Faema Lambro & Fiorenzato T69 (?)

Diskutiere Faema Lambro & Fiorenzato T69 (?) im Restaurierungen und Raritäten Forum im Bereich Maschinen und Technik; Das Jahr 2012 ist nun fast um und mein diesjähriges Maschinenprojekt seit 4 Wochen mit Erfolg in Betrieb. Nachdem letztes Jahr eine Conti Empress...

  1. #1 Espresso doppio, 26.12.2012
    Espresso doppio

    Espresso doppio Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2011
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    386
    Das Jahr 2012 ist nun fast um und mein diesjähriges Maschinenprojekt seit 4 Wochen mit Erfolg in Betrieb. Nachdem letztes Jahr eine Conti Empress hier wieder in Betrieb gegangen ist und nun seit fast anderthalb Jahren täglich Freude bereitet, ist es diesmal eine Faema Lambro, die den Werdegang "Schrott wird flott" durchgemacht hat. Naja, so schlimm war die Ausgangsbasis nicht, ich denke gutes Mittelmaß für eine Restauration. Das Zerlegen war okay, beim Öffnen des Kessels ist mir meine Flex eine große Hilfe gewesen ( wenn ich hier von 3 Sägeblättern und etlichen Stunden lese kann ich nur auf 2 Flexscheiben und 15 Minuten verweisen). So grausig wie viele andere Kessel von innen habe ich es gottlob nicht vorgefunden, auch gingen alle Keselverschraubungen gut ab bzw. heraus, auch unten am Thermosyphon. Zuerst war ich da auch sehr froh drüber, bis ich hier von den ganzen Undichtigkeiten las wie sie z.B. bei Zuerisse und Sansibar aufgetreten sind.... und meine Lambro stammt aus derselben Quelle wie jene Lambro von Zuerisse. Hier einige Bilder vom Beginn:

    [​IMG]
    Ups, Kopfstand :shock:, bitte Bildschirm um 180 Grad drehen

    [​IMG]
    [​IMG]

    Wenn dann mal alle Teile soweit sauber und beisammen sind, Hebel und Tropfblech neu verchromt, Rahmen gepulvert und Tassenablage eloxiert, ist der Zusammenbau ja eine Freude. An dieser Stelle ein Dank an den Espressomaschinendoc für viel Rat und stets kulante Belieferung, an Dominique für das toll nachgefertigte Emblem und das rückwärtige Blech, an Toposophic für die Aufkleber und an viele Andere, ohne deren Informationen und Ratschläge solche Projekte nicht gut gelingen




    [​IMG]
    Als Heizung habe ich eine Variante mit 2,4 KW gewählt, welche zwar "verkehrt herum" eingebaut werden muß und daher nach einem stes halbvollen Kessel verlangt, aber es heizt halt schneller...


    [​IMG]

    Unten auf der Verschraubung des Thermosyphon sitzt ein Thermostat, welches bei 127 Grad C abschaltet und damit deutlich bevor das Sicherheitsventil öffnet.


    [​IMG]
    [​IMG]



    Eine hübsche Dose aus dem Gewürzregal, damit das Entlüfterventil nicht rumsaut.

    [​IMG]
    ...und ein fetter Presso, diesmal von Parker. Den Platz dafür hätte ich mir in meiner Conti gewünscht.



    Fortsetzung folgt
     
  2. #2 Espresso doppio, 26.12.2012
    Espresso doppio

    Espresso doppio Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2011
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    386
    AW: Faema Lambro & Fiorenzato T69 (?)

    Dann kam die Stunde der Wahrheit, die erste Wasserfüllung mit dem Gartenschlauch, noch alles dicht. Heizung an, es zischt ( aus dem Entlüfter ), Entlüfter schließt und einen Moment herrscht andächtige Stille und dann Wasser, viel Wasser.... aber Gottseidank nicht aus irgendwelchen Löchern am Kessel, sonder nur aus der Verschraubung des Wasserstandsglases. Dieses hab ich dann aber erstmal zerstört, das schöne Neue, aber mit dem Ersatzglas ( danke für den Tip liebes Forum) war dann alles dicht und ist es bis Heute.

    Weiter geht´s mit Bildern

    [​IMG]


    [​IMG]


    Ganz kurz vor Fertigstellung der Lambro fand ich dann einen Thread "Restaurationsobjekte aus Italien", eingestellt von Ilgusto, dem ich an dieser Stelle herzlich danken möchte ( wenn jemand das verlinken kann möge er das bitte tun). Dort habe ich dann eine wunderschöne Mühle gesehen und diese steht nun der Lambro zu Seite. Es ist eine Fiorenzato, über die ich sehr wenig gefunden habe. Einige nennen sie "Modell 1400", in ähnlicher Form habe ich sie auch als T69 gefunden. Egal, sie war komplett mit wunderschönem Glasbehälter und nach einer kompletten Reinigung, neuen Mahlscheiben, Motor neu wickeln und Umstellung von Drehstrom/Sternschaltung auf Steinmetz/Dreieckschaltung mit Kondensator läuft sie wunderbar an 230 Volt. Gestaunt hab ich ja, welch komplexes Wunderwerk solch ein Dosierer ist. Und jetzt ist hebeln auch schon beim Befüllen des Siebes angesagt.


    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  3. #3 Sansibar99, 26.12.2012
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    2.894
    Zustimmungen:
    2.801
    AW: Faema Lambro & Fiorenzato T69 (?)

    Du hast die Fio geschnappt ! ;-)
    War mir auch sofort aufgefallen!

    Herzlichen Glückwunsch zur Einweihung und zur fantastischen Kaffee-Ecke!
    Großartig!!

    Und danke für die Tips...

    Guten Rutsch & Grüße,

    Holger
     
  4. antony

    antony Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    3.713
    Zustimmungen:
    1.324
    AW: Faema Lambro & Fiorenzato T69 (?)

    Saubere Arbeit, gratuliere!
     
  5. #5 kailash, 27.12.2012
    kailash

    kailash Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2008
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    513
    AW: Faema Lambro & Fiorenzato T69 (?)

    Kann mich den Vorschreibern nur anschliessen ! Saubere Arbeit....auf welches Möbelteil hast du deine Lambro geparkt ? Scheint einmal nicht das Standardschwedenteil zu sein :)
     
  6. #6 ilgusto, 27.12.2012
    ilgusto

    ilgusto Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    5
    AW: Faema Lambro & Fiorenzato T69 (?)

    Sehr stimmige Kombination aus klassischen Arbeitsgeraet und passenden Moebelstueck. Klasse die Fio. Viel Freude damit! Gruss ilgusto
     
  7. #7 Espresso doppio, 27.12.2012
    Espresso doppio

    Espresso doppio Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2011
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    386
    AW: Faema Lambro & Fiorenzato T69 (?)

    Ja, danke für die Zustimmung zum Konzept.
    Da einige Fragen kamen hier noch etwas zum verwendeten Thermostat: es handelt sich um ein Modell welches von einer Klammer gehalten wird und auch bei der Pavoni Professional verbaut wird. Vorteil ist, das der Strom - zwar nur einpolig - abgeschaltet wird und bleibt bis zum manuellen Einschalten am Thermostat. Ich habe am Rand des Thermosyphonverschlusses ein Sackloch gebohrt für M4 Gewinde und dort die Klammer verschraubt. Funktioniert bestens und liegt auch ganz günstig im Kabelverlauf. Alternative ist es ein Stück Kupfer auf dem Kesseldeckel aufzulöten um darauf die Halteklammer zu verschrauben. Schöner noch wäre ein Thermostat mit Gewindestift, die mir bekannten haben aber eine wesentlich höhere Schalttemperatur.
    Gern hätte ich die Sicherheitsventile mit 1,5 bar Öffnungsdruck verbaut ( Dank an Kailash ), aber 2 Dinge die bei 127 Grad schalten halte ich nicht für sinnvoll.

    @Kailash: ist ein Küchenwagen, der unter Mobil 3 im Netz zu finden ist. Stabil, qualitativ sehr hochwertig und mit der Möglichkeit optionaler Änderungen ( Höhe, Rollen, Oberfläche ect.). Zunächst mal parkt unten drin nach wie vor die Flojet nebst Flasche, aber das soll sich noch dieses Jahr(zehnt) ändern...
     
  8. malteo

    malteo Mitglied

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    AW: Faema Lambro & Fiorenzato T69 (?)

    Es wird wieder Zeit, sich den wichtigen Dingen im Leben zu widmen, gerade der heutige Tag hat mich daran erinnert!
    Eine wunderschöne Maschine, ich gratuliere!

    lG Malteo
     
  9. #9 Capriccio, 05.02.2013
    Capriccio

    Capriccio Mitglied

    Dabei seit:
    13.12.2012
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    18
    AW: Faema Lambro & Fiorenzato T69 (?)

    Wunderschönes Ensemble. Meinen Glückwunsch. Hochachtung vor der handwerklichen Arbeit, die diese schönen Maschinen wieder zum Leben zu erweckt!

    Wo findet man eigentlich diese ganzen "Schrotthaufen"?

    Peter
     
  10. #10 toposophic, 22.05.2013
    toposophic

    toposophic Mitglied

    Dabei seit:
    28.01.2007
    Beiträge:
    2.290
    Zustimmungen:
    5
    AW: Faema Lambro & Fiorenzato T69 (?)

    Hallo Johann,

    ich war längere Zeit nicht mehr im Kaffee-Netz aktiv und bin eben auf deine Restauration gestoßen, die ich sehr gelungen finde (hatten diesbezüglich letztes Jahr auch schonmal Kontakt) - Glückwunsch!

    Gruß
    Markus
     
  11. #11 Espresso doppio, 18.12.2016
    Zuletzt bearbeitet: 18.12.2016
    Espresso doppio

    Espresso doppio Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2011
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    386
    Nachdem nun schon 4 Jahre ins Land gegangen sind, seit die Lambro wieder zum Leben erweckt worden ist und sie davon etwas mehr als 3 Jahre im täglichen Einsatz war, wollte ich kürzlich nur mal eben das leise zischelnde Entlüftungsventil wechseln. Und naja, wenn man schon mal dabei ist auch noch das Sicherheitsventil... Hätt ich nur die Finger davon gelassen!
    Fazit war: das neue Sicherheitsventil lässt immer etwas Dampf ab, die Isolierung der Maschine ist ausgehärtet und zerbröselt. Also hab ich alles zusammengefegt, in den Keller geschleppt und meine Zenith Express Meteor mal wieder aufgestellt. Eigentlich ganz okay so, wofür hat man denn die ein oder andere Ersatzmaschine?
    Der Lambro will ich jetzt eine mittlere Inspektion, die neuen Ventile und eine neue Isolierung gönnen, wobei ich es mal mit Filz versuchen werde ( wie z. B. bei der Xenia ). Im Anschluß 2 Bilder, wie eine ehemals ganz passabel aufpolierte Lambro nach gut 3 Jahren Betrieb wieder aussieht. Da bin ich ganz froh, dass ich mir nicht mehr Mühe gegeben habe.
    Im Kessel ist wenig Kalk, was ich bei unserem Wasser auch nicht anders erwartet habe.

    [​IMG]
    http://up.picr.de/27750034nk.jpg[/img]'][​IMG]
     
    Highfly, turriga und Sansibar99 gefällt das.
  12. antony

    antony Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    3.713
    Zustimmungen:
    1.324
    Meine ist nicht täglich in Gebrauch, dafür sieht sie aber fast so aus wie nach dem Zusammenbau. Das ist jetzt ähnlich lange her wie bei dir. Warum deine so aussieht ist mir ein Rätsel. Sollte das nur an der kleinen Undichtigkeit liegen?
     
  13. #13 Espresso doppio, 18.12.2016
    Espresso doppio

    Espresso doppio Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2011
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    386
    Nein, die kleine Undichtigkeit war das sicher nicht. Aber: das Armaflex, welches ich bekam war selbstklebend und diese Klebeseite habe ich mit Alufolie kaschiert und diese Seite innenliegend verarbeitet. Ich bin nun kein Chemiker, aber verschiedene Metalle aufeinander / miteinander reagieren ja gern und darauf führe ich auch die Verfärbungen am Kessel zurück.
    Man lernt nie aus und ein sicherer Weg ist die Erfahrung...
     
    amea.f gefällt das.
Thema:

Faema Lambro & Fiorenzato T69 (?)

Die Seite wird geladen...

Faema Lambro & Fiorenzato T69 (?) - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Fiorenzato F4E Nano v2

    Fiorenzato F4E Nano v2: Verkaufe hier eine 18 Monate junge Fiorenzato F4e nano V2 Digital Mühle (neustes Modell) in schwarz. Originalverpackt. Inkl. 2 Hopper. Der...
  2. Suche (defekten) Faema FP Motor

    Suche (defekten) Faema FP Motor: Hallo, ich suche einen Motor für eine Faema / Futurmat FP, den ich neu wickeln lassen möchte damit er bei 120V (USA) läuft - deshalb kann der...
  3. [Verkaufe] Vorsicht gestohlene fiorenzato Mühlen

    Vorsicht gestohlene fiorenzato Mühlen: Hallo zusammen, anbei eine Rundmail von fiorenzato zu einer nicht unerheblichen Menge von gestohlenen Kaffeemühle. Also Achtung beim Kauf und...
  4. Faema Urania mit Brühgruppen Kühlung

    Faema Urania mit Brühgruppen Kühlung: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] ich lasse Bilder sprechen
  5. [Maschinen] Suche Faema Compact altes Modell

    Suche Faema Compact altes Modell: Hallo zusammen, ich suche eine Faema Compact in der alten Ausführung (also keine Compact a oder s) mit mechanisch, per Hebel betätigter Gruppe....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden