Faemina - ein Neuzugang in unserer Küche

Diskutiere Faemina - ein Neuzugang in unserer Küche im Restaurierungen und Raritäten Forum im Bereich Maschinen und Technik; Nachdem ich mit meinem Gastro-Vollautomaten Nuova Simonelli Master angefangen hab (zerlegen, reinigen, paar Teile ersetzen) hab ich so richtig...

  1. elster

    elster Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2017
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    15
    Nachdem ich mit meinem Gastro-Vollautomaten Nuova Simonelli Master angefangen hab (zerlegen, reinigen, paar Teile ersetzen) hab ich so richtig Spaß am Basteln bekommen. Ganz besonders hat mich ne Hebelmaschine gereizt - und prompt lief mir eine Kleinanzeige über den Weg - 120 km später sah ich dann das gute Stück und es war wie auf den Bildern: Vollständig, passabler Zustand, kleine Chrompickel, bisschen Kalk im Kessel - hatte schon mal jemand abzuschaben versucht, Schalter in Ordnung, Hebel läuft leichtgängig, Feder schaut nicht schmodderig aus und komplett!

    Hab dann mit dem Reinigen der Brühgruppe angefangen - 1 Tag baden, dann ein bisschen schrubben ... Dann hat mich der Mut gepackt und ich hab einen Stecker gesucht und an die Maschine geschraubt. Durchgemessen - alles ok. Angeschaltet und nach kurzer Zeit das klassiche Rauschen - in zwei Stufen. Hurra ! die Heizung ist ok.
    Dann: Espresso gemahlen und ins 1-er Sieb (ist neu). Reingesteckt. Als es aus der nicht vorhandenen Deckeldichtung dampft - geflutet, und ... 3 Sekunden und alles ist durch.

    Ok - 2er Sieb, Mahlgrad feiner gestellt drunter und - aaaah, feiner Strahl ein bissel Crema. FREUDE!


    Das Teil wollte ich eigentlich in die Vitrine stellen (die müsste ich eh noch erst kaufen) aber nun hat die Regierung vorgeschlagen, die Küche in bissel umzuräumen - sieht doch sooo schick aus. Noch mal Freude.
    Ist zwar alles dicht, aber zerlegen und neue Dichtungen ein bauen wollte ich schon noch.

    Grüße
    Rolf
     
    opbass gefällt das.
  2. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    1.401
    Zustimmungen:
    1.203
    Hallo.
    Gratuliere zur Faemina. Es ist eine tolle Handhebel-Maschine, die bei guter Pflege vererbt werden kann, so stabil ist sie gefertigt. Zur Handhabung empfehle ich diverse Videos auf YT, vor allem beim Zweiersieb aber auch zweimal hebeln, also einen Doppio beziehen.
    Beim Zerlegen bzw. Ausbau den Kolbens benötigt man allerdings ein Spezialwerkzeug. Wenn man die Faemina gut überabeitet und eingestellt hat, dann liefert sie erstaunlich gute Ergebnisse. Es exisitiert auch eine gute Anleitung, die ich Dir zukommen lassen könnte. Ansonsten hat auch Orphan Espresso eine sehr gute Anleitung auf deren homepage. Ich habe drei Stück bzw. die drei relevanten Versionen und möchte sie nicht mehr missen:)
    Einfach eine PN schicken,

    Gruß
    Kay
     
  3. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    Wozu zerlegen, wenn die Maschine dicht ist und gut läuft? Ich würde es lassen, bei älteren Geräten kann man so einige Überraschungen erleben.
     
    kaffeesuperman und sokrates618 gefällt das.
  4. elster

    elster Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2017
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    15
    Hallo Arni,
    ja, das hab ich mir auch schon überlegt. Ich habe auch das Gefühl, das da schon mal jemand was gemacht hat. die Dichtung unter den Heizungen sieht gut aus. Hab den Boiler inzwischen entkalkt und mit Kaffeefettlöser die Maschine durchgespült - da kam ne Menge runter und durchs Schauglas sieht es jetzt noch etwas sauberer aus.

    Ich wollte zumindest mal die Kolbenhülse rausdrehen - ich hab ein Spannfutter von einer Drechselbank, dass 50 mm fasst, dass sollte eigentlich reichen, um den unteren Rand zu fassen und sanft einen Versuch zu starten, die Hülse rauszuschrauben ohne den Spezialschlüssel zu haben. Hat das evtl. schon jemand probiert?
    Auch noch ne Frag, ob schon mal jemand die Bodenplatte hat nachfertigen lassen (Laserschnitt in VA oder Alu). Bei meiner hängt ein "Ohr" nur noch an einem Fetzen.
    Und kennt jemand ne Quelle für geeignete Gummifüsschen? Hab gestern die Bucht durchkämmt und Google gequält, aber nix passendes gefunden.

    Danke für den Austausch hier.
    Grüße Rolf
     
  5. _aton

    _aton Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2016
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    285
Thema:

Faemina - ein Neuzugang in unserer Küche

Die Seite wird geladen...

Faemina - ein Neuzugang in unserer Küche - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Faemina 1.Serie

    Faemina 1.Serie: Verkaufe meine Faemina der ersten Serie. Roter Label, Nr 3460. Nicht verbastelt. Ich habe leider keine Zeit das gute Stück wieder zu aktivieren...
  2. Neues Haus! Neue Küche! Neue Mühle?

    Neues Haus! Neue Küche! Neue Mühle?: Moin zusammen, in der neuen Küche sollte endlich Platz für eine Mühle sein - bislang fristeten Feldgrind und Commandante ein Schubladendasein...
  3. Restaurierung Faema Faemina - lohnt es sich?

    Restaurierung Faema Faemina - lohnt es sich?: Werte Gemeinde, zuerst einmal "Hallo", ich bin der Neue. Habe schon mehrere Sachen hier im Forum gelesen und recherchieren können, aber nun ist es...
  4. ameisen in der küche

    ameisen in der küche: möglicherweise etwas unkonventionell das hier im forum zu posten, aber da ja die meisten leute ihre espressomaschinen in der küche haben, passts...
  5. Neue Küche mit Wasserfilter und Heißwasserarmatur

    Neue Küche mit Wasserfilter und Heißwasserarmatur: Guten Tag zusammen Ich habe endlich die Möglichkeit meine zukünftige Küche im Eigenheim technisch zu Planen und will diese bestmöglich / Sinnvoll...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden