Frage an alle fotografierenden Espressofreaks...

Diskutiere Frage an alle fotografierenden Espressofreaks... im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Hallo zusammen, bei mir steht momentan eine Kaufentscheidung an und dafür benötige ich eure Hilfe. Ich bin auf der Suche nach einem neuen...

  1. #1 benkenobi20, 15.10.2011
    benkenobi20

    benkenobi20 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2008
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen,

    bei mir steht momentan eine Kaufentscheidung an und dafür benötige ich eure Hilfe.

    Ich bin auf der Suche nach einem neuen Objektiv für meine Canon 1000D. Die Anforderung an das neue Objektiv soll sein, das ich damit Detailaufnahmen von gebackenem, gekochtem und gebasteltem für den Blog meiner Frau machen kann.

    Zur Auswahl stehen momentan diese zwei Objektive:

    Canon EF 35mm f2.0
    Canon EF-S 60mm f2.8 macro

    Das 60mm ist speziell für crop-Kameras entwickelt worden und somit an einer Vollformat-Kamera nicht zu gebrauchen. Da ich momentan jedoch davon ausgehe mir niemals eine Vollformat-Kamera zu kaufen (finanzielle Gründe, andernfalls würde ich gerne eine besitzen), fällt dieses Kriterium als Entscheidung schon mal weg.

    Das 35mm hat eine Naheinstellgrenze von 0,25m. Ich bin mir allerdings nicht sicher ob das wirklich für Detailaufnahmen ausreicht.

    Des Weiteren befindet sich übrigens schon ein Canon 50mm f1.8 in meinem Scherben-Funduss.

    Was meint Ihr also dazu? 35mm oder 60mm?

    Ach ja, falls ihr Alternativen benennt, bitte bis maximal 400€ im Neu-Zustand.

    Schon mal vielen lieben Dank.

    Marcel
     
  2. #2 monsooned, 15.10.2011
    monsooned

    monsooned Mitglied

    Dabei seit:
    12.06.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frage an alle fotografierenden Espressofreaks...

    ich weiss ja nicht wie hoch die qualitätsansprüche der bloggerin an die aufnahmen sind, aber ich würde zu ner kompakten mit guter makrofunktion raten. kostet etwa die hälfte und macht für solche zwecke nen super job.

    ansonsten kannste dich hier mal einlesen um entscheidungshilfen zu finden:
    Canon EF / EFs - Objektive - DSLR-Forum
     
  3. #3 silverhour, 15.10.2011
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.121
    Zustimmungen:
    5.810
    AW: Frage an alle fotografierenden Espressofreaks...

    Mit dem 50/1,8 bist Du doch schon gut aufgestellt und hast vor allem einen guten Vergleichswert.
    Was paßt denn am 50er nicht? Was soll die neue Scherbe mehr bzw. anders können?

    Das 60er liegt brennweitentechnisch sehr nah am 50er, "nur" die Makrofunktion kommt dazu. Aber muß die sein bei der Back-Kochwarenknipserei, sollen die Rosinen in Lebensgröße abgelichtet werden?

    Das 35er erscheint mir durch die geringere Brennweite deutlich mehr Unterschied zum 50er zu liefern, 25cm Naheinstellungsgrenze könnten reichen. Obendrein ist es auch sonst ein sehr schöne, gutes Normalobjektiv.

    Wenn es aber doch ein Makro sein sollte: Wie wäre es mit den üblichen Verdächtigen aus der 100mm-Klasse, z.B. Tamron 90mm für knapp 400 Taler?

    Grüße, Olli
     
  4. #4 plempel, 15.10.2011
    plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    10.609
    Zustimmungen:
    5.043
    AW: Frage an alle fotografierenden Espressofreaks...

    Die Fotos sind doch jetzt auch schon toll. Wollt ich nur sagen. :-D

    Gruss
    Plempel
     
  5. #5 S.Bresseau, 15.10.2011
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.929
    Zustimmungen:
    5.741
    AW: Frage an alle fotografierenden Espressofreaks...

    Das 50er solte doch eigentlich für Eure Zwecke gut genug auflösen - vorausgesetzt, Ihr fotografiert mit einem Stativ und nicht mit Offenblende. Welchen Abbildungsmaßstab hat das 50/1.8? Für gelegentliche "echte" Macros zwischendrin könnte man es auch mit Zwischenringen, einem Umkehradapter oder einer Nahlinse probieren.

    Viele Grüße
    Stefan
     
  6. #6 Ranger Kevin, 15.10.2011
    Ranger Kevin

    Ranger Kevin Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    4.663
    Zustimmungen:
    2.034
    AW: Frage an alle fotografierenden Espressofreaks...

    Da hast du recht Stefan, 50er mit 12 oder 25mm Zwischenring ist sehr gut für so etwas, damit hast du trotzdem noch einen sehr "natürlichen" Blickwinkel.
    Einen 12mm-Ring für Canon (EF-12 II) kriegst du über Ebay schon ab ca 85 € (Foto Huppert ist hierfür ein guter Händler)
    Damit hast du trotzdem alle elektronischen Objektivfunktionen.
     
  7. #7 Peter Espresso, 15.10.2011
    Peter Espresso

    Peter Espresso Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frage an alle fotografierenden Espressofreaks...

    Das 60ger Makro ist zwar ähnlich in der Brennweite aber sonst liegen Welten zwischen ihm und dem 50ger!
    Zum einen der USM Fokusantrieb --> Viel schneller und leiser
    Zum anderen ist es auch weit schärfer - eine ganz andere Qualität, nicht nur im Makrobereich.
    Das 35ger ist dem 50ger da in negativer Hinsicht viel ähnlicher. :cool:
     
  8. #8 Augschburger, 15.10.2011
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    12.566
    Zustimmungen:
    7.712
    AW: Frage an alle fotografierenden Espressofreaks...

    Moin,

    ich hab mir mal den/das Blog Deiner Frau angeschaut. M.M.n. solltest Du mal überlegen, ob Du Geld in das Lichtarrangement steckst. Dadurch, dass es zu dunkel ist, verlierst Du 'ne Menge an Schärfe. Also Eimerweise Kunstlicht (Strahler oder Blitze) her und auf F/11 oder F/16 abblenden.

    Just my € 400...
     
  9. #9 thorsten p, 15.10.2011
    thorsten p

    thorsten p Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2009
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    2
    AW: Frage an alle fotografierenden Espressofreaks...

    moin,

    das 35mm würde ich nicht nehmen wegen der durch den Weitwinkel bedingten verzeichnungen im Nahbereich. Zwischenringe würde ich auch nur im Notfall nehmen, da das Bokeh meistens darunter leidet.

    Entweder das 60er Macro kaufen oder mit dem vorhandenen 50er die Bilder machen und das Geld (400 EUR sind dann aber nur ein Anfang) in eine Lichtanlage (Dauerlicht mit Blitzen) investieren - kann die Fotos aber nirgends entdecken.

    Gruß
     
    Pertlwieser gefällt das.
  10. ALWA

    ALWA Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2009
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    7
    AW: Frage an alle fotografierenden Espressofreaks...

    Obwohl ich ein Fan von Festbrennweiten bin, kann ich Dir das Tamron 17-50 2.8 empfehlen. Ist schon bei Offenblende sehr scharf, sehr gut korregiert und hat eine Naheinstellgrenze von 27cm. Ist einfach ein sehr gutes Objektiv für fast alle Fälle. U.a. die Fotos meiner Maschinen mache ich nur mit dem Teil, weils einfach sehr praktisch ist.
     
  11. #11 bjoernobst, 15.10.2011
    bjoernobst

    bjoernobst Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2010
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    1
    AW: Frage an alle fotografierenden Espressofreaks...

    Hi zusammen,

    also allein auf die Brennweite bezogen würde ich für gebackenes und Co ja zum 35mm tendieren oder bei den 50mm bleiben.
    Je nachdem wie groß der zu fotografierende Gegenstand ist, muss ich diesen manchmal am Boden platzieren und brauch noch nen Stuhl dazu.
    (wenn ich mit meinem 60er Makro knipse)
    Ich weiß nicht ob da die 70-100mm Empfehlungen sinnvoll sind :-D
     
  12. #12 benkenobi20, 15.10.2011
    benkenobi20

    benkenobi20 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2008
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    2
    AW: Frage an alle fotografierenden Espressofreaks...

    Vielen Dank für das Kompliment :oops:

    Das 50er hat einen Abbildungsabstand von 0,45m.

    Was meinst Du genau mit zu dunkel? Ein paar Beiträge, gerade die letzten, sollten ein wenig dezenter belichtet sein. Als Lichtquelle verwende ich immer den Speedlite 430EXII und versuche indirekt zu blitzen (Wand oder Zimmerdecke). Die Bilder sind meistens mit Ofenblende bzw. 2.8 geschossen, damit immer ein Schärfe/Unschärfe Spiel entsteht, die mangelnde Tiefenschärfe ist also durchaus erwünscht. Ausser bei den "von oben" Fotos verwende ich f9-11 damit alles scharf ist.

    schaust Du hier www.klitzeklein.wordpress.com

    hier habe ich das Sigma 17-50mm f2.8. Ab 35mm befindet sich die Ofenblende allerdings bei 4.0. Da reicht meiner Frau das Bokeh nicht mehr (schon zu scharf) ;-)

    @all

    vielen Dank für die vielen Tipps und Meinungen. Die Idee mit den Zwischenringen lass ich mir mal durch den Kopf gehen.
     
  13. #13 Augschburger, 15.10.2011
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    12.566
    Zustimmungen:
    7.712
    AW: Frage an alle fotografierenden Espressofreaks...

    Bei Nektarine3 z.B. hast Du laut Exif nicht geblitzt, aber Blende F/5.6. Wahrscheinlich habe ich grade das falsche Bild erwischt. ;-)
    Da würde ich alle Früchte von vorne bis hinten scharf machen. (Shit, gleich bin ich in den Stilblüten).
    Selektive Schärfe ja, aber dann muss imho auch ein einzelnes Objekt scharf sein, nicht so wie bei den Nektarinen. Die von oben Bilder finde ich übrigends Klasse!

    Wegen der Blitzerei: Probier mal eine Bounce Card am Hauptblitz. Einfach einen Notizzettel mit Gummiring am Blitzkopf festmachen.
    [​IMG]
     
  14. #14 Felix--, 15.10.2011
    Felix--

    Felix-- Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    118
    AW: Frage an alle fotografierenden Espressofreaks...

    Das Geld in Licht angelegt sollte deutlich bessere Bilder produzieren, als eine neue Linse. Wenn es doch eine Linse sein soll, würde ich das Sigma 30 1.4 in den Ring werfen.
     
  15. #15 kiw1408, 15.10.2011
    kiw1408

    kiw1408 Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2008
    Beiträge:
    1.911
    Zustimmungen:
    341
    AW: Frage an alle fotografierenden Espressofreaks...

    Nutze das Canon EF-S 60mm f2.8 macro an meine EOS 50D und muss sagen das es sehr zu empfehlen ist
     
  16. #16 benkenobi20, 15.10.2011
    benkenobi20

    benkenobi20 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2008
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    2
    AW: Frage an alle fotografierenden Espressofreaks...

    Sehr sehr geile Stilblüte :lol::lol::lol:. Da ich ja verheiratet bin, weiß ich leider nicht mehr so genau wie das funktioniert, alle Früchte scharf zu machen ;-)

    Zum Foto selber muss ich Dich leider enttäuschen ;-) Die Fotos des Herstellungsprozesses sind von einer Freundin gemacht worden, ist ja auch ein Gastbeitrag von ihr gewesen. Das Gif am Anfang, das zweite und das letzte Bild sind von mir.

    Den Kartentrick habe ich auch schon probiert. Ich finde dann haben die Objekte aber trotzdem einen zu großen Schlagschatten, vielleicht bin ich aber auch nur unfähig (ist ja alles gefährliches Halbwissen bei mir).
     
  17. ALWA

    ALWA Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2009
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    7
    AW: Frage an alle fotografierenden Espressofreaks...

    Wollte nur klarstellen, dass das Tamron durchgehende Blende 2.8 hat, also auch bei 35mm;-).
     
Thema:

Frage an alle fotografierenden Espressofreaks...

Die Seite wird geladen...

Frage an alle fotografierenden Espressofreaks... - Ähnliche Themen

  1. Frage zum Mahlgrad unterschiedlicher Bohnen

    Frage zum Mahlgrad unterschiedlicher Bohnen: Ich nutze seit einiger Zeit eine Eureka Mignon Magnifico und versuche damit immer 17g in ein Doppelsieb zu mahlen (27 Sekunden Extraktionszeit,...
  2. Frage zur Rotationspumpe / Stellschraube?

    Frage zur Rotationspumpe / Stellschraube?: Moin Moin, mal ne Frage in die Runde, da ich gemessene 6,5-7 bar Druck habe und schon alles kontrolliert habe wollte ich mal Fragen ob die...
  3. Elektra: 1000 Dank! und gleich 'ne Frage …

    Elektra: 1000 Dank! und gleich 'ne Frage …: Hallo zusammen! Ich wollte mich einfach nur mal bedanken, dass hier im Forum ein derart geballtes Wissen steckt und ihr das auch bereitwillig...
  4. Poccino Opus One/Isomac/Quick Mill: Allgemeine und spezielle Fragen

    Poccino Opus One/Isomac/Quick Mill: Allgemeine und spezielle Fragen: Liebes Forum, ich habe mehrere Fragen zu folgenden Problemstellungen 1. Ich habe eine Poccino Opus One/Isomac Millenium gebraucht gekauft. Heute...
  5. Macchiavalley Kona (Fragen zum Sieb etc.)

    Macchiavalley Kona (Fragen zum Sieb etc.): Hallo. Bin vor wei Wochen umgestiegen von einem Delonghi KVA zu einer Macchiavalley Kona (ohne integrierte Mühle) und einer Eureka Mignon MCI. Bin...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden