faema e61 und die Gewissensfrage...

Diskutiere faema e61 und die Gewissensfrage... im Restaurierungen und Raritäten Forum im Bereich Maschinen und Technik; hallo zusammen, da ich bei meinem Gaggia Projekt immer noch nicht alle Teile zusammen habe, ist jetzt die Faema dran. Da ist sie [ATTACH] Jetzt...

  1. #1 flo_ffb, 24.12.2017
    flo_ffb

    flo_ffb Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2017
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    15
    hallo zusammen,
    da ich bei meinem Gaggia Projekt immer noch nicht alle Teile zusammen habe, ist jetzt die Faema dran.
    Da ist sie
    Faema_Werkstatt.jpg
    Jetzt kommt sie, die Gewissensfrage.
    Ich habe sie bereits zerlegt. So wie die Brühgruppe aussieht wurde das Thema Hygiene nicht so genau genommen.
    Ich werde die Chromteile nicht neu verchromen, sondern den alten Charm erhalten.

    Aber was tun mit dem Rahmen ??
    Man Sieht ihn ja eh nicht. Folgende möglichkeiten stehen zur Auswahl:
    1.) Strahlen - Pulvern - silber wie er war.
    2.) Strahlen- 2K Grundierung- Lack mit Pinsel (weil ich nicht lackieren kann)- auch wieder silber.
    3.) Reinigen und lassen wie er ist. Da die Faema nicht im Freien steht und hoffentlich dicht ist. wenn ich fertig bin, sollte keine Korrosion entstehen/ fortschreiten.

    Ich tendiere zu 3. Kann jemand sagen, ob der Lack der drauf ist der orginale ist? Der Rahmen schaut zT wie verzinkt aus, zT wie mit der Sprühdose. Das Blech der Wasserstandsanzeige schaut aus, als wäre ne Kupferschicht unter dem Lack. Wer weiß was?
    Rahmen1.jpg
     
  2. #2 Ratfink, 24.12.2017
    Ratfink

    Ratfink Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2016
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    79
    Der Rahmen meiner EMI sieht auch so aus. Ich habe mich bewusst für den originalen Zustand entschieden. Einmal neu gemacht, ist die Patina und der originale Zustand für immer dahin. Ordentlich putzen und Lackversiegelung drauf.
    LG Dieter
     
  3. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    5.529
    Zustimmungen:
    3.621
    Sehe ich auch so, das sieht doch noch recht gut aus auf dem Foto, sodass wenig Gefahr besteht, dass der auf Grund einer Vorschädigung weggammelt.
     
  4. Berner

    Berner Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2016
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    1.040
    Da hast Du recht wenn wir von Patina sprechen doch war es bei mir nicht mehr möglich da unter den Blechen
    Rost und andere Dinge ihr Unwesen trieben.

    Gestrahlt und Beschichtet da nach einer Überholung eh nicht mehr von Original zu sprechen ist.

    [​IMG]
     
  5. Jfh

    Jfh Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2012
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    691
    owatrol?
     
  6. #6 Ratfink, 24.12.2017
    Ratfink

    Ratfink Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2016
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    79
    Owatrol verfärbt die Oberfläche schwarz. Sieht dann auch nicht gut aus. Wenn notwendig austupfen, hab ich auch gemacht.
     
  7. #7 cbr-ps, 24.12.2017
    Zuletzt bearbeitet: 24.12.2017
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    5.529
    Zustimmungen:
    3.621
    Irgendwie stehe ich auf dem Schlauch, was Du damit sagen willst und auf was sich das bezeiht (ausser dem sehr einsilbigen Vorpost). „Sieht dann auch nicht gut aus“ -ist das ein Ziel wg. Retro Look oder ein ungewollter Fehler? Welches Owatrol ist gemeint, Öl, Deco, CIP? Und was können @flo_ffb oder @Berner (worauf bezieht sich der Kommentar?) daraus ableiten?
     
  8. #8 Ratfink, 24.12.2017
    Ratfink

    Ratfink Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2016
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    79
    Ich hab bei meinen Fahrzeugen, das Öl verwendet und das ist zwar gut, aber verfärbt die Oberfläche. Darum meinte ich, das es optisch nicht so gut sei.
     
    cbr-ps gefällt das.
  9. Jfh

    Jfh Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2012
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    691
    wenn bei einem fahrzeug, warum nicht auch bei einer kaffeemaschine? da sagt auch keiner bloß kein owatrol am rahmen.
     
  10. #10 Ratfink, 25.12.2017
    Ratfink

    Ratfink Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2016
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    79
    Mir geht's um die Optik, darum hab ich Zinkfarbe genommen und die Stellen mit einem Pinsel ausgetupft
     
  11. Berner

    Berner Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2016
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    1.040
    Mein Kommentar bezieht sich auf meine Sichtweise wenn von Original Instandsetzung gesprochen wird da ich weder den originalen Lack noch die Menge/ Dicke der Lackschicht habe/kenne noch die Materialien von Dichtung bis Schrauben die 1965 verwendet wurden.

    Von da her hatte ich bei der e61 gestrahlt und Beschichtet.
    Wie gesagt ...meine Sichtweise,
     
  12. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    5.529
    Zustimmungen:
    3.621
    Das hatte ich schon verstanden, die Owatrol Einlassungen konnte ich nur nicht in einen sinnvollen Zusammenhang bringen. Aber das ist ja jetzt auch geklärt.
     
    Ratfink gefällt das.
  13. #13 Goldhamster, 25.12.2017
    Goldhamster

    Goldhamster Mitglied

    Dabei seit:
    15.12.2010
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    43
    Ich restauriere ebenfalls gerade eine zweigruppige E61 und habe den Rahmen Glasperlenstrahlen und Schwarz-Matt pulvern lassen, mit ordentlicher Grundierung. Da ich die Maschine für mich persönlich und nicht zum Weiterverkauf restauriere und ich Unmengen an Zeit und Arbeit investiere war es mir wichtig, eine "solide" und "saubere" Basis für den Wiederaufbau zu schaffen. Ich könnte nicht auf einem gammeligen Rahmen aufbauen sondern bin hingegen froh, dass es heute die Möglichkeiten des Pulverns etc. gibt. Aber das ist selbstverständlich abhängig davon, wie "detailiert" man die Maschine erhalten / wiederaufbauen möchte. Ich persönlich möchte, wenn möglich, die italienische Ingenieurskunst von damals nicht in jedem Fall reproduzieren.... --> Mein "Lieblingskopfschüttelbeispiel": Die Killerkombination aus Aluringen, Kupferflansch, Messingdeckel und Stahlschrauben.....:rolleyes:
     
  14. #14 turriga, 25.12.2017
    Zuletzt bearbeitet: 26.12.2017
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    6.657
    Zustimmungen:
    11.188
    Finde den leztzen Betrag schon etwas sehr schwarz/weiß dargestellt, aber eben nun mal Geschmackssache! Ich persönlich werde (außer es ist der ausdrückliche Wunsch eines Besitzers) keinen Rahmen mehr Pulvern, der Erste war vorerst auch der Letzte. Ist sicher ein günstiges und schnelles Verfahren, mMn aber zu dick und auch zu weich. Wenn ich daher einen Rahmen nicht in seinem Original erhalten kann, weil deutlich zu rostig, Schweißarbeiten notwendig,....., tendiere ich zu "Sandstrahlen" (und hier dann auch nicht etwa Glasperl, -sondern doch eher aufgrund besserer Lack-Haftung zum Korund-Strahlen), dann nach gründlicher Reinigung eine gute Rostschutzgrundierung und abhängig vom Original folgt danach Lackieren von Hand mit Pinsel (50ger und frühe 60ger), Lackieren mit Pistole (60ger und 70ger) oder auch bei den späteren Maschinen, bei denen dies ursprünglich so war, Nach- oder Neuverzinken (aber dünnwandig).
    Bei den Lambros etwa kann man sogar eine Regeneration dieser Zinkschicht (in gewissen Grenzen) beobachten.
     
  15. #15 flo_ffb, 26.12.2017
    flo_ffb

    flo_ffb Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2017
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    15
    Das ist bei mir nicht der Fall,darum werde ich den Zustand erhalten.
    Ich habe heute mal ausgiebig gereinigt. Eine gelb-graue Brühe lief davon. Rost ist eigentlich nur an einer kleinen Stelle vorhanden, an der mal eine Undichtigkeit einer Verschraubung war. Den werde ich noch mechanisch entfernen und das ganze so belassen.
    Da die Maschine dicht ist, wenn ich fertig bin, sollte auch keine Korrosion neu entstehen.
    Ich werde auch die Kesselverschraubung wieder so ausführen, wie sie ursprünglich gedacht war.

    Ich werde weiter berichten.

    Kennt jemand eine Quelle für die kopflosen Schrauben/ Schraubnieten, oder wie diese auch immer heißen, mit denen die Blechteile des Gehäuses verschraubt sind?
     
    Ratfink gefällt das.
  16. #16 flo_ffb, 28.12.2017
    flo_ffb

    flo_ffb Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2017
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    15
    Soll ich mal bilder einstellen?
     
  17. #17 Wrestler, 29.12.2017
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    2.010
    Zustimmungen:
    740
    Ja bitte ! :)
     
  18. #18 flo_ffb, 01.01.2018
    flo_ffb

    flo_ffb Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2017
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    15
    Hier mal ein paar Bilder der Maschine im Urzustand.
    Mittlerweile ist die Maschine zerlegt, gereinigt und im Orginalzustand wieder halb zusammen. Mit neuen Dichtungen und getauschten defekten Teilen, ansonsten nur gereinigt und poliert.
    Bilder davon folgen

    orginal Ablage
    Seite.jpg


    Kleiner Kessel
    Kessel.jpg

    Scheibe auch noch orginal
    Scheibe.jpg

    Pressostat
    Pressostat.jpg
     
    Warmhalteplatte gefällt das.
  19. #19 flo_ffb, 17.01.2018
    flo_ffb

    flo_ffb Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2017
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    15
    Die Maschine ist jetzt wieder ziemlich zusammengebaut und mit Druckluft abgedrückt. Der Presso macht was er soll und es scheint mit Luft alles dicht zu sein. Kessel bis 2 bar, Wärmetauscher mit knapp 10bar.

    Jetzt bin ich grad an der Beleuchtung. Habe auch schon gelesen, dass die orginal wohl rot oder grün war.
    Ich habe jetzt mal 2x10cm Kaltkathodenlampen in weiß reingelegt und die Scheibe drauf. Durch die Scheibe durch leuchtet fast nichts.
    Wenn ich die Scheibe genauer anschaue ist auch klar warum. Der gelblichweiße Rückbelag ist nicht wirklich durchlässig.
    Wieviel Watt hatten den die original Lampen oder wieviel haben die durchgeleuchtet? Hat jemand ein Bild davon?
    Hier mal ein paar von mir
    Scheibe.jpg
    Die Scheibe von hinten
    Scheibe_hinten.jpg

    Die Scheibe mit Licht an im Dunkeln
    Glas_dunkel.jpg
     
  20. #20 turriga, 19.01.2018
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    6.657
    Zustimmungen:
    11.188
    Würde noch etwas durch Polieren verisuchen, das Dunkle (verbrannte?) noch zu verringern, da geht sicher noch was;). Die polierte Rückwand soll mMn doch den Hauptanteil der Beleuchtung ausmachen, das Schild eher einen etwas dunkleren Kontast dazu bilden, aber auch schon noch etwas mehr durchleuchtet sein, als bei deinem aktuell.
    Siehe etwa hier bei Maltonis Bildrn, mal mit und mal ohne Beleuchtung an:
    [​IMG]

    [​IMG]
     
    The Rolling Stone gefällt das.
Thema:

faema e61 und die Gewissensfrage...

Die Seite wird geladen...

faema e61 und die Gewissensfrage... - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Mühle la cimbali conik (Faema MC99)

    Mühle la cimbali conik (Faema MC99): zu verkaufen eine funktionierte unvollständige Mühlen für 70 € Starkstrom mit konischer Scheibe[ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH]...
  2. Faema President Fragen zur Oberfläche der Nirosta Bleche

    Faema President Fragen zur Oberfläche der Nirosta Bleche: Hallo, ich wollte wissen ob jemand sagen kann , wie die Oberfläche einer Faema President bearbeitet war. Ist es Hochglanz poliert oder nur...
  3. Bezzera Magica (E61): Teewasserbezug brennheiß, Brühgruppe nur warm

    Bezzera Magica (E61): Teewasserbezug brennheiß, Brühgruppe nur warm: Hallo, nachdem ich mit der Temperatur des bezogenen Kaffees nicht happy war ging es vor einem Monat ans Durchlaufentkalken meiner Bezzera Magica....
  4. Faema Urania `57 Fragen zur Brühgruppe

    Faema Urania `57 Fragen zur Brühgruppe: Grüß Gott, seit ein paar Wochen steht eine 57er Urania bei mir. Sie hat die "hohen" Brühgruppen - soviel ist mir klar. Allerdings gibt es an der...
  5. [Maschinen] Suche eine Maschine mit E61 Brühgruppe und Rotationspumpe! :)

    Suche eine Maschine mit E61 Brühgruppe und Rotationspumpe! :): Buongiorno! Ich suche auf diesem Wege eine Maschine, wie sie im Titel beschrieben wird. Bitte alle Marken und Maschinenzustände anbieten!...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden