(Filter-)Kaffeevollautomat mit Mühle sinnvoll? Wenn ja, was?

Diskutiere (Filter-)Kaffeevollautomat mit Mühle sinnvoll? Wenn ja, was? im Brühkaffee Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hej! Erstmal kurz zu mir: Ich bin Teetrinker :roll: . Kaffee trinke ich nur auf Reisen mal, um zu gucken wie die anderen das so machen (in...

  1. ant

    ant Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hej!
    Erstmal kurz zu mir: Ich bin Teetrinker :roll: . Kaffee trinke ich nur auf Reisen mal, um zu gucken wie die anderen das so machen (in Albanien stark und süß und mit Satz, und in Laos auf ner Kaffeeplantage zwischen den in der Sonne trocknenden Bohnen von ner Oma mit so eine "Runterdrückhandfiltermaschine" zubereitet waren meine besten Kaffeeerfahrungen (mit 3e?) bisher), im Alltag konnte ich mich in den letzten 30 Jahren noch nicht dafür begeistern, obwohl ich in einer WG und 2 Jobs sehr fancy Espressomaschinen vor mir stehen hatte (einmal automatisch, die anderen beiden "manuell"). Und wenn es denn sein muß, lieber Espresso als Filterkaffee. Vor ner Woche bei Freunden in New York iced coffee (scheinbar ohne zu kochen Kaffee lange im kalten Wasser ziehen lassen, das Konzentrat dann mit Eiswasser verdünnt trinken...) war auch nicht so mein Fall...

    Und jetzt wünscht sich meine Mutter eine Kaffeemaschine zum Geburtstag. "Ne bessere", irgendwie mit Mühle dran. Aha. Ich dachte bisher, selber mahlen macht man eher bei Espresso, aber scheinbar gibt es sowas ja doch...
    Mh, die "Anforderungen" hab ich bis jetzt von meiner Schwester bekommen:

    - Filterkaffeemaschine (meine Mutter ist da meiner Einschätzung nach nicht sooo experimentell, exotisches wie Espresso oder so :lol: , handgebrüht wohl eher auch nicht)
    - mit Mühle (?)
    - keine Kapselmaschine
    - Preis: mh, ich würd mal bis 100€ sagen, aber etwas mehr oder weniger geht auch. 500€ dann eher nicht.
    - nicht tassenweise ("falls mal Gäste da sind" wäre ihr das zu umständlich), sonst wird es aber eher bei so ca. einer Tasse am Tag bleiben, also kein Großverbrauch.
    - Bedienung sollte wohl auch eher nicht zuuuu kompliziert sein, nehme ich an...

    Da stellen sich für mich ein paar Fragen:
    -> Machen solche Maschinen mit Mühle auch für Filterkaffee Sinn? Oder lieber eine bessere Maschine ohne Mühle?
    -> Wenn ja, welche? Meine Schwester hat wohl im Laden eine AEG KAM 300 gesehen. Lt. amazon gibt es in der Preisklasse ne Menge Maschinen unterschiedlicher Hersteller, unterscheiden die sich irgendwie prinzipiell?
    -> Mh, noch ne Frage meinerseits, als nicht Kaffeetrinker: gibt es die ungemahlenen Bohnen auch für Filterkaffee einfach im Supermarkt? Ich nehme an, die Bohnen für Espresso unterscheiden sich in der Röstung/Sorte usw.? Oder nur im Mahlgrad? Ich nehme nämlich eher nicht an, daß sich meine Mutter edle Bohnen irgendwo bestellt oder in spezielle Fachgeschäfte für ihren Kaffee geht...

    Mh, hoffe ihr könnt mich etwas aufklären...
     
  2. #2 ElPresso, 12.09.2013
    ElPresso

    ElPresso Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    1.774
    Zustimmungen:
    50
    AW: (Filter-)Kaffeevollautomat mit Mühle sinnvoll? Wenn ja, was?

    Wenn Du eine Mühle und frische, "edle" Bohnen hast, dann ist es relativ egal wie der Kaffee gebrüht wird. Es wird auf jeden Fall tausendmal besser schmecken als alles was Du aus Supermarkt-Kaffeepulver kriegst.

    Also: Mühle und ein paar 250g-Beutel richtig guten Kaffee kaufen (=> Suchfunktion), und dann eine Brühmaschine Deiner Wahl (z.B. 08/15 Schwallbrühmaschine, oder manuelles wie Karlsbader Kanne, French Press, AeroPress, oder schlicht manuelles aufgiessen).

    Was Du oben leicht verklausuliert beschreibst ist ein Vollautomat - vergiß das einfach bei 100,-, wenn es "besser" werden soll.
     
  3. W1cht3lm@nn

    Dabei seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    63
    AW: (Filter-)Kaffeevollautomat mit Mühle sinnvoll? Wenn ja, was?

    Einspruch: Die Rede ist NICHT von den "üblichen Vollautomaten", die ohne Filterpapier und mit Druckbrühung arbeiten.

    Diese "Kaffeeautomaten mit Mahlwerk" sind ganz normale Brühkaffeemaschinen die mit Papier- oder Drahtfiltereinsatz betrieben und hinterher von Hand gereinigt werden.
    Der Unterschied ist bloß die Mühle mit Bohnenbehälter und meist eine eingebaute Zeitschaltuhr.

    Die vorher befüllte Maschine kann sich dann automatisch einschalten, die Kaffeeportion in den Filter mahlen und den Brühvorgang starten.

    Habe so ein Gerät aber auch noch nie benutzt, daher keine Ahnung wieviel die Dinger taugen.
     
  4. ant

    ant Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: (Filter-)Kaffeevollautomat mit Mühle sinnvoll? Wenn ja, was?

    Ok, danke schonmal für eure Antworten! Sowas in der Art hab ich irgendwie befürchtet, daß es eben nur leicht aufgemotzte normale Kaffeemaschinen sind. Falls sich noch jemand findet, der was zu denen sagen kann, wäre das natürlich super.

    Ich denke manuelles aufgiessen oder French Press würde meine Mutter wahrscheinlich nicht machen, so wie ich sie kenne, auch wenn das Ergebnis wahrscheinlich besser wäre... Und wie gesagt, bin mir nicht sicher inwiefern sich meine Mutter wirklich bessere Bohnen als die im Supermarkt kaufen würde (ein paar Packungen schenken geht sicher, aber das reicht ja nicht ewig...). Deswegen bin ich mir eben auch nicht sicher, wieviel das ganze bringt, bzw. irgendwas verbessert... Andererseits ist es halt ein Wunsch..

    In den anderen threads hier hab ich kurz was über den Moccamaster gelesen, der oder was in die Richtung hat zwar keine Mühle, und kann sicher auch nicht aus schlechten/durchschnittlichen Bohnen tolle machen, aber wäre das ein Fortschritt? Ist halt ein bißchen höher im Preis, gäbe es was vergleichbares ne Nummer drunter?

    PS: Die Dinger mit Mühlen wären sowas: http://etm-testmagazin.de/tests/kueche-und-haushalt/kaffeemaschinen-mit-mahlwerk-522 (den Test selber kann man nicht lesen, aber ne Ergebniszusammenfassung hab ich hier in Werbetextform gefunden: http://www.testbericht.de/de/vergleich/testmagazin-1417.html )

    Und wundert Euch bitte nicht zu welchen Zeiten ich schreibe oder nicht gleich antworte, ich wohne ein paar Zeitzonen weiter...
     
  5. #5 [email protected], 12.09.2013
    Zuletzt bearbeitet: 12.09.2013
    W1cht3lm@nn

    Dabei seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    63
    AW: (Filter-)Kaffeevollautomat mit Mühle sinnvoll? Wenn ja, was?

    Ich habe von Brühkaffee zwar keine Ahnung, im Forum wird (neben der Moccamaster) aber auch immer wieder die Krups T8 erwähnt.
    Das scheint eine Art "Zwischending" zwischen Filteraufguss und Druckbrühung (mit Pumpe wie im Vollautomat) zu sein, zwar ohne Pumpe aber trotzdem mit leichtem Überdruck in der Filterkammer.

    Die für Filterkaffee verwendeten Kaffeeröstungen gibt es üblicherweise auch als ganze Bohnen, habe zumindest schon Leute sich darüber wundern sehen dass z.B. die "Krönung" im (Druckbrüh-)Vollautomat nicht schmecken will.

    Ob es jetzt mehr bringt eine tolle Filtermaschine wie die Moccamaster mit vorgemahlenem Pulver, oder eine relativ unbekannte Maschine mit eingebauter Mühle zu kaufen...da mag ich mir kaum eine Antwort ausdenken, das wäre zu testen. Schließlich hängt es auch vom Verbrauch ab wie lange das vorgemahlene Pulver dann lagert.

    Wenn bei so einer Maschine mit Mahlwerk die Brühtechnik nicht völlig versagt müsste der Kaffee durchaus besser sein als aus dem vorgemahlenen Pulver.
    Gerade in diesem Punkt scheint der Kauf aber eine Glückssache zu sein, wenn ich mir die Brühkaffeemaschinen aus der Verwandtschaft anschaue.
    Da ist so manches Ding von "Bomann", "Hitec", "Clatronic" oder ähnlicher Labels im Ergebnis besser als teurere Markenprodukte wie Siemens, Bosch, Rowenta, Krups.

    Edit: Ergänzung:
    Habe einige der Geräte die im Bericht oben getestet wurden, mal bei Amazon angesehen.
    Abgesehen davon dass viele baugleich zu sein scheinen, u.A. auch das "Coffee-Maxx"-Gerät aus der TV-Werbung mit dem von Philips, mahlen die Mahlwerke viel zu grob, auch mit Bildern belegt und sogar von der Philips-Hotline eingeräumt.

    Demnach würde ich zuerst eine Mühle kaufen (günstig, aber auf keinen Fall mit Schlagmesser) und schauen ob Mutter nicht schon eine brauchbare Filtermöhre da stehen hat.
    Das ist dann definitiv besser als so ein blinkendes Filterding mit Bohnenhäcksler welches viele Bohnen in wenig Geschmack verwandelt.
     
  6. titus

    titus Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: (Filter-)Kaffeevollautomat mit Mühle sinnvoll? Wenn ja, was?

    ich stand letzte Woche vor dem gleichen Problem und hab mich für die Melitta Enjoy Therm entschieden.Die macht brauchbaren Kaffe gleichmäßig, egal ob man nur 2 Tassen oder eine ganze Kanne brüht.Hab sie selber seit 2 Jahren und bin sehr zufrieden.
    Dazu die kleinste Baratza Encore,frische Bohnen und dem Kaffeeglück steht nichts mehr im Wege.
     
  7. #7 espressionistin, 12.09.2013
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.746
    Zustimmungen:
    5.417
    AW: (Filter-)Kaffeevollautomat mit Mühle sinnvoll? Wenn ja, was?

    Ich würde lieber zwei getrennte Geräte kaufen. Eine hochwertige Kaffeemaschine wie die Moccamaster 741, dazu eine beliebige Scheibenmühle, z.B. Die WMF 5 oder eine von Rommelsbacher, Solis (..,).
    Ich glaube, damit hat man auf Dauer mehr Spaß als mit diesen Kombigeräten
     
  8. #8 ElPresso, 12.09.2013
    ElPresso

    ElPresso Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    1.774
    Zustimmungen:
    50
    AW: (Filter-)Kaffeevollautomat mit Mühle sinnvoll? Wenn ja, was?

    Was ich daran blöd finde, ist dass der Testsieger hieraus z.B. auf Amaz*n gar nicht so gut bewertet wird. :(

    Klingt nach einem Plan. Ich kenne Deine Mutter nicht :), aber vielleicht entwickelt sich ja doch ein gewisses haptisches Vergnügen, wenn sich ein Kaffee-Ritual entwickelt...
     
  9. ant

    ant Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: (Filter-)Kaffeevollautomat mit Mühle sinnvoll? Wenn ja, was?

    Danke, das klingt nach nem Plan! Werde also mal mit meiner Schwester darüber reden, und evtl. mit meiner Mutter direkt. Dann könnte vielleicht jetzt auch ne Mühle und Weihnachten ne Maschine draus werden, oder so.

    Das die Kombimaschinen teils bis auf die Front und die Kanne gleich aussehen, und nur ein paar Elektronikfunktionen verändert wurden, ist mir natürlich aufgefallen. Dadurch wird der Testbericht umso mehr "random", zumindest diese Zusammenfassung da geht ja auch eher auf Timer usw. als auf den Geschmack ein... Und auch einer dieser amazon-Berichte, daß jemand das Mahlwerk erstmal viel feiner hat einstellen lassen...
     
Thema:

(Filter-)Kaffeevollautomat mit Mühle sinnvoll? Wenn ja, was?

Die Seite wird geladen...

(Filter-)Kaffeevollautomat mit Mühle sinnvoll? Wenn ja, was? - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Olympia Mocaexpress Mühle

    Olympia Mocaexpress Mühle: Schöne, gut erhaltene Mocaexpress von Olympia zu verkaufen. Die Mühle bekam eine Komplettreinigung und wurde poliert. Sie läuft einwandfrei. Das...
  2. Kaufberatung Siebträger und Mühle

    Kaufberatung Siebträger und Mühle: Hi Leute, Bin jetzt seit einigen Wochen auf der Suche nach einem Set und durchforste regelmäßig neue Threads hier. Nun bin ich noch unschlüssiger...
  3. Kaufberatung Kaffeevollautomat Jura Giga 6 vs. Siemens eq.9 S700

    Kaufberatung Kaffeevollautomat Jura Giga 6 vs. Siemens eq.9 S700: Hi! Ich bin auf der Suche nach einem qualitativ guten Kaffeevollautomat. Näher ins Auge gefasst habe ich bislang von Jura die neue Giga 6 bzw. von...
  4. Neue elektrische Mühle

    Neue elektrische Mühle: Liebes Kaffee-Netz, Ich würde um eine Kaufberatung bitten. Seit einem Jahr circa mahle ich für meinen Espresso mit einer Helor 101 mit den...
  5. [Verkaufe] Fiorenzato F64 Evo V2 Kaffeemühle (Neu&OVP)

    Fiorenzato F64 Evo V2 Kaffeemühle (Neu&OVP): Hi Leute, ich habe 2 Mühlen bekommen und gebe eine wieder ab. Jedoch ohne Rechnung -Die Mühle ist neu & Orginalverpackt. -Neues Modell mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden