Forbes Brand Voice - oder wie sich Redaktion mit Werbung paart

Diskutiere Forbes Brand Voice - oder wie sich Redaktion mit Werbung paart im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Hallo allerseits Im der gestrigen Ausgabe meiner Tageszeitung war unter dem Titel Ein total flexibler Publizist ein interessanter Artikel zu...

  1. #1 nacktKULTUR, 19.06.2013
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.482
    Zustimmungen:
    2.302
    Hallo allerseits

    Im der gestrigen Ausgabe meiner Tageszeitung war unter dem Titel Ein total flexibler Publizist ein interessanter Artikel zu lesen.

    Das bekannte Wirtschaftsmagazin Forbes verwischt seit einiger Zeit die Grenzen zwischen Redaktionellem und Werbung. Vor wenigen Jahren habe ich selbst in einem englischen Verlag gearbeitet, dessen Mitarbeiter/innen intern den Begriff advertorial - Kofferwort aus advertisement und editorial verwendet haben. Die Leserschaft der diversen in diesem Verlag produzierten Hochglanzmagazine konnte dies entsprechend einorden, da sie vornehmlich aus Fachpersonen bestanden hat. Dass gerade ein renommiertes Wirtschaftmagazin wie Forbes diese Vermischung vornimmt, gibt in Fachkreisen zu reden.

    Darüber hinaus weiß Forbes sich die zunehmende Bedeutung der Social Media auf eine spezielle Art zu nutzen. Ein paar Zitate aus dem oben verlinkten Zeitungsartikel:

    Hier noch zum Thema advertorials:

    Ich denke, da kommt noch Einiges auf uns zu. Was man ja übrigens am Beispiel des Kaffee-Netz, das ein sehr hohes Google-Ranking besitzt, bereits heute sehen kann.

    nK
     
  2. dieBea

    dieBea Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2013
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    12
    AW: Forbes Brand Voice - oder wie sich Redaktion mit Werbung paart

    Puh, das bringt einiges auf den Punkt. Aber liest das noch wer? Ich meine, liest überhaupt noch jemand mehr als die vielbeschworenen "40 Zeilen"? Sind ja auch keine Bilder dabei... (Ironie wieder aus)
    Und: Journalisten wollen doch auch leben. Für Geprintetes will keiner mehr bezahlen.

    Danke jedenfalls für den Link! Mich erstaunt, dass es immer wieder etwas gibt, was mich erstaunt. Habe mir wohl über die Jahre eine gewisse Naivität erhalten *grins*

    Schwül-warme Grüße

    Bea
     
  3. #3 Augschburger, 19.06.2013
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    12.423
    Zustimmungen:
    7.480
    AW: Forbes Brand Voice - oder wie sich Redaktion mit Werbung paart

    Dazu absolut passend mein derzeitiges Lieblingszitat (gemopst bei Wiggal Roeder):

    "Heitzdog fäid hint und voan da Anschdand..."
     
  4. #4 Holger Schmitz, 19.06.2013
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.307
    Zustimmungen:
    1.765
    AW: Forbes Brand Voice - oder wie sich Redaktion mit Werbung paart

    Und das heißt auf hochdeutsch ? :oops:
     
  5. #5 nacktKULTUR, 19.06.2013
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.482
    Zustimmungen:
    2.302
    AW: Forbes Brand Voice - oder wie sich Redaktion mit Werbung paart

    Wenn man das Zitat laut liest, kann man es sogar als nicht-Bayer verstehen: "Heutzutage fehlt hinten und vorne der Anstand."

    nK
     
  6. #6 Holger Schmitz, 19.06.2013
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.307
    Zustimmungen:
    1.765
    AW: Forbes Brand Voice - oder wie sich Redaktion mit Werbung paart

    Den Zungenbrecher wollte ich im Büro nicht laut ausprobieren ;-)
    Klingt aber plausibel und die Kernaussage unterschreibe ich zu 100%.
    Mittlerweile habe ich etwas den Eindruck dass das KN "verbrannte Erde" für die achso tollen Werbeagenturen ist, und darüber bin ich froh.

    Bei vielen "Artikeln" in sämtlichen Zeitschriften findet man ja zum Glück meist noch irgendwo verteckt den Hinweis "Anzeige"...
    Grüße
    Holger
     
  7. Indigo

    Indigo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    68
    AW: Forbes Brand Voice - oder wie sich Redaktion mit Werbung paart

    Ich habe ja "Heiz-Dog fährt hinten und vorne [fährt] der Anstand" gelesen. Vielleicht liegts an der Temperatur?


    Bei der Springer-Presse (BILD) ist das schon lange nicht mehr der Fall - zumindest online nicht.

    Auch bei vielen anderen (Online-) Zeitungen findet man in den Kommentaren gelegentlich den Hinweis eines Nutzers, dass der Artikel sehr einer jeweiligen Pressemitteilung einer Firma gleicht.
     
  8. #8 silverhour, 19.06.2013
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.015
    Zustimmungen:
    5.691
    AW: Forbes Brand Voice - oder wie sich Redaktion mit Werbung paart

    Danke, nK, für das Verlinken des Artikels.

    Es ist ein sehr interessant Artikel, bzw. vor allem ein sehr interessanter Weg, den Forbes da eingeschlagen hat, aber auch ein lachendes und weinendes Auge.

    Durch die Blume räumt Forbes ein, daß die Zeitung ein Wirtschaftsunternehmen ist und mit einem Geschäftsmodell Umsatz und Gewinne macht. Ich finde es löblich, dies auch zuzugeben. Zu viele Journalisten halten an dem schönen Bild des edlen Helden der freien Meinung fest, denn aus purer Liebe zur Demokratie man versorge man das Volk ja mit unabhängigen Informationen ... Glücklich wer glaubt, ein Zeitungsverlag käme ohne Buchhaltung aus ...
    Von mir gibt es daher ein "Daumen hoch".

    In der Web 2.0 Welt ändert sich das Kommunikations- und damit auch das Informationsverhalten. Es ist nur die logische Konsequenz, wenn ein Zeitung entsprechend auch neue Wege sucht und geht, um nicht als veraltetes Papiermodell irgendwann das 11. Kapitel aufzuschlagen (wie es leider schon die ein oder andere Zeitung machen mußte). Daß die ein oder andere Tradition auf der Strecke bleibt ist ein Preis, der zu zahlen ist.
    Auch hier halte ich den "Daumen hoch".

    Eine großes Schaar an "Contributors", die nicht redaktionell aufgearbeitet (= geprüft und revidiert) werden reißt mich auseinander:
    Auf der einen Seite ist genau das die Meinungsfreiheit des Web 2.0 und ermöglicht vor allem die Vielfalt an unterschiedlichen Meinungen zu einem Thema - nur so kann der interessierte Leser unterschiedliche Standpunkte kennen lernen und sich eine eigene Meinung bilden!
    Auf der anderen Seite kann es auch eine Tür für Schundluder, Propaganda, verkappte Werbung oder einfach nur Spam sein. Gerade bei der Auswahl einer Zeitung möchte ich ein bestimmtes Qualitätsniveau sichergestellt haben und nicht erleben, daß jeder Heini jeden Schmodder schreiben darf.
    Daher: Ein "Daumen hoch" und ein "Daumen runter" mit der anderen Hand.

    "Advertorial" ist ein nettes Kunstwort. Und wir wollen es nicht. Ich zumindest will es nicht. Auch fände ich es nicht toll, wenn jeder dritte Artikel als "aus der Presseabteilung von XXX GmbH" gekennzeichnet ist. Aber eine "ehrliche" Werbung ist mir allemal lieber, als eine indirekte Einflußnahme. Und letztere ist ein alter Hut, nur eben sehr schwer greifbar. (Ich erinnere mich dumpf daran, wie ein befreundeter Journalist, damals noch Volontär, am Boden zerstört erzählte, ein vom Chefredakteur gelobter Artikel wäre in der Tonne gelandet, denn "einer der wichtigsten Werbekunden wäre nicht begeistert")
    Hier zeigt mein Daumen unentschieden zur Seite...

    Auch wenn ich nicht alles an dem neuen Weg der Forbes toll finde, die Notwendigkeit, Zeitungsjournalismus neu zu definieren, ist meines Erachtens da. Daher ein von mir immer wieder geschätztes Zitat aus einem recht bekannten Song: "Your old road is rapidly agin', please get out of the new one if you can't lend your hand."

    Grüße, Olli
     
  9. dieBea

    dieBea Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2013
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    12
    AW: Forbes Brand Voice - oder wie sich Redaktion mit Werbung paart

    und da war da noch der geschätzte Leser (den JEDER Entscheider in der Branche merkwürdigerweise genau kennt), der nach wie vor aufgerufen ist, sich sein kritisches Bild selbst zu verschaffen. Den unabhängigen Journalismus à la H.J. Friedrichs (vom guten Journalisten, der sich mit keiner Sache gemein macht, auch nicht einer guten) gabs wahrscheinlich eh nie.

    Hoffen wir mal, dass die Generation Web 2.0 weiß, dass die Performance, die Bebilderung, die Häufigkeit etc von Posts nicht viel aussagt über deren Richtigkeit. Und sich die Glaube früherer (zeitungslesender) Generationen an das "Schwarz auf weiß"-Geschriebene, relativiert.
     
  10. #10 silverhour, 19.06.2013
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.015
    Zustimmungen:
    5.691
    AW: Forbes Brand Voice - oder wie sich Redaktion mit Werbung paart

    Im Grunde ist da ja nichts Neues, nur die Medien verändern sich. Denn nur weil die Bild eine gigantische Auflage hat und die Schlagzeilen von werweißwievielen Leuten auf der Straße gelesen werden, sind die Nachrichten nicht automatisch "richtig". ;-)

    Grüße, Olli
     
  11. #11 nacktKULTUR, 19.06.2013
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.482
    Zustimmungen:
    2.302
    AW: Forbes Brand Voice - oder wie sich Redaktion mit Werbung paart

    Es ist die Frage, was wir daraus machen. Wie Olli schon festgestellt hat, geht ohne Geld garnix. Also stellen sich die Medienhäuser um, nämlich auf die Nutzung der neuen Möglichkeiten. Was wir daraus machen, als Verbraucher, steht auf einem anderen Blatt. Es ist verlockend, passiv zu konsumieren und dem neuesten Trend hinterherzurennen. Es ist aber auch möglich, sich zu informieren. Und selbst nachzudenken, wohin dieser uns vorgedachte Weg führen soll.

    Exakt. Selberdenken, Vernetzung und antizyklisches Verhalten sind hier die Schlüsselbegriffe.

    • Die Vernetzung haben wir in der Hand. Das Kaffee-Netz ist ein gutes Beispiel einer Vernetzung verschiedenster Wissensgebiete.
    • Das antizyklische Verhalten ist auch hilfreich. Querdenken, oder sich nicht so verhalten, wie es von einem erwartet wird. Ich weiß nicht mehr, wer dieses Beispiel gebracht hat - war es Simone Solga oder Martina Schwarzmann? "Vor der Ankündigung eines angesagten Smartphones vor einem Telefonladen übernachten, und dann, morgens, bei der Ladenöffnung reingehen und ein USB-Kabel kaufen."
    nK
     
  12. dieBea

    dieBea Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2013
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    12
    AW: Forbes Brand Voice - oder wie sich Redaktion mit Werbung paart

    Tja, die Hoffnung, dass uns jemand die Welt erklärt, kann man schlicht begraben (wer's nicht schon getan hat).

    Und: die Journaille muss ihren Frust irgendwie in den Griff kriegen. Denn den gibt's, ohne Zweifel.

    Und dann sind wir auch schon wieder beim Anfang: "Anstand" ist was wesentliches. Also Scharnier hoch und Ross und Reiter nennen für die einen. Probleme mit Desinformation nicht auf die Schreiberlinge schieben, sondern (siehe oben) selber die Augen auf machen, für die anderen.

    Grüßle
     
  13. #13 plempel, 19.06.2013
    plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    10.514
    Zustimmungen:
    4.795
    AW: Forbes Brand Voice - oder wie sich Redaktion mit Werbung paart

    Zum Glück hat "Forbes" für mich die Attraktivität vom ... sagen wir mal "Wachturm". Hab ich beide noch nicht gelesen. :-D

    Im Ernst, was kann man von einem Magazin/einer Plattform erwarten, die sich so definiert:

    FORBES Abo: FORBES Zeitschrift im Online-Kiosk


    Gruß
    Plempel
     
  14. #14 LaCrematore, 19.06.2013
    LaCrematore

    LaCrematore Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    2.571
    Zustimmungen:
    229
    AW: Forbes Brand Voice - oder wie sich Redaktion mit Werbung paart

    So geht’s ja wohl auch nicht. Desinformierende Lobby-Schreiber haben einen hübschen Anteil an dem Mist, der an Halb-und Falschwissen unter‘s Volk gemischt wird in der „Mediendemokratie“, insbesondere mit beruflich erlernter Wichtigtuer-Rhetorik, lesbar in Spiegel, Zeit, FAZ etc…

    Mir ist die aktuell von Frau Burmester/Dr. Esser losgetretene Diskussion um Gehälter für freie Journalisten bekannt und der aus Lohndumping resultierende Existenzdruck schlägt sich natürlich in Käuflichkeit der Schreiberlinge nieder – aber dann sollte man vielleicht wirklich was anderes machen oder gleich in einer PR-Agentur anheuern.

    Jetzt den Medienkunden vorzuwerfen, die Scheuklappen, die die (Des-)Informationsindustrie mühsam und langfristig angelegt haben, nicht sofort abzustreifen und sich seinen Informationsbedarf an Mainstream und redaktionell aufgehübschten Werbeunterlagen vorbei selber zu besorgen, finde ich nun etwas, sagen wir: unangemessen.
     
  15. dieBea

    dieBea Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2013
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    12
    AW: Forbes Brand Voice - oder wie sich Redaktion mit Werbung paart

    klar haben sie das (Anteil an dem Mist). Deshalb ja mein Wunsch: "Ross und Reiter nennen". Wenn jeder wüsste, wer der Geld- (gleich: Auftrag-)geber ist, wäre es ein bisschen einfacher, die Dinge einzuordnen.

    Vor der Mediendemokratie hab ich übrigens fast schon Angst. Von wegen "Pressefreiheit" - das wäre ja auch immer die Freiheit des Andersdenkenden, und der wird ja gerne totgeschwiegen.

    Trotzdem ist jeder selbst aufgerufen, sich zu informieren. Wäre schön, wenn alle den gleichen Zugang zu Information hätten. Das fängt beim Lesen- und Schreibenkönnen an und hört sicher beim freien Zugang zum Netz nicht auf.
     
  16. #16 plempel, 19.06.2013
    plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    10.514
    Zustimmungen:
    4.795
    AW: Forbes Brand Voice - oder wie sich Redaktion mit Werbung paart

    Ich hab da durchaus Vertrauen ins Volk: Sonst wären wir alle schon ausgewandert, gezwegartet, hätten die Frauen getauscht und würden die Piraten wählen. :mrgreen:

    Gruß
    Plempel
     
  17. #17 LaCrematore, 20.06.2013
    LaCrematore

    LaCrematore Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    2.571
    Zustimmungen:
    229
    AW: Forbes Brand Voice - oder wie sich Redaktion mit Werbung paart


    D'accordeon! ;-)
     
  18. #18 Augschburger, 21.06.2013
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    12.423
    Zustimmungen:
    7.480
    AW: Forbes Brand Voice - oder wie sich Redaktion mit Werbung paart

    Die Augsburger Allgemeine nutzt ja auch die Inkompetenz der lokalen Hauptschulabbrecher, um ihre Internetseiten aufzupeppen. Kaum dass irgendwo ein Sack Kartoffeln umgefallen ist, ergeht in Facebook (und evtl. auch an anderer Stelle, die mir nicht bekannt ist) ein Aufruf nach Zeugen...

    Heraus kommen dann solche Bildunterschriften
    [Quelle: http://www.augsburger-allgemeine.de...er-noch-Haushalte-ohne-Strom-id25730336.html]

    Es ist zum Heulen...
     
  19. #19 nacktKULTUR, 09.07.2013
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.482
    Zustimmungen:
    2.302
    AW: Forbes Brand Voice - oder wie sich Redaktion mit Werbung paart

    Um dem fast einen Monat alten Thread einen neuen Dreh zu geben...

    In der heutigen Ausgabe der NZZ (Neue Zürcher Zeitung) ist ein lesenswerter Artikel abgedruckt: Das Waterloo des Guerilla-Marketing. Es handelt sich um eine neue Marketing-Masche der ganz Großen. Gezieltes Bloggen, wenn man so sagen will, oder, im Artikel wird ein neuer Begriff eingeführt: «Influencer-Marketing». Aber offenbar, so ist dem Artikel zu entnehmen, findet das bei den althergebrachten Fachjournalisten kein positives Echo.

    Das Thema social media und Werbung scheint unerschöpflich zu sein.

    nK
     
Thema:

Forbes Brand Voice - oder wie sich Redaktion mit Werbung paart

Die Seite wird geladen...

Forbes Brand Voice - oder wie sich Redaktion mit Werbung paart - Ähnliche Themen

  1. Beem Pour Over Filtermaschine TV Auktion "Werbung"

    Beem Pour Over Filtermaschine TV Auktion "Werbung": Hallo zusammen, ich mache heute mal Werbung in eigener Sache ;-) Heute verkaufe ich bei 1-2-3.tv von Beem die Pour Over Maschine. Bei uns läuft es...
  2. Brand in Kaffeeröstetei

    Brand in Kaffeeröstetei: FW-M: Brand in Kaffeerösterei (Sendling-Westpark)
  3. [Veranstaltung] Brand bei Good Karma Coffee

    Brand bei Good Karma Coffee: Ihr Lieben, Heute hatten wir einen Brand in unserer Röst-Anlage und dem Filtersystem. Großeinsatz Feuerwehr tatütata mit allem drum und dran....
  4. Kinu Brand

    Kinu Brand: Schlimm, ich hoffe, dass sie das schnell wieder hin bekommen. https://www.kinugrinders.com/index.php?page=m_home_page.public.news&Id_News=38
  5. Gaggia Classic: Brand am Anlegethermostat 107°

    Gaggia Classic: Brand am Anlegethermostat 107°: Hallo, ich will hier kurz ein Problem mit meiner Gaggia Classic beschreiben. Bisher hat die Maschine super funktioniert. Sie war gestern schon...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden