Fortsetzung von coffee store und dbc - Bevor der andere thread geschlossen wird

Diskutiere Fortsetzung von coffee store und dbc - Bevor der andere thread geschlossen wird im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Ich dachte mir ich öffne jetzt einfach einen eigenen Thread bevor er beim "Besten Kaffee der Stadt" geschlossen wird. Alle die es interessiert...

  1. #1 EricWolf, 17.01.2006
    EricWolf

    EricWolf Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Ich dachte mir ich öffne jetzt einfach einen eigenen Thread bevor er beim "Besten Kaffee der Stadt" geschlossen wird. Alle die es interessiert können die Vorgeschichte bei "Der Beste Espresso der Stadt", Deutschland, BaWü, The Coffee Store nachlesen.

    Vielleicht können wir die Duskussion einfach hier weiterführen. Ich bin gespannt.

    Bis dahin,

    ERIC
     
  2. #2 Holger Schmitz, 17.01.2006
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.224
    Zustimmungen:
    1.649
    OK, ich hoffe es geht hier weiter.
    Meine Chefs wundern sich warum ich immer noch vorm PC hocke, jetzt ist erstmal kurz Sendepause, zu Hause gehts weiter.

    Meine Meinung hast Du ja sicherlich gelesen.

    Gruß
    Holger
     
  3. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    So - ich bin auch gespannt wie es nun weitergeht - nicht nur weil ich beide Seiten kenne und mich hier deshalb weitgehend aus dieser Geschichte mit meiner Meinung heraushalten werde. Nur auf eines möchte ich hinweisen, auch im Hinblick auf den im Threadtitel hergestellten Zusammenhang der so nicht existiert: Ein in einem Wettbewerb gewonnener Titel rechtfertigt nicht das Abschmettern der hier vorgebrachten Kritik, die sich ja nur auf die gebotene Qualität und den Eindruck im täglichen Geschäft in den Filialen bezieht. Ich bitte daher darum, diese zwei Dinge voneinander zu trennen. Sprich, hier sollte es eigentlich nur um die genannte Kritik an Coffee-Store gehen. Wenn wir jetzt hier anfangen, uns nur über die dbc und die Teilnahme(n) vom CS zu unterhalten, dann wird das eine reine Werbeveranstaltung für CS und das kann und soll nicht der Sinn der Sache sein. Daß CS im Bereich der Baristameisterschaften sehr aktiv ist, auch zu Zeiten vor Herrn Schwartz, ist auch mir bekannt - und ich sehe da keinerlei Verdachtsmomente daß es da jetzt oder auch früher jemals zu Interessenkonflikten oder Mauscheleien gekommen wäre. Eher noch besteht das Problem daß es zuwenig Konkurrenz gibt, bzw. zuwenig Konkurrenz gefördert wird.


    Gruß
    Stefan
     
  4. #4 EricWolf, 17.01.2006
    EricWolf

    EricWolf Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Ich schreibe jetzt einfach die Antwort an mcblubb hier rein...

    Natürlich interessiert mich das, aber ich frage mich warum ein Kunde oder eben Kaffee Board Testtrinker nicht einfach eine eventuelle schlechte Qualität direkt dann bemängelt wenn er sie serviert bekommt.
    Ich für meinen Teil sag auch im Restaurant wenn das Essen mangelhaft war aber ich lobe auch wenn das Essen gut war und das passiert leider viel zu selten. Ich frage mich oft, was Kunden denken, ich will nicht piensen aber für viele sind wir einfach der Abfalleimer nach nem schlechten Tag oder eben die Trottel die „Knöpfle drügge“ und das ist teilweise schon frustrierend.
    Ich kann nur versichern wir sind jetzt schon dabei einige Sachen zu ändern und möglichst auf unsere Kundenwünsche einzugehen aber das fällt eben sehr oft schwer wenn das nötige Feedback fehlt.
    Wir haben viel Stammkunden die auch ganz offen ihre Meinung sagen und auch kritisieren wenn ihnen mal ein Getränk nicht geschmeckt hat und sei es ein Espresso… Es ist natürlich verständlich, dass wir nicht jedes Getränk kontrollieren können (also ich meine jetzt Probetrinken :D) aber wir sind bemüht immer beste Qualität zu servieren, auch wenn nicht alle unserer Bariste dieses Wissen haben und teilweise nicht richtig reagieren können.

    Ich wäre auf jeden Fall dankbar, wenn du in Zukunft , vorausgesetzt du quälst dich doch noch mal zu uns rein, einfach einen Hinweis geben könntest wenn dir etwas an der Qualität nicht recht ist.
    Oder wir treffen uns einfach mal bei uns in der Filiale auf ein persönliches Gespräch wenn du daran Interesse hast, sag aber rechtzeitig bescheid. Am besten Abends in meinem Feierabend und wir können ganz offen über alles diskutieren. Also hier ist das Angebot, was du daraus machst, ist deine Sache…. gillt übrigens auch für andere, die bereit sind ihr negatives Bild eventuell nochmal zu überdenken oder auch einfach so.

    Mit freundlichen Grüßen


    Eric
     
  5. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    [quote:post_uid0]Natürlich interessiert mich das, aber ich frage mich warum ein Kunde oder eben Kaffee Board Testtrinker nicht einfach eine eventuelle schlechte Qualität direkt dann bemängelt wenn er sie serviert bekommt.[/quote:post_uid0]

    Das ist ein ganz wichtiges Argument - und dieser Punkt ist hier im Board auch nicht das erste mal angesprochen worden. Wo man in anderen Ländern so etwas direkt vor Ort bzw. sofort versucht zu regeln, schluckt man hier lieber die bittere Pille bzw. den bitteren Kaffee um sich hinterher plakativer Luft zu verschaffen, anstatt sich gleich an Ort und Stelle zu beschweren. Andererseits - das ist auch ganz offensichtlich dem Gastronomiebetrieb selbst bekannt da Du das ja auch so wahrnimmst. Dann trotzdem einfach die Hände in den Schoß zu legen und abzuwarten bis es wirklich mal scheppert, kann dann eben auch zu den hier sichtbaren Ergebnissen führen.
    Ich würde daher dazu tendieren, daß hier beide Seiten mit der Kritik mehr als nur ein bißchen recht haben. :;):


    Gruß
    Stefan
     
  6. #6 nobbi-4711, 17.01.2006
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.412
    Zustimmungen:
    1.147
    Bei einem Getränk für 2 Euro habe ich halt wenig Lust, mich auch noch beschweren zu gehen. Zumal ich dann eh als Spinner angesehen werde, denn "über unseren Kaffee hat sich noch niemand beschwert, da sind Sie ja der Allererste". Da geh ich im Normalfall einfach, denke mir "f.... auf die 2 Euro" und schreibe eine Warnung an die, die's interessiert....

    Mal ernsthaft: Ihr habt m.W. ein paar Renekas stehen, die (lt. einem früheren Telefonat mit Herrn Deppe) sehr temp.stabil sein sollen und wohl praktisch ohne Leerbezug auskommen, da die Wärmetauscher wohl sehr klein sind und das ganze eher wie ein Quickmill-Thermoblock arbeitet. Eine Mühle muss nicht alle Stunde neu eingestellt werden, zumindest nicht da, wo ich arbeite (die Mühle arbeitet jetzt seit 3 Wochen mit demselben Mahlgrad und die Durchlaufzeit schwankt bestenfalls um 2 bis 3 sec). Was ist also der Grund, dass es mit den nicht so geschulten Baristi nicht klappt? Wenn am Morgen ein Probeespresso entnommen wird, sollte die Einstellung für den Tag ok sein. Nix mit "Saeco-VA" ähnlichen Getränken....

    Greetings \\//

    Marcus (momentan an einer 3gruppigen Dallacorte, bei der jeder Espresso passt)
     
  7. #7 Holger Schmitz, 17.01.2006
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.224
    Zustimmungen:
    1.649
    Hallo Eric,

    tolles Angebot, Mannheim ist leider für mich weit weg, es würde mich interessieren.

    Aber zur Sache : In der Gesellschaft trauen sich die wenigsten Kritik auszusprechen und viele Gastronomen sind nicht in der Lage oder Willens sich der Kritik anzunehmen, auch sicherlich aus Deinem genannten Frust.

    Ähnliches wurde vor einiger Zeit hier schon einmal diskutiert, unter anderem mit einem Link zu einem englischsprachigem "Barista-Kodex" die Meinungen waren auch recht divergent.

    Die Ansprüche hier im Forum sind sicherlich sehr hoch :D , ähnlich wie in z.B. Fotografie-Foren (und auch einigen anderen Foren) wo die Amateure meist höhere Ansprüche an Technik und Komposition stellen als die Profis.

    Gruß
    Holger
     
  8. #8 koffeinschock, 17.01.2006
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    nun...ich frage mich, wie man aber auch kritik äußern will, wenn vor ladenschluß das geschäft geschlossen wird? ich habe da wohl einfach pech gehabt; aber auch in der anderen filiale gegenüber von c&a bin ich mir einfach fehl am platz vorgekommen, eine bedienung (alleine...) mußte an besagtem tag alleine arbeiten, es waren einige kunden da und ich hab einfach das gefühl vermittelt bekommen, daß ich nerve/störe, nur weil ich nen abklopfkasten kaufen wollte, interesse an einem buch hatte und auf dem weg zur kasse den schwenker an der maschine vorbei gemacht hatte und 3 oder 4 milchkännchen gesehen habe, welche ausgesehen haben wie sau. das war halt der 'snapshot' der sich mir eröffnet hat und auf dem ich meine kritik begründe...vielleicht hab ich einfach nen schlechten tag erwischt, aber mal ganz ehrlich: wie viele leute geben nach einem so 'schlechten' eindruck jemand noch ne zweite chance?
    was die schlechten tage angeht: ich arbeite quasi in einer art dienstleistungsgewerbe und eine gute freundin von mir führt seit über 20 jahren ein restaurant, des weiteren kenne ich auch seit mehreren jahren jemand mit einem pizza-heimservice..ich weiß was da so laufen kann und was man geboten bekommt, wenn die leute nicht fit sind (und der chef es ausbaden darf...) aber genauso weiß ich, daß man eine zweite chance in den meisten fällen von zufriedenen kunden (quasi stammkunden) erwarten kann, welche wissen, was man zu bieten hat und daß das halt ein ausrutscher war. neukunden tolerieren das fast gar nicht, es gibt ja genug mitbewerber.
    ich bin auch ein freund klarer worte, aber man sollte dann den kunden auch das gefühl geben, daß er willkommen ist, selbst im grössten streß und daß man ihn auch ernst nimmt...


    edit: nachträglich noch herzlichen glückwunsch zur meisterschaft



    Edited By koffeinschock on 1137525093
     
  9. #9 Holger Schmitz, 17.01.2006
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.224
    Zustimmungen:
    1.649
    @Koffeeinschock : Die Einladung besteht ja nun, ich denke eine terminliche Absprache ist nun für alle Beteiligten möglich.

    Ich kenne selbst Pro und Contra zum Thema Ladenschluss und die Kunden die knapp vorher noch kommen. Ich selbst vertrete die Auffassung wenn jemand um 18.30 Uhr kommt (wenn der Laden bis 18.30 auf hat) dieser genauso zuvorkommend bedient wird wie alle anderen. In fast allen Geschäften ist diese Einstellung leider nicht vorhanden, wahrscheinlich geht es uns in Deutschland zu gut. Einen Laden vor Ladenschluß zu schließen wäre für mich ein Grund die Auswahl meiner Mitarbeiter zu überdenken bzw. vorher eine klare Ansage zu machen.

    Jedoch finde ich es sehr interessant einen Laden oder ein Cafe in dem ich abgeledert wurde noch einmal zu besuchen. Beim zweiten Mal kann sich der Eindruck bestärken oder auch entkräften, wenn er entkräftet wird ist es um so besser.

    Nicht daß ich hier Personen oder Firmen verteidigen möchte, aber zwischen einem Hobby welches man enthusiastisch betreibt und dem Gleichen als Beruf (womöglich noch als Aushilfe) um sein tägliches Brot damit zu verdienen klaffen unter Umständen Welten und der Spaß läßt nach.

    Gruß
    Holger
     
  10. #10 koffeinschock, 17.01.2006
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    sicher, aber dann muss der chef (welcher das wohl mit einem gewissen enthusiasmus und vor allem der richtigen einstellung betreibt) aber seinen leuten nahebringen, daß es genau das ist, worauf es ankommt...sie sollen sich einfach mal in die gleiche lage versetzen. ich weiß, daß es wesentlich einfacher ist, verstädnis für solch einen miß-/umstand aufzubringen, wenn man in der selben branche tätig ist, aber ich finde im gegenzug eben auch, daß es gerade dann noch viel wichtiger ist, sich von diesem mitgefühl nicht treiben zu lassen, sondern das wirklich als kunde zu betrachten: ich habe geld, welches ich ausgeben möchte, wie werde ich behandelt?
    klar nervt es (in gewisser weise) wenn du dich auf deinen feierabend freust und in letzter sekunde jemand kommt, der dir das versaut (ja, ich weiß, daß es net damit getan ist, den laden abzuschließen...abrechnung muss noch gemacht werden, evtl noch alles für den nächsten tag gerichtet, sauber ect. pp...) aber auf der anderen seite - als kunde freust du dich, daß du doch noch bedient wirst, nach nem stressigen tag doch noch zuvorkommend bedient zu werden..und so hast unter umständen nen neuen stammkunden gewonnen - schließlich ist die mundpropaganda immer noch ungeschlagen. oder würdest du in einen laden gehen, der von vielen leuten, die du kennst niedergemacht wird? wahrscheinlicher ist doch der umgekehrte fall... :)
     
  11. Goglo

    Goglo Mitglied

    Dabei seit:
    22.02.2004
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    2
    Nun habt ihr ja schon viel zum Thema "Mitarbeitermotivation" und die "Vorbildfunktion des Chefs" geschrieben. Natürlich liegt darin schon sehr viel der einen Wahrheit. Die andere Wahrheit liegt ursprünglich in dem Konzept der Kette. Und das ist die Marke, die den Kunden in den Laden zieht. Meiner Meinung ist es schwierig einen solchen Spagat wie der coffee-store es verucht, zu meistern. In einer Kette muss die angebotene Qualität immer gleich sein. Andererseits sind motivierte, gut geschulte Mitarbeiter ein solch weiches Kriterium, dass es mit mehr als ein paar Filialen, wo sich die einzelnen Filialleiter noch kennen und alle gemeinsam einem Strang ziehen, die Überwachung eines so hohen Standards wohl eher unmöglich ist.

    Und genau da beginnt dann für den engagierten Franchisenehmer die Sache an unangenehm zu werden. Bekommt er nun doch die Nachteile der Marke zu spüren und kann dagegen nichts mehr ausrichten. Hat ja hier auch schon gut geklappt - alle coffee-stores sind über einen Kamm geschert worden, obwohl der Ursprungspost sich auf die Mannheimer Filiale bezogen hat und sich initial der Betreiber aus Bielefeld in die Bresche geworfen hat.

    So löblich ich es auch finde, dass guter Kaffee mehr in das Bewusstsein der Gäste gerückt wird, so verfehlt finde ich es andererseits in einer Kette Topleistungen zu erwarten. Solche Erwartungen zu wecken, das ist Handwerkszeug des Marketings - hat aber mit dem real gebotenen Produkt nichts zu tun.

    Um es mit der anderen Gastromie zu vergleichen: Es gibt sehr schlechte und sehr gute Pommesbuden, Bistros und Restaurants. Und dazwischen, immer auf ungefähr dem selben Niveau McDo, BK, Nordsee, Pizzahut, Maredo und wie sie alle heissen. Sternegastronomie ist nur als Einzelunternehmen möglich. Und genau die ist doch eher der Anspruch hier, oder?

    Goglo
     
  12. #12 EricWolf, 18.01.2006
    EricWolf

    EricWolf Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    [quote:post_uid0="Stefan"]Andererseits - das ist auch ganz offensichtlich dem Gastronomiebetrieb selbst bekannt da Du das ja auch so wahrnimmst. Dann trotzdem einfach die Hände in den Schoß zu legen und abzuwarten bis es wirklich mal scheppert, kann dann eben auch zu den hier sichtbaren Ergebnissen führen.[/quote:post_uid0]
    Mir stellt sich doch das Problem, dass ich nicht weiß ob es dem Kunden geschmeckt hat oder nicht wenn ich keine Möglichkeit bekomme ihn nach seiner Meinung zu fragen und bei so vielen Kunden zu jedem zu gehen und ihn zu fragen ob alles nach seinen Vorstellungen ist wäre ja auch übertrieben oder habe ich jetzt deine Bemerkung falsch verstanden?
    Wenn ein Kunde sein Geschirr zurück bringt, was einige auch freundlicher Weise auch wirklich tun frage ich für meinen Teil immer ob es ihm geschmeckt hat und die meisten meiner Kollegen auch aber wenn dann nicht die Wahrheit gesagt wird kann ich auch nicht helfen und nichts verbessern.

    @ Koffeinschock
    Ich kann leider nicht sagen, was bei dir aufgetreten ist und wie das abgelaufen ist. Ich gehe davon aus, dass es auf jeden fall ein Ausnahme gewesen ist weil wir ganz klare Anweisungen von Oben bekommen wann der Laden geschlossen wird und das ist unter der Woche eben um 20.00 Uhr, wenn keine Kunden mehr im Laden sind.
    Zu den Kannen kann ich leider auch nicht wirklich was sagen. Ich kenne alle Mitarbeiter in Mannheim, das einzige ist was ich mir vorstellen könnte, ist, dass die zum spülen bereit standen aber wie gesagt ich war nicht dabei und deswegen kann ich dazu nicht wirklich was sagen. Die Kannen haben immer sauber zu sein, da gibt es keine Diskussion auch oder gerade bei uns nicht! Genauso wie die Schaumrohre immer sauber zu sein haben und nach jeder Benutzung unmittelbar gereinigt werden sollen. So sieht es aus.
    Du hast schon recht mit der zweiten Chance nach dem negativ ausgefallenen ersten Besuch aber ich stehe dazu, dass dies eine Ausnahme ist und nicht der Regel entspricht. Ich weiß sehr genau was im Laden abgeht und achte auch und speziell auf Sauberkeit hinter der Theke und wenn der beschriebene Zustand wirklich so war ist dies nicht akzeptabel für unsere Standards.

    Danke übrigens für die Glückwünsche.
    :)

    Mit freundlichen Grüßen

    Eric
     
  13. #13 EricWolf, 18.01.2006
    EricWolf

    EricWolf Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    @ Goglo

    Nenn mich von mir aus naiv aber genau das ist unser Ziel diese hohe Qualität und so groß ist Coffee Store mit sage und schreibe 5 Standorten in Europa nicht. Davon sind dann ja auch noch vier in Deutschland und die Partner kennen sich alle persönlich.
    Es ist nicht immer leicht diese Standards zu halten gerade wenn man neues Personal einarbeitet kommt es zu Abweichungen, das kenn noch aus meiner Anfangszeit aber wir sind stets bemüht uns weiter zu verbessern und dies gilt für das gesamte Team das arbeitet und ich glaube so weit unten sind wir nicht von der Qualität wie hier schon einige male angemerkt wurde.
     
  14. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    [quote:post_uid0="EricWolf"]Mir stellt sich doch das Problem, dass ich nicht weiß ob es dem Kunden geschmeckt hat oder nicht wenn ich keine Möglichkeit bekomme ihn nach seiner Meinung zu fragen und bei so vielen Kunden zu jedem zu gehen und ihn zu fragen ob alles nach seinen Vorstellungen ist wäre ja auch übertrieben oder habe ich jetzt deine Bemerkung falsch verstanden?[/quote:post_uid0]
    Ich denke schon, daß es möglich ist daß man sich über den Tag verteilt einer Selbstkontrolle unterzieht - oder auch mal einen Kollegen dazu ermutigt, die verkauften - oder auch selbst getrunkenen Getränke optisch und geschmacklich zu beurteilen. Natürlich solte man sich auch ernsthaft Gedanken machen, wenn der eigene Eindruck auf Dauer nicht dem der Kunden entspicht. :;):


    Gruß
    Stefan
     
  15. #15 mcblubb, 18.01.2006
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.472
    Zustimmungen:
    1.111
    [quote:post_uid0="EricWolf"]Ich schreibe jetzt einfach die Antwort an mcblubb hier rein...

    Ich wäre auf jeden Fall dankbar, wenn du in Zukunft , vorausgesetzt du quälst dich doch noch mal zu uns rein, einfach einen Hinweis geben könntest wenn dir etwas an der Qualität nicht recht ist.
    Oder wir treffen uns einfach mal bei uns in der Filiale auf ein persönliches Gespräch wenn du daran Interesse hast, sag aber rechtzeitig bescheid. Am besten Abends in meinem Feierabend und wir können ganz offen über alles diskutieren. Also hier ist das Angebot, was du daraus machst, ist deine Sache…. gillt übrigens auch für andere, die bereit sind ihr negatives Bild eventuell nochmal zu überdenken oder auch einfach so.

    Mit freundlichen Grüßen


    Eric[/quote:post_uid0]
    @ Eric

    nicht das wir uns jetzt falsch verstehen:

    Ich bin kein "Testtrinker"...

    Ich arbeite in MA - und habe nach einem Geschäftstermin meinen Mitarbeiter auf einen schnellen Kaffee eingeladen. Hab mir dann gedacht - Coffee-Store: da arbeitet der Meister - dem guckst Du mal schnell über die Schulter. :;):

    Liegt am Weg und ich wollte schon immer mal hin.

    Ich hab dan einen Espresso, mein Mitarbeiter einen Cappu getrunken.
    Beide Getränke waren ok. Das heißt für deutsche Verhältnisse im normalen Preis-Leistungsverhältnis!

    Aber ganz ehrlich - ich war im November in Mailand auf der Messe: dort war in jeder Messebar der Cappu bzw Espresso optisch "netter" zubereitet und der Espresso hatte ne ordentliche Crema.

    Über Geschmack lässt sich trefflich streiten - der war auch ok.
    Aber mit wenigen Stunden üben kann man was "netteres" zubereiten. (Ist selbst mir gelungen)

    Zuguterletzt hat mir das Ambiente im Lokal zuviel von "IKEA" - aber auch das ist Geschmacksache.

    Wahrscheinlich war meine Erwartungshaltung zu hoch. Trotzdem werde ich sicherlich auch mal wieder in den nächsten Wochen einen Espresso bei Euch trinken. Stammkunde kann ich aber nur werden, wenn meine Erwartungshaltung an die Produktqualität und das "Finish" erfüllt wird. Dann spielt auch das Ambiente im Lokal keine Rolle. :)

    Ach ja, einen ganz wichtigen Punkt hab ich vergessen!

    Die Leute waren alle freundlich! (Ist ja nicht mehr selbstverständlich)

    Und noch eins zum Schluß:

    Ich denke die Leute hier im Board suchen das "Besondere", das was die eigenen Möglichkeiten zu Hause übertrifft (bei vielen) oder zumindestens gleichkommt (bei einigen).

    Gruß

    Gerd
     
  16. #16 nobbi-4711, 18.01.2006
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.412
    Zustimmungen:
    1.147
    Mal was zu den Öffnungszeiten:
    Ich finde schon, dass es in der Gastronomie erlaubt sein sollte, auch pünktlich zuzusperren. Denn wenn ich um 18 Uhr mein Geschäft schließe, heisst das, dass bis dahin die Getränke ausgetrunken sein sollten. Ist ja nicht so, dass derjenige, der 2 vor 6 kommt, nur noch schnell ne Tüte Milch aus dem Regal greifen will, sondern er will in aller Regel ja auch noch seinen Kaffee, etc genießen. Das kann dann schon mal noch'n halbes Stündchen dauern. Und das würde ich, ganz ehrlich, für einen Cappu nicht tolerieren. Gut finde ich da die englischen Pubs: Da wird ne Viertelstunde vor Schluss zur letzten Runde geläutet und jeder weiss Bescheid.

    Bei aller Liebe dem Kunden gegenüber: In der Firma, in der meine Freundin arbeitet, gibt es soviele Leute, die sich rundweg weigern, Überstunden zu machen, da sehe ich nun wirklich nix Verwerfliches dran, nach einem 10Std-Tag auch mal meine Ruhe haben zu wollen, zumal der Tag mit dem Zuschließen noch nicht vorbei ist....Im von koffeinschock genannten Fall wäre es nett vom Mitarbeiter gewesen, nachzufragen, ob's denn ein "schneller Cappu" wird oder ob es stört, wenn schon zusammengeräumt wird. Wenn er aber eh klare Vorgaben von oben hat, dann erledigt sich eine Diskussion von selbst.

    Greetings \\//

    Marcus
     
  17. #17 EricWolf, 18.01.2006
    EricWolf

    EricWolf Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    [quote:post_uid0="mcblubb"]Aber ganz ehrlich - ich war im November in Mailand auf der Messe: dort war in jeder Messebar der Cappu bzw Espresso optisch "netter" zubereitet und der Espresso hatte ne ordentliche Crema.[/quote:post_uid0]
    Du glücklicher!

    Du meinst dich die HOST bzw. SIC, die dieses Jahr zum Ersten mal auf dem neuen Messegelände war, oder?
    Ich war da auch als Barista und ich habe außer bei La Marzocco nicht einen guten Espresso gesehen und viele Cappuccini waren auch vom optischen eher deutscher Standard. Ok bei Marzocco war Fritz Storm am Stand, allein durch seine Show schmeckt es doppelt so gut wie normal und ich muss ganz ehrlich sagen, dass was da einige der Leute produziert haben bekommt unsere schlechteste Aushilfe besser hin. Vielleicht war ich die ganze zeit auch nur in der falschen Hallo oder hab mir die falschen Stände ausgesucht um mal zu entspannen.

    Aber du hast ja schon treffend erwähnt über Geschmack lässt sich streiten....

    Wenn du mal wieder zu uns kommen solltest und ich bin grad im Laden, gib dich doch mal zu erkennen, wie ich aussehe weißt du ja vielleicht...


    Mit freundlichen Grüßen

    Eric


    Danke übrigens für die jetzt doch mal netten Worte zum Personal, wir haben ja sonst meistens eins aufs Dach bekommen von den anderen Board Mitgliedern :;):



    Edited By EricWolf on 1137617876
     
  18. #18 ergojuer, 18.01.2006
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    323
    Mal ein paar Worte zur Barista Meisterschaft:

    Nein, ich kannmir nicht vorstellen, dass die Jury da schlicht bestochen wird.
    Dass Herr Schwarz seine Leute dorthin schickt, hat sicherlich auch mit seiner Doppelfunktion zu tun. Wenn nichtber, wer sonst sollte wohl sien Baristas dafür freistellen? Dass er seine Leute dafür auch schult, schulen lässt spricht doch nur für ihn. Auch wenn das hohe Niveau nicht von allen bei CS erreicht werden kann. Das ist wohl auch schlicht nicht nötig.

    Wirklich seltsam bei der ganzen Geschichet ist aber der Zeitplan. Wann bitte schön wurde überhaupt verkündet, dass es eine 2006 eine deutsche Meisterschaft geben würde? Ich glaube es war Anfang Dezember 2005.
    Ein Anruf im Sekretariat von Herrn Schwarz ergab, dass die Termine der Regionalausscheidungen dort ebenso noch unbekannt waren. Bekannt gegeben wurden die Termine dann Ende Dezember/ Anfang Januar. Bis zu den Regionalausscheidungen Süd blieben also etwa 2 Wochen Zeit.

    Da wundert sich dann doch wohl niemand mehr, dass es neben den CS-Mitarbeitern kaum noch jemand zu den Wettkämpfen schafft, oder?
    Dieser Zeitplan ist die reine Wettbewerbsverzerrung und eine Farce.

    ergojuer
     
  19. #19 Holger Schmitz, 18.01.2006
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.224
    Zustimmungen:
    1.649
    Die Terminplanung ist in der Tat sehr kurzfristig, als Barista dort innerhalb der kurzen Zeot teilzunehmen finde ich jedoch schon möglich falls der Termin nicht anderweilig eingeplant wurde.

    Schade ist daß die Baristameisterschaft zu wenig öffentlich publik gemacht wird, Region West findet ja im Edwards statt, einer guten Location wo auch vielleicht zufällig mal Publikum vorbei kommt. Die Rösterei letztes Jehr hatte zwar auch Ihren Charme war aber für die ggf. interessierte Öffentlichkeit zu weit ab vom Schuß

    Gruß
    Holger
     
  20. #20 koffeinschock, 19.01.2006
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    [quote:post_uid0="nobbi-4711"]Mal was zu den Öffnungszeiten:
    Ich finde schon, dass es in der Gastronomie erlaubt sein sollte, auch pünktlich zuzusperren. Denn wenn ich um 18 Uhr mein Geschäft schließe, heisst das, dass bis dahin die Getränke ausgetrunken sein sollten. Ist ja nicht so, dass derjenige, der 2 vor 6 kommt, nur noch schnell ne Tüte Milch aus dem Regal greifen will, sondern er will in aller Regel ja auch noch seinen Kaffee, etc genießen. Das kann dann schon mal noch'n halbes Stündchen dauern. Und das würde ich, ganz ehrlich, für einen Cappu nicht tolerieren. Gut finde ich da die englischen Pubs: Da wird ne Viertelstunde vor Schluss zur letzten Runde geläutet und jeder weiss Bescheid.

    Bei aller Liebe dem Kunden gegenüber: In der Firma, in der meine Freundin arbeitet, gibt es soviele Leute, die sich rundweg weigern, Überstunden zu machen, da sehe ich nun wirklich nix Verwerfliches dran, nach einem 10Std-Tag auch mal meine Ruhe haben zu wollen, zumal der Tag mit dem Zuschließen noch nicht vorbei ist....Im von koffeinschock genannten Fall wäre es nett vom Mitarbeiter gewesen, nachzufragen, ob's denn ein "schneller Cappu" wird oder ob es stört, wenn schon zusammengeräumt wird. Wenn er aber eh klare Vorgaben von oben hat, dann erledigt sich eine Diskussion von selbst.

    Greetings \\//

    Marcus[/quote:post_uid0]
    ich wage zu bezweifeln, daß sein chef order gegeben hat, 10 min vor ladenschluß den laden zuzusperren..ich wollt nich mal was trinken, sondern nur ein buch, welches in der anderen filiale nicht oder nur ausgepackt und somit gebraucht vorrätig war - ich bin quer durch die city gelaufen und wenn ich das so sehe, hab ich wohl besseres mit meiner zeit zu tun, als irgendwo hinzulaufen um festzustellen daß da zu ist und den weg zurückzutigern und dann heimzufahren.
    ich verstehe die problematik, aber jeder halbwegs engagierte chef wird einem kunden das wohl nicht verweigern, zumal du kaum ne halbe stunde im laden sitzen bleibst, wenn der total leer ist - in dem fall hätt er mir ja was to go anbieten können und auf mein (sicher vorhandenes) verständnis für seinen fa appellieren können ;)

    nun ja..ich werde vielleicht trotzdem nochmal reinschauen und dann hoffentlich auf eric treffen und in dem fall ja doch zufriedengestellt zu werden :)
    im übrigen: unfreundlich war dort direkt ja auch niemand, was ich an sich sehr lobenswert finde.
    vielleicht finden sich ja einige boardler aus der gegend und wir fallen mal im cs ein :D



    Edited By koffeinschock on 1137629414
     
Thema:

Fortsetzung von coffee store und dbc - Bevor der andere thread geschlossen wird

Die Seite wird geladen...

Fortsetzung von coffee store und dbc - Bevor der andere thread geschlossen wird - Ähnliche Themen

  1. Geschlossener Aufbewahrungsbehälter für Filterpapiere bis zur Größe 1x4 - nicht aus Plastik

    Geschlossener Aufbewahrungsbehälter für Filterpapiere bis zur Größe 1x4 - nicht aus Plastik: Moin. Meine Suche nach solchen Behältern war bisher erfolglos. Ist euch sowas schonmal untergekommen? Ideal fände ich als Form etwas, was man an...
  2. Erfahrungsaustausch zu Daterra Coffee

    Erfahrungsaustausch zu Daterra Coffee: In letzter Zeit hatte ich einige tolle Bohnen aus Brasilien getestet, die oben stehender Finca zugeordnet werden konnten. Egal ob mit dem Jaci von...
  3. Pumpe Gaggia Coffee classic defekt?

    Pumpe Gaggia Coffee classic defekt?: Ahoi allerseits, ich habe wieder einmal eine Frage an die Kenner der Gaggia Classic Coffe, Bj.2014. Die Maschine ist optisch innen und außen...
  4. Was ist das? (Bild im Thread)

    Was ist das? (Bild im Thread): Hallo an Alle, ich habe heute meine Küche etwas geräumt und bin dabei auf ein Teil gestoßen, das ich mir vor Jahren auf einem Flohmarkt zum Kaffee...
  5. [Verkaufe] Motta Coffee leveling tool

    Motta Coffee leveling tool: Gekauft für 30€ von Elektro's. Ein paar Kratzer die nicht ausbleiben wenn man ihn benutzt. Super Teil, Ergebnisse sind deutlich konsistenter mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden