Festwasseranschluss: Was brauche ich?

Diskutiere Festwasseranschluss: Was brauche ich? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Ich trage mich ja mit Upgradegedanken (derzeit NS Oscar mit Tank) und würde gerne eine Rocket Cellini Evoluzione kaufen. Gerne würde ich dann auch...

  1. #1 Raindog, 26.05.2010
    Raindog

    Raindog Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Ich trage mich ja mit Upgradegedanken (derzeit NS Oscar mit Tank) und würde gerne eine Rocket Cellini Evoluzione kaufen. Gerne würde ich dann auch Festwasser nutzen (obwohl mir das Durchbohren der Abdeckplatte noch ein wenig Bauchschmerzen bereitet, aber da muss man wohl durch).
    Was brauche ich denn eigentlich für den Festwasseranschluss?

    Ich denke mal, ich müsste meinen Spülmaschinenanschluss durch einen 2. Wasseranschluss ergänzen? Ich wohne in einem Altbau im EG. Brauche ich einen Druckminderer, um einen konstanten Wasserdruck zu gewährleisten und wenn ja, was kostet so ein Ding?

    Entkalken ist Pflicht (in Wiesbaden ist das Wasser mittelhart zw. 12 und 14). Welches Entkalkersystem könnt Ihr empfehlen und gibt es eine preislich günstige Bezugsquelle?

    Abwasser ist wohl einfach, da der Schlauch einfach an den Siphon geht. Das Gefälle müsste bei mir eigentlich auch reichen. Wird das Ding eigentlich nicht durch Kaffeereste verstopft? Der Durchmesser des Ausflusses schein ja nicht sehr groß zu sein....

    Habe ich noch was vergessen?

    Vielen Dank für Eure Tipps
    Gruß
    Wolfgang
     
  2. #2 Raindog, 26.05.2010
    Raindog

    Raindog Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    AW: Festwasseranschluss: Was brauche ich?

    Eine Sache noch: Gibt es eine optisch ansprechende Lösung für die Durchführung der Schläuche durch die Arbeitsplatte (und zur vermeidung, dass die Platte an der Bohrung durch Feuchtigkeitsaufnahme aufquillt)?
    Gruß
    Wolfgang
     
  3. #3 asphalt, 26.05.2010
    asphalt

    asphalt Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    2.080
    Zustimmungen:
    29
    AW: Festwasseranschluss: Was brauche ich?

    Bohrung mit Silikon abschmieren und guck mal nach "Kabeldurchführung, -durchlass", gibt es auch in Edelstahl.

    Gruß Jens
     
  4. #4 Raindog, 26.05.2010
    Raindog

    Raindog Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    AW: Festwasseranschluss: Was brauche ich?

    Vielen Dank. Das mit dem Silikon ist clever. Mit dem kabeldurchlass sollte es eigentlich auch funktionieren (gibt es wahrscheinlich sogar im Baumarkt).

    Kan mir jemand was wegen des Abwassers (Verstopfungsgefahr?) und wegen einer Empfehlung bzgl. Entkalkersystems sagen?
    Danke und Gruß
    Wolfgang
     
  5. #5 cappufan, 26.05.2010
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Festwasseranschluss: Was brauche ich?

    Abwasser kannst Du gut in einen großen Kanister ableiten (z.B. 15 l, preiswert bei aulich24.de oder im Campingshop).

    Den Schlauchdurchlass in der Arbeitsplatte (sieht man ja auch bei Büroschreibtischen, z.B. grauer Kunststoff) kann man im Baumarkt kaufen bzw. das Loch mit einem Kranzbohrer/Lochsäge sauber hinbekommen.

    Entkalker gibt es z.B. bei verpflegung.de usw. Du brauchst einen Kopf und eine Wechselkartusche. Zum Thema Verschneiden kann ich selbst nichts beitragen, da wir ab Leitung schon die richtige Wasserhärte haben (weshalb unser Filter keinen Ionentauscher enthält, ist ein Cuno CS-(5)11). Es gibt natürlich Filter mit Verschneidemöglichkeit, Infos z.B. auf bei Brita oder dem zuvor genannten Shop.

    Die Leitung selbst hat der Handwerker gelegt, deshalb kann ich da nicht weiterhelfen...
     
  6. PLGVIE

    PLGVIE Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2008
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    7
    AW: Festwasseranschluss: Was brauche ich?

    Je glattwandiger das Rohr, je größer dessen Durchmesser und je mehr Gefälle desto geringer die Verstopfungsgefahr.
    Ich habe aus Platzgründen einen textilumsponnenen Kraftstoffschlauch*) 12x17mm verwendet, der seit August letzten Jahres keine Schwierigkeiten macht. Als erwünschte Nebenwirkung des Rückspülens mit Fettlöser wird er regelmäßig gereinigt, hin und wieder (wenn ich g'rad dran denke) bekommt er auch etwas vom Spülmaschinenpulver samt einer Fuhr heißen Wassers ab. Falls er trotzdem irgendwann dicht sein sollte, läßt er sich einfach demontieren und entweder durchblasen oder ersetzen.

    *) Der Schlauch darf nicht zu flexibel sein, da Du ein stetiges Gefälle brauchst. Ein Durchhänger und nichts geht mehr!

    Zum Enthärten gibt's zwei Systeme: entweder Kartuschen wie beispielsweise diese, die Du einmal im Jahr wechselst oder solche Bomben, die regelmäßig mit Salz zu regenerieren sind. Letztere sind im Betrieb kostengünstiger, dafür aber etwas arbeitsaufwendiger und deutlich größer.

    Darüber hinaus würde ich noch einen Druckminderer (gibt's zwischen ca 50 und 100€) empfehlen und ein Magnetventil an der Entnahmestelle, das bei ausgeschalteter Maschine die Wasserzufuhr unterbricht.

    HTH
    Peter
     
  7. #7 schwarzesgold, 26.05.2010
    schwarzesgold

    schwarzesgold Mitglied

    Dabei seit:
    07.05.2006
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    10
    AW: Festwasseranschluss: Was brauche ich?

    Servusla,
    das mit dem Loch in der Arbeitsplatte ist gar nicht so wild. Ich hab gestern meinen provisorischen Festwasseranschluss doch auch mal etwas eleganter verlegt. Den Ausschnitt, den ich in die Hinterkante der Arbeitsplatte hab schneiden müssen, ist so klein, dass er durch eine neue Wandabschlussleiste wieder vollständig überdeckt werden würde.

    [​IMG]

    Verwendet hab ich an der Durchführung zwei 90°-Winkel; Zuleitung in 3/8'', Abwasser in 16mm Innendurchmesser, den zugehörigen Winkel hab ich aus dem Aquarienhandel.
    Von der Maschine aus gesehen laufen die Leitungen annähernd waagrecht zu Durchführung und dann senkrecht nach unten weg.
    Das kabel, das da noch durchläuft, geht übrigens zum Magnetventil, das unmittelbar auf dem Eckventil sitzt.
    Viel Spaß beim basteln,
    Jürgen
     
  8. #8 Ralph649km, 26.05.2010
    Ralph649km

    Ralph649km Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2010
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    212
    AW: Festwasseranschluss: Was brauche ich?

    Hab ich gestern gemacht.
    Durch die Arbeitsplatte habe ich mich nicht getraut, aber die Spüle hat mehrere Sollbruchstellen für die Anbringung von Wasserähnen.
    Also einfach ein Eckventil genommen und eingebaut.
    Druckminderer gabs im Baumarkt für 35 Euro, kann aber nur 0,5 bar Schritte.

    Viel Erfolg
    Ralph

    [​IMG]
     
  9. #9 Raindog, 27.05.2010
    Raindog

    Raindog Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    AW: Festwasseranschluss: Was brauche ich?

    Vielen Dank für Eure (bebilderten) Anleitungen. Die sind schon sehr hilfreich. Vielleicht werde ich auch versuchen, den Anschluss über die Abschlussleiste nach unten zu führen, dann muss ich nicht unbedingt ein kreisrundes Loch in die Arbeitsplatte sägen.

    Wegen des Entklakers muss ich mich noch mal erkundigen. Je nachdem wie groß der Ionentauscher ist, würde ich den favorisieren, da die Regenerierbarkeit ja schon attraktiv klingt.

    Gruß
    Wolfgang
     
  10. #10 cappufan, 27.05.2010
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Festwasseranschluss: Was brauche ich?

    Wie ist das denn mit der Hygiene (Verkeimen), wenn man mit Salz regeneriert?
    Ist da eine Austauschkartusche nicht sicherer?
    Das "alte" Granulat wird doch nicht gewaschen? Oder doch?
    Wie geht man denn bei diesem System genau vor?
     
  11. #11 Raindog, 27.05.2010
    Raindog

    Raindog Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    AW: Festwasseranschluss: Was brauche ich?

    Einfach mal so ins Blaue geredet: Wenn der mit NaCl regeneriert wird, sehe ich da für die allermeisten keime keine Chance. ist aber nur eine Vermutung
    Gruß
    Wolfgang
     
  12. #12 asphalt, 27.05.2010
    asphalt

    asphalt Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    2.080
    Zustimmungen:
    29
    AW: Festwasseranschluss: Was brauche ich?

    Die kleinsten regenerierbaren Ionentauscher sind immernoch 8l-Bomben. Da steht schon reichlich Wasser drin. Klar ist das Regenierieren günstiger. Ich würde aber Wehselkartuschensystem bevorzugen. Rechne mal hoch, was du im Monat für Caffe ausgibst und was die Patrone pro Monat kostet.
    Und entscheide dann.

    Gruß Jens
     
  13. #13 Raindog, 27.05.2010
    Raindog

    Raindog Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    AW: Festwasseranschluss: Was brauche ich?

    O.K., mit 8l als kleinstmöglicher Lösung hatte ich nicht gerechnet. Den Platz habe ich unter der Spüle sicher nicht, also ist die Entscheidung für das Wechselkartuschensystem klar.
    Danke nochmal für die Info
    Wolfgang
     
  14. #14 cappufan, 27.05.2010
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Festwasseranschluss: Was brauche ich?

    @OK, wenn das ausreicht...ich kam nur drauf, weil wir unseren Filter (hat allerdings keinen Ionentauscher drin) mal einige Wochen abgenommen hatten und durch den Luftkontakt mußte die Kartusche dann beim Wiederanschließen des Filters gegen eine neue ausgetauscht werden. Wobei unsere Handhebel ja sogar ständig auf Dampftemperatur ist, da wird das eigentliche Trinkwasser (ist ja kein HX) abgekocht...aber ich hatte trotzdem keine Lust auf Keime im Filter...
     
  15. #15 yetibanger, 27.05.2010
    yetibanger

    yetibanger Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2010
    Beiträge:
    2.067
    Zustimmungen:
    2
    AW: Festwasseranschluss: Was brauche ich?

    Hi,

    steht deine Maschine direkt neben der Spüle ?
    Oder läuft der Schlauch auf der Arbeitsplatte (oder hinter einer Leiste) zur Maschine ?
    Am Wasseranschluß mußtest Du dann aber noch einen Abzweig schaffen, oder ?
    Bei mir wäre es nach dem Wasserhahn und Spülmaschine der Dritte.

    Grüße
     
  16. #16 Ralph649km, 27.05.2010
    Ralph649km

    Ralph649km Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2010
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    212
    AW: Festwasseranschluss: Was brauche ich?

    Ja die Spüle und die Maschine stehen nebeneinander.
    Der Wasseranschluß unter der Spüle hat noch eine Abzweigung bekommen und unterm Eckventil sitzt der Druckminderer.
    Die Spülmaschine ist auch da unten angeschlossen, vom Platz her gehts aber noch.

    Grüße
    Ralph
     
  17. #17 Herr H. aus EF, 27.05.2010
    Zuletzt bearbeitet: 27.05.2010
    Herr H. aus EF

    Herr H. aus EF Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2008
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    2
    AW: Festwasseranschluss: Was brauche ich?

    Hallo mal wieder,

    ich habe meine Maschine ohne Druckminderer angeschlossen - ist so ein Teil Pflicht? Kann die Pumpe Schaden nehmen ohne Druckminderer? Der Leitungswasserdruck liegt derzeit lt. Manometer der Maschine bei 4 bar, andere Verbraucher hängen an dieser Leitung nicht (bis auf die Mischbatterie der Spüle, die beim Bezug aber nicht genutzt wird). Der Hersteller der Maschine schweigt sich zu dem Thema aus (generell keine Bedienungsanleitung), der US-Importeur verweist in seinem Manual lediglich darauf, möglichst einen Filter anzuschließen.

    Und benötige ich bei 4° Karbonathärte unbedingt einen Filter? Habe bisher (bei Tankbetrieb) nur am Erstwohnsitz (13° Karbonathärte) mit Brita gefiltert, da war es definitiv nötig.
    EDIT: Habe gerade nochmal nachgemessen, es sind lediglich knapp 3° Karbonathärte in Wernigerode Hasserode, ph-Wert ist optimal und würde sich beim Filtern verschieben...

    Greez
    Dirk

    BTW: Ich hätte eine Brita Aqua-Quell-33-Anlage bekommen können, habs aber leider verschwitzt, dem Anbieter nochmal zu antworten - falls jener hier mitliest: Sorry, hab zur Zeit viel Stress, daher übrigens auch wenige Beiträge hier im Forum derzeit...
     
Thema:

Festwasseranschluss: Was brauche ich?

Die Seite wird geladen...

Festwasseranschluss: Was brauche ich? - Ähnliche Themen

  1. Brauche Rat bzgl. Lelit Anna

    Brauche Rat bzgl. Lelit Anna: Hallo zusammen. Ich bin hier neu im Forum und bitte Euch um einen Rat. Mein Hintergrund: Seit nunmehr über zwei Jahren trinke ich Espresso aus...
  2. [Maschinen] Gut erhaltene high End Maschine mi Festwasseranschluss

    Gut erhaltene high End Maschine mi Festwasseranschluss: Hallo zusammen, da ich wie immer rastlos bin, wäre ich interessiert an einer gut erhaltenen La Marzocco GS3, Linea Mini, Dalla Corte Mina oder...
  3. Siebträger mit Festwasseranschluss?!

    Siebträger mit Festwasseranschluss?!: Hallo Leute, ich möchte mir meine erste Siebträger-Maschine kaufen. Habe mir die letzten Wochen viel angelesen und mir lokal angeschaut. Unser...
  4. Bezzera Magica umrüsten auf Festwasseranschluss?

    Bezzera Magica umrüsten auf Festwasseranschluss?: Hallo an die Runde, hat jemand Erfahrung mit der Umrüstung einer Bezzera Magica auf einen Festwasseranschluss? Ich bin mit der Maschine soweit...
  5. Küche Festwasseranschluss Ideen

    Küche Festwasseranschluss Ideen: Hallo zusammen, bald kommt eine neue Küche und deshalb möchte ich meine Pro 700 direkt anschließen. Da ich aktuell keine Idee habe wie ich das,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden