Farb-Laser-Kombidrucker gesucht...

Diskutiere Farb-Laser-Kombidrucker gesucht... im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; ... mein Sohnemann hat gerade sein Studium aufgenommen und gleich einen Bedarf für einen neuen Drucker angemeldet. Bisher hatten wir verschiedene...

  1. #1 mcblubb, 02.10.2014
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.470
    Zustimmungen:
    1.103
    ... mein Sohnemann hat gerade sein Studium aufgenommen und gleich einen Bedarf für einen neuen Drucker angemeldet.

    Bisher hatten wir verschiedene Tintenspritzer in Betrieb. Meist billige Geräte, die irgendwann nicht mehr zuverlässig funktioniert haben.
    Ich hab mir zu Beginn meines Studiums auch nen Laser (HP2P ;-) ) gekauft. War sündhaft teuer das Ding, hat mich aber durchs ganze Masch.baustudium zuverlässig begleitet...

    ANforderungsprofil:

    1.) LaserDrucker
    2.) Farbe
    3.) Scanner (am Besten mit Kopierfunktion)
    4.) Wlan fähig
    5.) Nicht zu teuer

    Beim online Händler bin ich auf einen HP LAserjet Pro 200 M276 gestoßen.

    Kostet ca. 300 Taler Viel mehr will ich eigentlich nicht ausgeben.

    Wenn es um das scannen von Riesenmengen an Unterlagen geht oder Fotoausdrucke oder Riesenmengen an Ausdrucken, habe ich noch professionelle Möglichkeiten.

    Das Gerät ist für den erweiterten Hausgebrauch gedacht...

    Was ist die Meinung der Fachleute? Taugt der?

    Gruß

    Gerd
     
  2. #2 strauch, 02.10.2014
    strauch

    strauch Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2008
    Beiträge:
    1.678
    Zustimmungen:
    140
    Mir würde eine Duplexeinheit fehlen. In der Preisklasse gibts dann nicht ganz so viel: Brother DCP-9020CDW

    Wie wichtig ist denn das die Farben korrekt sind? Für Fotos finde ich die Brother nicht wirklich gut (für Laserdrucker Verhältnisse). Ansonsten sind wir gerade von einem Laserdrucker zu einem Tintenstrahler von Epson umgestiegen.

    Macht auf mich einen guten Eindruck ist vorallem im Unterhalt billiger: Epson WorkForce Pro WF-5620DWF
     
  3. Hermo

    Hermo Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2003
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    103
  4. #4 infusione, 02.10.2014
    infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    3.252
    Zustimmungen:
    2.097
    Ich habe seit ein paar Jahren einen Brother MCD-9465CDN (mit Duplex-Fax, gibts aber auch ohne). Der ist deutlich teurer, aber der erste Drucker mit dem ich über mehrere Jahre zufrieden bin.
    Die Original-Tonerkartuschen mit voller Größe kosten nochmal 60% des Anschaffungspreises.

    Ich habe nie zuverlässiger und ärgerfreier gedruckt.

    infusione
     
  5. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.777
    Zustimmungen:
    911
    für welches betriebssystem soll es denn sein, win, mac, linux usw.?
     
  6. #6 mcblubb, 02.10.2014
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.470
    Zustimmungen:
    1.103
    Win, linux, android den mac will ich nicht anschließen...
     
  7. #7 infusione, 02.10.2014
    infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    3.252
    Zustimmungen:
    2.097
    Die meisten Brother funktionieren gut mit win und linux. Für Android/Chrome und cloudprint habe einen raspi mit chromium für arm laufen.
    Mac geht auch sehr gut, zumindest mit meinem Brother.
     
  8. #8 mcblubb, 02.10.2014
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.470
    Zustimmungen:
    1.103
    Brother gibt es einen DCP 9020 cdw....

    Wäre der empfehlenswerter als ein HP?

    Meine naive Idee ist, dass ich den Drucker per wlan an meine Fritzbox hänge und per WLAN so drucke, wie "früher" über Kabel. Ich will da nix wildes an Hardware einrichten. Da hab ich keine Ahnung drin...
     
  9. #9 infusione, 02.10.2014
    infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    3.252
    Zustimmungen:
    2.097
    Zum Drucken über WLAN habe ich keine Erfahrung. Nur mit dem Brother Drucker und Windows, Linux und Android.
     
  10. #10 strauch, 02.10.2014
    strauch

    strauch Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2008
    Beiträge:
    1.678
    Zustimmungen:
    140
    Ich finde inzwischen ist das kaum noch zu beurteilen, welche gut oder schlecht sind.

    Es gibt bei jedem Hersteller immer mal wieder sehr gute Geräte und auch sehr mäßige Geräte. Den Laser den wir rausgeschmissen haben, war z.B. ein Brother. Der hat am Schluss nur noch genervt (Papier nicht mehr eingezogen, immer gemeckert das der Toner leer wäre obwohl er es nicht war). Wir haben aber auch noch 2 S/W Laser von Brother die ohne zu murren perfekt ihren Dienst verrichten.
    Davor hatten wir einen Brother der alles an Papier gefressen und eingezogen hat.
    Ich hab auch einen Minolta Laser der mal 1500€ gekostet hat, das Ding macht ebenfalls sehr viel ärger (Druckt die Farben versetzt, Lüfter röhrt, druckt manchmal gar nicht und will neu gestartet werden).
    Dann haben wir in der Firma Ricoh, deren Treiber für den Mac voll Fehler sind, was Ricoh aber nicht interessiert, wir haben ja auch nur einen Drucker und nicht 10000 wie VW da machen die kein Fass für auf und suchen den Fehler (Farben unter 20% brechen weg bei Papiereinstellung Dick (MPC 2550 und MPC 3002).
    Ein HP Laserjet 4000 ist praktisch nicht tot zu bekommen ;-).

    Gute Erfahrungen hab ich mit Epson gemacht, sowohl mit Laser, als auch mit Tinte (Epson Stylus Pro 4880 druckt seit 6 Jahren ohne Probleme). Ein alter AcuLaser 1000 hat auch sehr gut gearbeitet bis teile defekt waren die nicht wirtschaftlich ersetzt werden konnten und der Tintenstrahldrucker macht auch einen guten Eindruck.

    Was ich sagen will. Ein bisschen Risiko ist immer. Gerade wenn die Dinger so billig sind. Da kann man halt oft Teile nicht ersetzten. Ich hab z.B. einen Freund der arbeitet bei einer Firma die Büros in der Umgebung mit Drucker ausstatten, bis die Erfahrungen haben, welche gut sind und welche nicht, gibt es die Modelle schon nicht mehr.

    Über WLAN drucken wie sonst über LAN klappt bei Epson Workforce Pro ohne Probleme. Sollt also gehen.
     
    S.Bresseau gefällt das.
  11. #11 mcblubb, 02.10.2014
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.470
    Zustimmungen:
    1.103
    Jetzt noch ne Frage:

    Es gibt doch diese W-LanAdapter, die ich an einen USB abgang anschließen kann. Kann ich damit einen USB Drucker zu einem per Wlan erreichbaren machen?

    Ist das jetzt ne blöde Frage???

    Gruß

    Gerd
     
  12. #12 strauch, 02.10.2014
    strauch

    strauch Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2008
    Beiträge:
    1.678
    Zustimmungen:
    140
    Nein keine Blöde Frage. Wenn der WLAN Adapter einen Printserver enthält könnte das sogar gehen, dürfte aber funktionen wie Scannen etc. etwas beeinträchtigen. Also z.B ein RapsberryPi mit WLAN davor geschnallt könnte diese Funktion erfüllen. Ich würde aber eher einen Drucker direkt mit WLAN oder zumindest LAN Funktonalität kaufen (WLAN/LAN Adapter gibt es ja zu genüge). Dann dürften auch alle Funktionen des Druckers gehen und vom Treiber unterstützt werden. Alles andere ist gebastel.
     
  13. #13 Sansibar99, 02.10.2014
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    2.975
    Zustimmungen:
    2.984
    Moin Gerd,
    Du könntest direkt bei Holger Schmitz per PN nachfragen - der war mal in der Branche ;-)

    Bei mir im Keller steht ein Epson Tintenteil mit Scan etc., ist direkt ins WLAN eingebunden, funktioniert problemlos von allen Rechnern (Win: direkt per Druckerauswahl, Android über App) - und scannt problemlos ins Netzwerk.
    Ich würde mir keinen Drucker mehr ohne WLAN kaufen (wenn ich kein sicherheitsrelevantes Zeug drucke) - Du kannst den Drucker einfach dort parken, wo er am wenigsten stört ;-)

    Gruß,
    Holger
     
  14. FLM66

    FLM66 Gast

    Epson WP 4535

    Sehr zu empfehlen. Schau ihn dir an.
    Dokumentenechte Tinte. Schnell. Günstig im Verbrauch.

    Laser?
    Immission solcher Geräte ist gaga. Tu dir sowas nicht an.
     
  15. #15 nenni 2.0, 02.10.2014
    nenni 2.0

    nenni 2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    15.767
    Zustimmungen:
    14.537
    Da hab ich hier auch mal ne Frage, weil ich auch noch was besseres such: Hab jetzt son Multifunktionierer von Canon, irgendwie 5450 oder so. Drucken gut, koperen, geht, Scannen geht, ersetzt keinen Foto/Diascanner. Was gewaltig nervt, sind die dauernden Reinigungsläufe, die laut Canon normal sind, da gehen auch die Canon-XL-Patronen oder Fremdlinge schnell ins Leere. Wie ist das allgemein bei Epson - läuft das da genau so, oder kann man einstellen, wann der reinigen etc. soll?
     
  16. FLM66

    FLM66 Gast

    Ich nutze meinen WP4535 fast täglich. Reinigung findet nicht wirklich merkbar irgendwie mal statt. Die Patronen halten sehr lang Es gibt auch xxxxxxxl. ....Patronen. Es wird für die Reinigung keine Tinte verplempert.
    Bitte mal nach Erfahrungen zu diesem Teil googlen. So gut erklären könnte ich das nicht.
     
  17. #17 S.Bresseau, 02.10.2014
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.505
    Zustimmungen:
    5.249
    endlich mal ein guter Tipp in diesem Thread.
    ach so: Für die Vieldrucker gab es mal für Epson das Niagara-System. Tolle Idee und klasse Name.
    Nach Erfahrungen bitte googeln.
     
  18. FLM66

    FLM66 Gast

    Meinst du deinen hier?

    Irgendwie müssen ja 10000 Beiträge zusammenkommen.:D
     
  19. FLM66

    FLM66 Gast

    Wir haben alle denselben Himmel

    Aber nicht den gleichen Horizont
     
  20. #20 S.Bresseau, 02.10.2014
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.505
    Zustimmungen:
    5.249
    da hau ich doch gleich auch einen raus:
    wie ging der nur gleich wieder. Irgendwas mit Kreis und Standpunkt und so.
    Na egal.
     
Thema:

Farb-Laser-Kombidrucker gesucht...

Die Seite wird geladen...

Farb-Laser-Kombidrucker gesucht... - Ähnliche Themen

  1. (Erledigt) Eilend Rüdesheim Cafe gesucht

    (Erledigt) Eilend Rüdesheim Cafe gesucht: Liebe Mitsüchtigen, Wo bekomme ich einen anständigen Cappuccino in Rüdesheim? Bin auf Durchreise und würde gerne was feines trinken :-) Danke...
  2. Kaufberatung: gebrauchter VA um 300 Euro gesucht

    Kaufberatung: gebrauchter VA um 300 Euro gesucht: Moin, für unser kleines Büro soll ein VA her (5 Kaffeetrinker - ca. 10 Tassen/Tag). Neue Geräte fielen mir bei dem Budget nur Delonghi ECAM...
  3. Demoka Abschlagkasten 213 gesucht

    Demoka Abschlagkasten 213 gesucht: Hallo ,ich suche für meine Demoka 203 den passenden Abschlagkasten 213. Gebraucht wäre auch eine Option. Vielleicht kann mir da jemand helfen.
  4. Empfehlung gesucht - reicht ein Einsteigerät?

    Empfehlung gesucht - reicht ein Einsteigerät?: Ich habe bisher eine geerbte Domita Grande, die nun aber ihren Geist aufzugeben scheint Eine neue Siebträgermaschine muss her, am besten mit...
  5. Einfache Büromaschine für guten Espresso gesucht

    Einfache Büromaschine für guten Espresso gesucht: Hallo zusammen, wie der Titel schon sagt, ich suche eine Empfehlung für eine gute Büromaschine. Sie sollte: Möglichst guten Espresso erzeugen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden