den Faema Orginalteilen ab. und bis man dann alles orginal zusammen gesammelt hat, hat man die Maschiene doppelt gezahlt. Wenn alles auch noch auf Hochglanz soll, dann ist Polieren bis der Arzt kommt und vielleicht noch Verchromen angesagt. Die E61 wurden von den südländischen Baristas oft hart ran genommen und haben in Ihren langen Leben etliche Blessuren davon getragen. Wenn man nur guten Kaffee mit der E61 machen will und Maschinen mit Patina liebt ist es bedeutend einfacher und kostengünstiger.
    Da die E61 totaler Purismus und nix Schnickschnackelektrotechnik, nicht mal einen Ein und Ausschalter hat, geht auch nix kaputt, es sei denn man ist zu blöd zum Wasser nachfüllen, dann brennt die Heizung durch.
     
Thema:

Faema E61 Retauration

Die Seite wird geladen...

Faema E61 Retauration - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] Profitec Pro 600 + TOP + Garantie bis 12/2020

    Profitec Pro 600 + TOP + Garantie bis 12/2020: Hallo zusammen, da ich auf Pressure/Flow Profiling umgestiegen bin, verkaufe ich meine Profitec Pro 600. Die Pro600 ist eine klassische...
  2. Faema Compact-A: Wo gehört dieser Stecker hin?

    Faema Compact-A: Wo gehört dieser Stecker hin?: Liebe Community, ich habe soeben obige Maschine gebraucht erstanden und der Klassiker ist passiert: erst zu Hause fiel mir auf, dass ein Kabel...
  3. [Zubehör] Suche bodenlosen Siebträger für E61 Gruppen

    Suche bodenlosen Siebträger für E61 Gruppen: Moin, der Titel sagt schon alles... Alles anbieten. VG
  4. E61 Bezzera Mitica "sprotzelt nicht"

    E61 Bezzera Mitica "sprotzelt nicht": Hallo Zusammen, wenn die Maschine länger als 30 Minuten an ist "sprotzelt" das Wasser normalerweise beim ersten Bezug (- daher der "cooling...
  5. Bohnenbehälter aus Glas

    Bohnenbehälter aus Glas: Liebe Leute! Hab eine schöne alte Faema Mühle ergattert. Scheint eine FP zu sein. Leider steht am Typenschein nur die Hälfte drauf, warum auch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden