Frage: Abplatzer an den Bohnen beim Rösten

Diskutiere Frage: Abplatzer an den Bohnen beim Rösten im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallo, habe mal eine Frage an die Selbströster. Als Anfänger wundere ich mich etwas über die Abplatzer an den Bohnen bei fortschreitemdem...

  1. #1 KlausMic, 03.08.2009
    KlausMic

    KlausMic Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    2.392
    Zustimmungen:
    7
    Hallo,

    habe mal eine Frage an die Selbströster. Als Anfänger wundere ich mich etwas über die Abplatzer an den Bohnen bei fortschreitemdem Röstgrad. Ich mag es eigentlich eher süditalienisch geröstet, also in Richtung Dark French. Nur bekomme ich mit zunehmendem Röstgrad immer mehr abgeplatzte Stellen an den Bohnen. Hier mal ein Beispiel:

    [​IMG]
    (das Bild ist leider sehr schlecht, die Bohne ist wesentlich öliger)

    Es betrifft zwar nur immer einige wenige Bohnen, trotzdem kann ich es nicht so richtig einschätzen. Ist das einfach normal beim 2. Crack? Oder liegt es an zu langem Kontakt mit der Metallfläche des Popcornrösters? Stimmt die Temperatur evtl. nicht? Zu lange geröstet?
    Die Bohne oben ist eine Indian Monsooned Malabar, erst 4 Minuten bei 170 Grad, dann weiter bei 220 Grad. Erster Crack nach insgesamt 7 Minuten, zweiter beginnt bei 11 Minuten, flacht bei 17 wieder ab. Abbruch nach 17:45 Minuten und innerhalb 45 Sekunden auf unter 40 Grad gekühlt. Ca. 5% der Bohnen haben diese Stellen.
    Vom Geschmack leicht rauchig, nussig, schokoladig, vollkommen ohne spürbare Säure. Also eigentlich genau so, wie ich es wollte. (Ja ja, den Malabar braucht/sollte man nicht so lange rösten, ich mag's aber)

    Viele Grüße

    Klaus
     
  2. Joerky

    Joerky Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2003
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    101
    AW: Frage: Abplatzer an den Bohnen beim Rösten

    Das was Du da siehst IST der 2. Crack. Beim 2. Crack fliegen diese kleinen Teile von der Bohne ab - das ist ganz normal.

    Wenn ich Espresso röste und röste bis zum 2. Crack bzw. in den 2. Crack hinein, sind also zwangsläufig immer solche Abplatzer an den Bohnen.
     
  3. #3 KlausMic, 03.08.2009
    KlausMic

    KlausMic Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    2.392
    Zustimmungen:
    7
    AW: Frage: Abplatzer an den Bohnen beim Rösten

    Danke für die Antwort. Hatte insgeheim auch vermutet, dass es genau dieses Abplatzen ist, welches das Geräusch des 2. Cracks verursacht. War mir aber halt nicht sicher. (Im Fricke sind die Bohnen immer ohne abgeplatzte Stellen abgebildet...) Ich denke, dann ist es auch normal, wenn der 2. Crack erst langsam anfängt, sich dann teilweise über einige Minuten hinzieht und dann wieder abflaut?
    Sorry für diese Anfängerfragen, aber es macht gerade einfach irre Spaß zu rösten. Außerdem habe ich Urlaub..... :-D

    Viele Grüße

    Klaus
     
  4. Joerky

    Joerky Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2003
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    101
    AW: Frage: Abplatzer an den Bohnen beim Rösten

    Ja - das ist normal. Die meisten Bohnen gehen aber geschmacklich den Bach runter wenn man wartet bis der 2. Crack wieder abflaut...
     
  5. #5 Roger / KAFISCHMITTE, 03.08.2009
    Roger / KAFISCHMITTE

    Roger / KAFISCHMITTE Mitglied

    Dabei seit:
    31.10.2005
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    12
    AW: Frage: Abplatzer an den Bohnen beim Rösten

    Da kann man jetzt hervorragend darüber diskutieren, ob diese Abplatzer ein Röstfehler sind oder auf geschmackliche Eigenheiten schliessen lassen. Persönlich erachte ich sie als Röstfehler und versuche sie unbedingt zu vermeiden. Aber ich verkaufe meine Röstungen und will für meine Kunden sowohl optisch wie geschmacklich eine einwandfreie Röstung produzieren.

    Fakt ist, dass der Malabar wohl am ehesten zu diesen Abplatzern neigen. Der Malabar ist durch die lange trocknungsphase in den Monsunwinden sehr feuchtigkeitsarm. Je mehr Feuchtigkeit durch das rösten verloren geht (je dünkler der Röstgrad) umso eher erhältst Du diese Abplatzer. Nun kannst Du versuchen, den Malabar möglichst schnell durch die Trocknungsphase (ca. 150 – 160 °C) zu bringen. Damit bleibt etwas mehr Restfeuchtigkeit in der Bohne und Du bekommst etwas mehr Spielraum gegen oben, wenn Du ihn brauchst. Im Gegensatz dazu steht, dass der Malabar eher ein „gemässigtes“ Temperaturprofil bevorzugt. Nun ist es an Dir, den geeigneten Mittelweg zu finden. Willkommen in der Welt des Röstens ;-)

    Liebe Grüsse aus der Schweiz

    Roger
     
  6. #6 KlausMic, 03.08.2009
    KlausMic

    KlausMic Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    2.392
    Zustimmungen:
    7
    AW: Frage: Abplatzer an den Bohnen beim Rösten

    Das ist gerade die Grenze die ich austeste. Wie weit kann ich gehen, ohne das es grausam wird..... ;-)

    Interessanter Hinweis. Dann werde ich das nächste Mal mit ein paar Grad weniger starten....


    Danke! Hätte vorher nie gedacht, wie faszinierend das werden kann. (Und das man das überhaupt auch zu hause mit recht einfachen Mitteln so gut hinbekommt.)

    Viele Grüße

    Klaus
     
  7. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.808
    Zustimmungen:
    922
    AW: Frage: Abplatzer an den Bohnen beim Rösten

    Hej Klaus,

    vielleicht solltest du einfach mal die bohnen (malabar) einfach 5 minuten bei 150° austrocknen, abkühlen lassen und dann normal den röstvorgang starten...
     
  8. #8 KlausMic, 03.08.2009
    KlausMic

    KlausMic Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    2.392
    Zustimmungen:
    7
    AW: Frage: Abplatzer an den Bohnen beim Rösten

    Davon hatte ich schon gehört, mich aber bislang nicht getraut... ;-)

    Nachher wird aber weiter getestet, werde berichten....

    Viele Grüße und vielen Dank für die Hilfe

    Klaus
     
  9. #9 Bubikopf, 03.08.2009
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: Frage: Abplatzer an den Bohnen beim Rösten

    Quatsch!
    Kein Quatsch.
    So versucht man Abplatzer beim Malabar bei dunklen Röstdraden zu vermeiden.
    So genau gehts nicht ( der Malabar ist eh schon ziemlich trocken ), die Abplatzer dürften so sogar noch mehr werden.
    Und ein hellerer Röstgrad bei MM weniger Aromen klaut, Säure aber nicht weggebrannt werden muss ( säurearm ).
    Das geht auch heller, aber die Röstaromen werden dann nicht so dominant.
    Beim MM liegt die Grenze zwischen Himmel und Hölle ( Fricke ) etwas weiter vorne.
    Nur mal so zusammenfassend.
    Gruss Roger
     
  10. #10 Abenzonz, 03.08.2009
    Abenzonz

    Abenzonz Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2008
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    4
    AW: Frage: Abplatzer an den Bohnen beim Rösten

    Hallo,
    ich hänge mich mal dran, wenn ich darf :oops:...
    Ich konnte auch bei PNG folgendes beobechten

    [​IMG] [​IMG]

    Ich habe den Vorgang abgebrochen, als die ersten Ölspuren zu sehen waren.
    Leider ist der iRoast so laut, dass ich ganz Ehrlich nicht sagen kann, ob und wann der 2. Crack war.
    Die Verkostung wird mehr Infos geben, aber ich vermute dass die Röstung etwas zu stark geworden ist...
    Bin mal gespannt auf die Entwicklung!
    Grüße
    Olivier, der auch ganz viel Spaß beim rösten hat!
     
  11. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.659
    Zustimmungen:
    137
    AW: Frage: Abplatzer an den Bohnen beim Rösten

    danke für die Frage und Danke für die Antworten!
    Ich lerne :)
     
  12. #12 Bubikopf, 03.08.2009
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: Frage: Abplatzer an den Bohnen beim Rösten

    Bei dem Röstbild kannst Du sicher sein, er war. Immerhin ist der Schnitt noch nicht verbrannt.
    Gruss Roger
     
  13. #13 __alex__, 03.08.2009
    __alex__

    __alex__ Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frage: Abplatzer an den Bohnen beim Rösten

    Wenn ich ein leises knistern höre, ist das dann der 2. Crack - oder ist das das Abplatzen der kleinen Bohnenstückchen?
    Wenn es nur vom Abplatzen der Bohnenstückchen kommt, wie erkenne ich dann den zweiten Crack?
     
  14. #14 Roger / KAFISCHMITTE, 03.08.2009
    Roger / KAFISCHMITTE

    Roger / KAFISCHMITTE Mitglied

    Dabei seit:
    31.10.2005
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    12
    AW: Frage: Abplatzer an den Bohnen beim Rösten

    Ich zitiere mich eigentlich ungern selbst, aber ich schliesse mich dem bubikopfschen Roger gerne an. Malabar benötigt keine dunklen Röstgrade. Das habe ich mit "wenn Du ihn brauchst" gemeint... Ich würde nicht so dunkel rösten, aber Klaus will ja genau das tun. Versuch macht klug und Spass.

    Gruss

    Roger
     
  15. #15 KlausMic, 03.08.2009
    KlausMic

    KlausMic Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    2.392
    Zustimmungen:
    7
    AW: Frage: Abplatzer an den Bohnen beim Rösten

    Stimmt! Wenn ich es nicht ausprobiert habe, kann ich später auch nicht sagen, dass es Mist war....... ;-)

    Habe eben einen weiteren Versuch gefahren (wieder der Malabar) und dabei Eure Ratschläge versucht zu beherzigen. Also erstmal 5 Minuten bei 155 Grad auftanken, dann hoch auf 210 Grad. Erster Crack nun nach insges. 8 Minuten, zweiter beginnt bei ca. 13 Min. Nach 18:30 Min. (akustisch mitten im 2. Crack) abgebrochen. Röstgrad nun ca. FC+ bis LF. Kleine Abplatzer sind noch immer vorhanden (wenn auch weniger), aber das Bohnenbild ist nun sehr einheitlich!!! Es wird..... :!::-D
    Probieren werde ich es morgen.

    Viele Grüße

    Klaus
     
  16. Joerky

    Joerky Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2003
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    101
    AW: Frage: Abplatzer an den Bohnen beim Rösten

    Tolle Antwort - und so lehrreich...

    Als ich noch in meinem Popcorn Teil geröstet hab, sind beim ersten Knistern des 2. Cracks immer die kleinen abgeplatzten Teilchen rausgeflogen. Zeitgleich.

    Wenn das Deiner Meinung nach Quatsch ist, wäre es hilfreich wenn eine Erklärung folgen würde.
     
  17. #17 silverhour, 03.08.2009
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.016
    Zustimmungen:
    5.691
    AW: Frage: Abplatzer an den Bohnen beim Rösten

    Ich klinke mich mal im Röst-Newbie-Spekulationsmodus ein und behaupte, daß 2. knacken und Abplatzen da "nur" parallel gelaufen sind. Begründung: Es knackt auch, wenn nix oder nur wenig abplatzt.

    Ich habe gerade eine Charge Malabar in den 2. Crack reingeröstet - das Knistern war beim Raushohlen der Bohnen recht kräftig und klar und deutlich zu hören. Abplatzer sind sehr wenig dabei, grob geschätzt bei einer von 50 Bohnen - imho viel zu wenig um den Radau zu rechtfertigen.

    In einem ähnlichen Thread wurde behauptet, die Abplatzer kämen von zu hohen Temperaturen in der Bohne - imho klingt das plausibel, bei kurzen Exkursen mit einem Popcorn-Röster konnte ich die Abplatzer durch kleine Kühlpausen deutlich reduzieren.

    (Wenn ich mit meinen Spekulationen völlig daneben liege mögen man mir bitte sofort und widersprechen!)

    Grüße, Olli
     
  18. #18 Bubikopf, 03.08.2009
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: Frage: Abplatzer an den Bohnen beim Rösten

    Den 2.Crack sieht man nicht, den hört man. Die Bohnen können etwas an Volumen verlieren ( müssen aber nicht ) und die Struktur der Bohne " zerbricht " in dem Stadium, die Bohnen werden mürbe. Abplatzer können zu diesem Zeitpunkt, früher oder später oder gar nicht auftreten, haben mit dem 2.Crack eigentlich nicht direkt etwas zu tun. Bei Kontaktröstern kommen Abplatzer am ehesten vor ( partielle Verbrennungen, Temperaturunterschiede in den Bohnen ), in Hybridröstern ( Gene ) weniger, in reinen Heissluftröstern würde ich da schon auf schlechte Temperaturzuführung ( zu aggressiv = Röstfehler ) tippen.
    Gruss Roger
     
  19. #19 KlausMic, 03.08.2009
    KlausMic

    KlausMic Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    2.392
    Zustimmungen:
    7
    AW: Frage: Abplatzer an den Bohnen beim Rösten

    Jetzt wird es gerade interessant. Ich stelle den Lüfter meines Popcornrösters so ein, dass die Bohnen zwar gut umgewälzt werden, aber nicht springen. D.h., sie haben recht viel Kontakt zur Metallfläche der "Röstkammer". Werde mal den Luftdurchsatz erhöhen, so dass sie von mehr Luft umströmt werden und die "Bohnenmasse" etwas aufgelockerter ist. Einen Versuch ist's Wert.......

    Viele Grüße

    Klaus
     
  20. #20 Bubikopf, 03.08.2009
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: Frage: Abplatzer an den Bohnen beim Rösten

    Das wäre sinnvoll. Eine andere Möglichkeit wäre, etwas weniger Rohkaffee/Charge zu rösten. Im Gene z.B. sollte man den MM wie einen Dry Processed in kleineren Chargen rösten ( max. 220g ), sonst hat er zu wenig " Bewegungsfreiheit " und wird nicht gleichmäßig aufgeheizt ( = umströmt, bunte Röstung ).
    Gruss Roger
     
Thema:

Frage: Abplatzer an den Bohnen beim Rösten

Die Seite wird geladen...

Frage: Abplatzer an den Bohnen beim Rösten - Ähnliche Themen

  1. Marzocco FB80 - Kesseldruck beim Aufheizen größer 12 Bar

    Marzocco FB80 - Kesseldruck beim Aufheizen größer 12 Bar: Euch allen einen schönen Sonntag, ich hätte eine Frage in die Runde. Bei meiner FB 80 steigt der Druck im Brühboiler in der Aufheizphase über die...
  2. Büro-Bohne gesucht

    Büro-Bohne gesucht: Hallo Leute, der Chef hat eine ordentliche Espressomaschine (Bezerra BZ10) inkl. Mühle spendiert, bei den Bohnen liegt seine Schmerzgrenze...
  3. Die schönsten Caffés, Röster und öffentliche Sammlungen in Italien

    Die schönsten Caffés, Röster und öffentliche Sammlungen in Italien: Hallo, versuche ja seit geraumer Zeit, diese Ziele in meine Reisen einzuplanen, mitunter sogar etwas danach auszurichten. Hilfreich sind dabei...
  4. Grundlegende Fragen bzgl Espresso

    Grundlegende Fragen bzgl Espresso: Hallo, ich bin ganz frisch auf dem Gebiet der Siebträgermaschinen und habe natürlich auch gleich ein paar fragen. Stiller Leser des Forums bin...
  5. [Verkaufe] Tassen (Quijote und weitere Röster)

    Tassen (Quijote und weitere Röster): [ATTACH] Da mein Regal voll ist hier eine Runde zum Verkauf. jeweils mit Untertasse. neues schwarz Meindl Nano Café Quijote Coffee collective...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden